NUR GOTT KANN MICH RICHTEN

Kinostart Österreich: 26. Jänner 2018
Im Verleih der Constantin Film Österreich

Produktionsland/ Jahr: Deutschland 2017
Drehbuch:
Özgür Yildirim
Regie: Özgür Yildirim
Produzenten: Christian Becker, Moritz Bleibtreu

Darsteller: Moritz Bleibtreu, Kida Khodr Ramadan, Edin Hasanovic, Birgit Minichmayr,
                   Peter Simonischek, Franziska Wulf, Alexandra Maria Lara, Tim Wilde

Musik: Peter Hinderthür
Titelsong: Samy & Gringo44 & Xatar
Laufzeit: 135 min.
FSK: 12

Nach seinem gefeierten Kinodebüt CHIKO inszeniert Regisseur und Drehbuchautor Özgür Yildirim erneut einen Gangsterfilm, der die finstersten Ecken der deutschen Unterwelt ausstellt. NUR GOTT KANN MICH RICHTEN bewegt sich in den Hinterhöfen, den Boxclubs und den zwielichtigen Bars des kriminellen Frankfurter Milieus. Hier planen drei Gangster – verkörpert von Moritz Bleibtreu, Kida Khodr Ramadan und Edin Hasanovic – einen letzten Überfall, bis ihnen eine verzweifelte Polizistin (Birgit Minichmayr) in die Quere kommt, die mit den Gesetzen der Straße genauso vertraut ist wie sie selbst.
Produziert wurde der Gangsterfilm von Christian Becker und Hauptdarsteller Moritz Bleibtreu, in weiteren Rollen sind Peter Simonischek und Franziska Wulf zu sehen.

Die Story:
Vor fünf Jahren hat Ricky (Moritz Bleibtreu) nach einem missglückten Überfall für seinen Bruder Rafael (Edin Hasanovic) und seinen Kumpel Latif (Kida Khodr Ramadan) den Kopf hingehalten. Jetzt ist er raus aus dem Knast, und Latif möchte sich erkenntlich zeigen: er hat ein scheinbar sicheres Ding in Aussicht. Ricky könnte sich mit dem Geld, das dabei herausspringt, eine neue Existenz aufbauen. Nach anfänglichem Zögern stimmt Ricky zu, aber sobald die Vorbereitungen stehen, beginnen auch schon die Komplikationen. Ricky ist gezwungen, Rafael an Bord zu holen, den er eigentlich nie mehr in Schwierigkeiten bringen wollte, und auch sonst scheint sich die Welt gegen ihn zu verschwören. Vor allem in Form von Diana, einer Polizistin in Geldnot, die plötzlich kriminelle Energie entwickelt, um die Pläne der Jungs auf ganz unvorhergesehene Weise zu durchkreuzen.
Ein nervenaufreibendes Katz-und-Maus-Spiel setzt ein, das sie alle in den Abgrund zu reißen droht.

NUR GOTT KANN MICH RICHTEN wurde bereits als „Bester Spielfilm“ beim Hessischen Film- und Kinopreis 2017 ausgezeichnet.

Verlosung bis 07.02.2018:
* 3x 2 Kinogutscheine in einem Kino deiner Wahl in Österreich

© Constantin Film Verleih GmbH

DOWNSIZING

Kinostart Österreich: 18. Jänner 2018
Im Verleih der Constantin Film Österreich

Produktionsland/ Jahr: USA 2017
Drehbuch
: Alexander Payne, Jim Taylor
Regie:
Alexander Payne
Darsteller: Matt Damon, Kristen Wing, Christoph Waltz, Hong Chau, Udo Kier, Rolf Lassgard,
                   Joaquim de Almeida, Jason Sudeikis, Maribeth Monroe, James Van Der Beek,
                   Neil Patrick Harris, Laura Dern

Musik: Rolfe Kent
Laufzeit
: 135 min.
FSK: 12

Die Story:
In naher Zukunft: Durch den exzessiven Ressourcenverbrauch der Menschheit sind die Reserven des Planeten beinahe erschöpft. Da finden norwegische Wissenschaftler einen Weg, Personen auf eine Körpergröße von zwölf Zentimetern schrumpfen zu lassen. Die Idee dahinter ist simpel: Ein Mensch, der nur noc
h ein Bruchteil seiner eigentlichen Maße groß ist, verbraucht auch deutlich weniger Wasser, Luft, Nahrung und Platz und produziert weniger Abfälle. Da es um ihr Leben nicht besonders gut bestellt ist und in der Miniaturwelt "Leisureland" selbst Durchschnittsbürgern wie ihnen ein luxuriöses Leben winkt, beschließen auch Paul Safranek (Matt Damon) und seine Frau Audrey (Kristen Wiig) aus Omaha, sich verkleinern zu lassen. Doch als Paul nach der Prozedur aus der Narkose erwacht, muss er feststellen, dass Audrey kalte Füße bekommen hat. So muss er ganz alleine sein Leben in "Leisureland" auf die Reihe bekommen, wo er schon bald neue Freunde wie seine Nachbarn Dusan (Christoph Waltz) und Konrad (Udo Kier) oder die aus Vietnam geflohene Ngoc Lan (Hong Chau) trifft...

