01. DIE BRÜCKE - Das Finale
Staffel 4

Produktion: Edel Germany GmbH
Produktionsland/ Jahr:
Dänemark/ Schweden 2016
Regie: Rumle Hammerich
Darsteller: Sofia Helin, Thure Lindhardt, Mikael Birkkjaer, Sarah Boberg
Laufzeit: ca. 460 min.
: 7. Dezember 2018 auf 3 DVDs und 2 Blu-rays
FSK: 16

Mittelpunkt der Serie ist die Zusammenarbeit zwischen den beiden Polizeiteams diesseits und jenseits der Öresundbrücke – deswegen auch der passende Titel Die Brücke (Dänisch Broen; Schwedisch Bron). In jeder Staffel wird ein spezieller Fall von den Ermittlern in Kopenhagen und Malmö abgeschlossen. Die Konstante in diesem Team ist Saga Norén dargestellt von Sofia Helin. Zu Beginn der letzten und finalen Staffel sitzt Saga zu Unrecht wegen Mordes an ihrer Mutter im Gefängnis. Weswegen ihr Partner Henrik Sabroe anfangs ohne ihre Hilfe gemeinsam mit dem dänischen Kollegen Jonas Mandrup in einem Mordfall ermitteln muss. Es handelt sich um eine besonders grausame Tat: eine Frau wurde am Fuß der Brücke zu Tode gesteinigt. Da es sich hier um die Generaldirektorin der Migrationsagentur in Kopenhagen handelt, wird alles darangesetzt, den Fall so rasch wie möglich zu lösen. So wird auch Saga zur Ermittlung herangezogen. Zudem soll sie Henrik helfen, seine seit bereits acht Jahren verschwundenen Kinder zu finden.

Die Serie ist in gewohnt düsteren Bildern gehalten, die Handlung ist wie immer sehr komplex. Verschiedene Handlungsstränge werden gekonnt miteinander verwoben. Wie bereits in den vorherigen Staffeln scheuen sich die Macher nicht davor, Gewalt explizit darzustellen und sie auch gleich in der Eröffnungssequenz zu zeigen. Fraglich bleibt, ob dies für die Serie unbedingt notwendig wäre. Zartbesaitete seien hier vorgewarnt, dass dies durchaus schon einmal auf den Magen gehen kann. Der mitunter bedrückende Ton wird ebenso beibehalten, wie im wahren Leben kommt es nicht in allen Aspekten zu einem glücklichen Ende.  

Besonders hervorzuheben ist die brillante Leistung von Sofia Helin, die Saga mit all ihren Eigenheiten (die dem Asperger-Syndrom sehr nahekommen) glaubwürdig darstellt.

Zusätzlich zu den letzten acht Episoden gibt es auf der DVD auch Bonusmaterial in Form von Interviews mit den Darstellern und Serienschöpfern. Als Sprachoptionen hat man die deutsche Synchronisation oder die Originalversion in Schwedisch/Dänisch zur Verfügung, sowie englische Untertitel.

Eine der erfolgreichsten nordischen Krimiserien geht zu Ende, somit liegt auch etwas Wehmut in der Luft. Besonders Saga, mit ihrer direkten Art wird einem fehlen. Wer die früheren Folgen geliebt hat, wird auch an diesen seine Freude finden und bis zum Ende mitfiebern.

Kritik: Veronika Murauer

Bonusmaterial:
- Interviews mit Sofia Helin, Thure Lindhardt und
  Hans Rosenfeldt


Der musicalcocktail verlost
1x die DVD-Box bis 25.1.2019 !

www.edel.com

  • Die Bruecke 4-4 Selma Modeer Wiking als Astrid 1
  • Die Bruecke 4-1 Mikael Birkkjaer als Jonas Mandrup + Thure Lindhardt als Henrik Sabroe 2
  • Die Bruecke 4-1 Sofia Helin als Saga Noren 1
  • Die Bruecke 4-1 Thure Lindhardt als Henrik Sabroe + Mikael Birkkjaer als Jonas Mandrup 3
  • Die Bruecke 4-2 Gabriel Flores Jair als Rechtsmediziner + Sofia Helin als Saga Noren 1
  • Die Bruecke 4-2 Sofia Helin als Saga Noren + Thure Lindhardt als Henrik Sabroe 2
  • Die Bruecke 4-2 Sofia Helin als Saga Noren 2
  • Die Bruecke 4-2 Sofia Helin als Saga Noren 3
  • Die Bruecke 4-2 Szenenfoto 1
  • Die Bruecke 4-3 Szenenfoto 1
  • Die Bruecke 4-3 Szenenfoto 2
  • Die Bruecke 4-4 Alexander Behrang Keshtkar als Taariq + Suzanna Santrac 1
  • Die Bruecke 4-4 Anders Mossling als Frank + Erik Loenngren als Christoffer 1
  • Die Bruecke 4-4 Sofia Helin als Saga Noren + Sarah Boberg als Lillian Larsen-Pettersson + Thure Lindhardt als Henrik Sabroe 1
  • Die Bruecke 4-4 Sofia Helin als Saga Noren + Thure Lindhardt als Henrik Sabroe 2

02. Die purpurnen Flüsse (Die Serie)

Produktion: Edel Germany GmbH
Produktionsland/ Jahr: Deutschland 2016
Drehbuch: Jean-Christophe Grangé
Darsteller
: Olivier Marchal, Ken Duken, Erika Sainte, Nora Waldstätten
Laufzeit: ca. 381 min.
: 30. November 2018 auf  DVD und Blu-ray
FSK: 12

Die Serie, angelehnt an den bekannten Film (mit Jean Reno in der Hauptrolle), fesselt von Anfang an. Im ersten Fall „Melodie des Todes“ ermittelt das eigentümliche Ermittlerduo Kommissar Pierre Niémans und seine Kollegin Camille Delaunay in einem Kloster in der bretonischen Provinz. Ein Mönch – der früher ein Kollege von Niémans war – stirbt unter seltsamen Umständen. Ein weiterer Mönch kommt gewaltsam zu Tode und trägt dieselben seltsamen Zeichen auf seiner verbrannten Hand. Zudem verschwinden immer wieder Mädchen….

In „Tag der Asche“ wird ein Toter unter den Trümmern eines Kirchenfreskos gefunden. Versuchen die Bewohner des im Elsass gelegenen Ortes dies als Unfall zu erklären, ist Niémans jedoch überzeugt, dass es sich um einen Mord handelt, schließlich ist im Mund des Toten ein Stein platziert. „Kreuzzug der Kinder“ führt die beiden Ermittler in ein altes Waisenhaus. Nicht nur ist es in dieser Gegend zu einer Serie von Frauenmorden gekommen, sorgt der Fund einer abgetrennten Kinderhand für Aufruhr.

Der letzte Fall spielt wieder im Elsass und trägt den passenden Titel „Die letzte Jagd“. Während einer Jagd einer deutschen Adelsfamilie wird der Sohn enthauptet und ausgeweidet gefunden. Diesmal erhalten die beiden Kommissare Unterstützung von einem deutschen Kollegen (Ken Duken).

Olivier Marchal überzeugt als grantelnder Kommissar Niémans, der noch ein Cop der alten Schule ist. Geradlinig, pragmatisch und durchaus bereit Fünf mal grade sein zu lassen. Camille Delauney wird von Erika Sainte dargestellt. Resolut und immer wieder auflehnend gegen Autoritätspersonen sorgt sie mit scharfen Verstand immer wieder dafür, dass die schwierigsten Fälle gelöst werden.

Jean-Christophe Grangé war bereits für den Film „Die purpurnen Flüsse“ verantwortlich und auch bei dieser Serie verfasste er die Drehbücher.

Für wen ist diese Miniserie geeignet? Freunde französischer Krimis und Thriller werden hier sicher auf ihre Kosten kommen. Wer mystische Komponenten mag, wird auch seine Freude haben. Ein weiterer Pluspunkt sind die schönen Aufnahmen Frankreichs.

