01. John Williams in Vienna

Label: Universal Music Vertrieb-A Division of Universal Music GmbH / Deutsche Gramophon
Interpreten:
Wiener Philharmoniker, Anne-Sophie Mutter
Dirigent:
John Williams
Musik:
John Williams
: 14. August 2020

Selbst jene, die wenig mit Filmmusik am Hut haben, haben mit Sicherheit von ihm gehört. Die Rede ist von John Williams, unbestritten einer der ganz großen Meister was die Komposition von Filmmusik betrifft. "Jurassic Park", "Indiana Jones" und natürlich "Star Wars", Williams hat einigen der erfolgreichsten Film(serien) seinen eigenen Stempel aufgedrückt und begeistert seine Fans jedes Mal aufs Neue.

Am 18. und 19. Jänner 2020 konnte seine Musik live im Wiener Musikverein erlebt werden. All jene, die diese Erfahrung wiederaufleben lassen möchten und natürlich auch alle jene, die es nicht geschafft haben sollten, können sich mit JOHN WILLIAMS IN VIENNA ein bisschen John Williams in die eigenen vier Wände holen.

Die Krönung des Konzerts ist sicherlich, dass kein Geringerer als John Williams selbst als Dirigent mit den Wiener Philharmonikern seine eigene Musik dargeboten hat. Dies macht diese Aufnahme zu etwas wirklich Besonderem! An der Violine ist Anne-Sophie Mutter, welche in "Devil’s Dance" aus "Die Hexen aus Eastwick" und "Raiders March" aus "Indiana Jones: Jäger des verlorenen Schatzes" ihr Können unter Beweis stellt. Insbesondere "Devil’s Dance" hinterlässt hier einen großen Eindruck.

Natürlich darf dabei aber auch "Star Wars" nicht zu kurz kommen! Fans bekommen hier vier Tracks aus den unterschiedlichsten Teilen serviert. Ob die bekannten Lieder aus der ersten Trilogie wie "Main Title" und "The Imperial March" oder "The Rebellion is Reborn" aus einem der neuesten Filme "The Last Jedi", nicht nur Liebhaber der "Star Wars" Reihe werden begeistert sein, bildet der Soundtrack zu dieser Filmserie sicher einen der Höhepunkte von John Williams langer Karriere und hat auch nach all den Jahren nichts von seinem Reiz eingebüßt. 

Alles in allem bietet die CD eine gute Mischung aus einigen von Williams bekanntesten Werken und Tracks, die (für Williams Verhältnisse in Anbetracht seiner langen Filmkarriere) eher weniger Beachtung bekommen haben. So lassen sich beispielsweise auch Melodien aus Filmen wie "War Horse" oder "Unheimliche Begegnung der Dritten Art" finden.

Der CD liegt ein Booklet bei, das sowohl auf Englisch als auch auf Deutsch ist. In diesem lässt sich noch mehr zu John Williams und Anne-Sophie Mutter in Erfahrung bringen.

Fans von John Williams sollten sich diese Aufnahme auf keinen Fall entgehen lassen, der Sound des live Orchesters unter der Führung des Komponisten selbst, ist wahrlich unbeschreiblich und lässt einen fast an dem echten Konzert teilhaben.

Trackliste:
01. The Flight to Neverland (Hook)
02. Excerpts (Unglaubliche
     Begegnung der Dritten Art)
03. Devil´s Dance (Die Hexen von
     Eastwick)
04. Adventures On Earth (E.T)
05. Theme (Jurassic Park)
06. Dartmoor. 1912 (Gefährten)
07. Out to Sea & the Shark Cage
     Fugue
(Der weiße Hai)
08. Marion´s Theme (Indiana
     Jones: Jäger des verlorenen
     Schatzes)

09. Main Title (Star Wars: Eine
     neue Hoffnung)
10. The Rebellion Is Reborn (Star
     Wars: Der letzte Jedi)
11. Luke & Leia (Star Wars: Die 
     Rückkehr der Jedi-Ritter)
12. The Imperial March (Star Wars:
      Das Imperium schlägt zurück)
13. Raiders March (Indiana Jones:
     Jäger des verlorenen Schatzes)

6 von 6 Sternen: ★★★★
                                                                                  
Kritik: Lisa Murauer

Der musicalcocktail verlost 1x die CD bis 20.9.2020!

02. Die drei ??? 206 - und der Mottenmann

Label:
Sony Music/ EUROPA
Buch:
André Minninger

Titelmusik:
Simon Bertling & Christian Hagitte (STIL)
Musik:
Jan-Friedrich Conrad, Constantin Stahlberg, Jens-Peter Morgenstern, Betty George
Alter: ab 9 Jahren
Dauer: ca. 80 min.

: 17. Juli 2020

Die Story:
In Rocky Beach taucht eine schaurige Gestalt auf: Ein geflügeltes Wesen mit leuchtend roten Augen. Zeitgleich häufen sich die Unglücksfälle und Diebstähle in der beschaulichen Küstenstadt. Justus, Peter und Bob vermuten einen Zusammenhang und stürzen sich in die Ermittlungen, um das Geheimnis des Mottenmanns zu lüften.