Verlosung bis 26.1.2018:
* 3x 2 Kinogutscheine in einem Kino deiner Wahl in Österreich

© Paramount Pictures Germany GmbH

THREE BILLBOARDS OUTSIDE EBBING, MISSOURI

Kinostart Österreich: 26. Jänner 2018

Im Verleih der 20th Century Fox

Produktionsland/ Jahr: USA 2017
Drehbuch: Martin McDonagh
Regie. Martin McDonagh

Darsteller: Frances McDormand, Woody Harrelson, Sam Rockwell, Abbie Cornish, Lucas Hedges,
                   Caleb Landry Jones, Clarke Peters,Samara Weaving, John Hawkes, Peter Dinklage

Musik: Carter Burwell
Laufzeit: 115 min.
FSK: 12

In THREE BILLBOARDS OUTSIDE EBBING, MISSOURI, Martin McDonaghs Trip in die Welt amerikanischer Kleinstädte, kommt es zu einem letzten Gefecht, als eine Mutter durch den unaufgeklärten Mord an ihrer Tochter zum Äußersten getrieben wird. Es ist der dritte Film von Martin McDonagh, einem irischen Bühnenautor, Drehbuchautor und Regisseur, der durch das Oscar®-nominierte und mit dem BAFTA ausgezeichnete Drehbuch für den kassenträchtigen Thriller IN BRUGES („Brügge sehen… und sterben?“, 2008) und die Krimikomödie SEVEN PSYCHOPATHS („7 Psychos“, 2012) bekannt wurde.

THREE BILLBOARDS OUTSIDE EBBING, MISSOURI ist ein schwarzhumoriges Drama von Regisseur und Oscar®-Gewinner Martin McDonagh (IN BRUGES („Brügge sehen... und sterben?“, 2008)).

Die Story:
Nachdem Monate vergangen sind, ohne dass der Mörder ihrer Tochter ermittelt wurde, greift Mildred Hayes (Oscar
®-Gewinnerin Frances McDormand) zu einer aufsehenerregenden Maßnahme. Sie lässt drei Reklametafeln an der Stadteinfahrt von Ebbing mit provozierenden Sprüchen bedrucken, die an den städtischen Polizeichef, den ehrenwerten William Willoughby (der Oscar®-Nominierte Woody Harrelson), gerichtet sind, um ihn zu zwingen, sich um den Fall zu kümmern. Als sich dessen rechte Hand, Polizist Dixon (Sam Rockwell), ein Muttersöhnchen mit Hang zur Gewalt, einmischt, nimmt der Konflikt zwischen Mildred und den Ordnungshütern des Städtchens schockierende Ausmaße an.

THREE BILLBOARDS OUTSIDE EBBING, MISSOURI wurde bei der heurigen 75. Golden Globe-Verleihung in folgenden Kategorien ausgezeichnet :

- Bester Film – Drama
- Beste Hauptdarstellerin – Drama: Frances McDormand
- Bester Nebendarsteller: Sam Rockwell
- Bestes Filmdrehbuch: Martin McDonagh

Mehr Infos unter:  www.foxfilm.at/three-billboards

Verlosung von 1 Fan-Package bis 26.1.2018:
1 x Fidget Cubes
von VAPIAO
1 x Buch "Inspiration Traumreise: 50 Ausmalmotive für mehr Entspannung und Achtsamkeit"
1 x Soundtrack vom Vertrieb GRAMOLA

© 2018 Twentieth Century Fox

GREATEST SHOWMAN

Kinostart Österreich: 1. Jänner 2018
Im Verleih der 20th Century Fox

Produktionsland/ Jahr: USA 2017
Drehbuch: Jenny Bicks, Bill Condon
Regie. Michael Gracey

Darsteller: Hugh Jackman, Michelle Williams, Zac Efron, Zendaya Ferguson, Rebecca Ferguson
Musik: John Debney, Joseph Trapanese
Laufzeit: 105 min.
FSK: 6

Moulin Rouge war gestern. THE GREATEST SHOWMAN stellt alles bisher Dagewesene in den Schatten. Regie Neuentdeckung MICHAEL GRACEY inszeniert eine beeindruckende und opulente Hommage an die Geburtsstunde des Showbusiness. P.T. Barnum veränderte im 19. Jahrhundert so ziemlich alles bisher Dagewesene und eröffnete der Bühnenwelt neue Horizonte.

Anstatt des üblichen Zirkusprogramms gab es bei P.T. Barnum ein Sammelsurium an Kuriositäten zu bewundern. Kleinwüchsige Menschen, eine Frau mit Bart, Riesen, überdurchschnittlich Dicke, all das was damals (und leider oft auch noch in der heutigen Zeit) als nicht der Norm entsprechend bezeichnet wurde, fand in Barnum's Zirkus ein zu Hause.

Rasant und ohne Vorwarnung wird man in das Kaleidoskop der Kuriositäten hineingezogen. THE GREATEST SHOWMAN schmeißt geradezu mit hitverdächtigen Songs um sich. Der Soundtrack stammt unter anderem aus der Feder von Benji Pasek und Justin Paul. An den beiden führt im Moment kein Weg vorbei, alles was die Beiden anfassen wird zu Gold, sei es ihre Broadway Show DEAR EVEN HANSON oder die Oscar prämierte Musik zu LALA LAND. Bei derart kreativen Köpfen ist es quasi obligat, dass bereits die Eröffnungsnummer gleichermaßen fesselt und begeistert, sodass man am Ende des Liedes am liebsten aus dem Sessel aufspringen möchte und ob der beeindruckenden Darbietung frenetisch applaudieren möchte. Natürlich trägt die schwer Oscar verdächtige Performance von HUGH JACKMAN kräftig dazu bei. 