Kritik: Veronika Murauer

Der musicalcocktail verlost 1x die DVD-Box bis 25.1.2019 !

www.edel.com

03. THE TEAM II

Produktion: Edel Germany GmbH
Produktionsland/ Jahr:
Deutschland / Dänemark/ Belgien 2018
Regie: Mai Brostrom, Peter Thorsboe
Darsteller: Jürgen Vogel, Marie Bach Hansen, Lynn van Royen, Navid Negahban, Sarah Perles
Laufzeit: 467 min.
: 23. November 2018 auf DVD und Blu-ray
FSK: 16

 

Nach dem Erfolg der ersten Staffel der europäisch koproduzierten Serie THE TEAM ist die daraufhin produzierte 2. Staffel nun auf DVD und Blu-ray erschienen. Ähnlich wie der Vorgänger greift The Team II Themen und Probleme der modernen Gesellschaft auf, und das über die Ländergrenzen hinaus.

Die Story:
Im ländlichen Dänemark kommt es in einer Pension zu einem gezielten Massenmord an dort untergekommenen Flüchtlingen. Nur das Flüchtlingsmädchen Malu Barkiri kann dem Tod knapp entkommen und flüchtet anschließend in das dänische Marschland. Schnell stellt sich heraus, dass es sich hier um eine Aufgabe für die von Europol geleitete, europaweite Einheit Joint Investigation Team (JIT) handelt, da eines der Opfer aus Deutschland und eines aus Belgien kommt.

Die Serie ist sehr schön inszeniert und besticht mit ihren Landschaftsaufnahmen und Ortswechsel sowie dem Spiel zwischen den Nationen, mit all ihren unterschiedlichen Eigenheiten. Die Besetzung ist ebenso gelungen, allen voran das Team mit Jürgen Vogel als Gregor Weiss (wie könnte es anders sein, aus Deutschland), Marie Bach Hansen als taffe Dänin Nelly Winther und Lynn Van Royen als belgische Ermittlerin Paula Liekens sind passend zu ihren Rollen gewählt worden. Doch leider nicht einmal sie können den teils stereotypischen Figuren viel Tiefe geben. Die Charaktere sind nur wenig interessant und eher eintönig, dafür verfolgt man aber gerne das Spiel zwischen ihnen.

Negativ hervorzuheben ist die explizite Darstellung von Gewalt, die teilweise nicht notwendig gewesen wäre und scheinbar nur als Schockfaktor dient. Beginnt die Serie schon mit einem blutigen Massenmord ist es schwierig von den kommenden Ereignissen noch schockiert zu werden und die Spannung zu steigern. Doch sorgen wilde Verfolgungsjagden für Action.

Obwohl es sich um eine 2. Staffel handelt, ist The Team II keine klassische Fortsetzung. Abgesehen von dem Konzept eines intereuropäischen Kriminalteams gibt es keine Verbindungen zur vorherigen Season. Es wirken weder bekannte Figuren mit, noch wird auf Handlungsstränge der letzten Staffel Bezug genommen. Insbesondere für Neueinsteiger die idealen Vorrausetzungen, gleich mit dieser Staffel anzufangen. Die DVD bzw. Blu-ray bietet zwar keine Extras – von Trailern zu anderen (skandinavischen) Serien einmal abgesehen – besitzt dafür sowohl die deutsche Synchronisation als auch den mehrsprachigen Originalton mit deutschen Untertiteln für Hörgeschädigte.

The Team II ist eine actiongeladene Serie, die doch ein klassischer Krimi bleibt, ohne sich zu trauen, etwas Neues in dem Genre auszuprobieren. Hier wurde die Chance vertan mehr aus den verschiedenen Ländern und deren Eigentümlichkeiten zu machen. Dafür sind die eindrucksvollen Landschaftsaufnahmen wirklich gelungen und die intereuropäische Zusammenarbeit sorgt für einen gewissen Charme. Für Freunde klassischer Krimiunterhaltung sorgt diese Serie für ein paar kurzweilige Stunden.

Der musicalcocktail verlost 1x die DVD-Box bis 25.1.2019 !                                               Kritik: Lisa Murauer

www.edel.com

04. Candice Renoir - Staffel 5

Produktion: Edel Germany GmbH
Produktionsland/ Jahr: Frankreich 2016
Regie: Nicolas Picard, Christophe Douchand, Etienne Leduc, Stéphane Malhuret, Olivier Barma
Darsteller
: Cécile Bois, Raphaël Lenglet, Mhamed Arezki, Gaya Verneuil, Alix Poisson
Musik: Vincent Stora
Laufzeit: 520 min.
: 5. November 2018 auf 3 DVDs
FSK: 12

Mörderjagd mit Chic und Charme, das ist der Untertitel der Serie, und dies ist durchaus zutreffend, zuckersüß in schickem Gewand löst Candice ihre Fälle. Cécile Bois scheint wie geschaffen für diese Rolle und stellt die sympathische Protagonistin mit viel Herz und Charme dar. Der besondere Reiz dieser Serie liegt nach wie vor darin, dass eine Ausgewogenheit zwischen Polizeiarbeit und dem Privatleben der Hauptfigur herrscht. Die alleinerziehende Mutter von vier pubertierenden Kindern wird immer wieder herausgefordert und löst die Probleme beherzt. Auch die anderen Mitstreiter wachsen einem ans Herz und man möchte wissen, wie es mit ihnen weitergeht.

Die 5. Staffel besteht, wie die Vorgänger aus 10 Folgen. Candice und auch ihre Kinder sind von Davids Verlust noch stark getroffen. Dennoch ist die Staffel nicht zu schwermütig, sondern sorgt ebenso wie die Vorgänger für angenehme Unterhaltung. Beruflich gibt es für Candice Veränderungen, die neue Kollegin Valentine hat es wirklich schwer vom Team akzeptiert zu werden, und besonders Candice macht ihr das Leben schwer. Ob Candice endlich wieder Glück in der Liebe findet?

Fans der Serie schätzen den leichten Erzählstil, und die Autoren kommen mit – für eine Krimiserie – relativ wenig Blut und Gewalt aus. Zudem spielt die Handlung im Süden von Frankreich, was auch ein Augenschmaus ist. Candice Renoir wird von manchen mit Columbo verglichen, da die Protagonistin ähnlich pfiffig und beharrlich ist, wenn es um das Lösen eines Falles geht. Andere wieder erkennen ein bisschen Bridget Jones in ihr, dies ist sicher ihrer unkonventionellen Art geschuldet.

Für Freunde leichter Krimiunterhaltung ist "Candice Renoir" auf jeden Fall empfehlenswert – allerdings ist es für Neueinsteiger etwas schwieriger, da empfiehlt es sich die vorherigen Folgen nachzuschauen. Die Staffellänge von 10 Episoden sorgt dafür, dass nie Langeweile aufkommt und man sich schon auf die nächste Saison freut. Und derer gibt es mindestens noch zwei, Staffel 6 ist bereits fertig, Staffel 7 wird derzeit gedreht.

Kritik: Veronika Murauer

Der musicalcocktail verlost 1x die DVD-Box bis 25.1.2019 !

www.edel.com

05. The Handmaid´s Tale: Der Report der Magd -
Season 2
                       

Produktion: Twentieth Century Fox
Produktionsland/ Jahr:
USA 2018

Darsteller:
Elisabeth Moss, Joseph Fiennes, Yvonne Stahovski, Alexis Bledel, Madeline Brewer,
                  Ann Dowd, O.T. Fangbenle, Max Minghella, Samira Wiley

Laufzeit: 744 min.
: 13. Dezember 2018 auf DVD, Blu-ray und download
FSK: 16

Die Serie spielt in einer dystopischen Zukunft im patriarchalischen Gottesstaat Gilead. Hier haben Frauen keine Rechte, dürfen nicht lesen, arbeiten oder Geld besitzen. Durch eine Katastrophe wurde der Großteil der Menschheit unfruchtbar. Die Frauen, die Kinder gebären können, werden als Sklavinnen gehalten, um als Gebärmaschinen zu dienen. Schwer zu glauben, dass dies Stoff für eine erfolgreiche Serie sein könnte. Doch die Romanvorlage von Margaret Atwood aus dem Jahr 1985 lieferte anscheinend jene Art von Inhalt, der dem Zeitgeist entspricht. 2017 wurde die erste Staffel der Serie mit zahlreichen Emmy Awards sowie zwei Golden Globe Awards ausgezeichnet. Novum ist, dass es die erste Video-on-Demand Serie (Hulu) ist, die dies geschafft hat.
Elisabeth Moss
– bekannt aus "Mad Men" oder "The West Wing" – erhielt für ihre Darstellung der Desfred ebenso eine Auszeichnung wie Ann Dowd für ihre eindrucksvolle, perfide Performance als Tante Lydia.

