LAST CHRISTMAS

Kinostart Österreich: 14. November 2019

Im Verleih von Constantin Film Verleih Österreich

Produktionsland/ Jahr: USA/ GB 2019
Geschichte: Emma Thompson, Greg Wise
Drehbuch: Emma Thomson, Bryony Kimm
ings
Produzent*innen: David Livingstone, Emma Thompson, Paul Feig, Jessie Henderson

Regie: Paul Feig

Darsteller*innen:
Emilia Clarke, Henry Golding, Michelle Yeoh, Emma Thompson

Musik: George Michael
Laufzeit: 103 min.
FSK: 6

Inspiriert von der Musik von Superstar George Michael entstand, unter der Regie von Paul Feig (Brautalarm) und nach dem Drehbuch von Oscar ®-Gewinnerin Emma Thompson (Sinn und Sinnlichkeit, Tatsächlich…Liebe) und Bryony Kimmings, die romantische Komödie LAST CHRISTMAS, in der Emilia Clarke (Game of Thrones) und Henry Golding (Nur ein kleiner Gefallen, Crazy Rich), an der Seite von Emma Thompson, in den Hauptrollen brillieren.

Die Story:
London in der Vorweihnachtszeit: Das Leben von Kate (Emilia Clarke) verläuft alles andere als rund. Sie stolpert von einem selbstverschuldeten Chaos ins nächste und selbst ihre Arbeit als Elf in einem Weihnachtsladen beschert ihr kein Glück.

Es scheint wie ein Wunder, als eines Tages Tom (Henry Golding) in ihr Leben tritt
und es nach und nach schafft, die vielen Barrieren, die Kate um sich und ihr Herz aufgebaut hat, zu durchbrechen. Doch obwohl es Tom gelingt, Kate wieder Lebensfreude und Selbstvertrauen zu schenken, scheint er doch ein Geheimnis zu haben. Während sich London in ein vorweihnachtliches Lichtermeer verwandelt, lernt Kate, dass sie die Dinge manchmal einfach geschehen lassen und ihrem Herzen folgen muss oder, um es mit George Michaels Worten zu sagen: „You gotta have faith!“

LAST CHRISTMAS verbindet eine zauberhafte Geschichte mit den unvergessenen Songs von George Michael, wobei auch der bittersüße Weihnachtsklassiker von 1984 nicht fehlen darf, der dem Film seinen Titel gibt. Außerdem wird bisher unveröffentlichtes Material aus dem Nachlass des legendären Grammy-Preisträgers zu hören sein, der weltweit mehr als 115 Millionen Alben verkaufte und dem zehn Nummer-eins-Hits in seiner einzigartigen Karriere gelangen.

Verlosung von  Fan-Packages
bis 5.12.2019:


* Keksstempel

* Wärmeflaschen
* Punsch-Becher
* Kinogutscheine

* 3x Original Soundtrack
        
(Sony Music)            ... mehr

  • last christmasCD
  • 960x0
  • 2518_D001_00301R_CROP
  • 2518_D001_00328R
  • 2518_D003_00088R
  • 2518_D004_00135R
  • 2518_D005_00061R
  • 2518_D015_00587R
  • 2518_D016_00147R
  • 2518_D030_00824R
  • 2518_D037_00054R
  • 2518_D044_00239R
  • 2518_FP_00031R
  • 2518_FP_00067R
  • 2518_FP_00096R

© 2019 Universal Pictures

MIDWAY - Für die Freiheit

Kinostart Österreich: 8. November 2019
Im Verleih von Constantin Film Verleih Österreich

Produktionsland/ Jahr: USA 2019

Drehbuch: Wes Tooke
Produzenten: Roland Emmerich, Harald
Kloser
Regie: Roland Emmerich

Darsteller*innen:
Woody Harrelson, Mandy Moore, Luke Evans,
Dennis Quaid, Nick Jonas, Ed Skrein, Aaron Eckart,Alexander Ludwig, Tadanobu Asano, Patrick Wilson, Kean Johnson
Musik: Harald Kloser, Thomas Wanker
Laufzeit: 138 min.
FSK: 12

 

Roland Emmerich führte Regie bei MIDWAY, das Drehbuch schrieb Wes Tooke. Der Film wurde von Emmerichs Centropolis Entertainment sowie von Harald Kloser („2012“, „White House Down“, „Independence Day: Wiederkehr“) und Mark Gordon („Der Soldat James Ryan“, „Der Patriot“) produziert.

