CARS 3 - Evolution

Kinostart Österreich: 28. September 2017
Im Verleih von The Walt Disney Company Austria (GmbH)
In Disney Digital 3D

Produktionsland/ Jahr: USA 2016
Drehbuch: Kiel Murray, Bob Peterson, Mike Rich
Regie: Brian Fee
Produzent: Kevin Reher
Deutsche Sprecher:
Manou Lubowski, Benedikt Weber, Bettina Zimmermann, Shary Reeves, Gregor Seberg, 
                                      Rick Kavanian, Christian Tramitz, Oliver Kalkofe, Sebastian Vettel

Musik: Randy Newman
Laufzeit: 109 min.
FSK: 0

Mit mehr als einer Milliarde US Dollar Einspiel weltweit gehören die mehrfach preisgekrönten Boxoffice-Hits CARS (2006) und CARS 2 (2011) zu den erfolgreichsten und beliebtesten Abenteuern aus dem Hause Disney•Pixar. Der berühmteste Rennwagen der jüngeren Kinogeschichte meldet sich nun nach längerer Abstinenz zurück.
Am 28. September startet Lightning McQueen in CARS 3: EVOLUTION den österreichischen Kinos durch und muss beweisen, dass er noch mehr Power unter der Kühlerhaube hat, als ihm so mancher Rennbolide zutraut.

Die Story:
Völlig unvorbereitet wird der legendäre Lightning McQueen von einer neuen Generation rasend schneller Rennwagen aus dem Sport verdrängt, den er so liebt. Um wieder mithalten zu können, ist er auf die Hilfe der ehrgeizigen und jungen Renntechnikerin Cruz Ramirez angewiesen. Um Lightning zurück an die Spitze zu bringen, hat sie auch schon einen Plan ausgeheckt. Mit dem verstorbenen Doc Hudson als Vorbild und einigen unerwarteten Fahrmanövern will sie ihr Vorhaben umsetzen. Um zu beweisen, dass die Startnummer #95 noch nicht zum alten Eisen gehört, muss Lightning sein Kämpferherz auf der größten Bühne des Piston Cup Rennens unter Beweis stellen...

Regisseur Brian Fee (Storyboard Artist CARS und CARS 2) hisst die Startflagge für CARS 3: EVOLUTION! Dabei gibt es nicht nur ein Wiedersehen mit den verrückten und liebenswerten Stars der ersten beiden Erfolgsfilme – das spannende und rasante dritte Abenteuer präsentiert zahlreiche neue Charaktere, die ordentlich Speed auf die Kinoleinwand bringen. Als Produzent zeichnet Kevin Reher (DAS GROSSE KRABBELN, Kurzfilm „La Luna“) verantwortlich.

Prominente Sprecher:
Neben Lightning McQueen gibt es ein Wiedersehen dessen beliebten Freunden. Und auch neue, liebenswerte und wissbegierige, furchtlose und ehrgeizige Autos möchten die Herzen der Zuschauer erobern. ...

Der österreichische Schauspieler Gregor Seberg (SOKO Donau) bringt mit viel Speed österreichischen Charme in die Welt von "Cars" und leiht dem Rennauto CAL WEATHERS seine markante Stimme. Cal Weathers ist der Neffe des pensionierten Rennauto-Champions Strip „The King“ Weathers, der nun Cal als Crew-Chef zur Seite steht.
Auch Cal hat seine besten Jahre schon hinter sich gebracht. Der blaue Glanz seiner Karosserie ist bereits ein wenig verblasst und er zweifelt daran mit den jungen und flotteren Hightech-Autos der nächsten Generation mithalten zu können.

Neben Seberg sind noch viele weitere prominente deutsche Synchronstimmen mit am Start: Aktuell auf der Pole Position ist Sebastian Vettel als Stimme des Bordcomputers, ihm stimmlich dicht an die Reifen geheftet, haben sich die Moderatoren Shary Reeves und Benedikt Weber (Goozle Woozle) sowie die Schauspieler Bettina Zimmermann und Manou Lubowski und die Comedians Oliver Kalkofe, Rick Kavanian (Die Bully Parade) und Christian Tramitz (Hubert & Staller).
Das Rennen wird spannend und lustig!

