Verlosung

01. Der Prinz aus Zamunda 2

Vertrieb: Paramount Pictures Home Entertainment
Produktionsland/ -jahr: USA 2020
Drehbuch: Eddie Murphy, Barry W. Blaustein,
David Sheffield, Justin Kanew, Kenya Barris
Regie: Craig Brewer
Produktion: Eddie Murphy, Kevin Misher
Darsteller*innen:
Eddie Murphy, Arsenio Hall,
Jermaine Fowler, Kiki Layne, Leslie Jones, Shari Hedaley, Tracy Morgan, Wesley Snipes, James Earl Jones
Musik: Jermaine Stegall
Filmlänge: ca. 108 min.
: 28. April 2022 auf DVD, Blu-ray und VoD
FSK: 12

Akeem und Semmi sind zurück! Aus dem prächtigen und majestätischen Zamunda brechen der frisch gekrönte König Akeem (Eddie Murphy) und sein treuer Berater Semmi (Arsenio Hall) zu einem brandneuen, urkomischen Abenteuer auf, das sie aus ihrer großartigen afrikanischen Nation in den New Yorker Stadtteil Queens führt – wo damals alles begann.

Die Story:
König Akeem von Zamunda, einem fiktiven Königreich in Afrika, einst Thronfolger von König Jaffe Joffer, denkt nach dem Tode seines Vaters über seine eigene Nachfolge nach. Die Ehe mit Königin Lisa brachte nicht, wie es die alten Traditionen und Gesetze verlangen, einen männlichen Thronfolger, sondern drei Töchter hervor. Der kriegerische General Izzi fordert eine Vermählung mit seinem Sohn und der ältesten Tochter Akeems, um den Waffenstillstand zu besiegeln. Durch die Schamanin erfährt Akeem, dass er während seines Aufenthaltes in New York im Alter von 21 Jahren im Alkohol- und Drogenrausch unbewusst einen Bastard gezeugt hat. Um den letzten Wunsch seines Vaters zu erfüllen, reist Akeem mit Semmi erneut nach Queens, um seinen Nachfolger zu finden.
Nachdem Akeem seinen Sohn Lavelle ausfindig gemacht hat, lässt der König seinen Sohn und dessen Mutter Mary nach Zamunda bringen. Dort stellt General Izzi dem jungen Mann seine Tochter als zukünftige Ehepartnerin vor. Während Lavelle sich auf die Prüfung zum Prinzen vorbereitet, verliebt er sich in seine Friseurin Mirembe und reist mit ihr zurück nach New York, um sie zu heiraten. Um seinen Sohn zurückzuholen, folgt Akeem den beiden, erkennt aber schließlich die Parallelen zu seiner damaligen Hochzeit und zeigt Verständnis für das Liebespaar.
In Akeems Abwesenheit müssen Meeka und ihre Schwestern den aufgebrachten Izzi beruhigen, wodurch sich die junge Frau als würdige Königin erweist. Akeem verheiratet seinen Sohn mit Mirembe, ändert das Gesetz, um eine weibliche Thronfolge zu ermöglichen und sendet Lavelle als Botschafter Zamundas zurück in die USA.

Bonusmaterial:
- Audiokommentar von Regisseur
   Craig Brewer
- Featurette: Von Queens nach
   Zamunda
- Trailer Galerie: Beverly Hills Cop,
   Der Prinz aus Zamunda,
   Die Glücksritter, Dreamgirls,
   Harlem Nights, Nur 48 Stunden,
   Zuhause ist der Zauber los,
   Norbit

  • C2A-08505R
  • C2A-13035R2
  • C2A2_2021_KeySet_C2A_2021_FG_00015007_Still081
  • C2A2_2021_KeySet_C2A-07446R
  • C2A2_2021_KeySet_C2A-08884R
  • C2A2_2021_KeySet_C2A-16772R
  • C2A2_2021_Unit_2600x3900_IAW_KeySet_02766R
  • C2A2_2021_Unit_3900x2600_IAW_KeySet_05628R
  • C2A2_2021_Unit_3900x2600_IAW_KeySet_06049R
  • C2A2_2021_Unit_3900x2600_IAW_KeySet_08766R
  • C2A2_2021_Unit_3900x2600_IAW_KeySet_08857R
  • C2A2_2021_Unit_3900x2600_IAW_KeySet_09568R
  • C2A2_2021_Unit_3900x2600_IAW_KeySet_15426R
  • C2A2_2021_Unit_3900x2605_IAW_KeySet_17589R
  • C2A2_2021_Unit_6000x4000_IAW_KeySet_02496R3

© 2022 Paramount Pictures.
All Rights Reserved.

Der musicalcocktail verlost je 1x die DVD und Blu-ray
bis 5.6.2022!

