01. TOP GUN

Vertrieb: Paramount Pictures/ Universal Pictures
Produktionsland/ Jahr: USA 1986

Regie: Tony Scott
Produzent: Jerry Bruckheimer
DarstellerInnen:
Tom Cruise, Val Kilmer, Kelly McGillis, Anthony Edwards, Mag Ryan, Tim Robbins
Laufzeit: ca. 109 min.

: 2. Juli 2020 NEU auf 4K Ultra HD+Renastered Blu-ray sowie Remastered Blu-ray, Blu-ray 3D+Remast. 2D & DVD
FSK: 12

“I feel the need, the need for speed.”

Es gibt vermutlich nur wenige, die mit diesem Satz nichts anfangen können. Top Gun gehört zweifelsfrei zu den erfolgreichsten Filmen der 80er und hat über die Jahre Kultstatus erreicht. Dieses Jahr soll es endlich soweit sein: die langersehnte Fortsetzung soll in die Kinos kommen. Doch Fans müssen sich leider noch ein wenig länger als erwartet auf die heißersehnte Fortsetzung des Kultklassikers gedulden. Aufgrund der Corona Pandemie wurde der Kinostart von Top Gun: Maverick auf Ende Dezember verschoben. Doch anstatt darüber traurig zu sein, ist das doch vielmehr Grund genug, sich in der Zwischenzeit noch einmal den ersten Teil zu Gemüte zu führen!

Die Story:
Die Handlung muss kaum angeführt werden. Maverick (Tom Cruise) ist Kampfpilot in der US Navy, der zur Ausbildung in der United States Navy Fighter Weapons School alias „Top Gun“ geschickt wird. Aufgrund seiner leichtsinnigen Art macht sich Maverick dort nicht nur Freunde: Sein persönlicher Rivale wird Iceman (Val Kilmer).

Der Plot ist nicht sehr tiefgründig, aber das muss er auch nicht sein. Vielmehr konzentriert sich der Film auf coole Actionsequenzen und ebenso coole Sprüche. Allen voran die Spannung zwischen Maverick und Iceman hat dem Film zu dem Kultstatus verholfen, den er nun hat. Unvergesslich so die erste Konfrontation der beiden, oder auch die (essentielle) halbnackte Volleyball Sequenz.

Doch auch die Liebe zu einer Frau kommt trotz all der Action und männlichen Rivalitäten nicht zu kurz. Kelly McGillis als Charlie weiß sich Cruise gegenüber zu behaupten.

Der Soundtrack wie “Danger Zone” von Kenny Loggins sowie "Take My Breath Away” von Berlin leistet ebenfalls einen nicht unwesentlichen Beitrag zu dem Reiz des Filmes. Letztgenannter hat dem Film sogar einen Oscar in der Kategorie Bester Song eingebracht.

Tom Cruise und Val Kilmer sind natürlich nicht die einzigen bekannten Gesichter des Filmes. So sind auch unter anderem Anthony Edwards (bekannt als Dr. Mark Greene aus E.R.) und Meg Ryan mit von der Partie. Adrian Pasdar (Heroes, Agents of S.H.I.E.L.D ) feierte hier mit gerade einmal 19 Jahren sein Filmdebüt.

Aufgrund der unkritischen Darstellung des Navy Lebens, wird dem Film vorgeworfen, als Propaganda der US Army zu dienen. Tatsächlich verzeichnete die US Navy nach der Release von Top Gun einen überproportionalen Andrang, den sie so nicht mehr erreichte. Sie nutzte auch die Popularität des Filmes und brachte in den Kinos recruiting booths an, um interessierte wie begeisterte Kinobesucher anzuwerben. 

Zwar mag es noch dauern, bis man erfährt wie es mit Maverick und Iceman weitergeht (bzw. wie es ihnen ergangen ist), doch mit dieser DVD können Filmliebhaber*innen nicht nur die Geschichte erneut erleben, sondern kommen auch in den Genuss unzähliger Extras: Neben Kommentaren des Produzenten, Regisseurs, Co-Screenwriters und Naval Experts, gibt es beispielsweise auch Einblicke in die Story Boards, in die echte Top Gun Institution, sowie einen Rückblick auf (mehr als) 30 Jahre Top Gun. Daneben gibt es noch einige weitere Extras zu entdecken, die das Fan Herz sicher schneller schlagen lassen.

5 von 6 Sternen: ★★                     
                                                                         
 
Kritik: Lisa Murauer

Bonusmaterial:
- Das Vermächtnis von "Top Gun"
- Dreißig Jahre "Top Gun"
- Gefahrenzone: Das Making of
   von "Top Gun"
- Multi-Angle Storyboards
- Die Besten der Besten: Das echte
   "Top Gun"

- Musikvideos
- Originales Kino-Werbematerial
- Kommentar von Jerry Bruckheimer,
  Regisseur Tony Scott, Co-Autor
  Jack Epps Jr. und von Marine-
  Experten

Der musicalcocktail verlost 2x die Blu-ray bis 25.7.2020 !

 © Paramount Pictures. Alle Rechte vorbehalten

02. Die schönste Zeit unseres Lebens

Vertrieb: Constantin Film (Universal Pictures), Highlight
Produktionsland/ Jahr: Frankreich 2019

Regie: Nicolas Bedos
DarstellerInnen: Daniel Auteuil, Guillaume Canet, Fanny Ardant, Doria Tillier, Pierre Arditi
Laufzeit: ca. 111 min.

: 4. Juni 2020 auf DVD
FSK: 12

Lebenslust, Charme und Esprit
La Belle Époque - Die Nr. 1 aus Frankreich!

Die Story:
„So kann es mit den Eltern einfach nicht weitergehen!", denkt sich Maxime (Michaël Cohen). Sein Vater Victor (Daniel Auteuil) wird zunehmend zu einer Nervensäge, die mit sich, der Welt und dem Alter über Kreuz liegt. Seine Frau Marianne (Fanny Ardant) ist das genaue Gegenteil. Victors ewige schlechte Laune wird ihr schließlich zu viel. Sie setzt ihn kurzerhand vor die Tür. Victor braucht definitiv Hilfe! Und Maxime hat eine Idee. Sein Freund Antoine (Guillaume Canet) hat eine Firma, „Time Travellers", die gut betuchten Kunden ermöglicht, in einem raffiniert eingerichteten Filmstudio in eine Zeit ihrer Wahl zu reisen. Victor willigt ein. Er entscheidet sich für das Jahr 1974, den exakten Tag, an dem er sich in seine Frau Marianne verliebt hatte. Anfangs skeptisch, lässt er sich immer mehr in den Bann der Erinnerungen ziehen. Und die Kulisse aus Neonlichtern, Schlaghosen und Zigarettenrauch wird zu einer Reise, in der die betörende Schauspielerin Margot (Doria Tillier) die Grenze zwischen damals und heute verschwimmen lässt ...

"Die schönste Zeit unserers Lebens" ist eine sehr schöne Erzählung über den Traum, seine verorene Liebe wiederzufinden. Die Franzosen verstehen sich auf diese Materie und so kann der Film berühren. Mit Poesie, Witz und Dramatik führt er die Zuschauer zurück in die 1970er Jahre.
Die Idee, die Figuren in die Vergangenheit eintauchen zu lassen, um dort ein inszeniertes Spiel zu erleben und sich dadurch die Gegenwart verändert ist originell.