Waren es in der ersten Staffel noch 10 Folgen, wurde die zweite durch den Erfolg auf 13 Folgen erweitert. Die 2. Staffel knüpft direkt an den Cliffhanger der vorhergehenden an und wieder ist der Wechsel zwischen Vergangenheit und Gegenwart gegenwärtig. Und es heißt wieder Zittern und Mitleiden mit June, die in einem schwerbewachten Wagen weggebracht wird. Emily (Alexis Bledel) muss mit radioaktiv verseuchten Müll arbeiten, der sie und all die anderen ungehorsamen oder nutzlosen Frauen langsam zugrunde richtet. Dennoch wird der Widerstand stärker.

Für sensible Gemüter ist diese Serie auf keinen Fall zu empfehlen, die Altersfreigabe von 16 Jahren verwundert, geht es doch um Folter, Vergewaltigung, Ermordung und Erniedrigung. Vieles ist nur schwer zu ertragen. Die gesamte Staffel lässt kaum positive Gefühle aufkommen, im Gegenteil, jeder Hoffnungsschimmer wird immer „rechtzeitig“ zunichte gemacht. Es stellt sich die Frage, ob man auf Dauer eine derartig düstere, furchtbare Serie schauen möchte, oder ob es nicht doch einen – zumindest leichten – Silberstreifen am Horizont geben sollte.

Kritik: Veronika Murauer

Bonusmaterial:
- Abseits des Buches
- Kleiden der Dystopie

© 2018 Twentieth Century Fox Home Entertainment

06. HOMELAND - Season 7                        

Produktion: Twentieth Century Fox
Produktionsland/ Jahr: USA 2018

Regie: Alex Gansa
Darsteller:
Claire Danes, Elizabeth Marvel, Maury Sterling, Linus Roache, Jake Weber,
                   Morgan Spector, Mandy Patinkin, F. Murray Abraham, Amy Hargreaves

Laufzeit: 10 Stunden 48 Minuten
: 22. November 2018 auf DVD, Blu-ray und download
FSK: 16

Seit 22. November 2018 ist die aktuelle 7. Season der populären Spionage-Thriller Serie HOMELAND von Howard Gordon und Alex Gansa auf DVD und Blu-ray erhältlich. In 12 Episoden wird die Geschichte rund um Carrie (Claire Danes) fortgesetzt. Die zentralen Themen der früheren Staffeln werden beibehalten, insbesondere der Frage, wie weit man selbst bereit ist für sein Heimaltland zu gehen, wird nachgegangen.

Die Story:
Nach den Ereignissen am Ende der 6. Staffel von HOMELAND setzt die neue Season fast nahtlos daran an. Nachdem Carrie ihren Job im Weißen Haus verlassen hat, lebt sie nun mit ihrer Schwester Maggie (Amy Hargreaves) in Washington D.C. zusammen. Maggies Ehemann Bill (Mackenzie Astin) arbeitet für Präsidentin Keane (Elizabeth Marvel), welche nach einem auf sie verübten Anschlag unzählige Verhaftungen im Regierungsumfeld befohlen hat. Carrie ermittelt auf eigene Faust gegen die Präsidentin und gerät so schon einmal mit Bill aneinander. Nach einem mysteriösen Tod eines verhafteten US-Generals spitzt sich die Lage zu und Carries Untersuchungen gehen weit über die eigene Nation hinaus.

Die Serie behält ihr bewährtes Konzept bei, besticht durch Intrigen, die nur darauf warten, aufgedeckt zu werden. Weiterhin im Fokus stehen die Beziehungen der Figuren untereinander, die durch die aktuellen Ereignisse auf die Probe gestellt werden. Gleichzeitig lässt sie sich auch nach 7 Staffeln noch immer etwas Neues einfallen, sodass sie nicht abgedroschen wirkt. Allen voran Claire Danes schafft es, das Niveau zu halten und in der Rolle von Carrie weiterhin zu überzeugen. Glaubhaft stellt sie Carries innere Konflikte dar, mit all den Problemen, die sich aus daraus ergeben, und schafft es immer noch ihrer Figur eine Frische einzuhauchen. Zu den bekannten Gesichtern stoßen unter anderem Newcomer James D’Arcy (Agent Carter; Dunkirk) in einer wiederkehrenden Rolle sowie F. Murray Abraham (Oscar Gewinner für "Amadeus"; "Grand Budapest Hotel") in einer Gastrolle.

Fans der Serie werden auch in Staffel 7 von HOMELAND auf ihre Kosten kommen. Neueinsteiger sollten sich zuerst die vorherigen Episoden ansehen. Eine 8. Staffel ist bestellt, diese wird die Serie zu ihrem Abschluss bringen.

Kritik: Lisa Murauer

© 2018 Twentieth Century Fox Home Entertainment

07. HIGHLANDER - Es kann nur einen geben (Blu-ray)

Produktion: Weltkino (Universum Film GmbH)
Produktionsland/ Jahr: USA/ GB 1986
Drehbuch: Gregory Widen, Peter Bellwood, Larry Ferguson
Regie
: Russell Mulcahy
Produzenten: Peter S. Davis, William N. Panzer
Darsteller: Christopher Lambert, Sean Connery, Roxanne Hart, Clancy Brown, Alan North
Musik: Michael Kamen, Queen
Laufzeit: 117 min.
: 14.Dezember 2018 auf DVD
FSK: 16

Die Story:
Der Highlander Connor MacLeod ist unsterblich. Als er 1536 eine sonst tödliche Wunde überlebt, wird er aus seinem Dorf vertrieben. Ein anderer Unsterblicher, der Spanier Ramirez, unterweist ihn im Schwerterkampf und klärt ihn auf: Wenn ein Unsterblicher einen anderen Unsterblichen enthauptet, geht dessen ganze Kraft und dessen ganzes Wissen auf ihn über. Der letzte Überlebende erhält die Macht, die gesamte Welt zu beherrschen. Diese Macht darf nicht in falsche Hände geraten. Bei einem Treffen im heutigen New York treten die letzten Überlebenden zum Endkampf gegeneinander an. Der Highlander trifft auf den stärksten der Unsterblichen: den mörderischen Barbaren Kurgan. Denn am Ende kann es nur einen geben...

Die Musik des Filmes trägt viel zur Atmosphäre von Highlander bei. Sie entstand aus einer engen Kooperation des Komponisten Michael Kamen mit der Rock-Gruppe QUEEEN. Zu Highlander sollten sie eigentlich nur einige wenige Titel beisteuern, doch der Rohschnitt, der ihnen gezeigt wurde, begeisterte offenbar. Laut eigenen Angaben noch im Auto auf der Rückfahrt vom Studio schrieb Brian May die Grundlagen des Stücks "Who Wants to Live Forever". Weitere Lieder bezogen sich direkt auf den Film, so etwa das während des Abspanns zu hörende "A Kind of Magic" und das Titelthema "Princes of the Universe". Die Filmmusik von Kamen war für sich genommen nicht weniger gelungen, und an vielen Stellen griff sie die Themen der Queen-Titel auf und führte sie orchestral fort. Es wurde keine Filmmusik veröffentlicht, QUEEN brachten ihre für den Film geschriebenen Lieder in veränderter Form 1986 auf ihrem zwölften Studio-Album mit dem Titel "A Kind of Magic" heraus.

Selbst wer mit dem Mythos und der Story des Films nichts anfangen kann, sollte zumindest dank der QUEEN Songs in diesem Film musikalisch verwöhnt werden.