Homepage:  www.cars3-evolution.de
Facebook:
  https://www.facebook.com/DisneyPixarDeutschland/

Verlosung bis 30.9.2017:
* 1 Fan-Package: 2 Kinogutscheine (Die Kinogutscheine gelten in jedem Kino in Österreich, in dem der Film auf dem 
                                      Spielplan steht) + 1x Notizbuch + 1x Polo-Shirt (Adult)

* 1x "Disney CARS 3 McQueen 95 Bettwäsche-Set", leuchtet im Dunkeln  (HERDING Textil)     ... mehr
* 1x "Disney CARS 3 Bettwäsche-Set" (HERDING Textil)     ... mehr
* 1x "Disney CARS 3 Dekokissen (HERDING Textil)     ... mehr

* 1x "Disney CARS 3 Junior Labyrinth  (Ravensburger)     ... mehr
* 1x "Disney CARS 3 Nachtlicht"  (Revensburger)     ... mehr

© Disney•Pixar 

Die Pfefferkörner und der Fluch des Schwarzen Königs

Kinostart Österreich: 8. September 2017
Im Verleih der Constantin Film Österreich

Produktionsland/ Jahr: Deutschland 2016
Drehbuch: Dirk Ahner
Regie: Christian Theede
Produzenten: Kerstin Ramcke, Holger Ellermann, Michael Lehmann
Darsteller:
Hannes Wegener, Devid Striesow, Katharina Wackernagel, Suzanne von Borsody, Danny Thomas
Musik: Cornelius Renz, Mario Schneider
Laufzeit: 99 min.
FSK: 6

Seit 17 Jahren sind "Die Pfefferkörner" Hamburgs stärkste Antwort auf Gauner und Verbrecher. Die Pfefferkörner sind Mädchen und Jungen, die in Hamburg mit detektivischem Spürsinn Kriminalfälle lösen. Früher wurden die Hamburger Kaufleute "Pfeffersäcke" genannt. Davon wurde der Name der Detektivbande abgeleitet. Denn sie sind klein und feurig.

Christian Theede („Allein gegen die Zeit“) inszeniert DIE PFEFFERKÖRNER UND DER FLUCH DES SCHWARZEN KÖNIGS nach dem Drehbuch von Dirk Ahner („Frau Ella“, „Hui Buh, das Schlossgespenst“, „Simpel“) als einen spannenden und dabei umwerfend humorvollen Abenteuerfilm. Mit diesem Kinofilm kommen die beliebten Hamburger Jungdetektive endlich auf die große Leinwand.

Die Story:
Mia (Marleen Quentin) und ihre bester Freund und Klassenkamerad Benny (Ruben Storck) sind die Pfefferkörner und gemeinsam mit Mias Schwester Alice (Emilia Flint) lösen sie rund um Hamburg jede Menge rätselhafter Fälle. Ein neues Abenteuer erwartet sie, als sie mit Lehrer Martin Schulze (Devid Striesow) auf Klassenfahrt gehen sollen. Als eine andere Lehrerin krank wird, droht die Reise zu scheitern, doch dann springt Bennys Mutter Andrea (Katharina Wackernagel) ein – sehr zu dessen Leidwesen. Mia freut sich derweil auf ihren guten Freund Luca (Leo Gapp), der am Zielort in Südtirol lebt. Doch Luca scheint etwas zu belasten: Es geschehen seltsame Dinge auf dem von ihm bewohnten Berghof und schon bald stoßen die Freunde auf unheimliche Geister und mysteriöse Zeichen. Zum Glück ist da noch der neue Schüler Johannes (Luke Matt Röntgen), der ihnen unter die Arme greift, und gemeinsam versuchen sie, das Rätsel zu lösen. 

Verlosung bis 18.09.2017:
* 3x 2 Kinogutscheine (Die Kinogutscheine gelten in jedem Kino in Österreich, in dem der Film auf dem Spielplan steht)

© 2017 Constanton Film AT

immer noch eine unbequeme wahrheit
UNSERE ZEIT LÄUFT

Kinostart Österreich: 8. September 2017
Im Verleih der Constantin Film Österreich

Produktionsland/ Jahr: USA 2016
Regie: Bonni Cohen, Jon Shenk
Produzenten: Richard Berge, Diane Weyermann

Darsteller: Al Gore
Musik: Jeff Beal
Laufzeit: 110 min.
FSK: 6

Nachfolger des preisgekrönten Dokumentarfilms EINE UNBEQUEME WAHRHEIT von Al Gore:

Nachdem der erste Teil, EINE UNBEQUEME WARHEIT, den Klimawandel und seine Folgen eindrücklich ins Bewusstsein der Menschen gerufen hatte, folgt nun mit EINE UNBEQUEME FORTSETZUNG – DER STAND DER DINGE seine packende Fortsetzung –  ab 12. Oktober 2017 in den deutschen Kinos.