Verlosung DER JUNGE INSPEKTOR MORSE 8 DVD bis 28.5.2022

02. Der junge Inspektor Morse
Staffel 8

Vertrieb: edel Motion
Produktionsland/ -jahr: GB 2020
Drehbuch: Russell Lewis
Adaption: Russell Lewis
nach den Charakteren von Colin Dexter
Regie: Shaun Evans, Ian Aryeh, Kate Saxon
Darsteller*innen: Shaun Evans, Roger Allam,
James Bradshaw, Anton Lesser, Sean Rigby, Caoline O´Neill, Abigail Thaw, Joan Thursday
Musik: Barrington Pheloung, Matthew Slater
Filmlänge: ca. 268 min. + Bonus
: 1. April 2022 auf DVD und VoD
FSK: 12

„Die Sonne geht immer wieder auf, sie lässt nur ab und zu länger auf sich warten“ (DI Fred Thursday)

Mittlerweile sind wir im Jahr 1971 angekommen. Morse ist depressiv und dem Alkohol verfallen. In der 8. Staffel kämpft der junge Inspektor mit seinen inneren, düsteren Dämonen aus der 7. Staffel. Er zieht sich mehr und mehr zurück, lässt niemanden an sich heran und distanziert sich so immer mehr. Der Alkohol wird zum Seelentröster, leider viel zu oft und viel zu viel. Trauriger Höhepunkt seines exzessiven Alkoholgenusses sind nur Fragment Fetzen seines Gedächtnisses, als er ein wichtiger Zeuge gewesen wäre. Betrunken kommt er im Bus zu Sturz. Morse ist nur mehr ein Schatten seiner selbst. Auch von seinem Freud DI Fred Thursday lässt er sich nicht helfen und Superitendent Bright denkt über mögliche Alternativen nach.

Die düstere Staffel besteht aus drei Folgen mit insgesamt 268 Minuten plus Bonusmaterial.

„Wir sind was wir sind, das liegt in unserer Natur. Wir können versuchen ihr zu entfliehen, aber sie wird uns immer durchschauen. Der Mensch ist wie er ist, ob es ihm passt oder nicht.“
(DI Fred Thursday)

In der ersten Folge NUMMER 10 sind gleich zwei unterschiedliche Fälle aufzuklären. Die junge Sekretärin Maggie wird durch eine Briefbombe im Lonsdale College getötet. Zeitgleich erhält der Football Star Jack Swift eine Morddrohung. Morse soll ihn beschützen. Alles konzentriert sich auf den Star, bis ein Nachwuchsspieler ermordet aufgefunden wird. Die Polizei vermutet einen Zusammenhang zwischen den beiden Morden.

Im zweiten Fall KLEINES VÖGELCHEN wird ein Taxifahrer, ein Priester und ein Burschenschaftler erschossen. Die drei verbinden ein Nudisten-Hotel. Später führt es die Ermittler ins Zentrum eines Blue-Movie-Outfits in Londons Soho.
Bei Morses Rückkehr wird er mit einer unliebsamen Erinnerung konfrontiert. Dies wirft Endeavour völlig aus der Bahn.

In der dritten Episode ENDSTATION wird ein Mann ermordet auf einem Friedhof gefunden. Ein Busticket, welches der Tote bei sich hatte, führt Fred und Jim zu zwei zwielichtigen Busfahrern. Morse fährt nun mit derselben Linie die Strecke ab. Durch Glatteis und einen dadurch entstandenen Schaden ist aber eine Weiterfahrt unmöglich geworden. Die Busfahrgäste begeben sich in ein nahegelegenes stillgelegtes Hotel, in dem es vor einigen Jahren grausame Morde geben hat. Und das Morden geht weiter.

Die Staffel ist überwiegend düster und wird überschattet durch Morse Dämonen. Die einzelnen Episoden sind in gewohnter Weise spannend und stimmig. Der Retro-Stile der 1970er Jahre wurde sehr detailgenau umgesetzt, Verbrechensbekämpfung ohne Internet und Co.
Die Hauptdarsteller agieren glaubwürdig und sind im Laufe der Jahre in ihren Figuren vollends aufgegangen. Gerade der Charakter des Endeavour Morse war immer schon überaus interessant und vielschichtig. Nachdem Shaun Evans ab der 6. Staffel die Regie übernommen hat, wird noch mehr Gewicht auf die Psyche des mittlerweile nicht mehr so jungen Ermittler gelegt. Auch die Probleme mit seinen Mitmenschen ist ein wichtiges Thema. Shaun Evans gelingt es brillant, den kontinuierlichen Absturz vom Genie zum Alkoholiker zu vollziehen. Diese Verwandlung in Kombination mit den gut konstruierten Kriminalfällen, macht diese Serie zu einem Highlight in der Fernsehlandschaft. Man darf gespannt sein, ob und wie sich Morse aus dem Abgrund befreien kann.

6 von 6 Sternen: ★★★★★★
                                                                            Kritik: Wolfgang Springer

Bonusmaterial:
- Interviews mit Cast & Crew
- Featurettes
- Behind the Scenes

Der musicalcocktail verlost
1x die DVD-Box bis 28.5.2022!


www.edel.com

  • Der-Junge-Inspektor-Morse-8-1-DS-Jim-Strange-1
  • Der-Junge-Inspektor-Morse-8-1-Fred-Thursday-1
  • Der-Junge-Inspektor-Morse-8-1-MorseThursday-2
  • Der-Junge-Inspektor-Morse-8-2-DS-Jim-Strange-1
  • Der-Junge-Inspektor-Morse-8-3-CS-Reginald-Bright1
  • Der-Junge-Inspektor-Morse-8-3-Joan-Thursday-1
  • Der-Junge-Inspektor-Morse-8-3-Win-Thursday-1


03. Der Doktor und das liebe Vieh - Staffel 2

Vertrieb: Polyband
Produktion: Playground Production, all3media
Produktionsland/ -jahr: GB 2021
Drehbuch: Ben Vanstone
Regie: Brian Percival
Darsteller*innen: Nicolas Ralph, Samuel West,
Anna Madeley, Callum Woodhouse, Rachel Shenton,
Diana Rigg, Matthew Lewis, Maimie McCoy, Nigel Havers
Filmlänge: ca. 325 min. +28 min. Bonus
: 25. März 2022 auf DVD
FSK: 6

Der Serie liegen die Erzählungen des britischen Veterinärs James Alfred Wight (1916–1995) zugrunde, die er unter dem Pseudonym James Herriot veröffentlichte. Die romantische Arztserie mit Humor ist ein Remake des Serienklassikers aus den 70er- und 80er-Jahren, welches auf Anhieb weltweit die Herzen der Zuschauer erobert hat.