JACKMAN versteht es, die geforderte Dreierdisziplin Gesang, Tanz und Schauspiel perfekt zu vereinen und in einem ausgewogenem Gleichgewicht zu präsentieren.

Neben dem Oscar verdächtigen JACKMAN versteht es auch ZAC EFRON (Phillip Carlyle) zu glänzen, der sein Bubi Image ein für allemal abgelegt hat. Es wäre an der Zeit, dass EFRON als Leading Man alsbald den Broadway beehrt. In THE GREATEST SHOWMAN zeigt er, dass er alles was, was von Nöten ist, um am Great White Way die Massen zu begeistern.

Musical affinen Zusehern wird die Vielzahl an bekannten Broadway Gesichtern nicht verborgen bleiben. Allen voran KEALA SETTLE (u.a. Madame Thénardier in Les Misérables, Becky in Waitress usw.) als gewichtige Frau mit Bart. Damals wie heute leider ein Kuriosum, wenn eine Frau mit Bart die Stimme erhebt und die Massen damit begeistern und berühren kann. Man sollte meinen, dass wir in modernen und fortschrittlichen Zeiten leben, aber manch einer runzelt immer noch die Stirn, wenn unsere Song Contest Gewinnerin Conchita Wurst zu singen beginnt.

Wenn SETTLE THIS IS ME  anstimmt, entfaltet sich das musikalische Genie von BENJI PASEK und JUSTIN PAUL und legt einen Zauber über den Kinosaal, dem sich keiner entziehen kann.

THIS IS ME, das bin ich, ich bin so wie ich bin und ich mag mich so wie ich bin.

Neben JACKMAN, EFRON und SETTLE tummelt sich eine Vielzahl an schillernden Namen. Das neue Jahr fängt also schon mal gut an. Das Niveau des Film-Musicals wird mit THE GREATEST SHOWMAN auf ein neues Level gehoben. In rasanter Geschwindigkeit fliegt man quasi durch das Barnum'sche Kuriosum und vergisst dabei beinahe, dass man sich in einem Kinosaal befindet und am Ende die Darbietung der Protagonisten mit Standing Ovations belohnen möchte. 

Auch wenn ich kein großer Freund von Wetten bin, so wage ich zumindest eine vorsichtige Prognose und erlaube mir zu sagen, dass THIS IS ME als Bester Song durchaus der große Gewinner bei diversen Verleihungen sein könnte - bei den Golden Globes hat sich diese Prognose nun bereits bewahrheitet.

Kritik: Martin P. Ganeider

 www.greatestshowman-derfilm.at

© 2018 Twentieth Century Fox

TAD STONES und das Geheimnis von König Midas

Kinostart Österreich: 12. Jänner 2018
Im Verleih der Constantin Film Österreich

Produktionsland/ Jahr: Spanien 2017
Drehbuch: Jordi Gasull, Neil Landau, Javier López Barreira
Regie:
Enrique Gato, David Alonso
Originalsprecher: Óscar Barberán, Michelle Jenner, Luis Possada, Adriana Ugarta,
                              Miguel Ángel Jenner u.a.
Laufzeit: 85 min.
FSK: 6

Der animierte Indiana Jones-Verschnitt und Bauarbeiter Tad Stone begibt sich auf ein aufregendes archäologisches Abenteuer. Dabei ist er nicht unbedingt der taffe Superheld aus Steven Spielbergs Kinoreihe, sondern ist eher ein wenig unbeholfen und tolpatischig. Dennoch muss man den liebenswerten Kerl einfach mögen.

Die Story:
Tad Stones (Stimme im Original: Óscar Barberán) ist ein liebenswerter Bauarbeiter, der lieber Archäologe und Schatzsucher wäre. Sein großer Traum ist es, Abenteuer zu erleben und dabei die Welt zu sehen. Eines Tages bekommt er tatsächlich die Gelegenheit dazu: Sara Lavroff (Michelle Jenner), eine geschätzte Archäologin und Tads heimlicher Schwarm, braucht seine Hilfe bei einem Rätsel. Sie möchte herausfinden, was es mit der mysteriösen Halskette von König Midas auf sich hat. Sara und Tad ziehen los, sind aber nicht als einzige hinter der Kette her. Der Millionär Jack Rackham (Miguel Ángel Jenner) will das Schmuckstück ebenfalls – und entführt kurzerhand Sara! Die Zeit läuft: Tad, sein Hund Jeff, Saras Assistentin Tiffany (Adriana Ugarte) und eine tollpatschige Mumie (Luis Posada) heften sich an Rackhams Fersen. Sie wollen die Halskette, aber vor allem will Tad seine entführte Liebe retten…

www.constantinfilm.at/kino/tad-stones-und-das-geheimnis-von-koenig-midas

© Paramount Pictures Germany GmbH

PITCH PERFECT 3

Kinostart Österreich: 21. Dezember 2017
Im Verleih von Universal Pictures International Austria GmbH

Produktionsland/ Jahr: USA 2017
Drehbuch: Kay Cannon
Produzenten: Paul Brooks, Max Handelman, Elizabeth Banks
Regie:
Trish Sie
Darsteller: Anna Kendrick, Rebel Wilson, Hailee Steinfeld, Brittany Snow, Anna Camp,
                  Alexis Knapp, Hana Mae Lee, Ester Dean, Chrissie Fit, Kelley Jakle, Shelley Regner,
                  John Michael Higgins, Elizabeth Banks

Musik: Christopher Lennertz, John Debney
Laufzeit: 96 min.
FSK: 12

Anna Kendrick und Rebel Wilson sind gemeinsam mit dem bewährten Erfolgs-Ensemble in Pitch Perfect 3 wieder dabei. Es ist ein neues musikalisches Highlight entstanden, welches die Massen auf ein Neues begeistern wird.