  • highlanderBR1
  • highlanderBR2
  • highlanderBR4
  • highlanderBR5
  • highlanderBR7


Bonusmaterial:

- Interviews
- Audiokommentar
- Making Of
- Geschnittene Szene
- Trailer
- Wendecover


Der
musicalcocktail
verlost 2x die Blu-ray
bis 14.1.2019 !

08. Doc Martin - Staffel 8

Produktion: polyband Medien GmbH
Produktionsland/ Jahr:
GB 2017
Drehbuch:
Jack Lothian, Richard Stoneman
Regie:
Nigel Cole, Stuart Orme
Produktion:
Buffalo Pictures
Darsteller
: Martin Clunes, Caroline Catz, Jan McNeice, Joe Absolom, John Marquez, Selina Cadell,
                   Jessica Ransom, Eileen Atkins

Laufzeit:
360 min. (8 x 45 min.)
: 30. November 2018 auf 2 DVDs
FSK: 12

Er ist mürrisch, taktlos und egozentrisch. In der 8. Staffel sehen wir neue Abenteuer von Doc Martin und seiner Frau Louisa vor malerischer Kulisse in Südengland. Wie schon in den vorangegangenen Staffeln hat man auch diesmal einen neuen Vorspann produziert.

Episoden:
1. Gottes Wege
:
Ganz Portwenn ist mit den Vorbereitungen zur Hochzeit von Janice und Constable Joe Penhalen beschäftigt. Doch dann geht der Reverend auf eine spirituelle Reise und eine junge Pfarrererin springt kurzfristig ein, welche gesundheitliche Probleme hat. Noch dazu wird den beiden klar dass sie doch nicht so viele Gemeinsamkeiten haben als gedacht. Und wäre das noch nicht schlimm genug infizieren sich die Kellnerinnen am Polterabend noch mit einem Virus. Somit gibt es auch keine Brautjungfern. Bei Joe stellt sich heraus dass sehr Nierensteine hat. Bert und Als’ Geschäft mit dem selbstgebrannten Whisky läuft nicht an. Um seine Frau und sein Kind glücklich zu machen nimmt Martin streunenden Hund zu sich auf. Die Hochzeit wird zum Desaster.

2. Die Sünden der Väter:
Der Doc und Louise denken ihren Sohn in eine Tageskrippe zu geben. Martin ist nicht sehr begeistert, führt diese doch eine ehemalige Patientin. Ruth bekommt das Angebot ihr Anwesen zu verkaufen. Bert und Al stellt sie das Ultimatum, dass er in einem Monat das Whisky Geschäft ins Laufen bringen muss, denn auch die Gäste Pension geht schlecht. In der Schule gibt es Probleme mit einer Schülerin.
Ken, der Dorfwirt verunfallt in seiner Kneipe.

Ein mysteriöser Mann (John) taucht bei Ruth auf. Dessen Vater ist gestorben. Hatte dieser vor vielen Jahren eine Affäre mit Ruth? Gemeinsam möchten sie die Asche des Vaters über den Klippen verstreuen, als John zusammenbricht.
Beim Abendessen erzählt Louise Martin über ihren Plan Kinderpsychologie zu studieren.
 

3. Leb wohl mein Liebling:
Clife möchte sein Herz-Kreislauf Training mit „Race Walking“ intensivieren. Joe ist sein Trainingspartner.
Louise muss mit der Schule Segeln gehen. Sie hat jedoch Angst davor. Die Segellehrerin leidet an einer Schilddrüsenunterfunktion und Haarausfall. Bei einem Segelturn wird diese ohnmächtig.

Ken muss den Pub schließen, Al übernimmt ihn. Bei der Wiedereröffnung kommt es zur Tragödie.
Louise bekommt einen Anruf von der Uni. Sie suchen ein Gespräch.

4. Die Wunderheilung:
Moanas erzkatholischen Eltern schneien überraschend herein. Die Beziehung zu Al heißen sie gar nicht gut. Aber es hat einen guten Grund, warum sie plötzlich im Dorf sind. Moana und der Doc wollen helfen. Eine Einbruchsserie gibt Rätsel auf. Hat ein ehemaliger Schüler von Louise etwas damit zu tun? Martin hat seine liebe Müh mit Hunden.

5. Kindermund:
Tobi ist für ein paar Wochen bei seiner Tante, die Tierärztin, in Portwenn und besucht in dieser Zeit die Schule. Doch das birgt einige Probleme mit sich.
Mrs. Tischl bekommt nach dem Tod ihres Mannes psychische Probleme. Al und sein Vater bekommen einen Auftrag für selbstgebrannten Whisky.
 

6. Der einsame Sheriff:
Auf der Uni bricht zwischen Louise und ihrere ehemalige Schülerin Daisy ein Konkurrenzkampf aus.
Joe fühlt sich einsam und sucht bei Ruth nach. Bei der Schafhirtin Henna verschwinden Tag für Tag Schafe. Diese sind alle an ORF erkrankt. Moana ist für ein paar Tage verreist. Sie sollen für Henna ein neues Urlauberzelt testen. Der Viehdieb ist ein Metzger, der das infizierte Fleisch in der Stadt verteilt.

Die Mitfahrgelegenheit von Louise einen Schwächeanfall bekommt, bringt er sie in große Gefahr.

7. Eine schwierige Patientin:
Louise möchte in der Schule kündigen. Im Dorf steht eine Regatta an, was stets ein riesen Fest ist. Schon vor Beginn gibt es zwei medizinische Notfälle in beiden Teams. Graham, der Mann der Kindergärtnerin hat einen hohen Alkoholspiegel, obwohl er nüchtern ist.
Bei der Regatta bricht eine Ruderin bewusstlos zusammen. Genau diese ist es, welche er zuvor behandelt und von Martins Blutphobie erfahren hat. Sie klagt Martin an. Er wird suspendiert und muss seine Praxis schließen.

8. Auf der Anklagebank:
Doc Martin darf nicht als Arzt praktizieren und steht kurz vor der Anhörung. Eine Amerikanerin (Sigourney Weaver) kommt ins Dorf, um ihren Wurzeln, der Familie Trevick auf den Grund zu gehen. Diese litten an einer seltenen Krankheit. Sie befürchtet, ebenfalls daran zu leiden. Ihre offene Art, vor allem zum Doc, weckt die Eifersucht in Sally Tishl. Diese gfeht so weit, bis sie handgreiflich wird.
Der Arztkollege und Freund von Martin
ist im Dorf und möchte ihm bei der Anhörung helfen. Als er bei Louise seine persönlichen Probleme schildert, bekommt er mehrere Krampfanfälle. Martin nimmt sich seiner an.
Joe versucht sich als Arzt bei seinem Freund Bill, was gehörig schief geht.Bei der Anhörung muss Martin eine Notoperation vornehmen.

In dieser Staffel läuft zwischen dem Ehepaar Ellingham endlich einmal alles in geordneten Bahnen. Die beiden stehen zueinander und lösen auch gemeinsam ihre Probleme. Nach so vielen Episoden ist dies sehr positiv zu vermerken. Doch gibt es auch weiterhin jede Menge unvorhergesehene Zwischenfälle und medizinische Notfälle bei der Bevölkerung, welche für  jede Menge Aufregung sorgen. Immer wieder gibt es bekannte Gastauftritte, wie jenen von Hollywood-Star Sigurney Weaver, die frischen Wind in das Küstendürfchen bringen und auch in die Serie.
Gerüchten zufolge bahnt sich nach der 9. Staffel ein Ende der britischen Erfolgsserie an. Hoffen wir mal, dass dem nicht so ist, denn nach so vielen Jahren hat man sämtliche Bewohner von Portwenn lieb gewonnen. Zudem scheint es so, als wäre noch lange nicht alles auserzählt.