Trackliste:
01. "Hüte dich vor dem
     Mottenmann"
02. Kwakwaka´wakw oder
     Nuu-cha-nulth?
03. Brennender Puppenwagen

04. Laothoe populi und andere
     Spuren
05. Das große Vergessen
06. Heilig

SprecherInnen:
Erzähler - Axel Milberg
Justus Jonas, Erster Detektiv
- Oliver Rohrbeck
Peter Shaw, Zweiter Detektiv - Jens Wawcrzeck
Bob Andrews, Recherchen und Archiv - Andreas Fröhlich

Mr. Mason Huntington
- Wolfgang Häntsch

Mrs. Brankle -
Mignon Remé
Xeni -
Lina Maria Millat
Mrs. Seymore-Wrightson

- Rosemarie Wohlbauer

Franklyn Seymore -
Achim Schülke
Liane Shore -
Sandra Keck

www.dreifragezeichen.de

Der musicalcocktail verlost 1x die CD bis 20.9.2020!

03. TKKG 215: Verbrechen im Moorsteiner Wald

Label: Sony Music/ EUROPA
Buch:
Martin Hofstetter
nach Motiven von Stefan Wolf
Produktion & Regie:
Heikedine Körting
Titelsong "TKKG - Die Profis in spe":
Bonda/Büscher
Alter
: ab 9 Jahren
: 24. Juli 2020

Die Story:
Tim, Karl, Gaby und Klößchen sind zum Baden am Moorsteiner See, als Karl ein mysteriöser Hilferuf ereilt, der sich rasant über Soziale Medien verbreitet. Ein Foto zeigt einen geknebelten Mann, der seine Augenbinde für ein schnelles Selfie etwas nach oben geschoben hat. Dem Bild ist ein eiliges "hilfe" beigefügt. Soll das etwa ein schlechter Webwitz sein? Tim erkennt den Hintergrund der Aufnahme: Es handelt sich eindeutig um die Fischerhütte eines alten Bekannten gleich hier am Moorsteiner See! TKKG eilen zur Hütte, um das Opfer zu befreien, und werden in einen brenzligen Fall verwickelt, dessen Tragweite sie nicht erahnen konnten ...

Trackliste:
1. Mörder!
2. Fiese Entführung
3. Kein unbeschriebenes Blatt
4. Auf der Flucht
5. Existenzangst
6. Nano
7. Es geht um Milliarden
8. Dem Greifen nah
9. Kriminalistik und neue
    Technologien

SprecherInnen:
Erzähler: Wolfgang Kaven
Tim: Sascha Draeger
Karl: Tobias Diakow
Klößchen (Willi): Manou Lubowski
Gaby: Rhea Harder
Thorsten Knollschitz:
        Armin Schlagwein 
Jenny Raubein: Melanie Kastaun 
Marco Frohleben: Tobias Schmidt

www.play-europa.de

Der musicalcocktail verlost 1x die CD bis 20.9.2020!

04. Die drei !!! 68 -
Gefahr im Netz

Label: Sony Music/ EUROPA
Buch:
Kari Erlhoff
Dialogregie:
Thomas Krallus
Laufzeit:
ca. 72 min

Alter:
ab 7 Jahren
: Juli 2020

Die Story:
Beim Girls Computer Club wird der Laptop einer Teilnehmerin gestohlen. Doch Kim, Franzi und Marie, bemerken, dass sie nicht die einzige ist, die bestohlen wurde: Einige Jugendliche, die eine neue angesagte App spielen, werden durch das Spiel in eine verlassene Gegend gelockt und ausgeraubt! Die drei Detektivinnen beginnen zu ermitteln und geraten immer tiefer in das Netz dieses schwierigen Falls. Realität und Spiel scheinen sich zu vermischen …

Trackliste:
01. Hacken statt backen
02. Verschwörungstheorien
03. Alarm!
04. Bestohlen
05. Charlene im Flirtmodus
06. Wissen ist Macht!
07. Unschöne Einsichten
08. Mission Lockvogel
09. Aufgeflogen!
10. Geständnisse

SprecherInnen:
Kim - Mia Diekow
Franzi - Sonja Stein
Marie - Merete Brettschneider
Mutter Jülich - Kerstin Draeger
Lukas Jülich - Jonas Hermann
Ben Jülich - Daniel Kirchberger
Bente - Jenny M.Meyer
Helen - Maria Wardziska
Adrina - Liza Simmerlein
Sarah - Alexa Benkert

www.diedreiausrufezeichen.de

Der musicalcocktail verlost 1x die CD bis 20.9.2020!

05. Die drei ??? Kids 77
Die Musikdiebe

Label: Sony Music/ EUROPA
Buch: Boris Pfeiffer
Dialogregie: Ulf Blanck

Laufzeit: ca. 79 min.
Alter: ab 7 Jahren
: 31. Juli 2020

Die Story:
Aus dem Tonstudio des Popstars Modena wurde ein Song gestohlen. Kann Modena ihrem Team nicht mehr vertrauen? Als Chorsänger getarnt begeben sich die drei ??? Kids auf die Spur des Diebes.

Trackliste:
01. Klaviertransport
02. Popstar zu Besuch
03. Tonstudio Leierschwanz
04. Bauchredner
05. Klangwunder
06. Geräusche-Jagd
07. Fliegendes Mikrofon
08. Schlussakkord

HauptsprecherInnen:
Justus Jonas - Jannik Schümann
Peter Shaw - Yoshij Grimm
Bob Andrews - David Wittmann
Erzähler - Johannes Steck
Onkel Titus - Achim Schülke
Kommissar Reynolds - Bert Franzke
Modena - Annabelle Krieg
John von Josy - Anja Welzel

www.dreifragezeichen-kids.de

Der musicalcocktail verlost 1x die CD bis 20.9.2020!

