FLY

Kinostart Österreich: 14.10.2021
Im Verleih von Constantin Film


Produktionsland/ Jahr: Deutschland 2020
Drehbuch: Daphne Ferraro
Produzenten: Martin Richter, Christian Becker
Regie
: Katja
von Garnier
Darsteller*innen: Svenja Jung, Ben Wichert,  Jasmin Tabatabai
, Nicolette Krebitz, Majid Kessab, Luwam Russom, Christian Zacharas, Sebastian Jaeger, Katja Riemann
Laufzeit: 110 min.

FSK: 6


Die Story:
Die 20-jährige Bex (Svenja Jung) muss sich im Gefängnis durch ein Resozialisierungsprogramm kämpfen – leicht fällt das der provokativen Einzelgängerin nicht. Trainerin Ava (Jasmin Tabatabai) versucht, sie und die anderen „Resis“ mit ihrer Leidenschaft für den Tanz anzustecken und die bisherigen Einzelkämpfer als Gruppe für ein Dance-Battle fit zu machen. Während sich Bex langsam ihren Mitmenschen öffnet, fühlt sie sich vor allem zu Jay (Ben Wichert) hingezogen. Die „Resis“ gewinnen mehr und mehr an Zusammenhalt, doch dann wird Bex auf einen Schlag von ihrer traumatischen Vergangenheit eingeholt.

  • FLY_001_700
  • FLY_002_700
  • FLY_003_700
  • FLY_004_700
  • FLY_005_700
  • FLY_006_700
  • FLY_007_700
  • FLY_008_700
  • FLY_009_700


Verlosung bis 27.10.2021:

* 1x CRASHKURS Gutschein in der Tanzschule "Chris"
www.tanzschulechris.at
Der Gutschein kann in Wien oder Gänserndorf eringelöst werden - Gutscheinwert 54,- Euro

© 2021 Studiocanal GmbH

Die Schule der magischen Tiere

Kinostart Österreich: 14.10.2021
Im Verleih von Constantin Film

Produktionsland/ Jahr: Österreich/ Deutschland 2020
Drehbuch: John Chambers (II), Viola Maria Schmidt
nach den Büchern von Margit Auer
Regie: Gregor Schnitzler

Darsteller*innen: Nadja Uhl, Milan Peschel,
Justus von Dohnányi, Frederick Lau, Stephan Luca

Tierstimmen: Katharina Thalbach, Max von der Groeben, Sophie Rois
Laufzeit: 94 min.

FSK: 6

Erstmals wurde die erfolgreiche und in über 20 Sprachen übersetzte Kinderbuchreihe "Die Schule der magischen Tiere" verfilmt und kommt auf die große Leinwand. Das Kinoabenteuer für die ganze Familie rund um die wundervollen Geschichten von Autorin Margit Auer werden von Regisseur Gregor Schnitzler zum Leben erweckt.

Die Story:
Ida muss umziehen. Weg von ihrem Zuhause, ihrer Schule und vor allem: Weg von ihren Freunden. In der neuen Klasse tut sie sich schwer. Eines Tages verkündet ihre Klassenlehrerin Miss Cornfield, dass demnächst jedes Kind in der Klasse ein magisches Tier als Begleiter bekommt. Ausgerechnet die beiden Außenseiter Ida und Benni erhalten als erste ihre neuen Gefährten, die Freunde fürs Leben werden sollen. Ida wird der Fuchs Rabbat an die Seite gestellt, Benni die Schildkröte Henrietta. Die magischen Tiere können nicht nur sprechen, sie haben alle auch einen ganz eigenen Charakter. Während Henrietta zwar etwas langsam, aber dafür fast 200 Jahre alt und sehr weise ist, ist Rabbat ebenso pfiffig wie gewitzt. Durch Rabbat wird Ida plötzlich zum Klassenstar und jeder möchte mit ihr befreundet sein. Benni bleibt ein Außenseiter. Doch wenigstens kann er mit Henrietta Skateboard fahren und seine Leidenschaft für Piraten teilen. In der Schule gibt es noch andere Aufregung: Immer wieder verschwinden Gegenstände, ein Schuldieb treibt sein Unwesen! Wilde Verdächtigungen zirkulieren und die spannende Suche nach dem Täter beginnt.