Die Folgen sind mit deutscher und englischer Tonspur, ohne Untertitel. Ein Booklet oder ein anderer Bonus ist leider nicht vorhanden. Nach so langer Zeit wären Interviews bzw. ein Blick hinter die Kulissen doch sehr reizvoll. Viele würden Martin Clunes auch mal außerhalb seiner Rolle erleben.
Man darf sich dennoch auf acht überaus interessante und spannende Episoden freuen.
Einfach köstlich, diese Dialoge, Situationskomik auf ganz hohem Niveau.

www.polyband.de

© polyband Medien GmbH

09. The Good Doctor -  Die komplette erste Season

Produktion: Sony Pictures Entertainment
Produktionsland/ Jahr: USA 2018
Idee: David Shore
Regie: David Shore
Produzenten: Shawn Williamsom
Darsteller: Fredie Highmore, Nicholas Gonzalez,  Antonia Thomas, Chuku Modu, Beau Garrett,
                   Hill Harper, Richard Schiff, Tamyln Tomita
Musik: Dan Romer
Laufzeit: 770 min.
: erhältlich auf DVD
FSK: 12

Im Fokus der amerikanischen Krankenhausserie steht der junge Chirurg Shaun Murphy am angesehenen San Jose St. Bonaventure Hospital. Murphy unterscheidet sich nicht nur aufgrund seines Alters von seinen Kollegen – er ist ein Autist, der aufgrund des Savant-Syndroms (auch Inselbegabung genannt) als Genie gilt.

Die Story:
Shaun Murphy, ein junger autistischer Chirurg mit Inselbegabung, verlässt sein bisher ruhiges Landleben, um eine Stelle in der Chirurgie eines angesehen Krankenhauses anzunehmen. In sich gekehrt und unfähig, Verbindungen zu den Menschen um ihn herum aufzubauen, muss Shaun noch härter als jemals zuvor arbeiten, um sich durch seine neue Umgebung und die neuen Beziehungen zu navigieren, und um seinen Kollegen zu beweisen, dass sein außergewöhnliches medizinisches Talent Leben rettet.

Da der Regisseur David Shore auch für Dr. House verantwortlich zeichnet, sind Ähnlichkeiten nicht zufällig...ein Charakter mit besonderen Intellektuellen Fähigkeiten, aber Defiziten in der Kommunikation mit anderen Menschen, kämpft mit sich selbst...und es gibt immer besondere Fälle mit besonderen Lösungen.

Episoden:
01. Verbranntes Essen
02. Mount Rushmore
03. Oliver
04. Pipes
05. Ein Hoffnungsschimmer
06. Nicht gefälscht
07. 22 Schritte
08. Apfel
09. Immaterielle Werte
10. Opfer
11. Inseln Teil Eins
12. Inseln Teil Zwei
13. Sieben Gründe
14. Sie
15. Vom Herzen
16. Schmerzen
17. Lächeln
18. Mehr

  • 3379_szd_01_lr
  • 3379_szd_02_lr
  • 3379_szd_03_lr
  • 3379_szd_07_lr
  • 3379_szd_11_lr
  • 3379_szd_13_lr
  • 3379_szd_18_lr
  • 3379_szd_20_lr
  • 3379_szd_24_lr
  • 3379_szd_26_lr
  • 3379_szd_30_lr
  • 3379_szd_31_lr
  • 3379_szd_32_lr

Bonusmaterial:
- Entfallene Szenen
- Outtakes
- Featurettes: Hinter den Kulissen

© 2017 Sony Pictures Television Inc. and Disney Enterprises, Inc. All Rights Reserved.

10. The Equalizer 2

Produktion: Sony Pictures Entertainment
Produktionsland/ Jahr:  USA 2018
Regie: Antoine Fuqua
Darsteller: Denzel Washington, Pedro Pascal, Ashton Sanders, Orson Bean, Bill Pullman, Melissa Leo,
                   Jonathan Scarfe, Sakina Jaffrey
Laufzeit: 121 min.
: 17. Dezember 2018 auf  DVD, Blu-ray, 4K UHD Blu-ray, Download
FSK: 16

Denzel Washington kehrt in seinem ersten Fortsetzungsfilm zu seiner Paraderolle zurück. Robert McCall ist wieder bei der Arbeit, um im Namen der Geknechteten und Unterdrückten für Gerechtigkeit zu sorgen. Doch wie wird er gehen, wenn es um eine Person geht, die im nahesteht?

Im Notfall muss man das Gesetz in die eigene Hand nehmen! In einer Welt voll mit korrupten Polizisten, skrupellosen Gangstern und ängstlichen Bürgern sorgt allein Robert McCall (Denzel Washington) für Gerechtigkeit. Nachdem McCall den russischen Mafia-Paten Vladimir Pushkin ausgeschaltet hat, um die Prostituierte Alina zu retten, muss er sich in "The Equalizer 2" seiner Vergangenheit stellen.

Die Story:
Nach den Ereignissen aus dem ersten Teil hat der ehemalige CIA-Agent Robert McCall einen Job als Taxifahrer in seiner heruntergekommenen Nachbarschaft in Boston angenommen. Als McCalls alte Freundin und CIA-Kollegin Susan Plummer kaltblütig ermordet wird, kann allein der Ex-Agent die richtigen Schlüsse ziehen. Die Mörder waren engagierte Profis. Er verfolgt eine Spur, die tief in seine eigene Vergangenheit als Agent führt. Was hat Susan herausgefunden?

  • 4030521748170_31812_pac_01_lr
  • 3066_szd_01_lr
  • 3066_szd_03_lr
  • 3066_szd_04_lr
  • 3066_szd_05_lr
  • 3066_szd_07_lr
  • 3066_szd_08_lr
  • 3066_szd_09_lr
  • 3066_szd_10_lr
  • 3066_szd_11_lr
  • 3066_szd_18_lr


Bonusmaterial:
- Sekunden bis zum Tod: Die Action-Szenen
- Antoines Blickwinkel: Die Besetzung NBA
   Fernsehtrailer



          © 2018 Columbia Pictures Industries, Inc. All Rights Reserved.

11. This Is Us - Season 2

Produktion: Twentieth Century Fox
Produktionsland/ Jahr: USA 2017

Regie: Dan Fogelman
Darsteller:
Milo Ventimigliia, Mandy Moore, Sterling K. Brown, Chrissy Metz, Justin Hartley,
                   Susan Kelechi Watson, Chris Sullivan, Jon
Huertas
Laufzeit: 776 min.
: erschienen auf DVD und download
FSK: 12

Die amerikanische Dramedy Serie This is us geht mittlerweile in die 2. Runde. Der Erzählstil mit verschiedenen Zeitebenen wird weiterhin beibehalten und sorgt somit dafür, dass man auf keines der vertrauten Gesichter verzichten muss, alle liebgewonnenen Figuren/Schauspieler sind wieder dabei: Mandy Moore, Milo Ventimiglia, Sterling K. Brown, Chrissy Metz und Justin Hartley, aber auch Guest Stars wie Sylvester Stallone.

In weiteren 18 Folgen dreht sich alles um das Schicksal der Familie Pearson. Der eine Zeitstrang erzählt von den 3 Geschwistern Kate, Kevin und Randall und wie sie ihr Leben meistern. Die zweite Handlungsebene ist in der Vergangenheit und bringt uns deren Eltern, Rebecca und Jack, näher, und wie sie mit den Problemen ihrer Ehe umgehen. Der Start der zweiten Staffel beginnt mit dem 37. Geburtstag der Pearson Geschwister, doch es wird nicht nur gefeiert. Randall kommt dahinter, weshalb er unbedingt ein Baby adoptieren möchte, in einem Zeitsprung erfahren wir, dass Rebecca und Jack ihren Kindern mitteilen, dass sie sich vorübergehend trennen werden. Am Ende wird sich Jack seiner Alkoholabhängigkeit bewusst und nimmt den Kampf dagegen auf.

Eine besonders emotionale Folge ist mit Sicherheit „Einmal im Jahr“, hier wird ein großes Seriengeheimnis gelüftet. Und auch die Erzählung von Mandy Moore im Bonus Material über diese Folge geht ans Herz, merkt man der Schauspielerin an, wie sehr sie hier selbst berührt ist. Im Bonusmaterial der DVDs finden sich zu jeder Folge Hintergrundinformationen in Form von Erzählungen der Hauptdarsteller und Macher über die Inhalte der neuen Staffel sowie die Entwicklung der Figuren. Für Englischaffine ist die DVD auch in Originalversion zu genießen.