Passend zur kritischen Lage der Klimasituation sehen Sie hier den Trailer des brisanten und bewegenden Dokumentarfilms über Hoffnungen und  Auswege in der Klimakrise:

Al Gore, ehemaliger US-Vizepräsident und Präsidentschaftskandidat, setzt seinen unermüdlichen Kampf gegen die globale Klimaerwärmung fort. Er bereist die Welt, um die aktuellen, durch den Klimawandel hervorgerufenen Veränderungen zu dokumentieren, um Klimaexperten zu schulen und die internationale Klimapolitik zu beeinflussen. Kameras folgen ihm hinter die Kulissen – in privaten und öffentlichen sowie humorvollen und ergreifenden Momenten. Anschaulich zeigt die packende Dokumentation, wie er seine Vision verfolgt und die Gefahren des Klimawandels mit Einfallsreichtum und Leidenschaft zu überwinden versucht.´

In Zeiten des Klimawandels bietet Al Gore mit EINE UNBEQUEME FORTSETZUNGNG – DER STAND DER DINGE eine schockierende, aber zugleich inspirierende Geschichte der Veränderung. Es erwartet Sie eine der mitreißendsten Dokumentationen des Jahres 2017, die Ihnen ab dem 12. Oktober das brandaktuelle Thema in den deutschen Kinos näherbringt.

„Mehr denn je müssen wir uns mit einer Lösung für die Klimakrise auseinander setzen.
Aber wir haben einen Grund zur Hoffnung, denn die Lösungen für die Krise sind vorhanden.“ - Al Gore

Verlosung bis 14.09.2017:
* 3x 2 Kinogutscheine (Die Kinogutscheine gelten in jedem Kino in Österreich, in dem der Film auf dem Spielplan steht)

© 2017 Paramount Pictures

JUGEND OHNE GOTT

Kinostart Österreich: 1. September 2017
Im Verleih der Constantin Film Österreich

Produktionsland/ Jahr: Deutschland 2016
Drehbuch: Alexander Buresch, Matthias Pacht
Regie: Alain Gsponer
Produzenten: Uli Aselmann, Sophia Aldenhoven, die film gmbh
Ausführende Produzenten: Martin Moszkowicz, Oliver Berben, Constantin Film
Darsteller:
Jannis Niewöhner, Fahri Yardim, Emilia Schüle, Alicia von Rittberg, Jannik Schümann,
                   Anna Maria Mühe, Rainer Bock, Katharina Müller Elmau, als Gast Iris Berben, u.v.m.

Musik: Enis Rotthoff
Laufzeit: 114 min.
FSK: 12
Prädikat: besonders wertvoll

In der digitalisierten Gesellschaft der Zukunft spielen Liebe, Moral und Menschlichkeit nur noch untergeordnete Rollen. Alles ist auf Leistung, Anpassung und Effizienz ausgerichtet.

Der Film entstand auf Grundlage des Romans "Jugend ohne Gott" des österreichisch-ungarischen Schriftstellers Ödön von Horvath. Dieser wurde 1937 veröffentlicht, und der Stoff diente bereits mehrfach als Vorlage für Filme. In dem Roman wird einem Lehrer „Humanitätsduselei“ vorgeworfen und er bei der Schulleitung gemeldet, weil er einen Schüler darauf hinweist, dass Schwarze auch nur Menschen sind.

Frei nach dem gleichnamigen Roman erzählt Regisseur Alain Gsponer (HEIDI, LILA, LILA) in JUGEND OHNE GOTT die Geschichte einer Gruppe von Schülern, die als Hoffnungsträger der Leistungsgesellschaft an ihre Grenzen stoßen.
Jannis Niewöhner (EDELSTEIN-TRILOGIE) brilliert in der Verfilmung des Jugendbuchklassikers in der Rolle als Zach, für die er in diesem Jahr mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet wurde. Fahri Yardim, Emilia Schüle, Alicia von Rittberg, Jannik Schümann und Anna Maria Mühe runden die hochkarätige Besetzung ab.