Verlosung von
2 Packages bis 24.10.2021
:

* Buch
* Turnsackerl

© 2021 LEONINE Wolfgang Aichholzer

  • Turnbeutel
  • DIE_SCHULE_DER_MAGISCHEN_TIERE_Sondermotive_04_klein
  • DIE_SCHULE_DER_MAGISCHEN_TIERE_Sondermotive_05
  • Die_Schule_der_magischen_Tiere_Szenenbilder_06_1400
  • DIE_SCHULE_DER_MAGISCHEN_TIERE_Szenenbilder_07.300dpi


HINTERLAND

Kinostart Österreich: 8.10.2021
Im Verleih von Constantin Film

Produktionsland/ Jahr: Österreich/ Luxemburg/ Belgien 2020
Drehbuch: Robert Buschschwenter, Hanno Pinter, Stefan Ruzowitzky
Idee: Hanno Pinter
Regie
: Stefan Ruzowitzky

Darsteller*innen: Murathan Muslu, Liv Lisa Fries, Maximilian von der Groeben, Marc Limpach,
Matthias Schweighöfer (Gast)

Musik: Kyan Bayani
Laufzeit: 99 min.

FSK: 16

Als Peter Perg aus langjähriger Kriegsgefangenschaft nach Hause zurückkehrt und seine Kameraden nach und nach brutal getötet werden, beschließt er den Serienmörder zur Strecke zu bringen.

Die Story:
Wien 1920. Nach Jahren in Kriegsgefangenschaft kehrt der ehemalige Kriminalbeamte Peter Perg (Murathan Muslu) aus dem ersten Weltkrieg nach Hause zurück. Das Kaiserreich ist zusammengebrochen. Die neue österreichische Republik lebt von sozialer und künstlerischer Freiheit, hat aber auch bereits mit dem Aufkommen antidemokratischer Bewegungen und Arbeitslosigkeit zu kämpfen. Im Haus regiert die Concierge (Margarethe Tiesel), seine geliebte Frau hat mit dem Kind die Stadt schon lange verlassen. Perg ist ein Fremder in seiner Heimatstadt.
Als eine schrecklicher Mordreihe beginnt, holt Peters Vergangenheit ihn ein. Perg erkennt, dass er mit allen Opfern persönlich verbunden ist und dass er bleiben muss, um den Mörder zu finden. Die kühle Gerichtsmedizinerin Dr. Theresa Körner (Liv Lisa Fries) wird zu seiner Verbündeten, nicht zuletzt aufgrund einer gemeinsamen Vergangenheit. Im Laufe ihrer Ermittlungen stellen sie fest, dass sie es nicht nur mit einem brutalen und systematisch vorgehenden Mörder zu tun haben, sondern auch mit Intrigen innerhalb der Polizei. Peter Perg kämpft für Gerechtigkeit, doch als sich das Netz des Mörders um ihn selbst schließt, steht Perg vor dem moralischen Dilemma seines Lebens.

Einen solchen Film hat man noch nicht gesehen im deutschsprachigen Kino: Oscargewinner Stefan Ruzowitzky („Die Fälscher“, „Narziß und Goldmund“) ist mit HINTERLAND ein bildgewaltiger, atmosphärisch dichter Thriller mit unverkennbarer Handschrift gelungen, der an moderne Kultfilme wie „Sieben“ oder „Sin City“ ebenso erinnert wie an die Meisterwerke des expressionistischen Films der 1920er-Jahre: Murathan Muslu („7500“, „Skylines“) empfiehlt sich als kommender Superstar in seiner Rolle als desillusionierter Kriegsheimkehrer in Wien, der sich seinen eigenen Dämonen stellen muss, um einem mysteriösen Killer das Handwerk legen zu können.
In weiteren Rollen sind Liv Lisa Fries („Babylon Berlin“) und Max von der Groeben („Fack Ju Göhte 1 – 3“) sowie Matthias Schweighöfer („100 Dinge“) zu sehen.