MIDWAY erzählt die wahre, emotionsgeladene Geschichte der Männer und Frauen, denen es durch ihren Mut und ihre Entschlossenheit gelang, den Lauf der Weltgeschichte entscheidend zu ändern.

Die Story:
Pazifik, 4. bis 7. Juni 1942: Demokratie und Freiheit stehen auf dem Spiel, als es nach dem Angriff auf Pearl Harbour bei den abgelegenen Midwayinseln zu einem entscheidenden Aufeinandertreffen kommt, bei dem die zahlenmäßig geschwächte US-amerikanische Marine und Luftwaffe allen Widrigkeiten trotzt, um sich einem in jeder Hinsicht überlegenen Gegner zu stellen. Mit Mut, außergewöhnlicher Entschlossenheit und historisch beispielloser Gefechtskunst konfrontieren sie die Kaiserliche Japanische Marine in einer atemberaubenden Luft- und Seeschlacht, die den entscheidenden Wendepunkt des Pazifikkrieges einleiten soll...

Erfolgsregisseur und Garant für bildgewaltiges Kino Roland Emmerich widmet sich dem historischen Stoff in einer spannungs- und emotionsgeladenen Inszenierung mit einem herausragenden Cast: Woody Harrelson („Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“), Dennis Quaid („The Day After Tomorrow“), Mandy Moore („This is Us/Das ist Leben“), Luke Evans („Fast & Furious 6 - 8“), Ed Skrein („Deadpool“), Patrick Wilson („Aquaman“), Aaron Eckhart („The Dark Knight“), Nick Jonas („Jumanji: Willkommen im Dschungel“), Keean Johnson („Alita: Battle Angel“), Alexander Ludwig („Vikings“) und Tadanobu Asano („Thor: Tag der Entscheidung“).

Mehr Infos unter: https://deinkinoticket.de/midway/infos/


Verlosung von 1 Fan-Package
bis 30.11.2019:


* Sonnenbrille

* Kappe
*
T-Shirt

© 2019 Universum Film.

  • Midway_Szenenbilder_02_cc65ce6405014888ee5ee9148a8e24da
  • Midway_Szenenbilder_03_1e0c904d35191ab31a8a07237ba5bc24
  • Midway_Szenenbilder_04_1c2e97ab5860e98f30aab37958adad8f
  • Midway_Szenenbilder_06_cbc0bbe49a69d09def60512b99042753
  • Midway_Szenenbilder_07_8f7af6cb2f39c933e5ab9e6367a04d95
  • Midway_Szenenbilder_08_eff3b474741926cf6e0cb9f747c07cef


DAS PERFEKTE GEHEIMNIS

Kinostart Österreich: 31. Oktober 2019
Im Verleih von Constantin Film Verleih Österreich

Produktionsland/ Jahr: Deutschland 2019
Drehbuch: Bora Dagtekin
Produzenten: Lena Schöneman, Bora Dagtekin

Regie: Bora Dagtekin

Darsteller*innen:
Elyas M´Barek, Florian David Fitz, Jella Haase, Karoline Herfurth, Frederick Lau,
Wotan Wilke Möhring, Jessica Schwarz
Musik: Marcel Barsotti
Laufzeit: 111 min.
FSK: 12

Wie viele Geheimnisse verträgt eine Freundschaft? In seiner neuen Kinokomödie DAS PERFEKTE GEHEIMNIS zeigt Bora Dagtekin, dass gute Freunde wenig voneinander wissen, ihre Mobiltelefone dafür umso mehr

Die Story:
Drei Frauen. Vier Männer. Sieben Telefone. Und die Frage: wie gut kennen wir unsere Liebsten wirklich? Bei einem Abendessen wird über Ehrlichkeit diskutiert. Spontan entschließen sich die Freunde zu einem Spiel: Alle legen ihre Smartphones auf den Tisch und alles, was ankommt, wird geteilt, Nachrichten werden vorgelesen, Telefonate mitgehört. Was als harmloser Spaß beginnt, artet bald zu einem großen Durcheinander aus – voller Überraschungen, Wendungen und Offenbarungen. Denn in dem scheinbar perfekten Freundeskreis gibt es mehr delikate Geheimnisse, als man am Anfang des Abends annehmen konnte.