Die Story:
Zach (Jannis Niewöhner) macht sich widerwillig auf in das Hochleistungs-Camp der Abschlussklasse. Im Gegensatz zu seinen Kommilitonen hat er kein Interesse daran, auf die renommierte Rowald Universität zu kommen. Obwohl sie ihn nicht versteht, ist die ehrgeizige Nadesh (Alicia von Rittberg) von dem Einzelgänger fasziniert und versucht, ihm näherzukommen. Zach wiederum interessiert sich mehr für das geheimnisvolle Mädchen Ewa (Emilia Schüle), das im Wald lebt und sich mit Diebstählen über Wasser hält. Als Zachs Tagebuch verschwindet und ein Mord geschieht, scheint der fragile Zusammenhalt der jugendlichen Elite an sich selbst zu zerbrechen. Nur der vermeintlich moralisch integre Lehrer (Fahri Yardim) versucht zu helfen, aber dafür ist es schon zu spät...

© 2017 Constantin Filmverleih GmbH

THE LIMEHOUSE GOLEM

Kinostart Österreich: 1. September 2017
Im Verleih der Constantin Film Österreich

Produktionsland/ Jahr: GB 2016
Drehbuch: Jane Goldman
nach dem Roman von Peter Ackroyd
Regie: Juan Carlos Medina
Produzenten: Elizabeth Karlsen, Stephen Woodley, Joanna Laurie
Darsteller
Bill Nighy, Olivia Cooke, Eddie Marsan, Maria Valverde und Douglas Booth
Musik: Johan Söderqvist
Laufzeit: 109 min.
FSK: 16

THE LIMEHOUSE GOLEM, ein atmosphärisch dichter Crime-Thriller, angesiedelt im Ambiente des viktorianischen London, feierte im Rahmen der Fantasy Filmfest NIGHTS vom 22. bis 30. April in sieben deutschen Städten seine deutsche Premiere. Mit großartiger Besetzung und einem einzigartigen Setting garantiert er atemberaubenden Nervenkitzel und spannt das begeisterte Publikum bis zum Schluss auf die Folter.

Die Story:
London im Jahr 1880. Im heruntergekommenen Bezirk Limehouse treibt ein Serienmörder sein Unwesen, der auf besonders brutale Art vorgeht. An den Tatorten hinterlässt er mit dem Blut seiner Opfer geschriebene Botschaften, die in lateinischer Sprache verfasst sind. Die Taten sind derart grausam, dass viele Menschen annehmen, sie wären von einem mystischen Wesen verübt worden: dem Golem, einer aus Lehm geformten Kreatur der jüdischen Literatur. Inspektor John Kildare (Bill Nighy) soll den Fall lösen und dafür sorgen, dass wieder Ruhe unter der Bevölkerung einkehrt. Seine Ermittlungen führen ihn in den Dunstkreis des schillernden Dan Leno (Douglas Booth), der eine in Limehouse äußerst beliebte Music Hall leitet. Außerdem stellt sich ihm die Frage, wie Lenos Schauspiel-Kollegin Elizabeth Cree (Olivia Cooke), die ihren Mann vergiftet haben soll, in die Vorfälle verwickelt sein könnte. Als er auf eine heiße Spur stößt, wird der Ermittler selbst immer tiefer in den spektakulären Fall verwickelt…

Jane Goldman („Kingsman: The Golden Circle“, „Die Insel der besonderen Kinder“) schrieb das Drehbuch, das auf der Romanvorlage „Dan Leno and The Limehouse Golem“ von Peter Ackroyd basiert. Die Regie übernahm Juan Carlos Medina („Painless“).
In den Hauptrollen überzeugen Bill Nighy „Tatsächlich…Liebe“, „Fluch der Karibik“ 2 + 3), Olivia Cooke („Ouija – Spiel mit dem Teufel“), Douglas Booth („Noah“, „Stolz und Vorurteil & Zombies“) und Eddie Marsan („Sherlock Holmes“, „Gefährten“).