Ein verlassener Mann ist nicht böse auf seine Frau, sondern möchte sich an den Augenblick erinnern, als er sie kennengelernt hat. Kann er sich erneut in diese Figur verlieben, oder in die Schauspielerin, die ihm die Rolle so intensiv vermittelt?
Regisseur Nicolas Bedos kann mit einem großen Starensemble auftreten. Daniel Auteuil, Fanny Ardant, Guillaume Canet und Doria Tillier überzeugen in ihren Rollen.
Durch die langsam erzählte Geschichte hat sich nur die ein oder andere Länge eingeschlichen. Wer also einmal einen etwas anderen Liebesfilm sehen möchte, der sollte sich auf "Die schönste Zeit unseres Lebens" einlassen.

5 von 6 Sternen: ★★                     
                                                                         
 
Kritik: Wolfgang Springer

Bonusmaterial:
- Making-of (27 min.)

Der musicalcocktail verlost 2x die DVD bis 4.7.2020 !

03. BILLIONS - Staffel 4

Vertrieb: Universal Studios
Produktionsland/ Jahr: USA 2019

Drehbuch: Brian Koppelman, David Levien, Andrew Ross Sorkin
Regie
: Neil Burger
Produzent: Perri Kipperman
DarstellerInnen: Paul Glamatti, Damian Lewis, Maggie Siff, Malin Akerman, Tobby Leonard Moore
Laufzeit: ca. 665 min.

: 25. Juni 2020 auf DVD
FSK: 16

Die vierte Staffel von BILLIONS bringt zwölf mehr oder weniger spannende Folgen. Wer gerne in die Welt der New Yorker Finanzwelt eintauchen möchte, wird hier gut gemachte Unterhaltung mit hervorragenden Darsteller*innen finden. Drama gibt es ebenfalls genügend, es kämpft jeder gegen jeden in dieser Welt ums viele Geld.

Die Hauptrollen seit Folge eins verkörpern Damian Lewis (als Bobby Axelrod), bekannt aus u.a. „Homeland“ und Paul Giamatti (als Chuck Rhoades), der seit mehr als zwanzig Jahren in Filmen und Serien mitwirkt. Hervorgehoben werden muss allerdings Asia Kate Dillon (als Taylor Mason), ihr charismatisches Schauspiel lässt ihre männlichen Kollegen beinahe alt aussehen. Bekannt wurde Dillon mit der Serie „Orange is the new Black“.

In dieser Staffel spinnt sich der Handlungsfaden vor allem um das Thema Rache bzw. Vergeltung. Bobby und Chuck machen gemeinsame Sache, um die unliebsame Konkurrenz auszuschalten. Besonders Taylor und ihr Erfolg ist ihnen ein Dorn im Auge, aber auch gegen den russischen Milliardär Grigor Andolov (großartig wieder einmal John Malkovich) heißt es, sich zu behaupten.

Wenn man hier besonders sympathische Hauptfiguren sucht, sucht man sehr lange. Doch in der Finanzwelt, die einen großen Einfluss auf die Politik hat und umgekehrt, ist Sympathischsein wahrscheinlich ohnehin eher hinderlich. Und wie so oft wird gezeigt, dass es sich nicht immer bezahlt macht, wenn man sich an die Regeln hält: im Gegenteil, oft ist der am erfolgreichsten, der die besten Tricks auf Lager hat.

Die DVD bietet deutsche und englische Tonspur sowie Untertitel in diesen Sprachen. An Extramaterial kann man sich unter anderem für ein Team entscheiden, beim Boxkampf von „Inside Fight Night“ teilhaben. Weiters werden zahlreiche Referenzen zu Filmen, Songtiteln, Fernsehen oder Sport aufgezählt.

Bei BILLIONS geht es nicht um Gut kämpft gegen Böse, sondern um Böse gegen Böse (oder noch Böser). Das ist für manch einen gewöhnungsbedürftig, doch wenn man sich mit diesem Grundsatz angefreundet hat, ist Billions eine bemerkenswerte Serie. Nicht zuletzt steht nach der vierten Staffel bereits die fünfte in den Startlöchern. Dennoch sei Neueinsteiger*innen geraten, die vorhergehenden Staffeln zu sehen, denn ansonsten wird es schwierig, den handelnden Personen und der Geschichte zu folgen.

4 von 6 Sternen: ★★                    
                                                                         
 
Kritik: Veronika Murauer

Episoden:
DVD 1:
01. Das Karussell der Gefallen
02. Erregungsmuster
03. Chickentown

DVD 2:
04. Das Overton-Fenster
05. Ein gebührender Abschied
06. Die maximale Tiefe

DVD 3:
07. Spiel ohne Grenzen
08. Fight Night
09. American Champion

DVD 4:
10. Neujahr
11. Karten auf den Tisch
12. Wer ist der Idiot?

  • billions_s04_02_xp_szn
  • billions_s04_03_xp_szn
  • billions_s04_04_xp_szn
  • billions_s04_05_xp_szn
  • billions_s04_08_xp_szn
  • billions_s04_09_xp_szn
  • billions_s04_11_xp_szn
  • billions_s04_13_xp_szn
  • billions_s04_15_xp_szn


Bonusmaterial:

- Wähle eine Seite
- Fight Night - Der Boxkampf
- Vom Skript auf den Screen
- Billions Verweise

© Paramount Pictures. Alle Rechte vorbehalten

04. THE GOOD FIGHT - Staffel 3

Vertrieb: Universal Studios
Produktionsland/ Jahr: USA 2019

Idee: Robert King, Michelle King, Phil Alden Robinson
DarstellerInnen: Christine Baranski, Rose Leslie, Cush Jumbo, Delroy Lindo, Diane Lockhart, Maia Rindell, Lucca Quinn, Adrian Boseman
Musik: David Buckley
Laufzeit: ca. 445 min.

: 4. Juni 2020 auf DVD
FSK: 12

Das Spin-off THE GOOD FIGHT der erfolgreichen Serie „The Good Wife“ hat es mittlerweile zu vier Staffeln auf den Bildschirmen gebracht, die fünfte wurde bereits bestellt.

Auf DVD ist nun die dritte Staffel erschienen, die zehn Folgen enthält. Alle Folgen tragen denselben Beginn als Titel: im Deutschen „Hier…“ und im Englischen „The one …“.

Ein Merkmal dieser Serie ist die politische Aktualität, immer wieder werden Personen der amerikanischen Politik erwähnt bzw. spielen sie zumindest indirekt eine große Rolle. So zum Beispiel Diane Lockharts (großartig Christine Baranski) immense Abneigung gegen Donald Trump, die nicht nur ihr Privatleben, sondern auch ihren beruflichen Alltag beeinflusst. Ein weiteres - gerade jetzt leider wieder präsentes - Thema in einer Anwaltskanzlei, die fast ausschließlich von afro-amerikanischen Anwält*innen geführt wird, ist Diskriminierung. Auch #metoo bekommt viel Platz eingeräumt. All diese Punkte machen THE GOOD FIGHT zu einer außergewöhnlichen und äußerst glaubwürdigen Serie. Neben all der Arbeit darf natürlich auch das Zwischenmenschliche nicht fehlen: Liz (Audra McDonald) möchte sich von ihrem Mann trennen, Diane hat Probleme mit Kurts (Gary Cole) Job, Maia (Rose Leslie) muss sich nach einem neuen Job umsehen und findet in Roland (Michael Sheen) einen Partner. Lucca Quinn (Cush Jumbo) muss nach der Geburt ihres Kindes, wie so viele arbeitende Mütter, Kind und Job unter einen Hut bringen.