Regisseur und Autor Bora Dagtekin sowie Produzentin Lena Schömann lassen in DAS PERFEKTE GEHEIMNIS einen Abend unter Freunden eskalieren und bringen ein einmaliges Star-Ensemble an einen Tisch: Elyas M’Barek, Florian David Fitz, Jella Haase, Karoline Herfurth, Frederick Lau, Wotan Wilke Möhring und Jessica Schwarz

DAS PERFEKTE GEHEIMNIS ist inspiriert vom italienischen Kinofilm PERFETTI SCONOSCIUTI von Paolo Genovese aus dem Jahr 2016 (allein in Italien 2,7 Mio. Besucher). In zahlreichen Ländern wurde der Film adaptiert und avancierte zu einem weltweiten Phänomen. Das FACK JU GÖHTE-Erfolgsduo Bora Dagtekin und Lena Schömann griff die Idee des Films auf und entwickelte eine zeitgemäße Interpretation für das deutsche Kinopublikum.

Verlosung bis 25.11.2019:

* 2x Das Hörspiel zum Film
(Doppel CD) (JUMBO)   ... mehr

DIE ADDAMS FAMILY

Kinostart Österreich: 24. Oktober 2019
Im Verleih von Universal Pictures International Austria GmbH
auch in 3D

Produktionsland/ Jahr: CAN/ USA/ GB 2018
Drehbuch: Matt Lieberman, Erica Rivinoja, Conrad Vernon
Basierend auf den Cartoons von Charles "Xhas" Addams
Produzenten: Gail Berman, Alex Schwartz

Regie: Conrad Vernon. Greg Tiernan

Originalsprecher*innen:
Charlize Theron, Oscar Isaac, Chloë Grace Moretz, Finn Wolfhard, Nick Kroll,
Bette Midler, Snoop Dogg

Laufzeit: 87 min.
FSK: 6
Präsikat
: sehenswert

Geheimnisvoll, gruselig und absolut schräg – DIE ADDAMS FAMILY entert erstmals als animierte Komödie die Kinoleinwände und sorgt pünktlich zu Halloween für Gruselspaß.

Die Story:
In ihrem neuen Abenteuer suchen die bleiche Morticia und ihr feuriger Gatte Gomez mitsamt Familie ein neues Zuhause. In einer gewittrigen Nacht finden sie in einem herrschaftlichen viktorianischen Herrenhaus ein Heim, das perfekt den Charakter seiner neuen Bewohner unterstreicht. Das Leben hier ist wunderbar: Tochter Wednesday spannt mit Vorliebe ihren Bruder Pugsley auf die Folter, Grandma experimentiert im Keller mit brodelnden Hexentränken, Onkel Fester zapft die maroden Stromleitungen an und das eiskalte Händchen spaziert durch die langen knarzigen Geheimgänge des Gemäuers.

Doch die schrägste Familie kann nicht in Schrecken leben, wenn die neuen Nachbarn zutiefst absonderlich sind. Schließlich leidet Wednesday neben morbider Pubertät auch unter allgemeiner Schulpflicht. Sie hinterlässt einen bleibenden Eindruck bei ihren Mitschülern und deren Eltern, die sich eine perfekte Vorstadtidylle erträumen und fortan nur noch ein Ziel kennen: Der seltsame Clan der Addams muss verschwinden!

Basierend auf den Kultcartoons von Charles „Chas“ Addams wird DIE ADDAMS FAMILY von Conrad Vernon (Shrek, Madagascar 3 – Flucht durch Europa) und Co-Regisseur Greg Tiernan (Sausage Party – Es geht um die Wurst) inszeniert sowie von Gail Berman und Alex Schwartz produziert.

  • Addam_StationerySet
  • Addams_Notebook
  • Addams_Pen
  • 001_AG2_100_0040_v007.1230
  • 002_AG2_100_0075_v003.1128
  • 003_AV2_200_0130_v012.#2534
  • 004_AV2_300_0060_v017.1061
  • 005_AVH_100_0020_v007.1016
  • 006_AVH_200_0030_v020.1011
  • 007_AVH_200_0080_v020.1027
  • 008_BRK_100_0350_v015.1073
  • 009_BRK_100_0360_v015.#2562
  • 010_BRK_100_0380_v020.#255C
  • 011_CDA_100_0020_v004.#26B2
  • 013_FAF_500_0110_v047.1277


Verlosung von 3 Fan-Packages bis 15.11.2019:

* Schreibset

* Notizbuch
* Stift

© 2019 Metro-Goldwyn-Mayer Pictures Inc.  All Rights Reserved.

ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK

Kinostart Österreich: 17. Oktober 2019
Im Verleih von Universal Pictures International Austria GmbH

Produktionsland/ Jahr: Deutschland 2018
Drehbuch: Alexander Dydyna
Drehbuch Co-Autor: Philipp  Stölzl
Drehbuch Mitarbeit: Jan Berger
Drehbuch Polishing: Kaesren Dusse
Nach dem gleichnamigen Musical von Gabriel Barylli und Christian Struppeck
Produzenten: Regina Ziegler, Sebastian Werninger, Nico Hofmann, Christoph Müller

Regie: Philipp Stölzl

Darsteller*innen:
Heike Makatsch, Moritz Bleibtreu, Katharina Thalbach, Uwe Ochsenknecht, Michael Ostrowski, Pasquale Aleardi, Marlon Schramm

Musik: Udo Jürgens, Christoph Müller
Laufzeit: 129 min.
FSK: 0
Präsikat: besonders wertvoll

ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK feierte bereits als Bühnen-Musical große Erfolge. Dabei garantierten einige weltbekannte Lieder von Udo Jürgens volle Häuser. Nun hat man sich daran gemacht, das Stück zu adaptieren und mit hochkarätiger Besetzung fürs Kino massentauglich zu machen.

Die Story:
Für Lisa Wartberg (Heike Makatsch), erfolgsverwöhnte Fernsehmoderatorin und Single, steht ihre Show an erster Stelle. Doch dann verliert ihre Mutter Maria (Katharina Thalbach) nach einem Unfall ihr Gedächtnis, kommt ins Krankenhaus und kann sich nur noch an eines erinnern: Sie war noch niemals in New York! Kurzentschlossen flieht Maria und schmuggelt sich als blinder Passagier an Bord eines luxuriösen Kreuzfahrtschiffes.

Gemeinsam mit ihrem Maskenbildner Fred (Michael Ostrowski) macht sich Lisa auf die Suche nach ihrer Mutter und spürt sie tatsächlich auf der „MS Maximiliane“ auf. Doch bevor die beiden Maria wieder von Bord bringen können, legt der Ozeandampfer auch schon ab und die drei finden sich auf einer unfreiwilligen Reise über den Atlantik wieder.
Lisa lernt an Bord Axel Staudach (Moritz Bleibtreu) und dessen Sohn Florian (Marlon Schramm) kennen. Axel ist so gar nicht Lisas Typ, doch durch eine Reihe unglücklicher Missgeschicke kommen sich die beiden schließlich näher... Mutter Maria trifft auf Eintänzer Otto (Uwe Ochsenknecht), der behauptet, eine gemeinsame Vergangenheit mit ihr zu haben – was Maria mangels Gedächtnis natürlich nicht überprüfen kann. Und Fred verliebt sich Hals über Kopf in den griechischen Bordzauberer Costa (Pasquale Aleardi).

So verläuft die turbulente Schiffsreise – mit mehrmaligem Finden und Verlieren der Liebe und jeder Menge Überraschungen – nach New York.

Wie uns Regisseur Philipp Stölzl verriet, war die Verfilmung von „Mamma Mia!“ in mehrerlei Hinsicht Vorbild, da es nach dem gleichen Prinzip funktioniert. Auch dort wurden Leinwandgrößen wie Meryl Streep, Pierce Brosnan, oder Stellan Skarsgård engagiert und keine Leute aus dem Musical-Business. Laut Regisseur Philipp Stölzl sollen die Kinostars das Publikum an die Figuren binden. Diese Bindung sei wichtiger als eine perfekt gesungene Lösung. Der Regisseur direkt auf die Gesangsqualitäten seiner Darsteller angesprochen, findet Ochsenknecht, Aleardi und Schuh ganz großartig, Michael Ostrowski, der weniger zu singen hat o.k., Heike Makatsch, die bereits Hildegard Knef gegeben hat, hat die gleiche tiefe Tonlage wie sie. Katharina Thalbach hat eine Brecht-Stimme, die sehr charaktervoll ist, und Moritz Bleibtreu, der Neuling im Gesang, kann direkt mit Pierce Brosnan verglichen werden. Er sei nicht perfekt, aber er macht es einem leicht, ihn zu mögen.
Die Handlung des Films kann man nur sehr grob mit dem Bühnen-Stück vergleichen. Philipp Stölzl nahm einige Modifizierungen vor, da ein Kinofilm anders funktioniert als ein Musical. Dort seien die Songs der Kern der Geschichte und führen die Handlung weiter. Für einen Film brauche es viel stärkere und emotionalere Figuren.