Facebook:  www.facebook.com/LimehouseGolem.Film

© 2017 Concorde Filmverleih

BIGFOOT JUNIOR

Kinostart Österreich: 17. August 2017
Im Verleih der Constantin Film Österreich

Produktionsland/ Jahr: Belgien/ Frankreich 2017
Drehbuch: Bob Barlen, Cal Brunker
Regie: Ben Stassen, Jérémie Degrusen
Darsteller:
Tom Beck, Lukas Rieger

Laufzeit: 94 min.
FSK: 0

Im belgischen Animationsfilm BIGFOOT JUNIOR findet ein Junge heraus, dass sein Vater ein sagenumwobenes Ungeheuer ist, und stellt sich mit ihm zusammen gegen ein verbrecherisches Unternehmen. Der Film von Ben Stassen stammt aus der belgischen Animationsfilmschmiede, die in der Vergangenheit bereits Filme wie "Sammys Abenteuer", "Das magische Haus" und "Robinson Crusoe" hervorbrachte.

Die Story:
Der 13-jährige Adam (Stimme: Lukas Rieger) ist an seiner Schule zwar ein Außenseiter – aber er findet heraus, dass er den coolsten Papa aller Zeiten hat: Der lange verschwundene Vater (Tom Beck) nämlich ist der legendäre Bigfoot, der sich zu seinem eigen Schutz und zu dem von Adam und dessen Mutter Shelly über Jahre tief im Wald versteckte. Denn das fiese Pharmazieunternehmen HairCo. ist hinter seiner DNA her, die ein enormes Haarwachstum ermöglicht, und schreckt auf der Jagd nach Bigfoot vor nichts zurück. Doch nun hat Adam mit seiner Suche nach seinem Vater auch HairCo. auf dessen Spur gebracht und Bigfoot und alle Bewohner des Waldes sind in Gefahr. Glücklichweise verfügt Adams haariger Vater über spezielle Kräfte und ist etwa unglaublich stark und kann sehr schnell rennen – und auch Adam selbst hat diese teilweise geerbt. Gemeinsam setzen sie sich zur Wehr...

© 2017 Studiocanal

Der Wein und der Wind

Kinostart Österreich: 13. August 2017
Im Verleih der Constantin Film Österreich

Produktionsland/ Jahr: Frankreich 2016/17
Drehbuch: Cédric Klapisch, Santiago Amigorena
Regie: Cédric Klapisch
Produzentin: Bruno Levy
Darsteller:
Pio Marmai, Ana Girardot, Francois Civil, Jean-Marc Roulot, Maria Valverde,
                   Yamée Couture, Karidja Touré, Florence Pernel, Jean-Marie Winling, Eric Caravaca

Laufzeit: 113 min.
FSK: 6

Die Story:
Spätsommer im Burgund: Es gilt, den Wein zu ernten – und weil sein Vater kurz vorm Tod steht, kehrt der dreißigjährige Jean (Pio Marmaï) aufs idyllische Familienweingut zurück, um seinen Geschwistern Juliette (Ana Girardot) und Jérémie (François Civil) zu helfen, zu denen er jahrelang keinen Kontakt hatte. Juliette und Jérémie sorgten zwischenzeitlich für den Fortbestand des Familienbetriebes und freuen sich bei der Weinlese über jede Unterstützung, die sie bekommen können. Doch die drei Geschwister merken schnell, dass manche Wunden auch nach Jahren noch offen sind, dass manche Wunden auch nach Jahren noch wehtun. Eine harte Entscheidung steht bevor: Soll die Familientradition fortgesetzt werden – oder sollen Jean, Juliette und Jérémie jeweils ihren eigenen Weg gehen und damit eine Zäsur wagen?

 © 2017 Studiocanal

GRIESSNOCKERLAFFÄRE

Kinostart Österreich: 3. August 2017
Im Verleih der Constantin Film Österreich

Produktionsland/ Jahr: Deutschland 2016/17
Drehbuch: Stefan Betz
nach dem Bestseller von Rita Falk
Regie: Ed Herzog
Produzentin: Kerstin Schmidbauer
Darsteller:
Sebastian Bezzel, Simon Schwarz, Lisa Maria Potthoff, Enzi Fuchs, Eisi Gulp, 
                   Branko Samarovski, Nora Waldstätten, Lilith Stangenberg, Franziska Singer,
                   Francis Fulton-Smith, Gerhard Wittmann, Sigi Zimmerschied, Daniel Christenden,
                   Stephan Zinner, Max Schmidt