06. THIS IS THE GREATEST SHOW
Die größten Musical-Hits aller Zeiten

Label: HitSquad Records
DarstellerInnen: Jan Ammann, Mark Seibert, Roberta Valentini, Michaela Schober
Dauer
: ca. 80 min.
: 19. Juni 2020

Wenn man einem Konzertabend einen Titel dieser Superlative gibt, dann sollte man schon einiges zu bieten haben. Neben den Musicalgrößen Michaela Schober, Roberta Valentini, Mark Seibert und Jan Ammann bietet ein 11köpfiges Gesangsensemble – welches speziell für diese Show zusammengestellt wurde – tolle und auch bombastische Gesangseinlagen. Man kann getrost vorausschicken, dass jede und jeder dem Namen der Show alle Ehre machen. Und natürlich darf bei THIS IS THE GREATEST SHOW eine hervorragende Liveband nicht fehlen, die für einen mitreißenden Sound sorgt.

Die Songliste bietet einen Querschnitt verschiedener Musikfilme. Hauptaugenmerk liegt getreu dem Titel auf „The Greatest Showman“, aber auch „A Star is born“ kommt nicht zu kurz. Viele der Songs sind wohlbekannt, doch es sind doch ein paar verborgene Schätze unter der Liste: „Gabriellas Song“ (aus „Wie im Himmel“) gefühlvoll und stark interpretiert von Michaela Schober beispielsweise, oder „Welcome to the Burlesque“ (aus „Burlesque“) stimmungsvoll von Karolien Torensma dargeboten. Altbewährtes darf selbstverständlich auch nicht fehlen: So hören wir „What a Feeling“ aus dem 80er Film-Hit „Flashdance“ (Roberta Valentini, prägnant wie immer), oder „I will always love You“ aus „Bodyguard“ – das ja mittlerweile ebenso als Musical umgesetzt wurde wie „Flashdance“. Letzteres vertont Karolin Konert und sie steht mit ihrer Interpretation dieses Klassikers Whitney Houston um nichts nach. Bei so viel starker weiblicher Konkurrenz müssen sich die Herren des Abends besonders anstrengen, um nicht unterzugehen. Doch sowohl Mark Seibert mit u.a. „Always remember us this way“ als auch Jan Ammann – dem englischsprachige Songs wirklich gut stehen – mit beispielsweise „From now on“ schaffen diese Herausforderung. Der Schlussteil dieses Konzertes und somit dieser CD ist dem Film „The Greatest Showman“ gewidmet. Gleich fünf Songs aus dem überaus erfolgreichen Musical-Streifen mit Hugh Jackman in der Hauptrolle wurden ausgewählt und mit viel Power vorgetragen.

Das Booklet enthält neben Fotos, Aufzählung der Mitwirkenden und Songabfolge auch eine Liste der Tourdaten für 2021. Fans können sich auf diese Tour freuen und sich sicher sein, dass dieses Konzertereignis live noch viel spektakulärer sein wird. Dem Pressetext ist zu entnehmen, dass für diese Tourproduktion ein großes Ensemble an Sängerinnen und Sängern ausgewählt wurde. Diese starken Darsteller*innen sorgen für eine Intensität und Wucht bei manch einem Lied und machen neugierig, wie so ein Konzert live aussehen mag.

Es gibt nichts zu mäkeln, außer dass man gerne mehr Songs darbieten könnte. Von Gutem bekommt man halt nie genug.

Deshalb die größten 6 von 6 Sternen: ★★★★
                                                                        
Kritik: Veronika Murauer

Trackliste:
01. This Is the Greatest Show
02. Waht A Feeling
03. I Will Always Love You
04. Can You Feel the Love Tonight/
     Lass jetzt los
05. Moulin Rouge Medley
06. Das Phantom der Oper
07. Gabriella Song
08. Welcome to Burlesque

09. I´ll Never Love Again
10. Always Remember Us This Way
11. The Shallow
12. Before I Cry
13. Come Alive
14. Never Enough
15. This Is Me
16. Tightrope
17. From Now On

07. Schlau wie 4 - Folge 18:
Altes Rom. Abenteuer in der Antike

Label: Sony Music/ EUROPA
Buch:
Verena Carl (www.verenacarl.de),
Alexandra Frank (www.kindermedienbuero.de)

Regie:
Thomas Karallus
Titelmelodie:
Ludi Boberg
Musik:
Sonoton
Alter:
ab 7 Jahren
: 26. Juni 2020

„7-5-3 – Rom schlüpft aus dem Ei“ – viele Erwachsene erinnern sich sicherlich noch an den Spruch, der im Geschichts- bzw. Lateinunterricht eine Eselsbrücke war. Die 18. Folge der unterhaltsamen und zugleich lehrreichen Serie SCHLAU WIE 4 führt uns diesmal in das Alte Rom.

Die Story:
Hier wird nicht einfach trockenes Wissen vermittelt, sondern mit Hilfe einer netten Geschichte die Zeit der Antike nähergebracht. Die Freunde Pia, Lisa, Tobi und Samir gelangen mit dem Navinauten ins Rom besagter Zeit. Sie helfen Helena, einer Sklavin der Familie Gracchus, die fälschlich des Diebstahls beschuldigt wird. Nicht nur die römische Geschichte, sondern auch die Götter und Helden der damaligen Zeit erleben die Freunde.

In den Rollen der Vier und als Erzähler sind die bereits bekannten und bewährten Stimmen zu hören, die nach wie vor mit Freude am Geschehen dabei sind. Auch die Sprecher*innen der weiteren Personen der Geschichte machen ihre Sachte gut. Die Aufbereitung des Inhalts und auch die Story sind der Altersempfehlung von 6 Jahren und älter gut angepasst. Wobei sicherlich auch etwas jüngere als auch ältere Wissbegierige unterhalten werden.

Im Booklet finden sich wie üblich einige Fakten, sowie ein Verzeichnis der Rollen und deren Sprecher*innen.