Michael Ostrowski, der Fred verkörpert, hat das Musical in München gesehen und war entsetzt über die Story, da diese erstaunlich dünn ist. Umso mehr war er vom Drehbuch begeistert. Seine Rolle als Stylist Fred ist eine kleine Drama-Queen mit Wiener Schmäh. Wie er erzählte, war dieser Schmäh in der Sprache durchaus gewünscht.
Pasquale Aleardi meinte, es sei bei einer solchen Rolle eine Herausforderung, diese nicht zu überzeichnen. In Kostüm und Maske besteht schon die Gefahr, diese zu verblödeln. Man dürfe aber die Songs von Udo Jürgens auf keinen Fall unterschätzen. Er war ein Meister des Phrasierens. Um diese Präzision zu bekommen, hätte er diese üben müssen.
Mat Schuh musste hingegen mehr für die Tanzszenen üben. Nach „Dancing Stars“ wollt er eigentlich nie wieder tanzen, aber wie das Leben ebenso spielt: Sag niemals nie.
Aber was ist eigentlich der Anreiz bei einer Musicalverfilmung mitzusingen - außer der Gage. Mat Schuh ist der Meinung, dass man nicht so oft im Leben so einen Film dreht und Pasquale Aleardi auf seine Rolle bezogen, meinte, dass man nicht oft die Chance bekommt, einen schwulen, griechischen Schiffsmechaniker, der auch Bordzauberer ist, zu verkörpern.

Die größte Charakteränderung wurde bei der Rolle von Maria vorgenommen. Für den Film hat sie Amnesie, erklärt der Regisseur, weil das für den weiteren Verlauf, vor allem in den Gesprächen mit ihrer Tochter und dem Kennenlernen ihrer großen Liebe, ohne sich zu erinnern, eine große szenische Kraft hat. Aber das Grund-Thema, der Ausbruch aus dem engen, klaustrophobischen Ort in die große Welt, bleibt.

Trotz so mancher Gesangsdefizite, Uwe Ochsenknecht, Pasqual Aleardi und Mat Schuh brachten Musicalerfahrung mit und konnten auch in ihren Musiknummern überzeugen. Ochsenknecht brilliert als Gigolo Otto. Er versprüht tonnenweise Charme und lässt Frauenherzen auch im Kinosaal höherschlagen.  Sein „Ich weiß, was ich will“ ist ein Highlight im Film. Wenn Pasquale Aleardi tanzend „Griechischer Wein“ trällert, wird nicht nur Michael Ostrowski als Fred schwach. Michael Ostrowski überzeugt als schwuler Stylist mit Wiener Schmäh und Hang zur Drama-Queen. Heike Makatsch als Karrierefrau, die bisher nie die richtige Liebe gefunden hat, ist charmant, witzig und harmoniert hervorragend mit Moritz Bleibtreu. Er, der verklemmte Professor, der die Asche seiner verstorbenen Frau über New York verstreuen möchte, verliebt sich in die so ganz andere Glamour-Frau. Die beide legen so viele Emotionen in ihre Rollen, wobei aber die Situationskomik nicht zu kurz kommt. Katharina Thalbach als Sternchen ist eine Vollblutschauspielerin mit großer Ausstrahlung.

Die Rechnung des Regisseurs sollte aufgehen. Mit ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK ist Philipp Stölzl ein wunderbarer Gute-Laune-Film gelungen, der in der kalten Jahreszeit die Herzen der Menschen erwärmt und einfach Spaß macht.

Die Interviews mit Pasqual Aleardi, Mat Schuh, Michael Ostrowski, sowie Regisseur Philipp Stölzl könnt ihr euch auf unserem YouTube-Kanal ansehen.

5 amüsante von 6 Sternen: ★★★★   
                                        Kritik und Interviews: Michaela Springer
                                                                  
    Fotos Interviews: Rolf Bock

  • IWNNINY_Packshot_Digipak_Frei
  • IWNNINY-Musikbox-Kombi
  • Bademanten-INNINY-NEU3
  • (1) NY-2552
  • NY-01053
  • NY-01174
  • NY-01577
  • NY-02274
  • NY-07932-ed
  • NY-07944
  • NY-2421
  • NY-2428
  • NY-2747
  • NY-2817
  • NY-2928-ed



Verlosung beendet:

* 1x Bademantel

* 1x Musikbox
* 3x Original Soundtrack zum
         Kinofilm
(Sony Music) ... mehr


DORA und die goldene Stadt

Kinostart Österreich: 10. Oktober 2019
Im Verleih von Constantin Film Verleih Österreich    