Beruflich tut sich auch einiges: Lucca und Jay (Nyambi Nyambi) arbeiten als Wahlbeobachter und geraten in eine brenzlige Situation mit Neonazis (Folge 5 Hier werden Nazis verprügelt (The One Where A Nazi Gets Punched)). Fake-News machen auch vor Gerichtssälen nicht halt, und einen Fall gewinnt man zum Teil nur, wenn man eine besonders dramatische Geschichte zu erzählen weiß, die nicht notwendigerweise mit den Fakten übereinstimmen muss. Diese Einsicht erhalten Adrian (Delroy Lindo) und Liz.

THE GOOD FIGHT kann in deutscher oder englischer Sprache gehört bzw. mit den jeweiligen Untertiteln genossen werden. Zusätzlich gäbe es auch die Möglichkeit, die Serie in Französisch zu sehen, wiederum mit den passenden Untertiteln. Bei zahlreichen Folgen hat man das zusätzliche Vergnügen, entfallenen Szenen zu sehen. Apropos Vergnügen, als Extra gibt es einen Gag-Reel (also Hoppalas).

Diese Staffel von THE GOOD FIGHT zeigt wieder wunderbares Heimkino in der Welt von Anwält*innen. Seien wir gespannt, ob die nächste Season dieses Niveau halten kann.

Mehr als verdient gibt es hier für die dritte Staffel
6 rechtschaffende von 6 Sternen: ★★                     
                                                                         
 
Kritik: Veronika Murauer

  • good_fight_s03_01_xp_szn
  • good_fight_s03_02_xp_szn
  • good_fight_s03_03_xp_szn
  • good_fight_s03_05_xp_szn
  • good_fight_s03_06_xp_szn
  • good_fight_s03_07_xp_szn
  • good_fight_s03_09_xp_szn
  • good_fight_s03_10_xp_szn


Episoden:

DVD 1:
01. Hier soll etwas geheim bleiben
02. Hier wird sich empört
03. Hier geht Diana in den Widerstand
04. Hier wird Lucca zum Meme
Bonus: Deleted Scenes

DVD 2:
05. Hier werden Nazis verprügelt
06. Hier geht es um eine Promi-Scheidung
07. Hier stürzen Diane und Liz die Demokratie
Bonus: Deleted Scenes

DVD 3:
08. Hier wird Diane von Kurt gerettet
09. Hier kommt Licht ins Dunkel
10. Hier bricht die Endzeit an
Bonus: Deleted Scenes, Gag Reel


© Universal Studios. Alle Rechte vorbehalten

05. SUITS - Die finale 9. Staffel

Vertrieb: Universal Studios
Produktionsland/ Jahr: USA 2019

Idee
: Aaron Korsh
Drehbuch: Genevieve Sparling
Regie:
Michael Smith
DarstellerInnen:
Patrick J. Adams, Gabriel Macht, Rick Hoffman, Sarah Rafferty, Latherine Heigl, Amanda Schull, Sule Hill, u.a.
Musik: Christopher Tyng
Laufzeit
: ca. 445 min.

: 14. Mai 2020 auf DVD
FSK: 12

Nach neun Staffeln heißt es endgültig Abschied nehmen von der Anwaltskanzlei rund um Harvey Spectre (Gabriel Macht). Die Ausstiege von Gina Torres, Patrick J.

Adams und Meghan Markle haben die Serie in Staffel 8 eine Menge Publikum gekostet. Vor allem die Scharmützel von Harvey und Mike waren das Herzblut von SUITS, und ohne diese wurde die Serie zu einer normalen Anwaltsserie. Daran konnte auch die beiden Neuzugänge Katherine Heigl und Dulé Hill nichts ändern. So zog der Produktionssender die Konsequenzen und verkündete das Ende mit der 9. Staffel. In 10 Folgen wird das finale Kapitel geschrieben. Ein Highlight ist hier sicher die kurze Rückkehr von Mike, der quasi in den Ring in Form eines Gerichtssaals gegen Harvey und Samantha (Katherine Heigl) tritt.

Die allerletzte Staffel ist tatsächlich mehr als gelungen und die allerletzte Folge zieht alle emotionalen Register. Wir wollen hier nichts spoilern und jeder/jedem Zusehenden die Möglichkeit bieten, sich sein eigenes Bild zu malen. Nur so viel sei verraten: Es gibt keine offenen Enden und in den sozialen Netzwerken wirkt der Großteil der Fans zufrieden. Ende gut alles gut.

Die DVD beinhaltet neben den Folgen als Extra ein umfangreiches Flashback, Gag-Reels und gelöschte/nicht enthaltene Szenen. Tonspuren sind in Deutsch oder Englisch verfügbar, Untertitel gibt es keine. Die Menüführung ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber dies nur eine Bemerkung am Rande.

Falls jemand noch nicht genug von Anwaltsserien hat, hier ein kleiner Tipp: Es gibt ein Spin-off zu SUITS mit dem Titel „Pearson“. Hier spielt Jessica Pearson, dargestellt von Gina Torres, die Hauptrolle.

Alles in allem werden wir Harvey und Konsorten vermissen, denn die Anwaltskanzlei hat uns viele vergnügliche Stunden bereitet. Doch der Schlussstrich wurde tatsächlich zur rechten Zeit gezogen, sodass sich die SUITS nicht allzu sehr abgenützt hat. Als Abschlussstaffel relativ wenige Folgen zu haben trägt zu einem straffen Verlauf positiv bei. Deshalb geben wir

5 leicht sentimentale von 6 Sternen: ★★                     
                                                                         
 
Kritik: Veronika Murauer

  • suits_s09_2d_xp_dvd
  • suits_s09_12_xp_szn
  • suits_s09_14_xp_szn
  • suits_s09_15_xp_szn
  • suits_s09_16_xp_szn
  • TV_LEM09_J3901_0125
  • TV_LEM09_J3901_0165
  • TV_LEM09_J3901_0468

© Universal Studios. Alle Rechte vorbehalten

Episoden:
01. Everything´s Changed
02. Special Master
03. Windmills
04. Cairo
05. If the Shoe Fits
06. Whatever It Takes
07. Scenic Route
08. Prisoner´s Dilemma
09. Thunder Away
10. On Last Con

06. THE BAY - Staffel 1

Vertrieb: edel Motion
Produktionsland/ Jahr: GB 2019

Drehbuch
: Daragh Carville
nach einer Idee von Daragh Carville, Richard Clark
Regie: Lee Haven Jones, Robert  Quinn
ProduzentIn: Philip Leach, Margaret Conway
Ausführende Produzentin: Catherine Olfield
DarstellerInnen
: Morven Christie, Adam Long, Jonas Armstrong, Chanel Cresswell, Imogen King, Art Parkinson, Taheen Modak, Daniel Ryan, Matthew McNulty, Louis Greatorex
Laufzeit: ca. 274 min.
+  9 min. Bonus
: 20. März 2020 auf DVD
FSK: 12

Man nehme eine beschauliche Küstenstadt in England und ein Verbrechen, das die scheinbare Idylle entlarvt. Was in Broadchurch so gut geklappt hat, sollte auch in THE BAY funktionieren.