HINTERLAND macht in jeder Einstellung die innere Zerrissenheit seiner Hauptfigur und die äußere Fragilität der Gesellschaft gleichzeitig sichtbar und dadurch den Film für seine ZuschauerInnen sowohl visuell und als auch emotional zu einem außergewöhnlichen Ereignis.
Der Film lässt auf eine sehr spezielle Produktionsgeschichte blicken:

Regisseur Stefan Ruzowitzky hat seinen historischen Serienkiller-Thriller „Hinterland“ quasi ausschließlich vor Blue Screens im Studio gedreht und die eingesetzten Hintergründe zudem so sehr verfremdet, dass das Nachkriegs-Wien plötzlich aussieht wie das Set eines expressionistischen Stummfilms mit einem Tupfer des „verbogenen“ Paris aus Christopher Nolans „Inception“.

Beim 74. Locarno Film Festival feierte HINTERLAND gerade seine bejubelte Premiere und wurde mit dem Publikumspreis Prix du public UBS ausgezeichnet.

Verlosung bis 15.10.2021:

* 2x2 Kinogutscheine
   
(Die Gutscheine sind österreichweit
    einlösbar.Gültig NUR so lange der
    Film im Kino läuft)


© 2021 SquareOne Entertainment

  • HINTERLAND_Liv-Lisa-Fries_02_700
  • HINTERLAND_Liv-Lisa-Fries_03_700
  • HINTERLAND_Liv-Lisa-Fries_MaxvdGroeben_700
  • HINTERLAND_Marc-Limpach_700
  • HINTERLAND_MaxvdGroeben_700
  • HINTERLAND_Murathan-Muslu__MaxvdGroeben_700
  • HINTERLAND_Murathan-Muslu__MaxvdGroeben_Marc-Limpach_700
  • HINTERLAND_Murathan-Muslu_01_700
  • HINTERLAND_Murathan-Muslu_04_700
  • HINTERLAND_Murathan-Muslu_05_700
  • HINTERLAND_Murathan-Muslu_06_700
  • HINTERLAND_Murathan-Muslu_Liv-Lisa-Fries_01_700
  • HINTERLAND_Murathan+Muslu_02_700
  • HINTERLAND_Murathan+Muslu_03_1400
  • HINTERLAND_Murathan+Muslu_Liv+Lisa+Fries_01_rgb_1400


Die Pfefferkörner und der Schatz der Tiefsee

Kinostart Österreich: 1.10.2021
Im Verleih von Constantin Film

Produktionsland/ Jahr: Deutschland 2020
Drehbuch: Dirk Ahner
Produzent*innen: Helge Albers, Holger Ellermann, Michael Lehmann, Michael Lehmann, Christoph Liedke
Regie: Christian Theede

Darsteller*innen: Emilia Flint, Caspar Fischer-Ortmann, Leander Burat, Charlotte Martz, Linda Madita,
Myriam Abbas, Badasar Colbiyik, Max Riemelt,
Sonja Gerhardt, Heino Ferch, Anna Böttcher,
David Bredin

Musik: Mario Schneider
Laufzeit: 94 min.

FSK: 6

DIE PFEFFERKÖRNER UND DER SCHATZ DER TIEFSEE ist der zweite Kinofilm der seit 1999 laufenden Kinderserie Die Pfefferkörner.

Die Story:
Die Ozeane als riesige Müllkippe? Dies kann die Meeresbiologin Jaswinder (Meriam Abbas) unmöglich zulassen! In Nordirland hat sie ein Labor aufgebaut, wo sie mit vollem Einsatz an einem Projekt forscht, das den Plastikmüll in den Weltmeeren drastisch reduzieren könnte. Damit aber macht sie sich mächtige Feinde, allen voran den Recycling-Unternehmer Fleckmann (Heino Ferch), der sich als Saubermann gibt, aber in Wahrheit Geld mit illegaler Müllentsorgung scheffelt.