Produktionsland/ Jahr: USA 2019
Drehbuch: Nicholas Stoller, Danielle Sanchez-Witzel, Matthew Robinson
Produzenten: Eugenio Derbez, Kristin Burr
Regie: James Bobin
Darsteller*innen: Isabela Moner, Michael Peña, Eva Longoria, Eugenio Derbez, Jeffrey Wahlberg
Musik: John Debney
Laufzeit: 103 min.
FSK: 6

Da sie den Großteil ihres Lebens damit verbracht hat, mit ihren Eltern (Michael Peña und Eva Longoria) durch den Dschungel zu streifen, gibt es nichts, das Dora (Isabela Moner) auf ihr gefährlichstes Abenteuer überhaupt hätte vorbereiten können: die Highschool. Doch als die Entdeckerin, die sie nun mal ist, führt sie ihren Affen und besten Freund Boots, ihren Cousin Diego (Jeffrey Wahlberg, Mark Wahlbergs Neffe), einen mysteriösen Dschungelbewohner (Eugenio Derbez, Overboard) und eine bunt zusammengewürfelte Gruppe von Teenagern in ein Abenteuer, das mehr nach ihrem Geschmack ist - es gilt, ihre Eltern zu retten und das unmögliche Rätsel um eine verlorene Stadt aus Gold zu lösen!

Mehr Infos unter:
https://www.constantinfilm.at/kino/dora-und-die-goldene-stadt.html

  • DORA-01157R_1eae377ed7d61e1994e330f0de79d53b
  • DORA-01179R_885d1bdf4e6c2e95c5dce849b9fb0fb8
  • DORA-01361R_65fdfd27409ee1bed8fc7e6834658bb9
  • DORA-01734R_94beaf8818e3dca8f0de3cf0bea7665c
  • DORA-01826R_55b0d3d7c4825a017348b2df80f43853
  • DORA-02147R2_1ad234eb5fbeabab3ac91a091d715737
  • DORA-02833Rcr_e7c58854b12e26ea1a7d7ee6c6e7579f
  • DORA-02969Rcr_f731da829a84ea0ec7665703d82955b5
  • DORA-06161R_6e28e7580c7c5a4f94ff4c3ef0dd0391
  • DORA-06711R_44fbfc47cf3d09a5f3c132e1209ffd01
  • DORA-07133R_c3f0e325b420c5928539b00d3924a9b1
  • DORA-07216R_df0923327550b7e10ca2ad847df844ff
  • DORA-07719R_b2c45d38c5fa154b18f9ea1e7f6ee5bf
  • DORA-09200R_a069e5fa862a22ea139092f40f9f6c02
  • DORA-09484R_a930fd4d60d1f823272e8e805927a069



3 Verlosungs-Packages beendet:


* 1x2 Kinogutscheine
(einlösbar in jedem Kino in Österreich, auf dem Film auf dem Spielplan steht)
    + Rubbel-Weltkarte

                                    Im Vertrieb von Paramount

Eine ganz heiße Nummer 2.0

Kinostart Österreich: 3. Oktober 2019
Im Verleih von Constantin Film Verleih Österreich

Produktionsland/ Jahr: Deutschland 2019
Drehbuch: Kathrin Richter, Jürgen Schlagenhof
basierend auf Charakteren kreiert von Andrea Sixt

Produzenten: Christian Becker, Martin Richter
Regie: Rainer Kaufmann
Darsteller*innen: Gisela Schneeberger, Rosalie Thomass, Bettina Mittendorfer, Matthias Ransberger, Franziska Schlattner, Felix von Manteuffel, Tristan Seith
Musik: Martin Probst
Laufzeit: 91 min.
FSK: 12

Die Story:
Marienzell wird beherrscht von der Landflucht. Niemand interessiert sich mehr für das Dorf, denn ohne High Speed Internet ist man heutzutage abgeschrieben, quasi ein Niemand. Eine schnelle Leitung ist aber nicht in Sicht: Zu wenige Einwohner und zu hohe Kosten. Während die Männer sich erfolglos durch die Landschaft graben um die Kabel selbst zu verlegen, haben die Freundinnen WALTRAUD (Gisela Schneeberger), LENA (Rosalie Thomass) und MARIA (Bettina Mittendorfer) eine ganz andere Idee: Das große Preisgeld beim Tanzwettbewerb im benachbarten Josefskirchen! Während sich die drei Damen eifrig auf ihren großen Tanzauftritt vorbereiten und dabei Unterstützung von niemand Geringerem als dem Jurymitglied JORGE GONZALEZ persönlich bekommen, haben sie zugleich mit harter Konkurrenz zu kämpfen: MONI (Franziska Schlattner), die Frau des Bürgermeisters, will das Preisgeld ebenfalls mit ihrem hochanständigen Trachtenverein abräumen…