Musik: Martin Probst
Laufzeit: 98 min.
FSK: 12

Der Hohepriester der Wurschtigkeit ist wieder da. In GRIESSNOCKERLAFFÄRE wird es wirklich mühsam für den bayerischen Dorfbullen Franz Eberhofer, denn diesmal steht er selbst unter Mordverdacht.
Bei der vierten Verfilmung
eines Rita Falk-Bestsellers haben Regisseur Ed Herzog und Erfolgsproduzentin Kerstin Schmidbauer erneut das bewährte Niederkaltenkirchener Ensemble versammelt: Neben Sebastian Bezzel und Simon Schwarz als Ermittler-Dreamteam spielen auch wieder Lisa Maria Potthoff, Enzi Fuchs, Eisi Gulp, Gerhard Wittmann, Sigi Zimmerschied, Daniel Christensen, Stephan Zinner und Max Schmidt mit. Neu im Eberhoferschen Kosmos sind Nora Waldstätten als resolute Kommissarin „Thin Lizzy“, Branko Samarovski als Omas lang verschollene Jugendliebe sowie Lilith Stangenberg als geheimnisvolle Witwe Barschl. Das schlimmste Drama muss Franz allerdings daheim erleiden: Da gibt es neuerdings nur noch Grießnockerlsuppe.

Die Story:
Der restalkoholisierte Franz Eberhofer wird am Morgen nach einer rauschenden Polizisten-Hochzeit von einem schwer bewaffneten SEK-Kommando geweckt, das sich leider nicht vom Besen der Oma (Enzi Fuchs) vertreiben lässt. Der Kollege Barschl (Francis Fulton-Smith) ist mit einem Messer im Rücken tot aufgefunden worden. Und blöderweise ist die Tatwaffe, ausgerechnet Franz‘ Taschenmesser, zweifelsfrei zu identifizieren, da sein Name eingraviert ist. Dass der Dahingeschiedene Franz‘ ungeliebter Vorgesetzter und erklärter Erzfeind ist, macht die Sache auch nicht besser. Gut, dass sein Alt-Hippie-Vater (Eisi Gulp) ihm ein schönes Alibi zusammenlügt. Aber ermitteln muss der Franz eben doch selber. Zum Glück ist Kumpel Rudi Birkenberger (Simon Schwarz) zur Stelle, um mit ihm gemeinsam den delikaten Fall aufzuklären. Privat ist der Franz auch gefordert. Denn der Papa kocht vor Eifersucht, seit die Jugendliebe der Oma, der kauzige Paul (Branko Samarovski), aufgetaucht ist und sich daheim breit macht. Und nicht nur das: Weil Paul nichts anderes verträgt, kocht die Oma nur noch Grießnockerlsuppe. Heikel wird es für Franz auch, als er bei Freundin Susi (Lisa Maria Potthoff) haarscharf an einem Heiratsantrag vorbei schrammt.

Die ersten drei Verfilmungen der Bestseller-Reihe, „Dampfnudelblues“, „Winterkartoffelknödel“ und „Schweinskopf al dente“, sind mit über 1,6 Millionen Kinobesuchern das erfolgreichste Kinofranchise in Bayern.

 Verlosung beendet:
* 3x 2 Kinogutscheine (Die Kinogutscheine gelten in jedem Kino in Österreich, in dem der Film auf 
                                                                                      dem Spielplan steht)


* 3x "Griessnockerlaffäre" - Das Buch zum Film
 
(dtv Verlag)     ... mehr

* 3x "Griessnockerlaffäre" - Das Hörbuch (ungekürzte Lesung)  (Der Audio Verlag, DAV)     
                                                                                                                                          ... mehr

* 3x "Griessnockerlaffäre" - Das Filmhörspiel  (Der Audio Verlag, DAV)     ... mehr