Die Story:
Diesmal steht eine Ermittlerin im Zentrum. Lisa Armtrong (Morven Christie), alleinerziehende Mutter von zwei Teenagern, tritt ihren Dienst in Morecambe an. Gleich der erste Fall, zu dem sie zugeteilt wird, geht ihr unter die Haut. Die Zwillinge Holly und Dylan – ebenso im Teenageralter wie ihre Kids – sind verschwunden. Als Familienbeauftragte ist es ihre Aufgabe, sich um die Familie zu kümmern und die Hintergründe aufzudecken. Dass Sean (Jonas Armstrong), der Vater der Abgängigen, just jener Mann ist, mit dem Lisa in der Nacht des Verschwindens einen One-Night-Stand hatte, bringt Lisa in die Bredouille.

In sechs Folgen nimmt der Krimi immer mehr an Fahrt auf, und die Grenzen zwischen Gut und Böse vermischen sich. Sean gerät unter Verdacht, etwas mit dem Verschwinden der Zwillinge zu tun zu haben. Lisas eigene Kinder sind in mehr oder weniger kriminelle Machenschaften verwickelt und auch Lisas Integrität gerät ins Wanken.

Atmosphärisch dicht ist THE BAY durchaus als gelungen zu bezeichnen. Die Hauptakteure tragen hier einen nicht unwesentlichen Teil dazu bei. Allen voran Morven Christie als Lisa Armstrong. Anfangs wirkt sie mehr als unnahbar und scheint immer genau zu wissen was sie tut. Doch nach und nach bröckelt auch ihre Fassade – vor allem als es um ihre Kinder und ihre Karriere geht. Jonas Armstrong als Familienvater, der einigen Dreck am Stecken hat, ist vielen sicher als Robin Hood aus der gleichnamigen Serie bekannt, zeigt auf, dass es viele Graubereiche zwischen Schwarz und Weiß gibt. Imogen King als Lisas Tochter Abbie oder Darci Shaw als Holly sind zwei erfrischend aufspielende junge Schauspielerinnen, von denen man sicher noch mehr hören wird.

Als Sprachauswahl wird Englisch und Deutsch geboten, Untertitel sind in Deutsch verfügbar. Es gibt als Bonusmaterial einen neunminütigen Blick hinter die Kulissen und ein paar Heimkino Highlights (Arctic Circle, Grantchester sowie Jäger-Tödliche Gier).

Nachdem bei der ersten Staffel von THE BAY alles gut geklappt hat und die Serie beim Publikum gut angekommen ist, wurde eine zweite Staffel angekündigt.

6 erfreulich stimmige von 6 Sternen: ★★                      
                                                                          
Kritik: Veronika Murauer

  • The Bay 1 Szenenfoto 2
  • The Bay 1 Abbie Armstrong 3
  • The Bay 1 Lisa Armstrong 4
  • The Bay 1 Lisa Armstrong 7
  • The Bay 1 Lisa Armstrong+Sean Meredith 1
  • The Bay 1 Lisa+Abbie Armstrong 1
  • The Bay 1 Szenenfoto 1
  • The Bay 1 Tony Manning+Alexander Stewart 1


Episoden:
01. Vermisst
02. Verdacht
03. Entführung
04. Verstrickt
05. Abschied
06. Geständnis

www.edel.com

Der musicalcocktail verlost 1 DVD-Box bis 20.6.2020 !

07. MARIA THERESIA - Staffel 2

Vertrieb: Polyband/ WVG
Produktionsland/ Jahr: Österreich/ Tschechien/ Ungarn/ Slowakei 2019

Drehbuch: Mirka Zlatníková
Regie: Robert Dornhelm
Produktion: Beta Film GmbH, Maya Productions,
MR-Film Gruppe, ORF
DarstellerInnen: Stefanie Reinsperger, Katerina Winterová, Vojtech, Kotek, Philipp Hochmair
Laufzeit: ca. 200 min.

: 14. April 2020 auf DVD
FSK: 12

Die Story:
In der zweiten Staffel der Erfolgsproduktion MARIA THERESIA findet sich die Herrscherin in einer äußerst prekären Lage wieder: Zwar gelang es ihr, sich in Europa vorerst zu behaupten, doch ist die Gefahr hiermit noch lange nicht gebannt. Und Österreich muss sich auch mit einer bitteren Niederlage abfinden: Denn Schlesien scheint an Preußens Friedrich II. verloren zu sein. Der Waffenstillstand mit Preußen steht dabei auf Messers Schneide und Maria Theresia sieht sich nicht nur von Feinden von außen bedroht. Um das Blatt zu wenden, fühlt sie sich gezwungen, sich an Baron von der Trenck (Philipp Hochmair) zu wenden, ein Mann der für seine Grausamkeit bekannt ist. Wird Maria Theresia ihren eigenen Werten treu bleiben können oder wird der Krieg seine Spuren hinterlassen? Und wäre all das nicht genug, muss sie sich zusätzlich noch mit persönlichen Problemen herumschlagen. Allen voran die Affairen ihres Gatten Franz Stephan (
Vojtech Kotek).

Die Titelrolle wird anders als in der vorigen Staffel von Stefanie Reinsperger gespielt. Maria Theresia von unterschiedlichen Schauspielerinnen darzustellen ist ein interessanter Ansatz und ist durchaus passend, um die verschiedenen Lebensphasen zu unterstreichen. Reinsperger gibt eine gleichsam starke wie zweifelnde Frau mit Stärken wie Schwächen, welche die historische Herrscherin zu einer greifbaren wie menschlichen Figur machen.

Ein großes Plus verdienen die Kostüme. Sie sind prunkvoll wie authentisch und tragen somit nicht unwesentlich zu dem historischen Feeling bei. Ebenso beeindruckend sind die Aufnahmen der unterschiedlichen Schauplätze. Gedreht wurde hier vor allem in Prag, Brünn und Wien.

Neben all der Dramatik, ist die Serie stellenweise durchaus humorvoll und weiß zu unterhalten. Die Detailverliebtheit, die bereits bei den Kostümen sichtbar war, ist auch in vielen anderen Aspekten erkennbar. Eine nette Idee (wenn es denn eine war?), die eine Art Running Gag geworden ist, ist der Ruf eines Pfaus, der wie in der ersten Staffel die Szenen außerhalb des Palastes untermalt.

Die DVD bietet genau das, was auf dem Cover steht, nämlich Teile 3 und 4. Bonusmaterial oder Untertitel sucht man hingegen vergebens. Dabei wäre es sicherlich interessant gewesen, einen Einblick in die Dreharbeiten zu bekommen, hat der internationale Cast das Skript ja in der jeweiligen Landessprache vertont. Die nicht deutsprachigen Schauspieler*innen wurden für die Veröffentlichung anschließend synchronisiert.

100% historisch korrekt mag diese Serie nicht sein, doch handelt es sich hier ja um eine historische Filmserie und keine wissenschaftliche Dokumentation. Außerdem, wer kann schon mit absoluter Sicherheit sagen, was damals wirklich geschehen ist? Deswegen darf man hier nicht mit der Erwartung herangehen, eine komplett authentische Darstellung von Maria Theresias Leben zu bekommen. Regisseur Robert Dornhelm inszeniert keinen trockenen Geschichtsunterricht, sondern ein zutiefst menschliches und vielschichtiges Bild der Herrscherin und der Personen in ihrem Leben.