EINE GANZ HEISSE NUMMER war im Jahr 2011 ein Riesenerfolg und begeisterte 1,3 Millionen Kinobesucher. Kaum sind acht Jahre vergangen,
kommt auch schon die Fortsetzung in die Kinos: Erfolgsregisseur Rainer Kaufmann vereint in EINE GANZ HEISSE NUMMER 2.0 die Hauptdarstellerinnen Gisela Schneeberger, Rosalie Thomass und Bettina Mittendorfer in der Rolle von Waltraud, Lena und Maria erneut vor der Kamera und inszeniert das beliebte Frauentrio u.a. an der Seite von Franziska Schlattner, Matthias Ransberger, Tristan Seith, Felix von Manteuffel, Jorge González und Günther Maria Halmer.

  • Tanzschule Chris_schwarzer Hintergrund+www
  • EGHN2dt02-9382_1400_34a86f696732a4a6f05de132c8769093
  • EGHN2dt03-0446_1400_fddde6d4515e21dbf1cb4bc7ac24a061
  • EGHN2dt04-1578_1400_5eb1a41b78c4c38208206bcc3913142e
  • EGHN2dt07-5122_1400_ccfb14d70d40c8ac80e3013b48dd80fd
  • EGHN2dt09-6604_1400_7d6ef6b8b59c14ca4fecbc9ff8167cb6
  • EGHN2dt10-7632_1400_156c791ab3a486e76eb51fc1ca5e5ed3
  • EGHN2dt11-8312_1400_8dfc991c1d5660f81214bc77a6efdfde
  • EGHN2dt16-2261_1400_45530cc61cdbd8d82b95c5bf32162d2f
  • EGHN2dt17-3177_1400_5e886121a8c60a120f2e398f439e015f
  • EGHN2dt17-3833_1400_ce4be926e4e87dcc7e9ebf6b04b78399
  • EGHN2dt17-3899_1400_07fb36e91f62f1c813b0fcf4133aaa48
  • EGHN2dt21-7651_1400_5ce2e2df1b31805297455c2a1e9638cb
  • EGHN2dt22-9253_1400_99fe3803713b6d78e07fbaad83dbd532
  • EGHN2dt23-0089_1400_e0a03009d2f5ad5e6339b839220f9395



Verlosung bis 20.10.2019:


1x Tanzabo deiner Wahl in der Tanzschule Chris (für 3 Monate - ausgenommen Premium Card)

https://www.tanzschulechris.at/

© 2019 Constantin Film Verleih GmbH

GET LUCKY
Sex verändert alles

Kinostart Österreich: 26. September 2019
Im Verleih von Constantin Film Verleih Österreich

Produktionsland/ Jahr: Deutschland 2019
Drehbuch: Ziska Riemann, Madeleine Fricke, Onell Sharma
Produzent: Anatol Nitschke
Regie: Ziska Riemann
Darsteller*innen: Palina Rojinski, Emma-Katharina Suthe, Bjarne Meisel, Lilly Terzic, Benny Opoku-Arthur, Luissa Cara Hansen, Jascha Baum, Moritz Jahn
Musik: Michael Beckmann, Florian Tessloff
Laufzeit: 98 min.
FSK: 12

Die Story:
Sechs Teenager erleben turbulente Ferien am Meer mit viel Sonne und Strand. Untergebracht sind sie bei Ellen, der Tante von zwei der Teenager. Im Laufe des Sommers ist dann nicht nur die coole Tante gefragt, als Sexualberaterin antwortet sie auch mal auf Fragen, die ein Jugendlicher seinen Eltern wohl eher nicht stellen würde. Einige von ihnen erleben in diesem Sommer ihre erste Liebe, den ersten Sex und was dabei so alles schief laufen kann …