SCHLAU WIE 4 – ALTES ROM ABENTEUER IN DER ANTIKE macht Spaß, und wer weiß, vielleicht erfährt auch so manch einer der älteren Generation noch etwas Neues?

Deshalb gibt es ganz und gar nicht antik-angestaubte
5 von 6 Sternen:
★★★★

                                                                        
Kritik: Veronika Murauer

SprecherInnen:
Erzähler: Achim Buch
Samir: Robert Knorr 
Tobi: Flemming Stein
Pia: Alina Degener
Lisa: Julia Fölster
Checker: Sven Nowatzky    
Frau Krause: Elena Wilms
Navinaut: Volker Hanisch
Elektra: Franciska Friede
Helena: Elise Eikermann
Gaisus: Daniel Kirchberger
Sprecher: Michael Bideller

Konzept: Verena Carl, Hilla Fitzen, Alexandra Frank   

Wissenschaftliche Beratung: Prof. Dr. Wolfgang Blösel, Lehrstuhl für Alte Geschichte, Universität
Duisburg-Essen

www.schlau-wie-4.de

Der musicalcocktail verlost 1x die CD bis 10.9.2020!

08. TKKG Junior 12 - Schmierige Angelegenheiten

Label: Sony Music Entertainment Germany GmbH/ EUROPA
Buch: Frank Gustavus
nach der Buchvorlage von
Kirsten Vogel
Basierend auf Motiven von Stefan Wolf
Regie: Frank Gustavus
Musik & Titelsong: Matthias Kloppe
Dauer:
57 min.
Alter:
ab 7 Jahren
: 26. Juni 2020

Der 12. Fall der jungen TKKGs ist wieder ganz schön spannend und behandelt so nebenbei noch das Thema Umweltverschmutzung.

Tim (Sebastian Fitzner), Karl (Felix Strüven), Klößchen –eigentlich Willi – (Julian Greis) und Gaby (Liza Ohm) sind einem Umweltsünder auf der Spur, der einfach Metallfässer im Waldsee entsorgt!

Die Story:
Eine Radtour der vier Hobbydetektive beginnt mit viel Gejammer von Klößchen, der am liebsten gleich mit einem Picknick starten würde. Beim ersten Halt sehen sie, wie zwei Männer auf der anderen Seite des Seeufers etwas im See versenken. Schnurstraks begeben sich die Freunde dorthin und entdecken mit Hilfe von Oskar (dem treuen Hund von Gaby) eine illegale Müllhalde. Sie beratschlagen noch, was am besten zu tun sei, als aus dem Wasser Sana – eine Umweltschützerin – auftaucht und gemeinsam mit ihr beginnen sie die Ermittlungen gegen die Umweltsünder.

Im Booklet werden die vier Freunde inklusive Hund Oskar vorgestellt und alle Beteiligten an der Geschichte werden vorgestellt. Die CD-Hülle wartet unter der Überschrift „Umweltschutz kinderleicht“ mit einigen Tipps auf, wie man Müll vermeiden kann, Wasser spart oder umweltfreundlich unterwegs sein kann. Die oben angeführten sowie alle weiteren Sprecher*innen sind eindeutig mit Freude bei der Sache, was neben der spannenden Geschichte zu noch mehr Hörvergnügen beiträgt.

Dass ein Thema wie „Umwelt“ im Fokus steht und somit auch einen kleinen erzieherischen Nebeneffekt haben kann, ist als Pluspunkt zu werden.

TKKG Junior richtet sich bekanntlich an ein etwas jüngeres Publikum als die ältere TKKG Serie, welche als Zielpublikum etwa 8- bis 14jährige anpeilt. Die Laufzeit von nicht ganz einer Stunde und die Einteilung der Kapitel ist für die jüngeren Hörer*innen gut abgestimmt. Manchmal wird die Geschichte ja doch arg spannend und da tut eine kleine Erholungspause schon mal gut. Natürlich merkt man, dass die Stories auf jüngere Personen abgestimmt ist, doch gerade dies ist als großes Plus zu werten.

Es gibt auch diesmal wieder 5 von 6 Sternen: ★★★★
                                                                        
Kritik: Veronika Murauer

Trackliste:
1. Der Weg ist das Ziel
2. Nachhaltigkeit geht anders
3. Hilfe aus dem Wasser
4. Altöl!
5. Hier wache ich!
6. In der Höhle des Löwen
7. Versteckt und entdeckt
8. In die Flucht geschlagen
9. Im letzten Moment

SprecherInnen:
Erzähler: Peter Kaempfe
Tim: Sebastian Fitzner
Karl: Felix Strüven
Klößchen (Willi): Julian Greis
Gaby: Liza Ohm
Sana Michels: Kristina von Weltzien
Kowallke: Michael Prelle
Bernie: Joachim Kretzer

www.tkkg-junior.de

Der musicalcocktail verlost 1x die CD bis 10.9.2020!

09. Die drei ??? 205 - Das rätselhafte Erbe

Label:
Sony Music/ EUROPA
Buch:
André Minninger

Titelmusik:
Simon Bertling & Christian Hagitte (STIL)
Musik:
Jan-Friedrich Conrad, Constantin Stahlberg, Jens-Peter Morgenstern, Betty George
Alter: ab 9 Jahren
Dauer: ca. 80 min.
: 15. Mai 2020

Die Story:
Ein merkwürdiger Anruf erreicht die drei ???. Eine Frau scheint sich in großen Schwierigkeiten zu befinden. Doch bevor die Detektive Näheres erfahren, unterbricht eine kratzige Stimme das Gespräch: "Hände hoch, oder es knallt!" Als Justus, Peter und Bob kurz darauf auch noch ein Gemälde der jüngst verstorbenen und bekannten Künstlerin Caroline di Santo erben, ist ihre Verwirrung komplett. Was steckt hinter den geheimnisvollen Ereignissen? Und was sollen sie nur mit diesem Bild anfangen?