Nach dem großen Erfolg von Staffel 1 geht es endlich wieder zurück ins idyllische Yorkshire: In der zweiten Staffel der Tierarztserie muss sich James zwischen seiner neuen Heimat und einem verlockenden Angebot aus Glasgow entscheiden.

„Es ist nicht der Berg, den wir bezwingen, sondern uns selbst."

Es gibt sie doch, die gute, alte und heile Welt, zumindest in Yorkshire im Jahre 1938.
Der ambitionierte Tierarzt James Herriot (Nicolas Ralph) ist in der 2 Staffel in einem Gewissenskonflikt. Er hat ein lukratives Jobangebot in einer modern eingerichteten Praxis in seiner Heimat Glasgow bekommen, aber er liebt die kleine, liebevolle, aber auch hin und wieder raue Welt in Yorkshire, wo er mit Siegfried und dessen Bruder Tristan praktiziert. Dies sind jedoch nicht die einzigen Gründe, welche ihn am Land halten. Die Farmerin Helen hat bereits in der ersten Staffel sein Herz erobert und nach der Auflösung ihrer Verlobung, ist der Weg frei für eine gemeinsame Beziehung. Für den schüchternen James eine Herausforderung.
Politisch legen sich schön langsam dunkle Wolken über die heile Welt. Berichte aus Deutschland lassen nichts Gutes erahnen. Doch im Moment bereitet den Tierärzten nur das Vieh und dessen Besitzer*innen Kummer.

Wie schon in der ersten Serienadaption wachsen einen die Hauptfiguren schnell ans Herz und man freut und leidet mit ihnen mit. Besonders Samuel West als exzentrischer Siegfried Farnon versteht es seine Figur vielschichtig anzulegen. Mal ist er der viel zu strenge Bruder, dann verlegener Verehrer und brillanter Tierarzt. Callum Woodhouse (bekannt aus „Die Durrells“) als Tristan macht Siegfried auch das Leben schwer. Zwar ist er bestrebt, seinen Bruder mit Stolz zu erfüllen, doch gelingt es mit seiner tollpatschigen Art nicht immer. Der gute Geist des Hauses ist die fürsorgliche Mrs. Hall (Anna Madeley). Insgeheim hat sie das Sagen und leitet mit Geschick die Geschehnisse, ist Arzthelferin, Köchin und steht den Ärzten bei zwischenmenschlichen Problemen mit Rat und Tat zur Seite. Die Tiergeschichten, wie schwierige Geburten, rätselhafte (psychische) Krankheiten, Verletzungen oder Tode, sind sehr geschickt in die Storyline verwoben. Dazwischen sind es auch skurille Fälle, die amüsieren. Im Mittelpunkt stehen jedoch die Entwicklungen der Hauptcharaktere.

„Der Doktor und das liebe Vieh“ ist eine Serie mit Charme und viel Herz und Humor. Ein Hauch von Nostalgie, zum Abschalten und Entspannen.

Staffel 2 umfasst sieben Episoden inkl. dem Weihnachtsspecial.
Im Januar 2022 wurde bekanntgegeben, dass eine dritte und vierte Staffel der Serie produziert werden sollen.

6 von 6 Sternen: ★★★★★★
                                                           Kritik: Michaela Springer

  • liebe-vieh2-1
  • liebe-vieh2-3
  • liebe-vieh2-5
  • liebe-vieh2-7



Episoden:

01. Eine zweite Chance
02. Die Kuh des Colonels
03. Die Hoffnung stirbt zuletzt
04. Eine Sache des Vertrauens
05. Letzte Stunde, letzter Mann
06. Familienbuch
07. Einsame Weihnachten

Verlosung ALINE DVD + CD bis 18.5.2022

04. ALINE - The Voice Of Love

Vertrieb: LEONINE Distribution Spielfilm,
Weltkino Filmverleih GmbH
Produktionsland/ -jahr: Kanada 2020
Drehbuch: Brigitte Buc, Válerie Lemercier
Regie: Valérie Lemercier
Darsteller*innen: Valérie Lemercier, Roc LaFortune, Sylvain Marcel, Danielle Fichaud, Antoine Vézina,
Pascale Desrochers, Jean-Noel Brouté, Sonia Vachon
Musikalischer Leiter: Pascal Mayer
Sängerinnen: Victoria Sio, Emma Cerchi
Filmlänge: ca. 126 min.
VÖ: 29. April 2022 auf DVD und Blu-ray
FSK: 6

Die Story:
Dass die kleine Aline mit ihrer wunderbaren Stimme einmal eine berühmte Sängerin werden wird, davon sind ihre Eltern und die 13 Geschwister überzeugt. Wild entschlossen schickt ihre Mutter eine Kassette an den berühmten Musikproduzenten Guy-Claude Kamar. Auch er ist hingerissen von Aline und will das Mädchen zu seinem größten Star machen.