Fans der Serie schätzen den ruhigen Erzählstil, durch den einem die Charaktere vertrauter gemacht und somit quasi zu Familienmitgliedern werden. Doch auch der Wechsel zwischen den Zeitebenen ist ein Pluspunkt und hebt This is us von anderen TV-Formaten ab.

Da die Serie nach wie vor Top Quoten erzielt, läuft die 3. Staffel bereits im US-Fernsehen, somit können wir uns schon auf die nächste DVD/BluRay Lieferung freuen.

Kritik: Veronika Murauer

12. The Walking Dead - Season 8

Produktion: Twentieth Century Fox
Produktionsland/ Jahr:
USA 2017

Regie: Frank Darabont
Darsteller:
Andrew Lincolm, Norman Reedus, Lauren Cohan, Chandler Riggs, Danai Jekesai Guira,
                   Melissa McBride, Michael Cudlitz, Lennie James, Alanna Masterson, Josh McDermitt,
                   Christian Seratos, Seth Gilliam

Laufzeit: 763 min.
: erschienen auf DVD, Blu-ray und download
FSK: 18

Hat man zu Beginn der Serie noch gedacht, dass die Zombies die größte Bedrohung für die Menschheit sind, weiß man jetzt, dass dies ein Irrtum war. Der Kampf Gut gegen Böse geht in die nächste Runde. Gleich in der ersten Folge versucht die Gruppe um Rick Grimes (Andrew Lincoln) gemeinsam mit Michonne (Danai Jekesai Gurira), Maggie (Lauren Cohan), Daryl (Norman Reedus) und den anderen Überlebenden der Kolonien Negan (Jeffrey Dean Morgan) und seinen Saviors die Stirn zu bieten. Dieser Angriff wird akribisch geplant, doch ob es schlussendlich gelingen wird, sich zu befreien?

Sowohl an Kampfszenen wie an Bonusmaterial wird in dieser Staffel nicht gegeizt. So manche Folge der 16 Episoden dieser Staffel ist zusätzlich mit Audiokommentar in englischer Originalsprache mit deutschen Untertiteln zu genießen, die ein oder andere Folge mit bisher unveröffentlichten Zusatzszenen. „Inside the Walking Dead“ ist beinahe eine Stunde lang und bietet eine Entwicklung der Charaktere, die Erläuterungen der Hauptdarsteller bieten zusätzlichen Einblick. Das „Making of The Walking Dead“ hat etwas mehr als eine Dreiviertelstunde Laufzeit. „In Memoriam“ behandelt jene Figuren, die in dieser Staffel den Serientod sterben, „Carls Vermächtnis“ stellt die Entscheidung um Ricks Sohn in den Mittelpunkt. Im „Der Preis des Krieges“ geht es um die Themen Moral, Krieg und Frieden, also jene zentralen Motive dieser Staffel.

Was auffällt ist, dass die Zombies eigentlich nicht mehr im Fokus stehen. Im Vordergrund sind die (kriegerischen) Auseinandersetzungen der Menschen untereinander.

Nachdem Staffel 7 einige Kritiken einstecken musste, sieht es so aus, als ob sich die Macher diese zu Herzen genommen haben. Season 8 wartet mit Kämpfen und zahlreichen Schießereien auf und das Tempo bleibt durchwegs auf einem hohen Level. Und noch eine gute Nachricht zum Schluss. Wer nicht genug bekommen kann, von den Untoten und ihren „Freunden“: mit Staffel 9 wartet schon Nachschub. Diese wird seit Herbst 2018 ausgestrahlt.

Bonusmaterial:
- Exklusiv auf Blu-ray: 6 EXTENDED EPISODEN
- Inside The Walking Dead
- Making of The Walking Dead
- Ein Vermächtnis
- In Memoriam
- Der Preis des Krieges
- Audiokommentar mit Hauptcast und Crew
  (Originalton)

                                  © 2018 Twentieth Century Fox Home Entertainment


                                    Kritik: Veronika Murauer

  • The_Walking_Dead_S8_BD_3D_HR_1400
  • TWD_801_GP_0504_0071-RT_1400
  • TWD_801_GP_0508_0054-RT_1400
  • TWD_801_JLD_0511_0253-RT_1400
  • TWD_803_GP_0530_0135-RT_1400
  • TWD_803_GP_0531_0065-RT_1400
  • TWD_806_GP_0620_0159-RT_1400
  • TWD_806_JLD_0619_0182-RT_1400
  • TWD_807_GP_0725_0169-RT_1400
  • TWD_808_GP_0727_0018-RT_1400
  • TWD_808_GP_0731_0068-RT_1400
  • TWD_809_GP_0821_0395_RT_1400
  • TWD_811_GP_0915_0255_RT_1400
  • TWD_811_GP_0919_0025_RT_1400
  • TWD_811_GP_0921_0064_RT_1400

13. Hotel Transsilvanien 3  Ein Monster Urlaub

Produktion: Sony Pictures Entertainment
Produktionsland/ Jahr:
USA 2018
Drehbuch: Genndy Tartakovsky, Michael McCullers
Regie:
Genndy Tartakovsky
Produzenten:
Michelle Murdocca
Dt. Synchronsprecher
: Rick Kavanian, Anke  Engelke, Janina Uhse, Dieter Hallervorden
Musik: Mark Mothersbaugh
Laufzeit
: 93 min.
: 29. November 2018 auf DVD, Blu-ray und 4K UHD Blu-ray
FSK: 6

Die Story:
Wir begleiten unsere liebste Monster-Familie an Bord eines Luxus-Monster-Kreuzfahrtschiffs, damit auch Drac (RICK KAVANIAN) mal im Sommer etwas Urlaub von der Arbeit in seinem Hotel nehmen kann, in dem er sonst allen anderen immer einen schönen Urlaub bereitet. Für die Monsterfamilie läuft alles wunderbar: Sie genießen an Bord sämtlichen Spaß, den die Kreuzfahrt zu bieten hat - von Monster-Volleyball bis hin zu exotischen Ausflügen - und frischen nebenbei ihren fahlen Teint im Mondlicht etwas auf. Doch die Traumreise entwickelt sich zu einem Albtraum, als Mavis (JANINA UHSE) herausfindet, dass sich Drac in die mysteriöse Kapitänin Ericka (ANKE ENGELKE) verliebt hat. Denn die hütet ein gefährliches Geheimnis, das die ganze Monsterheit zerstören könnte.

In gewohnt witziger Manier dürfen wir auch diesmal den haarsträubenden Abenteuern von Graf Dracula und seiner Familie beiwohnen. Insofern ist es auch ein Glücksfall (oder finanzielle Beweggründe), daß man Regisseur Genndy Tartakovsky auch für den dritten Teil der Reihe gewinnen konnte, obgleich er nach Teil 2 bereits angekündigt hatte, nicht weiter zur Verfügung zu stehen und sich anderen Projekten widmen zu wollen.

  • 3274_szd_01_lr
  • 3274_szd_15_lr
  • 3274_szd_14_lr
  • 3274_szd_13_lr
  • 3274_szd_12_lr
  • 3274_szd_08_lr
  • 3274_szd_09_lr
  • 3274_szd_10_lr
  • 3274_szd_11_lr
  • 3274_szd_07_lr
  • 3274_szd_06_lr
  • 3274_szd_05_lr
  • 3274_szd_04_lr
  • 3274_szd_02_lr
  • 3274_szd_03_lr



Bonusmaterial DVD:

- 2 Kurzfilme: "Puppy!" und "Gute Nacht Mr. Foot"




                                                  © 2018 Sony Pictures Animation Inc. and
                              MRC II Distribution
Compan
y L.P. All Rights Reserved.