 © 2017 Constantin Filmverleih GmbH

OSTWIND - Aufbruch nach Ora

Kinostart Österreich: 27. Juli 2017
Im Verleih der Constantin Film Österreich

Produktionsland/ Jahr: Deutschland 2016/17
Drehbuch: Lea Schmidbauer
nach dem Roman von Lauren Kate
Regie: Katja von Garnier
Produzenten: Ewa Karlström, Andreas Ulmke-Smeaton
Darsteller:
Hanna Binke, Lea Van Acken, Amber Bongard, Marvin Linke, Nicolette Krebitz, Thomas Sarbacher, Jannis Niewöhner, Tilo Prückner, Cornelia Froboess

Musik: Annette Focks
Laufzeit: 110 min.
FSK: 0
Prädikat: besonders wertvoll

Vier Jahre sind vergangen, seitdem das Publikum in OSTWIND die rebellische Mika und ihr Pferd Ostwind kennenlernen durfte. Nach den Erfolgen des ersten Films und der Fortsetzung, OSTWIND 2, die 2015 ein Millionenpublikum in die Kinos locken konnte, wartet eine mittlerweile riesige Fangemeinde sehnsüchtig auf ein weiteres Abenteuer mit ihren Lieblingen

Die Story:
Noch immer hat Mika (HANNA BINKE) nicht gefunden, wonach sie im Leben sucht. Kurzentschlossen kehrt sie Gut Kaltenbach den Rücken, um sich mit ihrem Hengst Ostwind in den südlichsten Zipfel von Spanien durchzuschlagen, nach Andalusien. Dort will sie den sagenumwobenen Ort Ora finden, den sie in ihren Träumen sieht und wo Ostwind seine Wurzeln hat: einen Ort, an dem Pferde wirklich frei sein können, wild und glücklich. Auf einer einsamen Hacienda in der Mitte von Nirgendwo lernt Mika die selbstbewusste Sam (LEA VAN ACKEN) kennen. Sie hilft ihrem Vater Pedro (THOMAS SARBACHER) dabei, den Pferdehof am Laufen zu halten – mehr schlecht als recht. Seit Jahren liegt Pedro im erbitterten Streit mit seiner Schwester Tara (NICOLETTE KREBITZ), die nichts davon hält, Pferde einzuzäunen und in Boxen zu halten, sondern lieber mit ihnen zusammen in Freiheit lebt. Mika ist beeindruckt von Tara, die Pferde noch besser zu verstehen scheint als sie selbst. Als die Stadt droht, die unberührte Natur mit der wichtigsten Wasserquelle für den Lebensraum der Wildpferde platt zu walzen, hat Mika die zündende Idee in der Not. Ein uraltes und fast vergessenes Pferderennen soll die legendäre Quelle von Ora retten. Die Zeit drängt, doch die größte Herausforderung steht Mika und Ostwind erst noch bevor ...

Alle guten Dinge sind drei: In OSTWIND – AUFBRUCH NACH ORA erleben die rebellische Mika und ihr geliebter Hengst Ostwind ihr bislang spannendstes und bewegendstes Abenteuer. Und das vor der aufregenden Kulisse Südspaniens, wo die epische Geschichte eines unangepassten Mädchens auf der Suche nach ihrem Platz in der Welt ihrem Höhepunkt zustrebt – und viele Geheimnisse gelüftet werden.
Erneut führt Katja von Garnier Regie bei diesem hochemotionalen und leidenschaftlichen Film für die ganze Familie. Vor der Kamera sind um Hanna Binke als Mika abermals Amber Bongard, Marvin Linke, Jannis Niewöhner, Tilo Prückner und Cornelia Froboess zu sehen. Neu mit dabei sind Lea van Acken („Das Tagebuch von Anne Frank“, „Bibi & Tina – Tohuwabohu total“), Nicolette Krebitz („Bandits“) und Thomas Sarbacher („Der Bozen-Krimi“).

Verlosung beendet:
* 3 Fan-Packages: 2 Kinogutscheine (Die Kinogutscheine gelten in jedem Kino in Österreich, in dem der Film auf dem 
                                        Spielplan steht) + 1x Das Buch zum Film + 1x Freundschaftsbuch

* 3x "Ostwind: Aufbruch nach Ora" - Fan-Buch  (Schneiderbuch)     ... mehr

* 2x "Ostwind: Aufbruch nach Ora" - Das Hörbuch  (der Hörverlag)     ... mehr
* 2x "Ostwind: Aufbruch nach Ora" - Das Hörspiel  (der Hörverlag)     ... mehr

© 2017 Constantin Filmverleih GmbH