Die Story:
Frisch vom College müssen die Bellas feststellen, dass es schwieriger ist, in der erbarmungslosen Arbeitswelt den richtigen Ton zu treffen, als auf einer A Cappella Bühne. Die Euphorie nach dem Sieg bei der Weltmeisterschaft ist schnell verpufft, als jede von ihnen bei der Suche nach einem richtigen Job auf sich allein gestellt ist. Umso attraktiver scheint ihnen die Möglichkeit, sich für einen internationalen Wettbewerb ein letztes Mal zusammen zu tun.

Den Startschuss gab 2012 Pitch Perfect – Die Bühne gehört uns, der damals über eine Million A-cappella Fans in die Kinos zog und einen regelrechten Hype auslöste. Die Fortsetzung folgte im Sommer 2015, als Teil 2 mit einem weiteren umsatzstarken Start in Österreich hervorragend performte. Der dritte Teil ist eine perfekte Abrundung der Pitch Perfect Filmreihe und wird weltweit mit Spannung erwartet.

Die Filme begeistern Fans aller Musik-Genres. Die Darbietungen reichen von Old School Mash-Ups über Charthits bis hin zu Klassikern der Musikgeschichte. Nach Elizabeth Banks übernimmt erneut eine Regisseurin - Trish Sie (Step Up: All In).
Pitch Perfect 3 startet am 21.12.2017 in den österreichischen Kinos



Verlosung von 4 Fan-Packages beendet:
* Glitzertasche, Christmas Hat Black, T–Shirt “Aca
   Scuse Me” Small und Crop Top Small
* Glitzertasche, Christmas Hat Yellow, T–Shirt “Aca
   Scuse Me” Medium und Crop Top Medium
* Glitzertasche, Christmas Hat Purple, T–Shirt “Aca
   Scuse Me” Large und Crop Top Large

Mehr Infos unter: http://pitchperfect.at/



                                      © Universal Studios. All rights reserved

DIESES BESCHEURTE HERZ

Kinostart Österreich: 22. Dezember 2017
Im Verleih der Constantin Film Österreich

Produktionsland/ Jahr: Deutzschland 2017
Drehbuch: Maggie Peren, Andi Rogenhagen
Produzenten: Martin Moszkowicz, Oliver Berben
Regie:
Marc Rothermund
Darsteller: Elyas M'Barek, Philip Noah Schwartz, Nadine Wrietz, Uwe Preuss, Lisa Bitter, Jürgen Tonkel, Tesha Moon Krieg, Karin Thaler, Gerhard Wittmann, Leopold Hornung, Lucas Bischoff, Sophia Schober, Herman van Ulzen
Musik: Johnny Klimek
Laufzeit: 104 min.
FSK: 6

DIESES BESCHEUERTE HERZ erzählt die wahre und bewegende Geschichte eines sorglosen jungen Mannes auf der Überholspur, der sich um einen herzkranken Teenager kümmern muss. Die Geschichte einer unerwarteten Freundschaft hat Regisseur Marc Rothemund („Mein Blind Date mit dem Leben“, „Sophie Scholl“) mit viel Feingefühl und temporeich in Szene gesetzt. In der Hauptrolle zeigt sich Elyas M’Barek von einer neuen Seite, neben ihm gibt Philip Noah Schwarz sein beeindruckendes Kinodebüt.

Die Story:
Jede Nacht feiern, einen Audi R8 aus Versehen zuhause im Pool versenken, das findet Lenny (Elyas M‘Barek) ziemlich unterhaltsam. Viel mehr interessiert ihn auch nicht. Er wohnt in der Villa seines Vaters, verschwendet dessen Geld und hält sich für einen Lebenskünstler. In einer tristen Hochhaussiedlung in München, liegt der 15-jährige David (Philip Noah Schwarz) im Bett und versucht zu atmen. Seine Mutter Betty (Nadine Wrietz) muss sofort mit ihm in die Klinik. David ist seit seiner Geburt herzkrank, und ob er seinen 16. Geburtstag feiern wird, kann ihm niemand sagen. Diese zwei Welten prallen aufeinander, als der Vater von Lenny (Uwe Preuss), ein Herzspezialist, seinen Sohn dazu verpflichtet, sich um seinen Patienten David zu kümmern: David kennt hauptsächlich Operationssäle, Lenny kennt jeden Club in der Stadt. Um bequem davonzukommen, hilft er David vorerst bei den simplen Dingen, die der Junge unbedingt noch erleben möchte: coole Klamotten kaufen, einen Sportwagen klauen, solche Sachen. Dabei merkt er schnell, dass Davids Leben an einem seidenen Faden hängt. Das ist zu viel Verantwortung für den Lebemann Lenny. Außerdem will David jetzt Mädchen kennenlernen, sich verlieben, wie soll Lenny das organisieren? Aber da hängt er schon fest in einer Freundschaft, so ernsthaft, so intensiv, so ausgelassen, als gäbe es kein Morgen – und das stimmt ja vielleicht.

DIESES BESCHEUERTE HERZ basiert auf dem gleichnamigen Spiegel-Bestseller, den Lars Amend mit dem herzkranken Daniel Meyer geschrieben hat.