Trackliste:
01. Hände hoch, oder es knallt!
02. Der letzte Wille
03. Mann ohne Gesicht

04. Einr stille Bewunderin
05. Blutige Zeichen
06. Das Geheimnis der Familie
     di Santo

SprecherInnen:
Erzähler - Axel Milberg
Justus Jonas, Erster Detektiv - Oliver Rohrbeck
Peter Shaw, Zweiter Detektiv - Jens Wawcrzeck
Bob Andrews, Recherchen und Archiv - Andreas Fröhlich

Trish - Katrin Decker
Tante Mathilda -
Karin Lieneweg
Onkel Titus -
Rüdiger Schulzki
Matteo
- Roman Rossa
Rosaly -
Gertie Honeck
Caroline -
Marianne Bernhardt
Inspektor Cotta -
Holger Mahlich

www.dreifragezeichen.de

10. Die drei !!! 67 -
Tatort Geisterbahn

Label: Sony Music/ EUROPA
Buch:
Mira  Sol
Dialogregie:
Thomas Krallus
Laufzeit:
ca. 71 min

Alter:
ab 7 Jahren
: 22. Mai 2020

Kim, Franzi und Marie sind „Die drei !!!“. Mutig und clever ermitteln die drei Freundinnen und sind jedem Fall gewachsen.

Die Story:
Der Duft von Zuckerwatte und gebrannte Mandeln, Karussells und die Geisterbahn „Gruselschloss“ locken nicht nur Kim, Franzi und Marie auf den Jahrmarkt. Dich schnell bemerken die drei, dass dort etwas faul ist. Die Geisterbahn wird mehrfach sabotiert, in die Wohnwagen der Schausteller wird eingebrochen. Spukt es tatsachlich in der Geisterbahn auf der Herbst-Kirmes? Als ein Geisterbahn-Erschrecker verschwindet und weitere Sabotage-Akte geschehen, stehen Kim, Franzi und Marie vor einem Rätsel und werden von den Besitzern der Geisterbahn gebeten, die Ermittlungen einzustellen. Dies alles erscheint ziemlich verdächtig!

Trackliste:
01. Einbruch bei der Geisterbahn
02. Die Geister - sie leben!
03. Nichts gestohlen?
04. Blut?
05. Undercover-Aktion
06. Alles in Ordnung?
07. Das darf nicht wahr sein!
08. Ein Geständnis
09. Ein bleicher Totenschädel
10. Showdown mit Sargtuch

SprecherInnen:
Kim - Mia Diekow
Franzi - Sonja Stein
Marie - Merete Brettschneider
Tom Schubert - Burkhard Schmeer
Kai Schubert -
Flemming Stein
Clarissa Schubert -
Franziska Friede
Eckhart Seifert -
Mica Mylo
Clemens -
Robert Knorr
Henry Schaller -
Nils Rieke

www.diedreiausrufezeichen.de

11. Fünf Freunde 137 ... und der Schokoladendieb von London

Label: Sony Music/ EUROPA
Buch:
Katrin McClean

Alter:
ab 7 Jahren
: 5. Juni 2020

Die Story:
Im neuen Abenteuer der Fünf Freunde dreht sich alles um Schokolade. Die Fünf Freunde haben an einem Themenwettbewerb zu fairem Handel teilgenommen und dürfen zur Belohnung eine Schokoladenmanufaktur in London besuchen. Doch kurz zuvor wurde dort eingebrochen. Und wenig später wird Dick sein Rucksack mit Schokolade gestohlen. Da die Freunde nicht an Zufälle glauben, nehmen sie ihre eigenen Ermittlungen auf und decken trotz aller Hindernisse ein gemeines Verbrechen auf.

Trackliste:
01. Auf nach London!
02. Süße Geheimnisse
03. Der seltsame Mr. Grey
04. Ein gerissener, kleiner
     Taschendieb
05. Auf frischer Tat
06. Dem "Jupiter"-Geschmack auf
     der Spur
07. Nachtwache vor der
     Manufaktur
08. Die Wahrheit kommt ans Licht

HauptsprecherInnen:
Erzähler: Lutz Mackensy
Julian: Ivo Möller
Dick : Jannik Endemann
Anne: Theresa Underberg
George: Alexandra Garcia
Pete: Christian Stark
Mr.Grey: Holger Mahlich
Mrs. Sanchez: Caroline Kiesewetter
Mr.Brown: Jürgen Thormann
Constable Jennings: Bert Branders
Finn: Tim Kreuer

www.fuenf-freunde.de

12. Die drei ??? Kids 76
Blinde Passagiere

Label: Sony Music/ EUROPA
Buch: Ulf Blanck
Dialogregie: Ulf Blanck

Laufzeit: ca. 79 min.
Alter: ab 6 Jahren
: 29. Mai 2020

Die Story:
Vor der Küste von Rocky Beach liegt ein großes Kreuzfahrtschiff vor Anker. Doch an Bord geschehen seltsame Dinge und anscheinend macht sich eine Diebesbande ans Werk. Justus, Peter und Bob gehen der Sache auf den Grund - und mischen sich unter die Passagiere.