Fazit: Die zweite Staffel mit den beiden Teilen á 100 Minuten macht erneut Lust, mehr über Maria Theresia herauszufinden. Fans können aufatmen, denn die Geschichte von Maria Theresia ist noch lange nicht zu Ende: Teil 5 und 6 sind bereits angekündigt worden.

historisch solide 4 von 6 Sternen: ★★                     
                                                                          
Kritik: Lisa Murauer

www.polyband.de

08. KNIVES OUT - Mord ist Familiensache

Vertrieb: Universum Spielfilm
Produktionsland/ Jahr: GB/ USA 2019

Drehbuch: Rian Johnson
Regie: Rian Johnson
Produzenten: Rian Johnson, Ram Bergman
DarstellerInnen: Daniel Craig, Chris Evans,
Jamie Lee Curtis, Toni Collette, Michael Shannon,
Ana de Armas, Katherine Langford, La Keith Stanfield,
Don Johnson, Christopher Plummer
Musik: Nathan Johnson
Laufzeit: ca. 126 min.

: 8. Mai 2020 auf DVD und Blu-ray
FSK: 12

Eine extravagante Familie, ein charmant-mysteriöser Ermittler und zahlreiche überraschende Wendungen – KNIVES OUT – MORD IST FAMILIENSACHE ist ein grandioses Filmvergnügen! Rian Johnson („Star Wars – Episode VIII: Die letzten Jedi“, „Looper“) schrieb das Drehbuch und führte Regie.

Die Story:
Harlan Thrombey (Christopher Plummer) ist tot! Und nicht nur das – der renommierte Krimiautor und Familienpatriarch wurde auf der Feier zu seinem 85. Geburtstag umgebracht. Doch natürlich wollen weder die versammelte exzentrische Verwandtschaft noch das treu ergebene Hauspersonal etwas gesehen haben. Ein Fall für Benoit Blanc (Daniel Craig)! Der lässig-elegante Kommissar beginnt seine Ermittlungen und während sich sämtliche anwesenden Gäste alles andere als kooperativ zeigen, spitzt sich die Lage zu und das Misstrauen untereinander wächst. Ein komplexes Netz aus Lügen, falschen Fährten und Ablenkungsmanövern muss durchkämmt werden, um die Wahrheit hinter Thrombeys vorzeitigem Tod zu enthüllen.

Die Krimi-Komödie besticht schon mal durch den Cast. Dieser ist bis in die kleinste Rolle hochkarätig besetzt mit „James Bond“ Daniel Craig und „Avengers/ Captain America“-Star Chris Evans sowie mit Jamie Lee Curtis („Ein Fisch namens Wanda“), Toni Colette („Little Miss Sunshine“), Michael Shannon („The Shape of Water – Das Flüstern des Wassers“), Don Johnson („Book Club”, "Miami Vice"), Christopher Plummer („Verblendung“), Katherine Langford („Tote Mädchen lügen nicht“) und Ana de Armas („Blade Runner 2049“).

Die schauspielerischen Leistungen sind grandios. Jeder einzelne der Darsteller hat eine ungeheure Spiel-Lust. Vor allem Daniel Craig als Ermittler Blanc mit einem leicht schrulligen Akzent erlebt man hier einmal von einer komplett anderen Seite, die er mit Bravour meistert.
Das Drehbuch ist überaus gelungen und orientiert sich stark an die Agatha Christie Romane um Hercule Poirot. Auch in KNIVES OUT gibt es einen Detektiv, gespielt von Daniel Craig, der sich kreuz und quer durch einen komplizierten Mordfall ermittelt. Über die mehr als zwei Stunden erwartet den Zuschauer viele Überraschungen, Wendungen und Irreführungen. Wenn sich die zerstrittenen Familienmitglieder dann um das Erbe streiten, wird die Kriminalgeschichte zusätzlich mit einer ordentlichen Portion Humor aufgelockert. Was dem Film einen großen Charme gibt, ist das Nebeneinander von menschlichen Abgründen und menschlichen Tugenden. Er hat sowohl schöne, herzerwärmende Momente als auch welche, die mit bissiger Gnadenlosigkeit die Hässlichkeiten von Menschen entlarven.
Alleine wegen der Schönheit, der eleganten Erzählweise und der Dynamik hat dieser Film einen hohen Wiederschauwert.

vergnüglich-spannende 6 von 6 Sternen: ★★                      
                                                                          
Kritik: Wolfgang Springer

Bonusmaterial:
- Audiokommentar mit Rian Johnson
   (Regie/Drehbuch), Steve Yedlin
   (Kamera) und Noah Segan
   (Schauspieler)
- Deleted Scenes
- Rian Johnson: Planning the
   Perfect Murder
- Meet the Thormbeys (Viral Ads)
- Trailer

  • Knives_Out__Mord_ist_Familiensache_BD_Bluray_4061229123211_2D.72dpi
  • KNIVES_OUT__MORD_IST_FAMILIENSACHE_Szenenbilder_01.72dpi
  • KNIVES_OUT__MORD_IST_FAMILIENSACHE_Szenenbilder_03.72dpi
  • KNIVES_OUT__MORD_IST_FAMILIENSACHE_Szenenbilder_04.72dpi
  • KNIVES_OUT__MORD_IST_FAMILIENSACHE_Szenenbilder_06.72dpi
  • KNIVES_OUT__MORD_IST_FAMILIENSACHE_Szenenbilder_07.72dpi
  • KNIVES_OUT__MORD_IST_FAMILIENSACHE_Szenenbilder_08.72dpi
  • KNIVES_OUT__MORD_IST_FAMILIENSACHE_Szenenbilder_09.72dpi
  • KNIVES_OUT__MORD_IST_FAMILIENSACHE_Szenenbilder_11.72dpi
  • KNIVES_OUT__MORD_IST_FAMILIENSACHE_Szenenbilder_12.72dpi
  • KNIVES_OUT__MORD_IST_FAMILIENSACHE_Szenenbilder_13.72dpi
  • KNIVES_OUT__MORD_IST_FAMILIENSACHE_Szenenbilder_14.72dpi
  • KNIVES_OUT__MORD_IST_FAMILIENSACHE_Szenenbilder_15.72dpi
  • KNIVES_OUT__MORD_IST_FAMILIENSACHE_Szenenbilder_16.72dpi
  • KNIVES_OUT__MORD_IST_FAMILIENSACHE_Szenenbilder_17.72dpi

© LEONINE

Der musicalcocktail verlost ein Fan-Package
bestehend aus:
* 1x die DVD
* 1x Kerze
* 1x Notizbuch
bis 18.6.2020 !

09. Das perfekte Geheimnis

Vertrieb: Constantin Film Verleih GmbH
Produktionsland/ Jahr: GB 2019

Drehbuch:
Bora Daghtekin
Regie
: Bora Dagtekin
Produzenten: Lena Schömann, Bora Dagtekin
DarstellerInnen
: Elyas M´Barek, Karoline Herfurth, Florian David Fitz, Jella Haase, Frederick Lau, Jessica Schwarz, Wotan Wilke Möhring
Musik: Egon Riedel, Simon Heeger, Christian Vorländer
Laufzeit: ca. 120 min.

: 27. März 2020 auf DVD und Blu-ray
FSK: 12

Wie viele Geheimnisse verträgt eine Freundschaft? In seiner neuen Komödie DAS PERFEKTE GEHEIMNIS zeigt Bora Dagtekin, dass gute Freunde wenig voneinander wissen, ihre Mobiltelefone dafür umso mehr. Insgesamt kann man den Film als Kritik an der Abhängigkeit von Smartphones oder allgemein digitalen Medien verstehen.