© Constantin Filmverleih

Burg Schreckenstein 2
Küssen nicht verboten

Kinostart Österreich: 8. Dezember 2017
Im Verleih der Constantin Film Österreich

Produktionsland/ Jahr: Deutzschland/ Südtirol 2017
Drehbuch: Christian Limmer
nach einer Vorlage von Oliver Hassenkamp
Produzenten: Annie Brunner, Andreas Richter, Ursula Woerner, Alexis von Wittgenstein
Regie:
Ralf Huettner
Darsteller: Hnning Baum, Sophie Rois, Alexander Beyer, Uwe Ochsenknecht, Maurizio Magno,
                  Chieloka Nwokolo, Benedict Glöckle, Caspar Krzysch, Eloi Christ, Nina Goceva,
                  Mina Rueffer, Paul Donath

Laufzeit: 100 min.
FSK: 6

Es geht in die nächste Runde! Zum zweiten Mal dient die millionenfach verkaufte Kinderbuchreihe von Oliver Hassencamp als Vorlage für einen großen Kinofilm. Diesmal haben die Jungs vom Internat Burg Schreckenstein eine ganz besondere Mission zu erfüllen. Sie müssen einen geheimnisvollen Schatz bergen, um so ihre Schule vor dem sicheren Aus zu bewahren. Doch dafür ist fremde Hilfe dringend nötig – und die kommt ausgerecht von den arroganten Mädchen aus Rosenfels. Schreckies und Hühner, die gemeinsam an einem Strang ziehen? Kaum zu glauben! Oder etwa doch?

Die Story:
Es ist wieder soweit: Schreckenstein und Rosenfels überbieten sich bei den alljährlichen Wettkämpfen am Kapellsee mit ausgeklügelten Sabotageakten. Doch kurz vor Schluss kommt es zum Abbruch, als der Zeppelin des Grafen abstürzt! Zwar konnte sich Graf Schreckenstein in letzter Sekunde retten, muss nun aber mehrere Wochen im Sanatorium verbringen – und ist finanziell ruiniert. Der Vertreter des Grafen, sein Vetter Kuno, sieht im Verkauf der Burg an den chinesischen Unternehmer Wang die einzige Lösung. Den Jungs dämmert, dass Burg Schreckenstein nach China umgesiedelt werden soll, um Teil eines mittelalterlichen Themenparks zu werden. Doch Diener Jean glaubt an die Rettung von Burg Schreckenstein und will sich auf die Suche nach dem einst vergessenen Schatz im Burghof begeben. Nur Mythos – oder Realität? Die Jungs gehen dem Rätsel auf den Grund ...

Nachdem sich die Jungs vom Internat Schreckenstein und die Mädchen aus Rosenfels in der ersten Leinwandadaption nach den millionenfach verkauften Büchern BURG SCHRECKENSTEIN von Oliver Hassencamp so großartige und irrwitzig komische Streiche geliefert hatten, war schnell klar, dass es eine Fortsetzungs dieser Abenteuer geben muss.
Für den Dreh brachte man das Kunststück fertig, dasselbe Team sowohl vor wie hinter der Kamera für BURG SCHRECKENSTEIN 2 erneut zu versammeln – von Regisseur Ralf Huettner und Drehbuchautor Christian Limmer über die erwachsenen Schauspieler Henning Baum, Sophie Rois und Alexander Beyer bis hin zu sämtlichen Kinderdarstellern.


Mehr Infos unter: 
www.burgschreckenstein.de


Facebook:
  www.facebook.com/BurgSchreckenstein.Filme


Verlosung von 3 Fan-Packages beendet:
* 1x 2 Kino-Gutscheine für jedes Kino, in welchem
   der Film auf dem Spielplan steht. 
   (NUR in Österreich gültig) + Turnsackerl

                                                          © Concorde Filmverleih

DADDY´s HOME 2

Kinostart Österreich: 7. Dezember 2017
Im Verleih der Constantin Film Österreich

Produktionsland/ Jahr: USA 2016/ 17
Drehbuch: Sean Anders, John Morris
Regie:
Sean Anders
Darsteller: Mark Whalberg, Will Ferell, Mel Gibson, John Lithgow, Linda Cardellini
Musik: Michael Andrews
Laufzeit:
100 min.
FSK
: 12

Diesmal  treten die Großväter miteinander in Wettstreit: ein emotionaler John Lithgow trifft auf einen machohaften Mel Gibson.

Die Story:
Mittlerweile haben sich der spießige, übervorsichtige Brad Whitaker (Will Ferrell) und der ebenso lässige wie draufgängerische Dusty Mayron (Mark Wahlberg) miteinander arrangiert, die beiden ehemaligen Streithähne teilen sich die Aufgabe des Vaters in der gemeinsamen Patchwork-Familie: Brad ist zwar jetzt mit Dustys Exfrau Sara (Linda Cardellini) verheiratet, aber um die drei Kinder kümmern sie sich alle zusammen, was abgesehen von ein paar Sticheleien und Meinungsverschiedenheiten gut funktioniert.. Doch der Frieden gerät in Gefahr als sich über Weihnachten die Väter von Brad und Dusty ankündigen: Mr. Whitaker (John Lithgow) ist sogar noch uncooler, liebevoller und emotionaler als sein Sohn und auch Mr. Mayron (Mel Gibson) stellt seinen Nachwuchs als adrenalinstrotzender Macho locker in den Schatten.