Die Schauspielerin und Regisseurin Valérie Lemercier ließ sich in ihrer Hommage von der weltberühmten Sängerin Céline Dion inspirieren und hat mit zahlreichen Fiktionen die Lebens- und Liebesgeschichte der Künstlerin eingefangen: Beginnend in den ärmlichen Verhältnissen einer kinderreichen Familie in Quebec, über die ersten Auftritte, den Grand-Prix-Gewinn 1988 bis hin zum Aufstieg als Weltstar und dem Finden ihres persönlichen Liebesglücks. Dabei vermischt sie geschickt Wahrheit und Fiktion, lässt so manchen Schicksalsschlag der Sängerin außer vor.

Der Soundtrack umfasst unter anderem zahlreiche englische und französische Hit-Songs der Star-Sängerin neben weiteren Klassikern wie "Nature Boy" oder "River Deep Mountain High Enough". Die 18 Chansons werden dabei von den französischen Sängerinnen und Schauspielerinnen Victoria Sio und Valérie Lemercier performt. - Und natürlich dürfen die beiden Welthits "All By Myself" und  "My Heart Will Go On" nicht fehlen.

Auch, wenn ALINE - The Voice Of Love kein richtiger Biotic, wie "Boehemian Rhapsodie" oder "Rocket Man" ist, unterhaltsam für Fans ist er allemal.

  • Aline__The_Voice_of_Love_Szenenbilder_01
  • Aline__The_Voice_of_Love_Szenenbilder_02
  • Aline__The_Voice_of_Love_Szenenbilder_03
  • Aline__The_Voice_of_Love_Szenenbilder_04
  • Aline__The_Voice_of_Love_Szenenbilder_06



Bonusmaterial:
- Featurettes
- Trailer

Der musicalcocktail verlost
1 Fanpackage bis 18.5.2022!

* DVD + Soundtrack

05. SPIDER-MAN: No Way Home

Vertrieb: Sony Pictures Entertainment
Produktionsland/ -jahr: USA 2020/21
Drehbuch: Chris McKenna, Erik Sommers
Regie: Jon Watts
Produktion: Kevin Feige, Amy Pascal
Darsteller*innen: Tom Holland, Zendaya, Benedict Cumberbatsch, Jon Fayreau, Jacob Batalon, Marisa Tomei, Tobey Maguire, Andrew Garfield, Willem Dafoe, Thomas Haden, Alfred Molina, Tom Hardy, Angourie Rice
Musik: Michael Fiacchino
Filmlänge
: ca. 148 min.
: 12. April 2022 auf DVD, Blu-ray, 4K Blue-ray, digital
FSK: 12

Die Story:
Zum ersten Mal in der Filmgeschichte von Spider-Man ist die Identität unseres freundlichen Helden aus der Nachbarschaft enthüllt – was seine Pflichten als Superheld mit seinem normalen Leben in Konflikt bringt und wodurch diejenigen, die ihm am meisten am Herzen liegen, in Gefahr geraten.
Als er die Hilfe von Doctor Strange in Anspruch nimmt, um sein Geheimnis wiederherzustellen, reißt dessen Zauber ein Loch in ihre Welt und setzt die mächtigsten Schurken frei, die jemals ein Spider-Man in irgendeinem Universum bekämpft hat: Dr. Otto Octavius (Doc Ock), Norman Osborn (Grüne Kobold), Dr. Curt Connors, Max Dillon (Electro), Flint Marko (Sandman).
Jetzt liegt es an Peter, seine bisher größte Herausforderung zu meistern, die nicht nur seine eigene Zukunft für immer verändern wird, sondern auch die Zukunft des Multiversums.

Nachdem der erste Versuch sie zu besiegen, scheitert und seine Tante May getötet wird, zieht sich der Superheld in großer Trauer zurück. Doch seine Freunde MJ und Ned finden Peter und dank der beiden Spider-Men aus den Paralleluniversen sowie Dr. Strange sehen sie eine Chance, die Schurken nicht nur zu besiegen sondern ihnen auch ihre früheren Leben zurück zu geben. Aber den Preis, den vor allem Peter dafür zahlen muss, ist hoch.
Im Abspann gibt es noch interessante Szenen, wie es im MARVEL-Universum weitergeht. Also nicht zu früh abschalten.

Der erste MCU-Kontakt zum "Multiversum" ist wirklich gelungen. Neben der Präsentation einer rasanten, actiongeladenen Geschichte, verbindet der Film verschiedene Storylines aus der Vergangenheit auf äußerst gelungene Weise.
Die Auftritte von Tobey Maguire und Andrew Garfield als Spider-Men bzw. Peter Parkers aus anderen Universen, sowie die Rückkehr von Alfred Molina als Doc Ock, Jamie Foxx als Electro und Willem Dafoe als Green Goblin ist großartig und in die Handlung geschickt eingebaut.
Verfeinert wird das Ganze durch die Begegnungen mit Thomas Haden Church als Sandman und Rhys Ifans als Lizard.
Zudem warten Charlie Cox als Anwalt Matt Murdock und sogar Tom Hardy als Eddie Brock (in der End-Credit-Scene) in kurzen Cameos auf und machen Appetit darauf, was vielleicht in nicht allzu ferner Zukunft noch alles möglich sein könnte.
Der charismatische Benedict Cumberbatch als Dr. Stephen Strange, die umwerfende Marisa Tomei als May Parker, der sympathsche Jon Favereau als Happy Hogan und Benedict Wong als Wong ergänzen den erstklassigen Cast.
Und natürlich ist das noch Tom Holland. Er wirkt einerseits enorm gereift und stärker als je zuvor in der titelgebenden Rolle, vermag aber bestimmte Szenen (ganz besonders die eine, die wirklich ergreift) mit Tragik und Zerbrechlichkeit zu füllen.