Die Story:
Drei Frauen. Vier Männer. Sieben Telefone. Und die Frage: wie gut kennen wir unsere Liebsten wirklich? Bei einem Abendessen wird über Ehrlichkeit diskutiert. Spontan entschließen sich die Freunde zu einem Spiel: Alle legen ihre Smartphones auf den Tisch und alles, was ankommt, wird geteilt, Nachrichten werden vorgelesen, Telefonate mitgehört. Was als harmloser Spaß beginnt, artet bald zu einem großen Durcheinander aus – voller Überraschungen, Wendungen und Offenbarungen. Denn in dem scheinbar perfekten Freundeskreis gibt es mehr delikate Geheimnisse, als man am Anfang des Abends annehmen konnte.

DAS PERFEKTE GEHEIMNIS ist inspiriert vom italienischen Kinofilm PERFETTI SCONOSCIUTI von Paolo Genovese aus dem Jahr 2016. Allein in Italien konnte er 2,7 Mio. Besucher begeistern. In zahlreichen Ländern wurde der Film adaptiert und avancierte zu einem weltweiten Phänomen. Das FACK JU GÖHTE-Erfolgsduo Bora Dagtekin und Lena Schömann griff die Idee des Films auf und entwickelte eine zeitgemäße Interpretation für das deutschsprachige Publikum.

Was den Film speziell auszeichnet, ist die prominente Besetzung: Wotan Wilke Möhring, Jessika Schwarz, Elyas M’Barek, Karoline Herfurth, Frederick Lau, Jella Haase und Florian David Fitz. Alle DarstellerInnen laufen zu Höchstform auf und harmonieren hervorragend zusammen.
Der Film beginnt eher ruhig und gelassen, was sich aber rasch ändert. Die Handlung spitzt sich mehr und mehr zu, je
mehr Geheimnisse ans Tageslicht kommen. Man kann den Streifen durchaus mit „Fack Ju Göhte“ vergleichen. Der Humor ist ähnlich, nur erwachsender und die die Geschichte kann auch hier vollends überzeugen.
Der Film kann jedem empfohlen werden, der viel lachen möchte und  nichts gegen schlüpfrigen Humor einzuwenden hat. Viele werden sicherlich in Zukunft vorsichtiger mit sozialen Kontakten, Social Media und Samrtphone umgehen.
Wie bei fast allen Constantin Titeln auf DVD und Blu-ray kann auch DAS PERFEKTE GEHEIMNIS mit einen umfangreichen und informativen Bonusmaterial aufwarten, welches unten angeführt.

witzig-schlüpfrige 6 von 6 Sternen: ★★                      
                                                                          
Kritik: Wolfgang Springer

Bonusmaterial:
- Behind the Scenes-Clips
   (ca. 3 min.)
- Setaufbau (ca. 1 min.)
- Outtakes (ca. 9 min.)
- Extended Scenes (ca. 8 min.)
- Interviews (ca. 25 min.)
- Trailer (ca. 2 min.)
- Teaser (ca. 1 min.)
- Hörspielöprobe (ca. 2 min.)
- Audiokommentar mit Elyas
   M´Barek und Florian David Fitz

  • perfekte geheimnis DVD
  • _MG_0256_retouch_01_1400_943650c227be85165ec006b5cc949a7a
  • _MG_0336_retouch_01_1400_327ab70e95554c600644145c71ae24a9
  • _MG_0432_retouch_01_1400_4df0a869e5dce421b8d8e21b2969b6b1
  • _MG_9027_retouch_01_1400_18569684b91101c330f95afe0fabb880
  • DPG_MBothor_01_1400_1c7827aa6b317ff13c0651b10ee8dee9


© Constantin Film Verleih GmbH

10. Agatha Christie: MARPLE - Staffel 4

Vertrieb: Polyband/ WVG
Produktionsland/ Jahr: GB 2015

nach den Romanen von Agatha Christie
Regie: Charles Palmer, Hettie MacDonald, Andy Wilson, Nick Renton
DarstellerInnen: Julia McKenzie, Benedict Cumberbatch, Mark Williams, Joan Collins, Natalie Dormer
Laufzeit: ca. 372 min.
(4x 93 min.)
: 27. März 2020 auf 2 DVDs
FSK: 12

Willkommen Julia McKenzie als neue Miss Marple. Sie tritt die Nachfolge von Geraldine McEwan an – die in den ersten drei Staffeln die Hauptfigur verkörperte. Man muss sagen, dass Julia McKenzie wie geschaffen für die Rolle der Hobbydetektivin wirkt. Immer das Böse in den Menschen erkennend, verschanzt sie sich mit ihrem scharfen Verstand hinter ihren Stricknadeln – so kann sie vollkommen harmlos wirkend ihre Nachforschungen durchführen.

Vier neue Fälle in Spielfilmlänge warten in dieser Staffel und es konnten zahlreiche Schauspielgrößen der britischen Fernseh- und Theaterwelt gewonnen werden.

Im Geheimnis der Goldmine (englischer Originaltitel A pocketful of rye) gilt es, den Mord an einem reichen aber nicht allzu beliebten Geschäftsmann zu lösen. Inspector Neele (Matthew McFadyen) kann aus einem Pool von zahlreichen Verdächtigen zurückgreifen, unter anderem einer der Söhne des Mordopfers, Lance Fortescue (Rupert Graves), oder die stets souverän wirkende Haushälterin Miss Dove (Helen Baxendale).

Dass die kleinen Städtchen alles andere als beschaulich sind, sondern lebensgefährlich sein können, beweist Das Sterben in Wychwood (Murder is easy). Miss Marple trifft im Zug eine nette ältere Dame, die nach London reist, um mehrere Morde in ihrem Ort zu melden. Doch kommt diese Dame nie lebend in Scotland Yard an. Gemeinsam mit Luke Fitzwilliam (Benedict Cumberbatch) nimmt Miss Marple die Spur auf und unterstützt den jungen PC Reed (Russel Tovey). Bei einem Toten bleibt es wieder einmal nicht, doch wer steckt dahinter und welche weiteren Geheimnisse kann Miss Marple aufdecken?

Einen großen Auftritt hat Joan Collins in Fata Morgana (They do it with mirrors), als sie Miss Marple darum bittet, sich um ihre Schwester zu kümmern, die in Gefahr zu schweben scheint. Augenscheinlich versucht jemand seit längerem Carrie-Louise (Penelope Wilton) zu vergiften. Ist es der Ehemann (Brian Cox), die Tochter (Sarah Smart), die Adoptivtochter (Emma Griffiths Malin) oder einer der jungen Männer in der Besserungsanstalt, die Carrie-Louise mit ihrem Mann betreibt?

Zu guter Letzt findet Bobby Attfield (Sean Biggerstaff) einen sterbenden Mann bei den Klippen, dessen letzte Worte „Warum haben sie nicht Evans gefragt?“ lauten. Sowohl Bobby als auch Frankie Derwent (Georgia Moffett) versuchen sich als Amateurdetektive und werden tatkräftig von Miss Marple unterstützt. In weiteren Rollen zu sehen sind Mark Williams, Freddie Fox und Hannah Murray.