Jaswinder schwebt in größter Gefahr: Sie erhält Droh-Mails, ein Dieb bricht in Irland ins Labor ein – und schließlich verschwindet sie spurlos von Bord ihres Forschungsschiffes. Ein Glück, dass ihr Sohn Tarun (Caspar) und dessen Freundin Alice (Emilia) echte Pfefferkörner sind: Mit viel Mut und Cleverness machen sie sich an die Lösung ihres neuesten Falls. Von der Forschungsstation an der nordirischen Steilküste über ihr Hauptquartier in der Hamburger Speicherstadt führt sie ihre abenteuerliche Reise bis in den Fischerort Wesemünde, wo Jaswinders Forschungsschiff liegt.
Bei ihrem neuesten Kriminalfall brauchen die Pfefferkörner Alice und Tarun jede Unterstützung, die sie kriegen können – und finden sie im Geschwisterpaar Jonny (Leander) und Clarissa (Charlotte), das sie in Wesemünde kennen lernen. Und schließlich hilft auch die Bande der Fischerkinder, angeführt von Hanna (Linda), mit, die Entführer aufzuspüren, Jaswinder zu befreien und ihre Erfindung zu retten…

  • die-pfefferkoerner-und-der-schatz-der-tiefsee-03_700
  • die-pfefferkoerner-und-der-schatz-der-tiefsee-04_700
  • die-pfefferkoerner-und-der-schatz-der-tiefsee-05_700
  • die-pfefferkoerner-und-der-schatz-der-tiefsee-06_700
  • die-pfefferkoerner-und-der-schatz-der-tiefsee-07_700
  • die-pfefferkoerner-und-der-schatz-der-tiefsee-08_700
  • die-pfefferkoerner-und-der-schatz-der-tiefsee-09_700
  • die-pfefferkoerner-und-der-schatz-der-tiefsee-10_700
  • die-pfefferkoerner-und-der-schatz-der-tiefsee-11_700
  • die-pfefferkoerner-und-der-schatz-der-tiefsee-12_700
  • die-pfefferkoerner-und-der-schatz-der-tiefsee-13_700
  • die-pfefferkoerner-und-der-schatz-der-tiefsee-14_700
  • die-pfefferkoerner-und-der-schatz-der-tiefsee-15_700
  • die-pfefferkoerner-und-der-schatz-der-tiefsee-16_700
  • die-pfefferkoerner-und-der-schatz-der-tiefsee-17_700


Verlosung bis 10.10.2021:

* 2x2 Kinogutscheine
   
(Die Gutscheine sind österreichweit
     einlösbar.Gültig NUR so lange der Film
     im Kino läuft)


© 2021 Wild Bunch Germany

DIE SCHACHNOVELLE

Kinostart Österreich: 24.9.2021
Im Verleih von Constantin Film

Produktionsland/ Jahr: Österreich 2020
Drehbuch: Eldar Grigorian
Produzenten: Philipp Worm, Tobias Walker
Regie
: Philipp Stölzl

Darsteller*innen: Oliver Masucci, Albrecht Schuch,
Birgit Minichmayr, Andreas Lust, Rolf Laasgård,
Samuel Finzi, Luisa-Céline Gaffron, Lukas Miko,
Johannes Zeiler

Musik: Ingo Ludwig Frenzel
Laufzeit: 111 min.

FSK: 12

Mit SCHACHNOVELLE interpretiert Regisseur Philipp Stölzl den zeitlosen Literaturklassiker von Stefan Zweig neu. Die berühmte Geschichte des Mannes, der mit Hilfe eines Schachbuchs Gefangenschaft und geistige Tortur übersteht, wird in der Neuverfilmung zu einem intensiven Vexierspiel.