Mehr Infos unter:  www.constantinfilm.at/kino/daddys-home

                                        © Constantin Filmverleih Österreich

GIRLS TRIP

Kinostart Österreich: 30. November 2017
Im Verleih von Universal Pictures International Austria GmbH

Produktionsland/ Jahr: USA 2017
Drehbuch: Kenya Barris, Tracy Oliver
Story: Erica Rivinoja, Kenya Barris, Tracy Oliver
Produktion: Will Packer
Regie:
Malcolm D. Lee
Darsteller: Regina Hall, Queen Latifah, Jada Pinkett Smith, Tiffany Haddish, Larenz Tate,
                  Mike Colter, Kate Walsh, Kofi Siriboe, Deborah Ayorinde

Musik: David Newman
Laufzeit: 122 min.
FSK: 16

Regisseur Malcolm D. Lee (Scary Movie 5, Best Man-Reihe) inszeniert ein Wochenende voller irrwitziger Eskapaden und unvorhergesehener Abenteuer, wie nur beste Freundinnen sie gemeinsam erleben können. Macht euch auf die skandalöseste aller Reunions gefasst!

Die Story:
Zwischen beruflichen Ambitionen, Familienplanung und Beziehungskrisen haben sich die vier besten Freundinnen Ryan (Regina Hall), Sasha (Queen Latifah), Lisa (Jada Pinkett Smith) und Dina (Tiffany Haddish) einfach aus den Augen verloren. Fünf lange Jahre ist es her, dass sie das letzte Mal zusammen feiern waren – viel zu lang für die Partyqueens, die sie eigentlich sind. Ein längst überfälliger GIRLS TRIP zum Essence Festival in New Orleans soll die
Flossy Posse nach Jahren endlich wiedervereinen.
Neben heißen Typen, einem spektakulären Dance-Off und schließlich ein paar Tropfen Absinth zu viel, lassen sie nichts unversucht, um ihre wilde College-Zeit wieder aufleben zu lassen. Der Party-Trip ihres Lebens, der einen schon allein beim Zusehen zum Erröten bringt, erinnert die Mädels wieder daran, dass man sich letztendlich auf niemanden so sehr verlassen kann wie auf die besten Freundinnen.

Mit dabei auf diesem GIRLS TRIP sind die Oscar®-Nominierte Queen Latifah (22 Jump Street, Chicago), Jada Pinkett Smith (Bad Moms, Matrix-Reihe), Regina Hall (Scary Movie 1–4) und Tiffany Haddish (Meine Frau, die Spartaner und ich).
In Nebenrollen sind Kate Walsh (Grey's Anatomy), Mike Colter (Marvel's Luke Cage), Larenz Tate (Ray) und Kofi Siriboe (Whiplash) zu sehen.
Produzent Will Packer (Straight Outta Compton) hat mit den Komödien Die Trauzeugen AG und Ride Along 1+2 bereits seinen Sinn für abgedrehten Humor bewiesen.

Eine wichtige Vorgabe für die Drehbuchautoren Kenya Barris und Tracy Oliver, die gemeinsam mit Erica Rivinoja die Story entwickelten, war, die vier Freundinnen mit all ihren Stärken und Schwächen zu zeigen, samt aller Makel. Die Eine mag auf den ersten Blick wie Mrs. Perfect wirken, eine Andere völlig neben der Spur. Aber Packer und Lee wollten zeigen, was diese unterschiedlichen Frauen verbindet und, warum sie so unzertrennlich sind. Die komischen und auch durchaus ernsten Details ihrer Freundschaft auszuarbeiten, war für die Filmemacher die dankbarste Aufgabe.

Malcolm D. Lee ist überzeugt, dass sich das Publikum in dieser „Flossy Posse“ wiedererkennen wird: „Die Vier waren zusammen auf dem College und sind beste Freundinnen. In den vergangenen Jahren haben sie sich jedoch etwas aus den Augen verloren, weil jede ihr eigenes Leben führt, Karriere gemacht oder Kinder bekommen hat. Früher sind sie jedes Jahr zum Essence Festival gefahren. Jetzt wird es dringend Zeit, die Tradition wieder aufleben zu lassen“, so Lee. „In New Orleans, mitten im hemmungslosen Partytrubel, brechen aber auch alte Konflikte wieder auf. Ich bin mir sicher, dass sich jeder mit diesen Vier identifizieren kann, vor allem natürlich Frauen.

   
           Mehr Infos unter:
 
www.girlstrip.at

Verlosung beendet:
* 3x Wire Selfie Stick
* 3x Reißverschlusstasche

                                     © Universal Studios. All rights reserved

PADDINGTON 2

Kinostart Österreich: 23. November 2017
Im Verleih der Constantin Film Österreich

Produktionsland/ Jahr: GB 2017
Drehbuch: Paul King, Simon Farnaby
Produktion: David Heyman
Regie:
Paul King
DarstellerHugh Bonneville, Sally Hawkins, Julie Walters, Hugh Grant, Brendan Gleeson,
                  Madeleine Harris, Samuel Joslin
Elyas M´Barek als Stimme von Paddington

Musik: Dario Marianelli
Laufzeit: 103 min.
FSK: 6

Der BAFTA-nominierte Regisseur Paul King inszeniert zu dem bewährten Cast, wie den Browns – gespielt von Hugh Bonneville (Mr. Brown), Sally Hawkins (Mrs. Brown), Madeleine Harris (Tochter Judy), Samuel Joslin (Sohn Jonathan) und Julie Walters (Mrs. Bird) – zwei weitere Stars – niemand geringeres als die beiden Schauspielgrößen Hugh Grant und Brendan Gleeson!