Extras gibt es keine, als Tonspur hat man die Wahl zwischen Deutsch und Englisch, ebenso wie bei den Untertitel.

Aufgrund der zahlreichen spannend-vergnüglichen Minuten, die AGATHA CHRISTIE MARPLE beschert, vergeben wir ...

... 6 von 6 Sternen:  ★★                         Kritik: Veronika Murauer

www.polyband.de

11. Father Brown - Staffel 7

Vertrieb: Polyband/ WVG
Produktionsland/ Jahr: GB 2019

nach den Figuren von G.K. Chesterton
Regie
: Ian Barber, Matt Carter, Dominic Keavey, Paul Gibson
DarstellerInnen: Mark Williams, Sorcha Cusack, Nancy Carroll, John Burton, Emer Kenny, Kasia Koleczek, Hugo Speer,
Musik: Debbie Wiseman
Laufzeit
: ca. 450 min.

: 13. März 2020 auf 3 DVDs
FSK: 12

Der gute Father Brown (Mark Williams) ist zurück, um im verschlafenen, aber nicht minder gemütlichen Örtchen Kembleford weitere mysteriöse Mordfälle aufzuklären. Dabei mischt er sich wieder tatkräftig in die Ermittlungen von Inspector Mallory (Jack Deam) und Sergeant Goodfellow (John Burton) ein. Auch wenn der Polzei der Pater ein Dorn im Auge ist, ohne ihn und seine "Gehilfinnen", Mrs. McCarthy (Sorcha Cusack) und Miss Bunty (Emer Kenny), geht es eben nicht.
Die komplette 7. Staffel von FATHER BROWN mit zehn neuen Kriminalfällen!                               

1. Der große Zugüberfall
Lady Felicia (Nancy Carroll) und Mrs. McCarthy werden bei der Rückfahrt von einer Theateraufführung aus dem Zug entführt. Die Opernsängerin Dame Bianca hatte sie in ihr Abteil eingeladen und wird bei dem Überfall erschossen. Abersind die Entführerauch die Mörder?

2. Die Totenglocke
Als die Gruppe der Glöckner unter der derzeitigen Leitung von Mervyn Glossop das Läuten der Kirchenglocken üben, erscheint Pater Brown und stellt den jungen, talentierten Musiker Jamie Cheesman vor, den Neffen von Kardinal/Canon Fox. Er möchte nun seine Kompositionen fürs Glockenspiel einstudieren. Glossop ist ganz und gar nicht begeistert, macht daraufhin dem ganzen Team das Leben zur Hölle und droht mit der Aufedckung von jedermanns dunklen Geheminisse - bis er ermordet wird. 

3. Das Pfeifen im Wald
Pater Brown bringt Professor Robert Wiseman ein geborgtes Buch zurück. Dabei entdeckt er, dass dieser eine private Auktion vorbereitet, um eine mysteriöse Pfeife zu verkaufen. Nach und nach trudeln die Gäste ein und richten sich auch zum Übernachten ein. Schließlich verschwindet die Pfeife und der Professor wird ermordet. Und es bleibt nicht bei einer Leiche.

4. Im Namen des Herrn
Im England der 1950er Jahre ist Maude eine Verfechterin der straffreien Abtreibung. Sie führt sie bei jungen Frauen durch. Auch bei Nell, einer Schülerin des Rosewood Mädchenpensionats, hat sie das geplant, als sie von Reverend Willard an Inspektor Mallory verraten wird. Als sie wieder auf freien Fuß  ist, wird sie überfahren. Als der Reverend auf dem Internatsfest tot zusammenbricht, gehen den Ermittlern die Verdächtigen aus. 

5. Der Fluch der Liebe
Pater Brown und Inspektor Mallory werden unter Vorspiegelung falscher sich in ein altes, verlassenes Haus gerufen - Pater Brown wurde telefonisch nach Spencer Hall gebeten, weil der Anrufer eine Beichte ablegen wolle, für Mallory hält der Anrufer neue Informationen zu dem vor Jahren ermordeten Ehepaar in Spencer Hall bereit. Doch es ist eine Falle, denn der Anrufer sinnt nach Rache. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, in der Sergeant Goodfellow, Mrs McCarthy und Bundy ihren ganzen Grips aufwenden müssen, um die beiden zu retten.

6. Das Opfer des Tantalus
Inspektor Mallory fährt mit Sergeant Goodfellow zum verwaisten Jefferty-Landhaus, wo sich Allan Tylett, ein gesuchter Polizistenmörder, aufhalten soll. Dort werden die beiden von jemanden übrrascht und der Sergeant angeschossen. Inspector Sullivan, der mittlerweile bei Scotland Yard arbeitet, kehrt zurück und deckt mit Father Brown eine große Verschwörung innerhalb der Polizei auf.

7. Das Haus Gottes
Mrs. McCarthy träumt davon, mit Patrick O'Leary vor dem Traualtar zu stehen. Doch nach und nach kommen dunkle Geheimnisse um den attraktiven Mann zutage. Er soll sich mehrere Frauen halten, von denen eine sich wehrt, bis sie ermordet wird.

8. Das Blut der Anarchisten
Die Anarchisten-Schauspieltruppe um Titan (bestehend aus ihm, seiner Tochter Magdalena, dem jungen Angus und dem Autor Lionel) tritt in Kembleford auf - im Freien, auf dem Gelände des Farmers Clegg. Die Idee dazu kam von Sally Clegg, des Farmers Frau, die Titan aus ihrer Londoner Zeit als Kunststudentin kennt und irgendwie immer noch verliebt in ihn ist. Clegg kriegt das mit und ist eifersüchtig. Dann wird der Autor ermordet und auch der Regisseur segnet das Zeitliche.

9. Gott straft, Gott vergibt
Bunty, Mrs. McCarthy und Pater Brown nehmen an einer Wanderung zwecks Vogelbeobachtung teil, der sich auch Inspektor Mallory und Sergeant Goodfellow angeschlossen haben. Als sie über das Privatgrundstück von Lord Henry Hollingworth spazieren, wird die Truppe vom Besitzer mit dem Gewehr verjagd. Bunty erkennt jedoch seine Tochter, Henrietta, eine ehemalige Mitschülerin. Während die Truppe in einer Jugendherberge übernaschtet, treffen die beiden sich, um im Dorf einen drauf zu machen. In der Nacht wird ihr Vater tot im Gasthof aufgefunden. Was wollte er dort. Die Ermittlungen bringen ein düsteres Geheimnis des Lords ans Licht.

10. Der ehrenwerte Dieb
Lady Felicia trifft auf einem Empfang in Lusaka (Nord-Rhodesien) Nicholai Solovey, der sie bittet, ihm eine Halskette zurück zu verkaufen; diese gehörte einst seiner Familie und wurde nach der Revolution vom Staat einkassiert. Doch die Kette bekam Lady Felicia einst von ihrem verstorbenen Vater geschenkt. Da die Familie jedoch vor dem Bankrott setht, muss sie sämtlichen Schmuck versteigern. Die Kette möchte sie jedioch behalten. Doch dann wird sie von Nicholais Lakaien gestohlen. Pater Brown setzt sich mit dem Meisterdieb Hercule Flambeau in Verbindung, der ihnen helfen soll, das Schmuckstück zurück zu stehlen. Aber kann man dem Dieb trauen?