Tatsächlich fehlt dem Film trotz Michelle „MJ“ Jones-Watson (Zendaya) und Ned Leeds (Jacob Batalon) der Coming-of-Age Aspekt der beiden vorherigen Marvel-Spider-Man Filme. Statt High-School und Teenie Problemen finden wir hier einen bereits weitgehend erwachsenen Peter Parker, der zum Ende des Films zu der Figur geworden ist, die man aus den Comics kennt.

SPIDER-MAN: No Way Home ist ein Film voller Action, Drama, Humor und Tragik - ein Feuerwerk für Spider-Man-Fans. Es macht durchaus Sinn die vorherigen sieben Filme gesehen haben, um all die Crossover richtig genießen zu können. Ohne Vorkenntnisse kann die Handlung etwas verwirrend sein.

6 von 6 Sternen: ★★★★★★
                                                             Kritik: Wolfgang Springer

  • 4136_szd_01_lr
  • 4136_szd_02_lr
  • 4136_szd_03_lr
  • 4136_szd_04_lr
  • 4136_szd_05_lr
  • 4136_szd_07_lr
  • 4136_szd_08_lr
  • 4136_szd_09_lr
  • 4136_szd_10_lr
  • 4136_szd_11_lr
  • 4136_szd_14_lr
  • 4136_szd_15_lr
  • 4136_szd_16_lr
  • 4136_szd_18_lr
  • 4136_szd_19_lr


ÜBER 80 MINUTEN BONUSMATERIAL AUF BLU-RAY INKLUSIVE UNVERÖFFENTLICHTER & ERWEITERTER SZENEN, BLOOPERS & OUTTAKES Easter Eggs in der alternativen Realität Das Schurken-Multiversum Stranges Welt Realitätskollision, Vereinigung der Spiders UND VIELES MEHR!

Verlosung DER CHEF Staffel 4 DVD bis 15.5.2022

06. DER CHEF - Staffel 4

Vertrieb: Studio Hamburg Enterprises GmbH
Produktionsland/ -jahr: USA 1970/ 71
Drehbuch und Adaption: Tom Edge, Ed McDonald
Regie: u.a. James Goldstone
Darsteller*innen: Raymond Burr, Gene Lyons, Don Galloway, Barbara Anderson, Johnny Seven
Guest Stars u.a. David Carradine, William Shatner
Filmlänge: ca. 1.170 min. (26x45)
: 11. Februar 2022 auf 6 DVDs
FSK: 12

DER CHEF mit Raymond Burr in der Titelrolle wurde von 1967 bis 1975 gedreht und umfasst acht Staffeln mit ingesamt 199 Folgen. Am 11. Februar erschien die vierte Season mit allen 26 Episoden auf sechs DVDs. Also jede Menge spannende, intelligente und nostalgische Krimi-Momente.

Robert T. Ironside ist seit Jahren Chefinspektor bei der Polizei von San Francisco. Als er bei einem Anschlag auf ihn angeschossen wird und von da an im Rollstuhl sitzt, hält ihn das nicht von seiner kriminalistischen Arbeit ab. Als Leiter einer Spezialeinheit begibt sich der ebenso geniale wie eigenwillige Ironside weiterhin auf Verbrecherjagd. Ausgestattet mit allerlei Sondervollmachten und einem speziell umgebauten Van, stehen ihm außerdem Detective Sergeant Ed Brown, Officer Eve Whitfield und Mark Sanger, mit dem Ironside eine besondere Geschichte verbindet, zur Seite.

Alt, aber gut, so kann man DER CHEF kurz und bündig zusammenfassen. Für die damalige Zeit wurden noch heute aktuelle Themen behandelt. Auch technisch war man am Laufenden und setzte auf Fortschritt.  Der Van besticht durch einige Schnickschnacks, wie ein Autotelefon oder automatische Türenöffner. Als Gäste bekommt man in der vierten Season bekannte Gesichter, wie den jungen William Shatner oder David Carradine zu sehen.

Die Themen sind sehr umfangreich: Über ein mögliches Fehlurteil eines Richters, einen Aussteiger, der auf Abwegen kommt, ein Mann, der glaubt seine Sekretärin getötet zu haben, ein Bomenleger bei einer Parade, Korruptionsverdacht bei der Polizei, einen Unschuldigen zum Täter zu machen, ein Jugendlicher, der als Wunderheiler ausgebeutet wird, Agentenaustausch, Drogen, Diebstahl, Mord in der Blumenkinderszene, Bestechung von Geschworenen, illegale Einwanderung oder Fluchthilfe von Gefangenen.