Trackliste:
01. Pacific Star
02. Landausflug
03. Diebesfalle
04. Verfolgungsjagd
05. Auf frischer Tat
06. Strandparty
07. Reingefallen
08. Lichtzeichen

HauptsprecherInnen:
Justus Jonas - Jannik Schümann
Peter Shaw - Yoshij Grimm
Bob Andrews - David Wittmann
Erzähler - Johannes Steck
Onkel Titus - Achim Schülke
Ernesto Porto - Holger Löwenberg
Stuart Cameron - Ingo Abel
Mr. Porter - Tommi Piper

www.dreifragezeichen-kids.de

13. Der Mann mit dem Lachen (DoppelCD)
Uraufführung der Staatsoperette Dresden

Label: HitSquad Records
Dialoge: Tilman von Blomberg

Musik:
Frank Nimsgern
Liedtexte: Alexander Kuchinka
DarstellerInnen: Original Dresden Cast
Dauer
: ca. 80 min.
: 17. April 2020

England zu Beginn des 18. Jahrhunderts ist voller Intrigen und Luxus, Privilegien und Ungerechtigkeiten, Liebe und Kriminalität – eigentlich der perfekte Schauplatz für ein Musical. Ähnlicher Meinung muss Victor Hugo gewesen sein – 1869 veröffentlicht er das, was im royalen Frankreich einem Musical am nächsten kommt: einen Roman, der ebendieses Schauspiel dramatisiert. L’homme qui rit (Der Mann mit dem Lachen) ist aus dem Stoff, der gute Musik ausmacht – eine Geschichte zwischen Traum und Wirklichkeit, die Realität und Prunk Stück für Stück gegeneinander ausspielt.

Die Story:
Im Mittelpunkt steht Gwynplaine, ein Held, der anfangs vor allem eines ist: entstellt. Sein zu einem entsetzlichen Dauergrinsen verzerrtes Gesicht (das später auch unzählige Batman-Fans in Angst und Schrecken versetzen sollte) verleiht dem Stück seinen Namen, und ihm einen Platz auf diversen Jahrmärkten. Als sich jedoch herausstellt, dass besagter Held Sohn und Erbe eines hochgeehrten Lords ist, findet er sich gefangen in der Kluft zwischen arm und reich wieder. Berauscht vom Prunk und Überdruss des englischen Hochadels, stellt er bald fest, dass in dieser kuriosen Welt trotzdem nicht alles Gold ist, was glänzt.

Adaptiert für die Musicalbühne, verwandelt DER MANN MIT DEM LACHEN sich nun in ein musikalisches Epos, das die Emotionalität der Geschichte weiter unterstreicht. Die Uraufführung der Staatsoperette Dresden erweckt den englischen Hofstaat und die ihm Untergeordneten in dreißig verschiedenen Haupt- und Nebenrollen sowie im hauseigenen Chor und in einem sechzig-köpfigen Orchester zum Leben. Zwischen peitschenden Meeresstürmen, grausamer Folter, Karikatur des Adels und dem Seelenschmerz eines von der Gesellschaft Verstoßenen wird alles beschrieben und gefühlt, wie in Victor Hugos Roman dargestellt.

Neben den Dialogen von Tilmann von Blomberg sind es Frank Nimsgerns Kompositionen und ihr Zusammenspiel mit den Liedtexten Alexander Kuchinkas, die Gwynplaines Rolle als wandelnde Metapher hervorheben. In seiner Repräsentation der Zivilbevölkerung im Angesicht der Reichen und Schönen – einer Identität, die sich im Auge des Betrachters stetig wandelt – wird er zur perfekten Personifikation der hybriden Instrumentierung. Das Ergebnis ist eine Mischung aus Prunk und Pop mit Zitaten aus dem Barock und maßgeschneiderten Leitmotiven, die die Gegenüberstellung von Schuld und Sühne, Hässlichkeit und dem Bösen an sich mittragen. Hässlich ist schließlich nur, wer Böses tut, wie der zweite Akt offenbart.

Trackliste:
CD 1:
01. Prolog
02. Ouvertuere
03. Brot und Spiele
04. Oben
05. Mit dir
06. Die Wahrheit
07. Nur kein Ehrgeiz
08. Oben - Reprise
09. Das ist, was mich erregt
10. Pausenfinale

CD 2:
01. Entreacte
02. Tyburn
03. Die Mär, die man erzählt
04. Ein Freak, ein jämmerlicher
     Wicht
05.Hässlich ist, wer Böses tut
06. England Stolz
07. Der Lord bin ich
08. So lenken wir das Land
09. Ich bin das Volk
10. Ich weiß, was zählt
11. Applausmusik

14. HUI BUH Das Schlossgespenst 30 - Die fantastische Geisterjagd

Label: Sony Music/ EUROPA
Buch:
Ulrike Rogler, Anna
Maybach
Musik:
Jan-Friedrich Conrad, Constantin Stahlberg, Jens-Peter Morgenstern, Betty George
Dauer: ca. 80 min.
Alter:
ab 6 Jahren
: 17. April 2020

„Manche Leute sagen, es gibt Gespenster, machte Leute sagen, es gibt keine Gespenster, ich aber sage: Hui Buh ist ein Gespenst.“ – dieser Satz ist wohl einer der berühmtesten in der „Gespensterliteratur“, und seit mehr als 50(!) Jahren schafft es Hui Buh, Jung und Alt zu unterhalten. Man kann also getrost von einem Dauerbrenner sprechen. In den Anfängen fungierte der unvergessene Hans Clarin als einzig behördlich zugelassenes Schlossgespenst. Im Film Hui Buh das Schlossgespenst aus dem Jahr 2006 begründete Michael Bully Herbig sozusagen eine neue Ära von Hui Buh.