In der Fortsetzung "Paddington 2", gesprochen von Elyas M'Barek, erlebt der nach England eingewanderte kleine Bär in London neue Abenteuer mit seiner adoptierten britischen Familie.

Die Story:
Der liebenswerte Bär Paddington mit Schlapphut und Dufflecoat hat nicht nur bei Familie Brown ein Zuhause gefunden, er ist auch in der Nachbarschaft ein geschätztes Mitglied: Höflich, zuvorkommend und immer fröhlich – außerdem lieben alle seine Marmeladenbrote, ohne die er nie das Haus verlässt. Als der 100. Geburtstag von Tante Lucy ansteht, sucht Paddington nach einem geeigneten Geschenk. Fündig wird er im Antiquitäten-Laden des liebenswerten Mr. Gruber, das allerlei Schätze birgt: Ein einzigartiges Pop-up-Bilderbuch hat es Paddington angetan. Allerdings muss der kleine, tollpatschige Bär dafür ein paar Nebenjobs antreten – das Chaos ist vorprogrammiert. Und dann wird das Buch auch noch gestohlen! Paddington und die Browns setzen sich auf die Spuren des Diebs, der ein Meister der Verkleidung zu sein scheint…

© Studiocanal

ZWISCHEN ZWEI WELTEN
The mountain between us

Kinostart Österreich: 7. Dezember 2017
Im Verleih der 20th Century Fox

Produktionsland/ Jahr: USA 2016/2017
Drehbuch: J. Mills Goodloe, Chris Weitz
Regie:
Hany Abu-Assad
DarstellerKate Winslet, Idris Eba, Beau Bridges, Dermot Mulroney
Musik: Ramin Djawadi
Laufzeit: 112 min.
FSK: 12

Was wäre, wenn Ihr Leben von einem Fremden abhinge?

Oscar®-Gewinnerin Kate Winslet und Golden-Globe-Preisträger Idris Elba geben in dem fesselnden Drama ZWISCHEN ZWEI LEBEN - THE MOUNTAIN BETWEEN US erneut eine Kostprobe ihres außergewöhnlichen darstellerischen Talents. Sie spielen zwei Überlebende eines Flugzeugabsturzes, die sich in einer feindseligen Wildnis wiederfinden – und dort auf keine Hilfe hoffen können.

Die Story:
Da ein aufziehender Sturm die Streichung ihres Fluges nach New York zur Folge hat, sieht sich die erfolgreiche Fotoreporterin Alex Martin (Kate Winslet) gezwungen, die Nacht vor ihrer Hochzeit in Idaho zu verbringen. Doch sie will sich nicht mit ihrem Schicksal abfinden. Um vielleicht doch noch rechtzeitig nach Hause zu kommen, beschließt sie, ein Privatflugzeug nach Denver zu chartern, um von dort den frühmöglichsten Flug nach Hause zu nehmen. Zufällig trifft sie auf einen ebenfalls gestrandeten Passagier, den britischen Neurochirurgen Ben Bass (Idris Elba), der dringend an die Ostküste muss, um dort eine lebensrettende Operation durchzuführen. Kurzentschlossen tun sich die beiden zusammen.
Bald darauf nehmen Alex und Ben in einer viersitzigen Piper Platz. Während des Fluges erleidet ihr Pilot einen Herzinfarkt und die kleine Maschine stürzt in den verschneiten Uinta Bergen im Nordosten von Utah ab. Weitab von jeglicher Zivilisation gehen die Chancen, in dieser Einöde gefunden zu werden, gegen Null. Also machen sie sich zu Fuß auf den Weg – ein erschöpftes Paar, das fortan mit den Elementen, wilden Tieren und dem Hunger zu kämpfen hat. Unter extremsten Umständen lernen Alex und Ben sich zu vertrauen, langsam nähern sie sich einander an. Dieser schreckliche Unfall wird ihr Leben von Grund auf verändern.

Mit dem Roman The Mountain Between Us ist seinem Autor Charles Martin eine ebenso spannende wie anrührende Geschichte über zwei grundverschiedener Fremde gelungen, die langsam zusammenfinden und sich in einer extrem schwierigen Lage gegenseitig unterstützen. Die Story – zwei beeindruckende Menschen behaupten sich in der unwirtlichen Natur, kämpfen sich aus der Wildnis in die Zivilisation zurück und verlieben sich ineinander – sprach den Oscar®-nominierten Produzenten Peter Chernin (HIDDEN FIGURES („Hidden Figures: Unerkannte Heldinnen“, 2016) an. Im Kern untersucht diese Mär den Optimismus, den (Überlebens-)Willen und die Liebe des Menschen und erinnert uns daran, dass es auch heute noch Dinge gibt, für die es sich zu leben lohnt.

In ZWISCHEN ZWEI LEBEN – THE MOUNTAIN BETWEEN US, einer mitreißenden Mär über Liebe und Überleben, spielen die Oscar ®-Gewinnerin Kate Winslet (STEVE JOBS („Steve Jobs“, 2015), THE READER („Der Vorleser“, 2008)) und der Golden-Globe®-Preisträger Idris Elba (BEASTS OF NO NATION („Beasts of No Nation“, 2015), MANDELA: LONG WALK TO FREEDOM („Mandela: Der lange Weg zur Freiheit“, 2013), „Luther“) die Hauptrollen.
Regie führte Hany Abu-Assad, dessen Kinoarbeiten PARADISE NOW („Paradise Now”, 2005) und OMAR („Omar“, 2013) in der Kategorie fremdsprachiger Film Oscar®-nominiert waren. Das Drehbuch schrieben, basierend auf dem Buch von Charles Martin, der Oscar®-nominierte Chris Weitz (ABOUT A BOY („About a Boy: Der Tag der toten Ente”, 2002)) und J. Mills Goodloe (THE AGE OF ADALINE („Für immer Adaline”, 2014).