14. GREYZONE: No Way Out - Staffel 1

Produktion: Edel Germany GmbH
Produktionsland/ Jahr: Schweden 2017
Darsteller: Birgitte Hjort Sørensen, Ardalan Esmaili, Joachim Fjelstrup, Lars Ranthe, Tova Magnusson
Laufzeit: 450 min.
: 12. Oktober 2018 auf 3 DVDs
FSK: 12

Die Story:
In Göteborg macht Polizeibeamtin Eva (Tova Magnusson) einen beunruhigenden Fund: Bei einer Kontrolle stößt sie in einem Lastwagen auf einen einsatzfähigen Raketensprengkopf. Währenddessen trifft die dänische Software-Ingenieurin Victoria (Birgitte Hjort Sørensen) in Frankfurt auf ihren ehemaligen Kommilitonen Iyad (Ardalan Esmaili), der sie um ein Interview bittet. Ihre Zustimmung erweist sich schon bald als böser Fehler: In ihrer Wohnung wird Victoria von Iyad überwältigt und gemeinsam mit ihrem Sohn als Geisel genommen. Iyad entpuppt sich als Mitglied einer Terrororganisation, die einen Anschlag in Skandinavien plant und als Ingenieurin bei einem Drohnenhersteller soll Victoria bei dem geplanten Angriff selbst mithelfen. Nun obliegt es einer dänisch-schwedischen Anti-Terror Einheit unter der Leitung von Eva und Jesper (Joachim Fjelstrup) das drohende Unglück abzuwenden.

In der Serie stehen nicht nur die Ereignisse als solche im Fokus, sondern auch die Charaktere und deren Beweggründe, die den Zusehern in den 10 Folgen der ersten Staffel nähergebracht werden. Dies erfordert allerdings auch die volle Konzentration des Zusehers, denn die Handlung springt zwischen den Figuren und Schauplätzen. Die Schauspieler schaffen es, die Figuren charakterstark darzustellen und ihre Ambitionen glaubhaft zu unterstreichen.

Die DVD weist neben der Deutschen Synchronisation auch die Originalvertonung in Dänisch und Schwedisch auf, leider fehlen hier jedoch gänzlich Untertitel. Etwas wird dies hingegen mit einem 48-minütigen Bonusmaterial bestehend aus Interviews mit Cast und Crew wettgemacht. Wer nach einer realitätsnahen Serie mit Charakterfokus sucht, wird mit Greyzone – No Way Out mit Sicherheit nicht enttäuscht werden.

Kritik: Lisa Murauer

Bonusmaterial (ca. 48 min.):
- Interviews mit Cast und Crew

www.edel.com

15. Anne Holt (Modus) - Der Mörder in uns - Staffel 2

Produktion: Edel Germany GmbH
Produktionsland/ Jahr:
Norwegen 2017
Regie: Lisa Siwe, Hakan Lindhe
Darsteller: Melinda Kinnaman, Henrik Norlén, Greg Wise, Kim Catrall, Paprika Stehen
Laufzeit: 354 min.
: 12. Oktober 2018 auf 3 DVDs
FSK: 12

Die zweite Staffel von Modus - Der Mörder in uns, nach einem Roman der norweigischen Erfolgsautorin Anne Holt, erzählt eine packende Geschichte über Liebe und unerwartete Freundschaft, aber auch über Scham, Verrat und Rache.

Die Story:
Vier Jahre sind vergangen, seit Inger Johanne Vik (Melinda Kinnaman) Washington und ihrer Arbeit als Kriminalpsychologin und Profilerin beim FBI den Rücken gekehrt hat und nach Schweden zurückgekehrt ist. Als die US-Präsidentin Helen Tyler (Kim Cattrall) spurlos bei ihrem Staatsbesuch in Stockholm verschwindet, sieht sich Johanne mit ihrer Vergangenheit in der Form ihres ehemaligen Mentors Warren Shifford (Greg Wise) konfrontiert. Gemeinsam mit Ingvar (Henrik Norlén) liegt es nun an Johanna, die Wahrheit hinter dem Verschwinden der Präsidentin herauszufinden, ohne an ihrer eigenen schmerzhaften Vergangenheit zu zerbrechen.

Die Serie basiert auf den Romanen der norwegischen Autorin und Juristin Anne Holt. In klassischer Nordic Noir Manier wird auch in Staffel 2 der schwedischen Krimiserie nicht an harten Szenen gespart und das ambivalente mitunter unbarmherzige Wesen der Menschen eingefangen. Allen voran Protagonistin Johanne ist von dem, was ihr angetan worden ist gezeichnet. Melinda Kinnaman kann alle Facetten dieser Rolle glaubhaft darstellen und die Zuseher auch in Staffel 2 überraschen und begeistern. Die anderen Figuren sind ebenfalls gut besetzt, bekannte und neue Gesichter ergänzen sich perfekt und sorgen dafür, dass sich die neue Staffel frisch anfühlt.

Eine willkommene Innovation ist, dass viele der tragenden Figuren aus Amerika stammen. Ein Großteil der Dialoge ist somit auf Englisch. Insbesondere in der Originalvertonung ergibt sich so eine bunte Mischung aus Schwedisch, Dänisch und Englisch. Passend finden sich auf der DVD Deutsche Untertitel, sodass man dem Sprachengemisch gut folgen kann. Als Extra gibt es noch Interviews mit den Darstellern.

Staffel 2 orientiert sich an der ersten Staffel und hält sich mit 8 Folgen an deren Episodenanzahl. Zwar ist es von Vorteil, aber nicht zwingend, die vorige Season gesehen zu haben. Handlung und Figuren werden einem nähergebracht, sodass auch ein Beginn bei Staffel 2 ohne Verwirrung möglich ist. Fans von nordischem Krimi werden mit dieser Serie sicherlich zufrieden sein.

Kritik: Lisa Murauer


Bonusmaterial
(ca. 37 min.):

- Interviews mit den Darstellern


www.edel.com

16. The Orville - Staffel 1                        

Produktion: Twentieth Century Fox
Produktionsland/ Jahr:
USA 2017

Regie: Seth Mac Fariane
Darsteller:
Seth MacFarlane, Adrianne Pailcki, Penny Johnson Jerald, Scott Grimes, Peter Macon,
                   Halston Sage, J. Lee, Mark Jackson
Musik: Bruce Broughton
Laufzeit: 8 Stunden 46 Minuten
: 25. Oktober 2018 auf DVD und download
FSK: 12

Comedy-Schöpfer Seth MacFarlane (Family Guy, Ted) entführt einen in seiner neuen Science-Fiction Serie THE ORVILLE in die unendlichen Weiten der Galaxis und lässt mitunter auch Nostalgie Feeling im Sinne von Star Trek aufkommen, nicht verwunderlich, sind doch an der Produktion der Serie mehrere Star Trek Veteranen beteiligt: Robert Duncan McNeill (Lieutenant Tom Paris in Star Trek: Raumschiff Voyager), Brannon Braga (unter anderem Drehbuchautor für Star Trek: Raumschiff Voyager) und Jonathan Frakes (Commander William T. Riker in Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert).

Die Story Staffel 1:
400 Jahre in der Zukunft übernimmt Ed Mercer (MacFarlane) das Kommando über das Forschungsraumschiff Orville. Gemeinsam mit seinem Team dringen sie in unbekannte Gebiete des Universums vor und stellen sich den diversesten Gefahren. Doch nicht nur die Reise durch das Weltall birgt seine Tücken, auch innerhalb der Mannschaft gilt es so manch ein Hindernis zu überwinden. Kein Wunder, kommt die Besatzung doch aus den verschiedensten Ecken der Galaxis, und ein Miteinander muss gelernt werden. Noch dazu hat jedes Crew Mitglied mit seinen eigenen Problemen zu kämpfen und selbst Ed schlägt sich noch mit seiner Scheidung herum. Nicht einmal als neuer Kapitän bekommt er einen Abstand, denn da wird ihm ausgerechnet seine Ex Kelly (Adrianne Palicki) als Erste Offizierin zugeteilt.

Die Serie ist top besetzt, insbesondere Scott Grimes als Lieutenant Gordon Malloy sorgt immer wieder für Unterhaltung, ist er doch derjenige, der gerne Witze – auch unter der Gürtellinie – macht. Hier ist wohl die Handschrift der Macher von Family Guy besonders gut zu erkennen. Und auch Peter Macon als stoisches Alien Bortus bietet mit seinem übertrieben ernsthaften Wesen einen humoristischen Gegenpart zu den anderen Figuren. Gastauftritte von bekannten Stars (wie zum Beispiel Rob Lowe, Liam Neeson oder Charlize Theron) sorgen für zusätzliches Vergnügen, zumal manche auch ob ihrer Masken kaum bis gar nicht zu erkennen sind.