Die Story:
Wien, 1938: Österreich wird vom Nazi-Regime besetzt. Kurz bevor der Anwalt Bartok mit seiner Frau Anna in die USA fliehen kann, wird er verhaftet und in das Hotel Metropol, Hauptquartier der Gestapo, gebracht. Als Vermögensverwalter des Adels soll er dem dortigen Gestapo-Leiter Böhm Zugang zu Konten ermöglichen. Da Bartok sich weigert zu kooperieren, kommt er in Isolationshaft. Über Wochen und Monate bleibt Bartok standhaft, verzweifelt jedoch zusehends – bis er durch Zufall an ein Schachbuch gerät.

Für SCHACHNOVELLE konnte Regisseur Philipp Stölzl (Ich war noch niemals in New York, Der Medicus, Nordwand) eine beeindruckende Besetzung gewinnen. Neben Hauptdarsteller Oliver Masucci (Als Hitler das rosa Kaninchen stahl, Werk ohne Autor, „Dark“, Er ist wieder da) sind Albrecht Schuch (Berlin Alexanderplatz, Systemsprenger, „Bad Banks“), Birgit Minichmayr (3 Tage in Quiberon, Die Goldfische, Alle Anderen) und Rolf Lassgård (Ein Mann namens Ove) Teil des herausragenden Ensembles.

 

  • Schachnovelle
  • Schachregel
  • SCHACHNOVELLE_001_700
  • SCHACHNOVELLE_002_700
  • SCHACHNOVELLE_003_700
  • SCHACHNOVELLE_004_700
  • SCHACHNOVELLE_005_700
  • SCHACHNOVELLE_007_700
  • SCHACHNOVELLE_008_700
  • SCHACHNOVELLE_009_700
  • SCHACHNOVELLE_011_700
  • SCHACHNOVELLE_012


Verlosung beendet

* 2x Buch "Schach -
         Zug um Zug"
* 2x Buch "Schachnovelle"
         von Stefan Zweig


© 2021 Studiocanal / Walker + Worm Film /
Julia Terjung

SAW: Spiral

Kinostart Österreich: 17.9.2021
Im Verleih von Constantin Film

Produktionsland/ Jahr: USA 2020
Drehbuch: Josh Stolberg, Pete Goldfinger
Produzenten: Oren Koules, Mark Burg
Regie: Darren Lynn Bousman

Darsteller*innen: Chris Rock, Max Minghella, Marisol Nichols, Samuel L. Jackson
, Daniel Petronijevic, Richard Zeppieri, Patrick McManus, Ali Johnson, u.a.
Musik: Charlie Clouser
Laufzeit: 93 min.

FSK: 16

Vorsicht, Falle: Das erfolgreichste Horror-Franchise der Filmgeschichte ist zurück!

SAW: SPIRAL eröffnet ein neues, perfides Kapitel der "Saw"-Saga, in dem ein kaltblütiger Serienmörder auf bestialische Weise für seine ganz eigene Form von Gerechtigkeit sorgt.

Die Story:
Der abgebrühte Detective Ezekiel “Zeke” Banks (Chris Rock) und sein noch unerfahrener Partner William Schenk (Max Minghella) untersuchen eine Anzahl abscheulicher Morde, die auf unheimliche Weise an die grausame Vergangenheit der Stadt erinnern. Unterstützt werden die beiden Detectives von Marcus Banks (Samuel L. Jackson), einem angesehenen Polizeiveteranen und Vater von Zeke. Ohne es zu ahnen, wird Zeke immer tiefer in das mörderische Geheimnis hineingezogen und findet sich plötzlich im Zentrum des morbiden Spiels eines bestialischen Killers wieder.