Schon die ersten 6 Staffeln waren in den Fällen abwechslungsreich, unglaublich amüsant, spannend, immer für eine Überraschung gut und auf hohem Niveau. Das wird auch in der 7. Staffel nahtlos fortgesetzt. Die Figuren haben sich weiterentwickelt und die DarstellerInnen sind in ihren Rollen gewachsen. Selbst der Humor erfährt eine Steigerung. Bekannte GastdarstellerInnen ergänzen das Hauptensemble. So kehrt John Light als Hercule Flambeau in der letzten Episode zurück. Schade, dass die liebreizende Nancy Carroll Gräfin Lady Felicia nur in der ersten und letzten Folge mitspielt. Als Entführunsopfer in "Der große Zugüberfall"", mit Mrs. M als Gegenpol bringt sie einen immer wieder zum Schmunzeln.
Eingebettet ist die Serie in eine Zeit- und Detailgetreu und autentisch Ausstattung und Kleidung. Der "very britische" Flair sorgt zusätzlich für ein herrliches Krimivergnügen.

humorvoll schrullige und spannende 6 von 6 Sternen: ★★                      
                                                                          
Kritik: Wolfgang Springer

www.polyband.de

12. 2040 - Wir retten die Welt

Vertrieb
: Universum Film
Produktionsland/ Jahr
: GB 2019

Drehbuch: Damon Gameau
Regie
: Damon Gameau
DarstellerInnen: Damon Gomeau, Eva Lazzaro, Zoe Gameau
Laufzeit
: ca. 88 min.

: 27. März 2020 auf DVD und Blu-ray
FSK: 0

Wie könnte unsere Zukunft im Jahr 2040 aussehen? Wie können wir nachfolgenden Generationen eine lebenswerte Welt hinterlassen, den CO2-Ausstoß begrenzen und was können wir gegen den Klimawandel tun?

Die Story:
Der preisgekrönte Filmemacher Damon Gameau begibt sich auf eine Reise um die Welt auf der Suche nach Antworten auf diese drängenden Fragen. Und er findet dabei zahlreiche erstaunliche Ansätze und bereits verfügbare Lösungen. Bis 2040 könnte das Zusammenleben auf der Erde nachhaltig verbessert werden, wenn Haushalte ihre eigene Energie herstellen, wenn der Autoverkehr durch Sharing-Modelle und selbstfahrende Autos ersetzt und Platz für Parkanlagen und Urban Gardening frei wird. Die Landwirtschaft könnte mit neuen Methoden einen erheblichen Beitrag leisten und den CO2-Spiegel in der Atmosphäre senken und auch im Meer könnten wir der akuten Bedrohung entgegenwirken. Wir müssen nur bereit sein, jetzt gemeinsam für eine bessere Welt zu arbeiten und neue Wege einzuschlagen. Mit verantwortungsvollem Handeln ist es möglich eine lebenswertere Welt zu erschaffen.

2040 – WIR RETTEN DIE WELT! ist der neue Dokumentarfilm von Damon Gameau, der mit „Voll verzuckert“ die erfolgreichste australische Dokumentation aller Zeiten schuf und weltweit Zuschauern die Augen öffnete. Diesmal hat sich Gameau aufgemacht, um erneut auf ebenso unterhaltsame wie informative Art, eine ermutigende Zukunftsvision unseres Planeten zu kreieren – für uns und nachfolgende Generationen. 2040 – WIR RETTEN DIE WELT! feierte seine Weltpremiere im Rahmen der Berlinale 2019 in der Reihe „Generation“.

  • 2040__Wir_retten_die_Welt_Szenenbilder_01.72dpi
  • 2040__Wir_retten_die_Welt_Szenenbilder_02.72dpi
  • 2040__Wir_retten_die_Welt_Szenenbilder_03.72dpi - Kopie
  • 2040__Wir_retten_die_Welt_Szenenbilder_07.72dpi
  • 2040__Wir_retten_die_Welt_Szenenbilder_09.72dpi
  • 2040__Wir_retten_die_Welt_Szenenbilder_10.72dpi

Statement des Regisseurs:
Viele einflussreiche Filme haben bereits deutlich gemacht, in welch schlimmer Situation wir uns gerade befinden. Von ökologischen Katastrophen bis hin zum gesellschaftlichen Zusammenbruch. Diese Filme sorgten dafür, dass ein Bewusstsein für die Problematik entstand und ein Nährboden, auf dem der Wunsch nach Veränderung Wurzeln schlagen konnte. Aber mit immer mehr Bildern von Leid und Zerstörung in den Medien, ist das ein Narrativ, das uns und insbesondere unsere Kinder überfordert und paralysiert. Ich glaube daran, dass es Raum für eine neue Geschichte gibt, eine Geschichte, die sich auf Lösungen konzentriert.
  

2040 – WIR RETTEN DIE WELT! ist ein offener Brief an meine vierjährige Tochter, der eine alternative Zukunftsvision präsentiert, ohne die Düsternis und Ausweglosigkeit, die heutzutage so gerne als Szenario benutzt werden. Aber es gab eine Bedingung: Alles, was ich ihr als Möglichkeit im Jahr 2040 zeige, existiert bereits heute. Ich kann es nicht erfinden. Dieser Film ist keine utopische Fantasie; es handelt sich um 'auf Fakten basierenden Träumen', wie ich es nenne.  

Es war wichtig, dass nicht nur meine Version der Zukunft präsentiert wird. Deshalb habe ich mir bei fast 100 Kindern auf der ganzen Welt zwischen sechs und elf Jahren Rat geholt und sie gefragt, was sie sich wünschen würden in Bezug auf das Jahr 2040. Die Aufrichtigkeit ihrer Antworten ist so inspirierend wie besorgniserregend.  

Zusätzlich haben wir Experten mit verschiedenen Spezialgebieten aus allen Teilen der Welt befragt, von Landwirtschaft, Aquakultur, Stadtplanung, Transportwesen bis Bildung und noch viele mehr. Was als ein Film über die Reduzierung der globalen Erwärmung und der Abgase begann, entwickelte sich schnell zu einer Geschichte über das Stärken von Gemeinschaften, die Verbesserung der Qualität von Nahrungsmitteln und Erdreich, die Ausrichtung auf günstigere saubere Formen von Energie und Transport, sowie das Wiederherstellen von Lebensräumen und Ökosystemen. Indem wir diese Methoden umsetzen, werden wir unsere Umwelt retten.  

Die wissenschaftliche Revolution hat uns viele wunderbare Dinge beschert, aber sie lehrte uns auch, dass es unsere Rolle sei, die Natur zu erobern, zu kontrollieren und zu dominieren. Die Arbeit an 2040 – WIR RETTEN DIE WELT! hat mich gelehrt, dass wir, wenn wir als Spezies überleben wollen, uns wieder auf die Tugenden unserer Vorfahren besinnen müssen, die sich als ehrfürchtige Gäste beziehungsweise Hüter der Natur verstanden. Die Äußerungen der Kinder im Film erinnern uns daran, dass wir mit einer angeborenen Sorge für unsere Umgebung zur Welt kommen, unsere aktuelle Kultur diese jedoch langsam zersetzt. Ich hoffe, dass der Film dazu beitragen kann eine neue Geschichte über unsere Zukunft zu erzählen. Eine Geschichte, wie wir die globale Erwärmung rückgängig machten und auf diese Weise das Leben aller Lebewesen verbesserten.

www.universumfilm.de


 

 

 

E-Mail
Instagram