Das Team um Robert T. Ironside arbeitet noch mit wenigen Hilfsmitteln aber mit verstärktem Einsatz von Kopf und Verstand. Und was das Wichtigste ist, sie können sich aufeinander verlassen. Und das ist gut so, denn Detective Sergeant Ed Brown, Officer Eve Whitfield und Mark Sanger geraten, wie auch ihr Chief, immer mal wieder in brenzlige Situationen.
Der Chef hat selbst Ecken und Kanten und es ist nicht immer leicht mit ihm zusammenzuarbeiten. Aber hinter der rauen Schale verbirgt sich ein weiches Herz. Er ist absolut gesetzestreu und unbestechlich. Sein Wort hat Gewicht und wird überall wertgeschätzt. Hart, aber fair ist seine Devise.

Ramond Burr ist großartig in seiner Rolle und strahlt die notwendige Kompetenz aus. Don Mitchell spielt den Schützling vom Chef, Mark Sanger, der mittlerweile Jus studiert und weit mehr als ein Hilfsbote ist. So kann Mitchell mehr von seiner schauspielerischen Vielseitigkeit zeigen.
Die attraktive aber nicht minder intelligente Barbara Anderson verkörpert die aus reichem Haus stammende Eve Whitfield. Charme und jedem Menge Hirnschmalz gehören bei ihr untrennbar zusammen.
Ihr männliches Pendent ist Don Galloway als Det. Sgt. Ed Brown. Man könnte meinen, die beiden seien ein Paar, da sie hervorragend harmonieren.

Es ist schade, dass man die Serie vor Veröffentlichung auf DVD nicht remastered hat. Der Ton ist, trotz 2.0 Mono in Ordnung, dem Bild sieht man die Jahre an. Das fehlt jede Menge Farbe und Kontrast. Das Bildformat ist, wie zu jener Zeit üblich in 4:3
Wem das nicht stört, bekommt abwechslungsreiche und spannende Kriminalfälle nach Hause geliefert, mit Charme und viel Nostalgie.

5 von 6 Sternen: ★★★★★★
                                                     Kritik: Wolfgang Springer

Episoden:
DVD 1:

01. Späte Rache
02. Kein Spiel für Amateure
03. Flucht in die Einsamkeit
04. Richter im Spiegel
05. Fluchtversuch

DVD 2:
06. Das falsche Geständnis
07. Schachmatt in Montreal, Teil 1
08. Schachmatt in Montreal, Teil 2
09. Der Verbindungsmann
10. Recht und Gerechtigkeit

DVD 3:
11. Theorie und Praxis
12. Wunder und andere
      Unregelmäßigkeiten
13. Wettlauf mit der Zeit
14. Stadt im Dunkeln

DVD 4:
15. Der rätselhafte Anstecker
16. Die Reise nach Mexiko
17. Bombenalarm
18. Mord auf der Rennbahn

DVD 5:
19. Lonnie, der Seemann
20. Mord unter Blumenkindern
21. Die gekaufte Stimme
22. Der Schönwetter-Patriot

DVD 6:
23. Pokerspiel
24. Falsche Ideale
25. Der Familienschmuck
26. Ist Millie zu retten?


Der
musicalcocktail verlost
1x die DVD-Box bis 15.5.2022!

07. TERRA X
Edition Vol. 17

Vertrieb: Studio Hamburg Enterprises
Filmlänge: ca. 360 min. (8x 45 min.)
: 18. Februar 2022 auf DVD
FSK: 12

Die neu erschienene Edition beinhaltet drei DVDs mit drei großen Themenbereichen:
- Ein Tag in …. II
- Expedition Deutschland – das Vermächtnis
   der Steine
- Große Mythen aufgedeckt

Ein Tag in … II:

Produktion: Story House Productions
Buch: Jochen Ruderer, Jens Afflerbach, Arne Peisker, Sigrun Laste
Regie: Sigrun Laste, Arne Peisker
Sprecher: Thomas Balou Martin
Redaktion: Claudia Moroni, Peter Allenbacher

In den 3 Folgen „Ein Tag in ...“ wird der Alltag einer Kölner Hebamme (1629), einem Pariser Perückenmacher (1775) und einem Berliner Polizisten (1926) geschildert. Alle drei Figuren hat es nie gegeben, aber sie stehen symbolisch für ihre jeweiligen Berufsgruppen.

1. in Köln 1629:
Hebammen hatten es zu jener Zeit nicht leicht. Durch ihr fundiertes Wissen in Heilkräuter fiel schnell der Verdacht auf sie, dass sie Hexen sein könnten. Es bedurfte lediglich eines kleinen Verdachts, um abgeführt und grausamst verhört zu werden. Da Hausgeburten üblich waren, standen Hebammen dennoch hoch im Kurs. Sechs Geburtshelferinnen kamen auf 10.000 Einwohnerinnen, das bedeutet durchschnittlich eine Geburt pro Woche. War eine Hebamme unter Verdacht geraten, gab es einen strengen Fragekatalog, nach dem das Gericht vorgehen musste. Es gab auch verschiedene Methoden, um festzustellen, ob jemand eine Hexe sei. Ein Muttermal war ein Indiz. Wurde dieses angestochen und blutete nicht, war dies der eindeutige Beweis für übernatürliche Kräfte. Weinte eine Frau bei der Folter nicht, stand es ebenfalls schlecht um sie. Nur Hexen können nicht weinen. Wurden drei Foltermethoden ohne Geständnis überstanden, musste sie freigelassen werden. Die meisten endeten allerdings mit der Hinrichtung.