„Saw“, das erfolgreichste Horror-Franchise der Filmgeschichte, umfasst mittlerweile acht Filme. Im neuesten Kapitel begeistert US-Star Chris Rock nicht nur in der Rolle des Hauptdarstellers – als großer „Saw“-Fan hatte er auch die Idee zu SAW: SPIRAL und fungiert als Executive Producer. In weiteren Rollen sind Hollywood-Legende Samuel L. Jackson sowie Max Minghella und Marisol Nichols zu sehen. Realisiert wurde der Horrorfilm von den bisherigen „Saw“-Produzenten Mark Burg und Oren Koulen. Auf dem Regiestuhl nahm erneut Darren Lynn Bousman Platz, der bereits Teil II, III und IV inszenierte. Josh Stolberg und Pete Goldfinger, die beide auch an „Jigsaw“ beteiligt waren, zeichnen als Drehbuchautoren verantwortlich. Mit Spannung erwartet – und das nicht nur von „Saw“-Fans – werden die überraschenden Twists in SAW: SPIRAL, wenn es endlich wieder heißt: „Ich möchte ein Spiel spielen...“.
  • Saw_Spiral_001_700
  • Saw_Spiral_002_700
  • Saw_Spiral_003_700
  • Saw_Spiral_005_700
  • Saw_Spiral_006_700
  • Saw_Spiral_007_700
  • Saw_Spiral_008_700
  • Saw_Spiral_010_700
  • Saw_Spiral_011_700
  • Saw_Spiral_012_700
  • Saw_Spiral_013_700
  • Saw_Spiral_014_700
  • Saw_Spiral_015_700
  • Saw_Spiral_016_700
  • Saw_Spiral_017_700


Verlosung beendet:

* 2x2 Kinogutscheine
   
(Die Gutscheine sind österreichweit
     einlösbar.Gültig NUR so lange der Film
     im Kino läuft)


© 2021 Studiocanal GmbH / Lionsgate /
Brooke Palmer

BECKENRAND SHERIFF

Kinostart Österreich: 10.9.2021
Im Verleih von Constantin Film

Produktionsland/ Jahr: Deutschland 2020
Drehbuch: Marcus Pfeiffer
Produktion: Robert Marciniak, Julia Rappold
Regie
: Marcus H. Rosenmüller

Darsteller*innen: Milan Peschel, Dimitri Abold,
Sebastian Bezzel, Sarah Mahita, Rick Kavanian,
Gisela Schneeberger, Johanna Wokalek,
Frederic Linkemann, u.a.

Musik: Andrej Melita
Laufzeit: 114 min.

FSK: 6

Die Story:
Zu alt, zu teuer und nicht mehr tragbar! Das Freibad in Grubberg muss geschlossen werden, findet die Bürgermeisterin (Gisela Schneeberger). Die Chance für Bauherr Albert Dengler (Sebastian Bezzel): 
Die freie Fläche bietet jede Menge Platz für neue Wohnungen. Dafür würde er das alte Bad sogar kostenlos abreißen. Doch die beiden haben die Rechnung ohne Karl (Milan Peschel) gemacht. Denn er ist hier nicht nur der Bademeister, er ist der Schwimmmeister, der Beckenrandsheriff! Seit über 30 Jahren und daran soll sich gefälligst auch nichts ändern! Um das Freibad zu retten, müsste ein Bürgerbegehren her. Doch woher soll Karl die benötigten 600 Unterschriften kriegen? Nicht mal die wenigen verbliebenen Badegäste sind gut auf ihn zu sprechen. Vor allem mit Dr. Rieger (Rick Kavanian) legt er sich ständig an. Der schafft es aber auch einfach nicht, vom 5-Meter-Turm zu springen – und der Sprungturm ist ja schließlich kein Stehturm! Selbst Sali (Dimitri Abold), der nigerianische Bademeister-Azubi, ist besser integriert als Karl, obwohl er eigentlich nur so schnell wie möglich aus Deutschland raus und nach Kanada möchte. Erst als Sali Lisa (Sarah Mahita) kennenlernt, eine Ex-Profi-Schwimmerin, die heimlich nachts ihre Runden im Freibad zieht, wird’s kompliziert. Soll er doch lieber in Deutschland bleiben und Karl helfen? Und mit dem Freibad auch Lisas Zufluchtsort retten?
  • BECKENRAND_SHERIFF_Szenenbilder_02_700
  • BECKENRAND_SHERIFF_Szenenbilder_03_700
  • BECKENRAND_SHERIFF_Szenenbilder_04_A4
  • BECKENRAND_SHERIFF_Szenenbilder_05_700
  • BECKENRAND_SHERIFF_Szenenbilder_06_700
  • BECKENRAND_SHERIFF_Szenenbilder_07_A4
  • BECKENRAND_SHERIFF_Szenenbilder_08_700
  • BECKENRAND_SHERIFF_Szenenbilder_09_700
  • BECKENRAND_SHERIFF_Szenenbilder_10_700
  • BECKENRAND_SHERIFF_Szenenbilder_11_700
  • BECKENRAND_SHERIFF_Szenenbilder_12_700
  • BECKENRAND_SHERIFF_Szenenbilder_13_700
  • BECKENRAND_SHERIFF_Szenenbilder_14_700
  • BECKENRAND_SHERIFF_Szenenbilder_15_700
  • BECKENRAND_SHERIFF_Szenenbilder_16_700