Regie führte Ziska Riemann, die gemeinsam mit Madeleine Fricke, Oneil Sharma  und unter der Mitwirkung der Autorin und in Hamburg praktizierenden Sexualtherapeutin Ann-Marlene Henning das Drehbuch entwickelte, die im Film die Rolle von Ellens Freundin übernommen hat. Henning hatte auch ein Buch mit dem Titel Get Lucky – Sex verändert alles! veröffentlicht.
  • Essence_
  • 01_GET_LUCKY_bbd2ca3e49f6f610e50a0de44447928d
  • 02_GET_LUCKY_a11ba83eac2db3256af397591797a907
  • 03_GET_LUCKY_994535629fd16be29d1b66ebc63ba02d
  • 04_GET_LUCKY_f3fc687b788e5cec3e9898d226acfcdb
  • 05_GET_LUCKY_3c705057269b7df42166c15155d009f1
  • 06_GET_LUCKY_a34eaff5218171fa4998bbfb566807c5
  • 07_GET_LUCKY_59bb7a745e593b6f73ecfe66ee9acb2e
  • 08_GET_LUCKY_928eaa809e67ab9876e14a69a3858eeb
  • 09_GET_LUCKY_26dbcab286e15ffd9fd758391366d344
  • 10_GET_LUCKY_cccdb239bd296d23df7d1eb5853e9406
  • 11_GET_LUCKY_06c58643d91b6ec38c53f1492066e890
  • 12_GET_LUCKY_eef1e74d3bd4e6f98941fce80e546968
  • 13_GET_LUCKY_0738ddfc30dfe1af3f44a1703ee7ebb5



Verlosung bis 15.10.2019:


2x Essence Sets von Müller
„Erlebt euren Get-Lucky-Look mit der aktuellen ESSENCE und Müller Kollektion“

                               ©deutschfilm dcm

EVEREST
Ein Yeti will hoch hinaus


Kinostart Österreich: 26. September 2019

Im Verleih von Universal Pictures Österreich - auch in 3D!

Produktionsland/ Jahr: USA 2018
Drehbuch: Jill Cuton, Dave Polsky
Produzentin: Suzanne Buirgy
Ausführender Produzent: Tim Johnson
Regie
: Jill Culton

Co-Regie: Todd Wilderman
Deutsche Synchronmsprecher*innen:
Nilam Farooq, Julien Bam, Bodo Wolf, Nana Spier,

Musik: Rupert Gregson-Williams
Laufzeit: 97 min.
FSK: 6
Prädikat: sehenswert

In ihrem neuesten Animationsabenteuer EVEREST – EIN YETI WILL HOCH HINAUS entführen Dreamworks Animation und Pearl Studio das Publikum auf eine epische Abenteuerreise von den pulsierenden Straßen Shanghais hin zu den atemberaubenden Schneelandschaften des Himalayas.

Ein kleiner Yeti ist einem Versuchslabor in Shanghai entkommen und sucht Zuflucht auf den Dächern der Millionenstadt. Dort begegnet er ausgerechnet dem neugierigen Teenager-Mädchen Yi und ihren Freunden Jin und Peng. Schnell wird klar, dass das Trio den kleinen Yeti, den sie kurzerhand auf den Namen „Everest“ taufen, nur vor dem finsteren Laborleiter Burnish und der Zoologin Dr. Zara retten können, wenn sie ihn zurück in seine Heimat bringen.

Gemeinsam begeben sich die Freunde auf eine faszinierende Reise durch sagenhafte Landschaften, wunderliche Ereignisse und magische Momente, um Everest am höchsten Punkt der Erde wieder mit seiner Familie zu vereinen.

EVEREST – EIN YETI WILL HOCH HINAUS wurde von Jill Culton (Jagdfieber) gemeinsam mit Co-Regisseur Todd Wilderman (Trolls, Die Croods) inszeniert und von Suzanne Buirgy (Kung Fu Panda 2, Home – Ein smektakulärer Trip) produziert.
  • Fluffy pencil case and pencil_sectional OPP_GER
  • ABM Fluffy Pencil GER
  • ABM Pencil Case
  • ABM Headphones GER
  • ABM Keyring GER
  • 15C35_SQ0601_S160_F128_2K_00144R
  • 15C35_SQ1101_S35_F179_2K_00374R
  • 15C35_SQ1101_S36_F102_2K_00375R
  • 15C35_SQ1201_S200_F94_2K_00413R
  • 15C35_SQ2051_S40_F193_2K_00684R
  • 15C35_sq2201_s50_f126_2k_00714R
  • 15C35_SQ2401_S230_F186_2K_00767R
  • 15C35_SQ2401_S250_F212_2K_00770R
  • 15C35_SQ2601_S430_F164_2K_00807R
  • 15C35_SQ2701_S80_F251_2K_00839R

© 2019 UNIVERSAL STUDIOS AND SHANGHAI PEARL STUDIO FILM AND TELEVISION TECHNOLOGY CO. ALL RIGHTS RESERVED.


Verlosung von EVEREST - beendet

*  Kopfhörer, Bleistift,
    Schlüsselanhänger,
    Federpennal


Mehr Infos unter:

https://www.universalpictures.at/everestdreamworks




 

 

 

E-Mail
Infos
Instagram