2. in Paris 1775:
Paris um 1775 war das Zentrum der Mode. Diese war cool und modern. Nur puncto Hygiene war die französische Hauptstadt nicht so fortschrittlich, denn Wasser war verpönt, ganz zur Freude der Flöhe. Die Perücken waren ein sozialer Status, doch die Welt war im Wandel. Es keimte der Trend zum sichtbaren Tragen des Eigenhaares auf. Es war das Zeichen des unabhängigen Denkens. Aus dem Perückenmacher entstand der Damenfriseur, der immer aufwendige Kreationen schaffte. Immer höher, voluminöser und außergewöhnlicher wurden die Frisuren.

3. in Berlin 1926:
1926 verzeichnete Berlin drei Morde pro Woche. Ernst Gennat gründete daraufhin die erste Mordkommission mit eigenen Mordautos und Zentralkartei (Fallsammlung). Ihr Motto: „Mit Verstand zum Geständnis“. Ein Polizist hatte eine 70 Stunden Woche. Man arbeitete in 2-er Teams mit Erfolgsprämien. Gennat war so gesehen der erste Profiler der Geschichte. Als Mahnung stand ein Totenkopf eines Opfers auf seinem Schreibtisch, bei dem der Täter nie gefasst werden konnte. In Anhand sieben Schritte legte er fest, wie nach einem Verbrechen vorzugehen sei, da der Tatort oft von unsensiblen Streifenpolizisten zerstört wurde, indem etwa Möbelstücke wieder aufgestellt oder das Mordopfer auf ein Bett gelegt wurde. Aber es war auch die Zeit, in der die Polizei mit der Unterwelt, den sogenannten Ringvereinen, die für Ordnung in ihrem Revier sorgten und keine schwarzen Schafe duldeten, zusammenarbeitete.

Expedition Deutschland – Das Vermächtnis der Steine:

Produktion: k22film
Buch: Ole Gurr, Mona Haffner
Regie: Ole Gurr
Sprecher: Tobias Kluckert
Redaktion: Jens Monath

1. Deutschlands Norden
2. Deutschlands Süden


In den zwei Folgen „Expedition Deutschland“ reist der Moderator Colin Devey vom Norden bis in den Süden des Landes und erklärt komplexe geologische Zusammenhänge. Dabei sind die Steine die stillen Zeugen. Er zeigt auf, welchen Einfluss des Weltalls auf unsere Erde hat, dass alles vergänglich ist und wie der Mensch den Berg bis in den Kern beeinflusst.

Große Mythen aufgedeckt:

Produktion: NFP neue film produktion
Buch: Dorothea Nölle, Alexander Hogh, Jan Karitzky
Regie: Carsten Gutschmidtz, Saskia Weisheit
Sprecher: Udo Wachtveitl
Redaktion: Claudia Moroni, Peter Allenbacher

1. Noah und die Sintflut:
Drei Episoden beinhaltet „Große Mythen aufgedeckt“. In der ersten wird bei Noah und die Sintflut der Frage nachgegangen, ob es die Sintflut wirklich gegeben hat und ob Noah real oder fiktiv ist.
Im ersten Buch der Schöpfung kann man nachlesen, dass durch Gottes Zorn die Sintflut ausgelöst wurde und nur Noah und seine Sippe, sowie ein Paar von jeder Tierart in der Arche überlebte. Aber wissenschaftlich betrachtet, ist eine globale Flut unwahrscheinlich und die Geschichte wurde in ähnlicher Form schon viel früher aufgezeichnet. Ist es also ein Plagiat? Und für was steht Noah?

2. Das Nibelungenlied:
„Das Nibelungenlied“ wird als erster Frauenroman der Literaturgeschichte, denn mit Krimhild steht eine Frau im Mittelpunkt. Hier wird die tief verankerte Geschlechterverteilung aufgegriffen. Jede Frau musste einen männlichen Vormund haben und selbst in der Kirche wurden sie abgewertet, da die Meinung vorherrschte, dass alles Böse von der Frau kommt. Aber auch die höfische Liebe wird thematisiert. „Die edle Frau ist des Mannes Glück“, wie es so schön formuliert wurde. Aber wer hat das Nibelungenlied. verfasst. Experten gehen der Sache nach und entdecken erstaunliches.

3. Das Rätsel um König Artus:
Zum Schluss geht man dem „Rätsel von König Artus“ auf die Spur. War er Mensch oder Mythos? Ohne Zweifel ist Artus eine schillernde Figur. Er wird als stark und unerschrocken beschrieben, war Hoffnungsträger seines Volkes und Vorbild. Der Legende nach ist der König 12x in den Krieg gezogen und hat hunderte von Feinden getötet. Real, oder wurden verschiedene Elemente von damaligen schillernden Persönlichkeiten zusammengefügt und so die Kunstfigur Artus erschaffen?
Er ist ein mythischer Held, mit dem Zauberer Merlin als Lehrer. Sein Verschwinden löste angeblich Chaos im Land aus. In dieser Dokumentation werden Hintergründe beleuchtet und Zusammenhänge aufgedeckt.

Auch die Episoden der Edition 17 von TERRA X sind aufwändig produziert und anhand zahlreicher Spielszenen besonders anschaulich, spannend und interessant aufbereitet. Wissenschaftler*innen, Archäologinnen und Archäologen bzw. Historiker*innen sorgen mit ihrem Fachwissen dafür, dass die vielseitigen Themen lehrreich untermauert wurden.