  • Sonnenhut
  • Trillerpfeife
  • Wasserball

Verlosung von
2 Packages beendet
:

* Sonnenhut
* Poloshirt
* Wasserball
* Trillerpfeife

© 2021 LEONINE

Wickie und die starken Männer
Das magische Schwert

Kinostart Österreich: 2.9.2021
Im Verleih von Constantin Film

Produktionsland/ Jahr: Deutschland 2020
Drehbuch: The Huzleys, Sophie Decroisette,
Fréderic Lenoir, Eric Cazes
Regie: Eric Cazes

Stimmen: Julius Weckauf, Dietmar Bär
, Ken Duken,
Malu Leicher
Musik: Ute Engelhardt
Laufzeit: 82 min.

FSK: 0

Ab dem 2. September 2021 werden die österreichischen Kinoleinwände mit jeder Menge Tatendrang und Einfallsreichtum aufgemischt: Wickie und seine starken Männer sind mit einem liebevoll animierten Abenteuer für die ganze Familie zurück! In WICKIE UND DIE STARKEN MÄNNER – DAS MAGISCHE SCHWERT sind die beliebten Wikinger unterwegs auf großer Fahrt. Wickie und seine Freunde erleben eine spannende Geschichte, die nicht nur Köpfchen, sondern auch eine große Portion Mut erfordert.

Die Story:
Nur zu gerne würde Wickie (Julius Weckauf) seinen Vater Halvar (Dietmar Bär) auf dessen Abenteuern begleiten. Aber Halvar meint, Wickie sei zu jung für das raue Leben der ‚starken Männer‘ an Bord. Dabei hat Wickie noch ganz andere Qualitäten: Er ist ein helles Köpfchen und denkt nach, bevor er handelt! Das Abenteuer beginnt, als Halvar dem Schrecklichen Sven ein magisches Schwert abknöpft. Dieses erweist sich als unkontrollierbar und verwandelt Wickies Mutter Ylva versehentlich in eine Statue aus purem Gold. Wickie ist natürlich wild entschlossen, seine Mutter zu retten und schmiedet zusammen mit seiner Cousine Ylvi (Malu Leicher) einen Rettungsplan. Der junge Krieger Leif (Ken Duken), der unerwartet im Dorf auftaucht, und ein ziemlich unkonventionelles Eichhörnchen helfen ihnen dabei. Leif weiß von einer sagenumwobenen Insel, wo jeder Zauber gebrochen werden kann. Die Reise dorthin führt die Gefährten ins „Piraten-Paradies“ und beschert ihnen eine haarsträubende Begegnung mit den gewaltigsten Sturmwellen. Gleichzeitig ist ihnen der Schreckliche Sven immer dicht auf den Fersen... Endlich auf der Insel angekommen, dämmert Wickie, dass Sven nicht ihr größtes Problem ist, sondern das weit mehr auf dem Spiel steht als gedacht!