Wie im oben genannten Film tritt hier Christoph Maria Herbst als König Julius der 111te in Erscheinung, als Erzähler verzaubert Andreas Fröhlich, und auch viele weitere Rollen lesen sich wie das Who is Who der deutschen Sprecherlandschaft: Ulrike Stürzbecher, Marie-Luise Schramm, Daniela Hoffmann, Oliver Stritzel, und vor allem Stefan Krause als Hui Buh. Stefan Krause prägte schon Pippin (Billy Boyd) in Herr der Ringe, er verlieh aber auch dem Nacktmull Rufus in Kim Possible oder Philip Seymor Hoffman in Capote die deutsche Stimme – hierfür konnte er den deutschen Preis für Synchron gewinnen.

Die Story:
Als allerlei Schabernack passiert, wird Hui Buh von Tommy (Maximilian Artajo) und Sophie (Marie Luise-Schramm) verdächtigt. Doch diesmal sieht es so aus, als ob das Gespenst unschuldig ist. Ein Lindwurmgeist alleine wäre ja schon nicht ohne, doch ein Poltergeist ist ein Poltergeist zu viel. So beschließen Tommy, Sophie und Hui Buh der Sache und den Gespenstern auf den Grund zu gehen.

Rund 80 Minuten dauert dieses überaus spannende aber noch mehr vergnügliche Abenteuer rund um das beliebteste Gespenst im deutschen Sprachraum. Ob der Länge ist es vor allem für die jüngeren Zuhörer*innen sicher von Vorteil, dass es mehrere Kapitel gibt um einen Stopp zu machen.

Diese Art der Unterhaltung darf ruhig noch einige Geschichten mehr hervorbringen. Die Altersangabe von 6-99 Jahren ist durchaus gerechtfertigt, hier haben sicher nicht nur Kinder ihren Spaß. Mal sehen, was HUI BUH DAS SCHLOSSGESPENST als nächstes für seine Fans auf Lager hat.

6 überaus gräulich-lustige von 6 Sternen: ★★★★
                                                                        
Kritik: Veronika Murauer

Haupt-SprecherInnen:
Erzähler Intro - Hans Paetsch
Erzähler - Andreas Fröhlich
Hui Buh - Stefan Krause
König Julius der 111. - Christoph Maria Herbst
Königin Konstanzia - Ulrike Stürzbecher
Tommy - Maximilian Artajo

Sophie - Marie-Luise Schramm
Roswitha - Daniela Hoffmann
Kastellan - Jürgen Thormann
Arnold - Oliver Stritzel
Parsival - Silas Labitzke
Benilda - Emilia Schilling
Wieland - Benjamin Stoffers
Rosthelm - Matti Klemm

https://www.play-europa.de/produktwelt/hoerspiele/hui-buh-neue-welt

15. Die drei ??? 204 - Der dunkle Wächter

Label: Sony Music/ EUROPA
Buch:
Ben Nevis

Musik:
Jan-Friedrich Conrad, Constantin Stahlberg, Jens-Peter Morgenstern, Betty George
Alter:
ab 9 Jahren
: 13. März 2020

Die Story:
Eigentlich sollte Bob in dem einsam gelegenen Haus nur die Katzen von Mr. Pinches  füttern. Doch dann läuft etwas furchtbar schief. Als sich der dritte Detektiv nicht  mehr meldet, tappen Justus und Peter im Dunkeln. Steckt etwa der verschrobene  Besitzer des Hauses dahinter?

"Der dunkle Wächter" ist eine der besten Folgen.
Die Episode fängt spannend und mystisch an. Die Story ist gut gestaltet und wirkt nicht allzu konstruiert. Besonders gelungen ist die Atmosphäre. Immer wenn es etwa zum Haus geht und die Laute aus dem Wald ertönen erzeugt die richtig Gänsehaut. Erwähnenwert auchdie stimmige Musik.
Die Sprecher wirken motiviert und man merkt ihnen die Lust an der Arbeit an. Die Stimme der Sprecherin von Bobs Cousine ist etwas nervig.
Nach der durchwegs gelungenen Folge, kommt das Ende etwas zu plötzlich. Das wäre ein fließenderer Schluss unter Umständen besser gewesen.
Insgesamt ist das Hörspiel der 3 aber absolut hörenswert.

5 spannende von 6 Sternen: ★★★★ 
                                                                        
Kritik: Wolfgang Springer

Trackliste:
01. Der Auftrag
02. Überraschungsgast
03. Lebenszeichen

04. Überraschende Nachricht
05. Auf leisen Sohlen
06. In der Hölle

SprecherInnen:
Erzähler - Axel Milberg
Justus Jonas, Erster Detektiv - Oliver Rohrbeck
Peter Shaw, Zweiter Detektiv - Jens Wawcrzeck
Bob Andrews, Recherchen und Archiv - Andreas Fröhlich

Mary - Marion Gretchen-Schmitz
Tante Mathilda -
Karin Lieneweg
Onkel Titus -
Rüdiger Schulzki
Potato-Fred -
Peter Weis
Mr. Pinches -
Jürgen Uter
Carter Bridou -
Peter G. Dirmeier
Inspektor Cotta -
Holger Mahlich

www.dreifragezeichen.de

16. Die drei ??? Kids 75
Der Fußball-Roboter

Label: Sony Music/ EUROPA
Buch: Ulf Blanck
Dialogregie: Ulf Blanck

Laufzeit: ca. 79 min.
Alter: ab 6 Jahren
: 14. Februar 2020

Die Story:
Ein wirklich außergewöhnliches Fußballturnier findet auf dem Marktplatz in Rocky Beach statt. Fußball-Roboter spielen im K.- o.-System gegeneinander. Aber gleich zu Beginn des Turniers passieren mysteriöse Dinge.
Im Finale müssen die drei ??? Kids gegen einen Roboter antreten, der alle Tricks draufhat.