Mehr Infos unter:  www.zwischenzweilebenkinotickets.at

Verlosung beendet:
* 1x Buch "ZWISCHEN ZWEI LEBEN - THE MOUNTAIN BETWEEN US"
* 1x Buch "BUSHCEAFT 101 Überleben in der Wildnis"

© 2017 Twentieth Century Fox

ANNA FUCKING MOLNAR

Kinostart Österreich: 24. November 2017
präsentiert von Luna Filmverleih

Produktionsland/ Jahr: Österreich 2016/2017
Drehbuch: Nina Proll, Ursula Wohlschlager
nach einer Idee von Nina Proll
Produzenten: Franz Novotny, Alexander Glehr, Ursula Wohlschlager, Robert Buchschwenter
Regie:
Sabine Derflinger
DarstellerNina Proll, Murathan Muslu, Uwe Ochsenknecht, Nadeshda Brennicke. Franziska Weisz,
                  Gregor Bloeb, Michael Klammer, Robert Palfrader, Simon Schwartz, Markus Schleinzer,
                  Alma Hasun, Mavie Hörbiger

Musik: Gerald Schuller
Laufzeit: 100 min.
FSK: 14

Die Story:
Die exzentrische Schauspielerin Anna findet sich plötzlich am Tiefpunkt ihrer Karriere wieder. Die Theaterpremiere ging ihretwegen den Bach runter, ihr nunmehriger Exfreund hat auch schon eine Neue und ihr Alter übersteigt mittlerweile jenes bei weitem, bis zu dem man noch von Papa aus dem Dreck geholt werden könnte. Alles schreit nach einem Neubeginn. Doch kommen tut vorerst nur ein Feuerwehrmann – Christian.  Heute bist du der Star, morgen bist du das Letzte: Nach ihrem beruflichen und privaten Absturz versucht die Schauspieldiva Anna Molnar wieder auf die Beine zu kommen. Ein fescher Feuerwehrmann hilft als Retter in der Not…

Sabine Derflinger verfilmte das Drehbuch von Nina Proll, die auch die Hauptrolle spielt – eine hinreißend bissige Tour de Force quer durch Ego- und Potenzprobleme, sowie ganz normale Showbiz-Troubles.

Statement von Produzent Alexander Giehr:
Nina Proll und Ursula Wolschlager stellten uns ihr Projekt ANNA FUCKING MOLNAR im Jahr 2013 vor. Die beiden erzählten die Geschichte der Ende 30-Jährigen, exzentrischen, frechen und selbstbewussten Schauspielerin Anna, die viel zu plötzlich Mitten im Leben ankommt. Die Art, wie diese Anna Molnar bis zu diesem Zeitpunkt ihr Leben meistern konnte – die funktioniert plötzlich nicht mehr. Irgendwie ist sie aus dem Zentrum ihrer Welt hinausgefallen, sie findet sich neben der Spur wieder.
Proll und Wolschlager haben diese Anna in all ihrer selbstentlarvenden Ehrlichkeit als vielleicht eigenartige, auf jeden Fall witzige und vor allem liebenswerte Hauptfigur geschaffen.
Um diesen Charakter herum bauten die beiden Autorinnen eine Romantic Comedy, die – natürlich – überhöht und dennoch erfrischend lebensnah begegnet. Mit Witz, mit manchmal derben Sprüchen, mit einem unverblümten Umgang mit Sexualität, aber vor allem mit Charakteren, die mit Klischees aufgeladen diese immer wieder elegant nicht zu erfüllen wissen.
Für den richtigen Ton in dieser Komödie konnten wir auf das erzählerische Gespür von Sabine Derflinger vertrauen. Sie hat den Zug zum Publikum, will unterhalten ohne auf gesellschaftliche Auseinandersetzung zu verzichten. Sie schafft den Balanceakt auf der dünnen roten Linie, die die Blödelei vom zu Anspruchsvollen trennt, sie vermag es, Filme für die Breite zu machen.
Diese Breite ist der Anspruch von ANNA FUCKING MOLNAR. Vielleicht kein Film für die ganze Familie, aber zumindest den erwachsenen Teil davon. Mit großartigen Schauspielern und Schauspielerinnen, die wir kennen, in einem Setting, das uns von der Wiener Theaterwelt über das Mödlinger Villenviertel bis in die Trainingsräume der Wiener Feuerwehr führt.

Mehr Infos unter: www.annafuckingmolnar.at

Verlosung von  Fan-Packages beendet:
* 1x 2 Kino-Gutscheine für jedes Kino, in welchem der Film auf dem Spielplan steht. 
          
(NUR in Österreich gültig) + 1x Pullover
* 1x 2 Kino-Gutscheine für jedes Kino, in welchem der Film auf dem Spielplan steht. 
          (NUR in Österreich gültig) + 1x Feuerwehrkalender

© Novoty & Novoty Filmproduktion GmbH  /  Fotos © Ioan Gavriel