Die Extras auf der DVD fallen ebenfalls zahlreich aus, neben vielen weiteren werden hier die Erschaffung der Aliens und Einblicke zur Regie hinter den ersten sechs Folgen geboten. Mit dem DVD-Release der ersten Staffel THE ORVILLE ist mit den 12 Folgen für eine Überbrückung gesorgt, bevor es mit der 2. Staffel der SciFi-Comedy weitergeht, die am 30. Dezember in den USA starten soll.

Kritik: Lisa Murauer

Bonusmaterial:
- The Orville auf dem Paleyfest 2018
- Hinter den Kulissen
- Regie
- Die ersten sechs Missionen
- Das Design der Zukunft

                               © 2018 Twentieth Century Fox Home Entertainment

- Das Design der Zukunft
- The Orville fliegt los
- Quantenantrieb
- Alien-Leben
- Die Erschaffung der Aliens
- Eine bessere Zukunft

17. Isle of Dogs - Ataris Reise

Produktion: Twentieth Century Fox
Produktionsland/ Jahr:
USA 2018

Drehbuch: Wes Anderson
Regie
: Wes Anderson
Produktion: Wes Anderson, Jeremy Dawson, Steven Rales, Scott Rudin
Engl. Sprecher:
Bryan Cranston, Edward Norton, Bill Murray, Jeff Goldblum, Liev Schreiber,
                           Scarlett Johansson, Frances McDormand, Tilda Swinton, Bob Balaban, Greta Gerwig

Musik: Alexandre Desplat
Laufzeit: 102 min.
: 25. Oktober 2018 auf DVD, Blu-ray und download
FSK: 6
Prädikat: besonders wertvoll

Nach dem Erfolg des Animationsfilms „Der fantastische Mr. Fox“ bringt Regisseur Wes Anderson mit „Isle of Dogs – Ataris Reise“ einen weiteren Film in Stop-Motion Technik auf die Leinwand, der die 68. Internationalen Filmfestspiele Berlin eröffnete.

Die Story:
Japan in einer nicht allzu fernen Zukunft: Nach dem Anstieg der Hundepopulation und einem Hundevirus, das sich auf den Menschen ausbreiten könnte, werden alle Hunde der Stadt Megasaki auf eine eigene Insel ins Exil geschickt. Fortan müssen sie auf Trash Island um ihr Überleben kämpfen. Der Junge Atari nimmt diesen Beschluss nicht kampflos hin und begibt sich selbst auf die Insel, um seinen Hund Spots zu suchen. Dabei stößt er auf ein Rudel Hunde unter der Führung des Streuners Chief. Gibt sich Chief dem Neuankömmling anfangs noch feindselig, wird er von den anderen Hunden überredet, Atari zu helfen. Und diese Hilfe hat Atari auch bitter nötig. Nicht zuletzt aus dem Grund, da es sich bei Atari um den Mündel des hundehassenden Bürgermeisters Kobayashi handelt und dieser ihn – auch mittels Waffengewalt – unbedingt wieder zurückholen will.

In aufwändiger Stop-Motion erzählt der Film eine Geschichte über Freundschaft und Menschlichkeit. Sowohl die Figuren als auch die Kulissen sind detailreich animiert, verschiedene Texturen sind herausgearbeitet und alle Charaktere, ob Hund oder Mensch heben sich deutlich voneinander ab.

Eine Besonderheit des Films ist auch, dass die Charaktere, ausgenommen der Hunde, alle in ihrer Sprache sprechen, so ist ein Großteil des Films auf Japanisch. Die Zuseher müssen hier oft auf das vertrauen, was die filmischen Interpreten übersetzen und der Film spielt auch mit dieser vermittelnden Instanz, deren Wiedergabe mal mehr und mal weniger zu trauen ist. Auch die Musik orientiert sich an japanischen Traditionen, klassische Instrumente wie Shamisen oder Taiko-Trommeln kommen hier zum Einsatz. Gekonnt unterstreicht sie den Spannungsbogen.

Obwohl es sich bei „Isle of Dogs“ um einen Animationsfilm handelt, bleibt fraglich, ob die Altersfreigabe ab 6 Jahren nicht zu niedrig gesetzt wurde. Die Gewaltdarstellung ist zwar nicht explizit, doch die behandelten Themen, insbesondere die Pläne einer weitfassenden Hundeextermination, sowie die politischen Untertöne sind für kleine Kinder doch eher ungeeignet und unverständlich. Alles in allem handelt es sich hier wohl eher um einen Film, der für ein älteres Publikum zugeschnitten ist.

Die DVD und Blu-ray bietet allerlei Extras. Cast Interviews und Hintergründe zu den verwendeten Puppen sind nur eines der Beispiele, die einem einen Einblick zur Entstehung des Films gewähren.

Fans von Wes Anderson und von Stop Motion Filmen werden bei „Isle of Dogs – Ataris Reise“ ganz auf ihre Kosten kommen. Nicht zu Unrecht gewann Anderson hierfür den Preis für die beste Regie auf der Berlinale.

Kritik: Lisa Murauer

© 2018 Twentieth Century Fox Home Entertainment

18. MEN AT WORK (Limitierte Steel Editon)

Produktion: Justbridge Movies
Produktionsland/ Jahr:
USA 1990

Drehbuch: Emilio Estevez
Regie: Emilio Estevez
Darsteller: Charlie Sheen, Emilio Estevez, Leslie Hope, Keith David, Darrell Larson, Dean Cameron,
                   John Getz

Musik: Stewart Copeland
Laufzeit: 98 min.
: 12. Oktober 2018 auf Blu-ray
FSK: 12

Die Story:
Carl und James sind Spezialisten auf einem sehr schmutzigen Gebiet. Nein, sie sind keine Killer - sie sind Müllmänner. Wo die beiden hinlangen, gibt's zwar kaum noch Dreck, dafür aber haufenweise Ärger. Als sie eines Abends heimlich ihre flotte Nachbarin beobachten, die gerade Streit mit einem Mann hat, beschließen sie, ihr zu helfen. Carl schießt mit einem Luftgewehr auf den Hintern des Mannes. Harmlos, aber wirkungsvoll denkt er. Doch am nächsten Tag finden sie die Leiche des Mannes in einer Mülltonne. Sind sie die Mörder? Wohin mit der Leiche? An dem Schuss in den A..... kann er nicht gestorben sein; also begeben sich die zwei auf eine turbulente Mörderjagd.

Erstmals erscheint der Filmklassiker auf Deutsch auch in High Definition!

Zwei chaotische Müllmänner, die nicht nur durch ihre Arbeit verbunden sind, sondern auch durch eine Freundschaft und später sogar eine gemeinsame Leiche. Schon im Jahr 1990 Kult, ist der Film 2018 immer  noch genauso beliebt. Der Reiz und der Humor des Filmes liegt in der lockeren und unheimlich lässigen Art bzw. den recht übertriebenen, aber sehr amüsanten Witzen und Gags, die den Zuschauer besonders gegen Anfang des Filmes in Gelächter ausbrechen lassen. So kriegen sich die beiden Hauptdarsteller mit zwei anderen Müllmann-Kollegen immer wieder aufs Neue in die Wolle.
MEN AT WORK ist ein Klassiker unter den Komödien. Charlie Sheen kann man sich einfach immer wieder ansehen und als Müllmann macht er auch eine ganz gute Figur. Unterhaltsam, unglaublich witzig, teilweise auch einfach sinnfrei, aber definitiv ein Muss für Sheen-Fan. Doch auch Emilio Estevez, der auch das Buch geschrieben und Regie geführt hat, ist in Höchstform zu erleben.
Die Blu-ray hat man für diese Veröffentlichung aufgepeppt. Die Farben und der Klang sind satter. Man sieht dem Film das Alter nicht mehr an.

MEN AT WORK ist perfekt für einen gemütlichen und lustigen Fernsehabend.




E-Mail
Infos
Instagram