Trackliste:
01. Anstoß
02. Fußball-Fieber
03.Trainingsstunde
04. Heiße Spur
05. Einsame Insel
06. Robinson
07. Anpfiff
08. Harte Gegner
09. Finale

HauptsprecherInnen:
Justus Jonas - Jannik Schümann
Peter Shaw - Yoshij Grimm
Bob Andrews - David Wittmann
Erzähler - Johannes Steck
Onkel Titus - Achim Schülke
Tante Mathilda - Ingrid Capelle
Kommissar Reynolds - Bert Franzke
Mac Stew - Roland Geiger

www.dreifragezeichen-kids.de

17. VIDAN - Schrei nach Leben (Staffel 1)
Mystery-Thriller

Label: Sony Music/ EUROPA
Autor & Regie:
Raimund Weber
Produzenten:
Raimon Weber & Uwe-J- Kaddik
Musik :
Andreas Hötter, Orcas Studio
"Vidan Main Theme:
Andreas Hötter geschrieben für Orcas Studios
Alter:
ab  14 Jahren
: 7. Februar 2020

Wer hätte gedacht, dass ein Mystery Thriller derart gut funktionieren könnte? VIDAN – Schrei nach Leben ist der beste Beweis, dass auch Hörspielserien für Erwachsene großartig sein können. Die Geschichte entwickelt sich langsam, ebenso die Stimmung. Hier ein großes Lob an die Sounddesigner*innen, die es schaffen, das Bedrohliche dermaßen gut einzufangen.

Die Story:
Blackdale ist eine kleine Stadt mit viel Natur und großen Weiten am Rande der Rocky Mountains. Sheriff Miles Vidan (Lars Schmidtke) ermittelt in vier unterschiedlichen Todesfällen. Er entdeckt eine mysteriöse schwarze Substanz und eine Spur führt auch ins Indianerreservat. Totgeglaubte kehren zurück und begehen Verbrechen, Menschen sterben, manche verschwinden einfach. Ein Exorzismus geht mehr als schief und mündet in einem blutigen Mord. Immer wieder hat Vidan Träume (oder sind es Visionen?) von seiner Frau, die vor drei Jahren ums Leben gekommen ist. Haben die Morde etwas damit zu tun? Immer mehr verwandelt sich Blackdale von einem unscheinbaren, idyllischen Ort in einen Alptraum.

Doch nicht nur der kleine Ort in Montana gerät aus den Fugen, selbst in Grönland oder Kambodscha ist Miles Vidan nicht mehr sicher. Wer ist die geheimnisvolle Agentin Kirima (Corinna Dorenkamp) und kann er Reservatspolizist Nawat (Norman Matt) trauen?

Am Ende der Staffel sucht Vidan mit seinen Verbündeten Schutz in den Rocky Mountains, doch können sie gegen die schier übermächtigen Gegner standhalten? Kann man das Böse wirklich besiegen?

Die CD-Box enthält die 10 Folgen, deren Hüllen jeweils ein düsteres Bild ziert.

Die erste Staffel – ja hier ist offensichtlich geplant, mehrere Staffeln zu veröffentlichen – enthält 10 Folgen, die jeweils nicht ganz eine Stunde dauern. Also gesunde Thrillerdosis für die Ohren. Regisseur Raimon Weber schafft es tatsächlich, die Zuhörerschaft in den Bann dieser Geschichte zu ziehen. Die Story ist fesselnd, die Sprecher*innen wirklich top, und die Atmosphäre 1a – man kann fast nicht anders, als die Serie in einem durchzuhören. VIDAN – Schrei nach Leben bekommt deshalb ...

... mysteriös-fesselnde 6 von 6 Sternen: ★★★★
                                                                        
Kritik: Veronika Murauer

Der Autor:
Raimon Weber ist Spezialist für Thriller mit meist klaustrophobischer Stimmung. Seit 1998 veröffentlicht der Westfale erfolgreich Kriminalromane, Thriller und Hörspiele. Er schrieb für Serien wie Monster 1983, Darkside Park, Porterville, Gabriel Burns oder Point Whitmark. Für seine Recherchen besuchte Raimon Weber die Geschlossene Forensische Psychiatrie, kletterte auf Fabrikschornsteine oder besichtigte Verbrennungsanlagen für amputierte Gliedmaßen. Er beschäftigt sich mit ungewöhnlichen Tötungsmethoden und scheut sich nicht, diejenigen kennenzulernen, die sie anwenden. Webers Romanfiguren sind häufig Durchschnittsmenschen, die durch unvorhergesehene, traumatische Erlebnisse aus der Bahn geworfen werden. Seine Geschichten zeigen, dass das Verbrechen nicht nur von außen in die scheinbar heile Welt von Durchschnittsbürgern einbricht, sondern häufig in der Psyche der Protagonisten wohnt.

Hauptsprecher*innen:
Erzähler - Gordon PiedesackMiles Vidan - Lars Schmidtk
Kirima - Corinna Dorenkamp
Nawat - Norman Matt
Nootau - Bert Stevens

Doc Sally Hansen - Luise Helm
Sheriff Lennox - Jürgen Kluckert
Deputy Duvall - Daniel Rothaug
Mr. Haze - Udo Schenk
Beth - Cornelia Meinhardt
Mrs. Hamilton - Jule Vollmer

www.vidan.world






 

 

 

E-Mail
Instagram