Mit WICKIE UND DIE STARKEN MÄNNER – DAS MAGISCHE SCHWERT können sich kleine wie große Zuschauer auf einen spannenden Animationsfilm freuen, mit einer großen Geschichte und tapferen Helden.
Julius Weckauf („Wickie“), Malu Leicher („Ylvi“), Ken Duken („Leif“) und Dietmar Bär („Halvar“) leihen den bekannten Charakteren ihre Stimmen.
Die Geschichte stammt aus der Feder von The Huzlys, Sophie Decroisette, Fréderic Lenoir & Eric Cazes. Regie führte Eric Cazes.
  • wickie-magische schwert
  • Wickie-Filmbuch
  • Wickie_und_die_starken_Maenner__DVD_10_CGI_DVD
  • Wickie-Helme
  • Wickie_10
  • Wickie_11
  • Wickie_12
  • Wickie_13
  • Wickie_14
  • Wickie_18
  • Wickie_17
  • Wickie_16
  • Wickie_15
  • Wickie_19
  • Wickie_2


Verlosung
beendet:


* 1x Buch zum Film
* 1x DVD
* 1x Helm

* 3x Original Hörspiel (EUROPA)

© 2021 LEONINE

AFTER LOVE

Kinostart Österreich: 2.9.2021
Im Verleih von Constantin Film

Produktionsland/ Jahr: USA 2020
Drehbuch: Sharon Soboil, Anna Todd
nach dem Bestseller von Anna Todd
Regie: Castille Landon

Darsteller*innen: Josephine Langford, Hero Fiennes Tiffin, Chance Perdomo, Stephen Moyer, Mira Sorvino, Carter Jenkins, Arielle Kebbel, Frances Turner, Kiana Maderia, Louise Lombard und Rob Estes

Musik: George Kallis
Laufzeit: 100 min.

FSK: 12

Die Story:
Tessa (Josephine Langford) steht vor einem aufregenden neuen Kapitel in ihrem Leben. Doch als sie für ihren Traumjob nach Seattle umziehen will, erreichen Hardins (Hero Fiennes Tiffin) Eifersucht und unberechenbares Verhalten einen neuen Höhepunkt und drohen ihre leidenschaftliche Beziehung endgültig zu zerstören. Ihre Situation wird noch komplizierter, als Tessas Vater unerwartet zurückkehrt und schockierende Enthüllungen über Hardins Familie ans Licht kommen. Schließlich stehen Tessa und Hardin vor einer Entscheidung: Werden sie für ihre Liebe kämpfen oder ist es an der Zeit, dass sich ihre Wege für immer trennen?
AFTER LOVE basiert auf dem dritten Buch der Beststeller-Reihe von Erfolgsautorin Anna Todd. Zunächst entwickelte sich die AFTER-Reihe auf der Fan Fiction-Seite Wattpad zu einem Liebling der Leser*innen und wurde dann zu einer Verlagssensation. In den Hauptrollen sind wieder Josephine Langford als Tessa und Hero Fiennes Tiffin als Hardin zu sehen. Ergänzt wird der Cast durch Chance Perdomo, Stephen Moyer, Mira Sorvino, Carter Jenkins, Arielle Kebbel, Frances Turner, Kiana Maderia, Louise Lombard und Rob Estes. Regie führte Castille Landon, das Drehbuch stammt von Sharon Soboil. Produziert wurde AFTER LOVE von Jennifer Gibgot, Brian Pitt, Aron Levitz, Mark Canton und Courtney Solomon.

Verlosung
beendet:


* 2x Hörbuch
* 2x Haarbürste


© 2021 Constantin Film Verleih GmbH

  • AFTER3_Haarbürste_Uebersicht
  • July-5-Workaholic_700
  • July-6-International-Kissing-Day_700
  • June-14-Kiana-Intro_700
  • June-28-Chance_700
  • March-12-AWF-Teaser-Shot-1_700
  • March-2---Teaser-Shot_700
  • March-31_700
  • May-28---Jo_700
  • May-31---Carter_700






 

 

 

E-Mail
Instagram