6 von 6 Sternen: ★★★★★★
                                                            Kritik: Michaela Springer

08. VIGIL - Tod auf Hoher See
Staffel 1

Vertrieb: edel Motion
Produktion: Kudos, MASTERPIECE in Zusammenarbeitmit ITV STUDIOS
Produzentin: Angie Daniell
Produktionsland/ -jahr: GB 2021
Drehbuch und Adaption: Tom Edge, Ed McDonald
Regie: James Strong, Isabelle Sieb
Darsteller*innen: Suranne Jones, Rose Leslie,
Shaun Evans,Martin Compston, Paterson Joseph,
Adam James, Gary Lewis, Lauren Lyle, Lolita Chakrabarti, Anjili Mohindra, u.a.
Filmlänge: ca. 334 min. + 20 min. Bonus
: 18. Februar 2022 auf DVD, Blu-ray und digital
FSK: 16

Die Story:
In der sechsteiligen Thriller-Serie VIGIL untersucht Chief Inspector Amy Silva einen Mordfall in einem U-Boot, welches ein Teil eines militärischen Abschreckungsprogramm ist, das Atomreaktoren gegen den Feind schützen soll. In den Untiefen herrscht immer Krieg, auch wenn man an der Wasseroberfläche an Frieden glaubt. In dieser immerwährenden, heiklen Situation darf das U-Boot nicht so ohne weiteres auftauchen, und so muss sich Silva an Bord begeben, wo sie auf drei Tage auf sich alleine gestellt ist. Nur sporadisch kann sie Nachrichten senden und empfangen, die jedoch viele mitlesen. Aber wem kann sie trauen? Die verschlüsselten Infos muss sie selbst erst entziffern, was mühsam sein kann.
Der Tod eines Besatzungsmitglieds ist nur der Anfang. Bald wird seine Freundin, eine Aktivistin, an Land ermordet.

Bekanntlich schreibt das Leben selbst die besten Geschichten und so liegt es nahe, dass wahre Begebenheiten miteingebunden werden. Ist der Name des U-Bootes Vigil Zufall oder doch nicht?
Vorfälle, die real auf der HMS Vigilant vorgefallen sind, spiegeln sich auf der fiktiven Vigil. Drogenkonsum und nicht erlaubte Affären innerhalb der Crewmitglieder sind Teilgeschichten. Jedes Besatzungsmitglied hat seine Geheimnisse, die es vor Amy zu bewahren gilt. So stößt sie bei ihrer Arbeit auf eine Mauer der Abneigung.

Ein U-Boot, dunkel, eng und das Bewusstsein keinerlei Privatsphäre zu haben, geht unweigerlich auf die Psyche, vor allem, wenn man solch eine Situation nicht gewohnt ist. Wenn man aber zusätzlich noch an einem Trauma leidet, wie Amy, stößt man schnell an die Grenzen. In immer wiederkehrenden Fragmenten erfährt man von einem tragischen Autounfall, bei dem sie ihren Lebenspartner verloren hat. Sie findet erneut eine neue Liebe in ihrer Kollegin Kirsten, die an demselben Fall an Land arbeitet. Ihre Beziehung ist schwierig, da sich Amy schwer tut zu dieser Liebe zu stehen. Es ist ihre erste Bindung mit einer Frau. Im Angesicht des Todes erkennt sie jedoch ihre wahren Gefühle. Ein Saboteur ist nämlich an Bord und setzt alles daran, seine Mission zu beenden.

Der Thriller besticht durch seine Spannung, die hervorragenden Darsteller*innen und eine temporeiche Story in beklemmender Atmosphäre. VIGIL ist sehr politisch motiviert und zeigt Missstände in der Royal Navy auf. Zudem gibt er Denkanstöße. Trotz zelebriertem Frieden sind die einzelnen Nationen auf einen Krieg vorbereitet und jederzeit einsatzbereit, quasi von 0 auf 100. Das zeigt wie groß das gegenseitige Vertrauen unter den Staaten ist. Aktuell erleben wir dies leider alle im Ukraine-Krieg.



6 von 6 Sternen: ★★★★★★
Kritik: Michaela Springer

www.edel.com


  • Vigil-Ben-Oakley-1
  • Vigil-Craig-Burke-1-scaled
  • Vigil-CS-Robertson-1
  • Vigil-DCI-Amy-Silva-1
  • Vigil-DCI-Amy-Silva-2-scaled
  • Vigil-DochertyNewsome-1
  • Vigil-DS-Kirsten-Longacre-2-scaled
  • Vigil-Elliot-Glover-1-scaled
  • Vigil-NewsomeGloverSilva-1-scaled
  • Vigil-SilvaGlover-0
  • Vigil-SilvaLongacre-1-scaled
  • vigil


09. Die Addams Family 2

Vertrieb: Universal Pictures Home Entertainment
Produktion: Metro Goldwyn Mayer (MGM)
Produktionsland/ -jahr: GB, Kanada u.a. 2019
Drehbuch: Dan Hernandez, Benji Samit, Ben Queen, Susanna Fogel
Regie: Greg Tiernan, Conrad Vernon
Dt. Sprecher*innen: Alexander Doering, Kathrin Fröhlich, Luisa Wietzorek, Oliver Szerkus, Michael Iwannek, Joseline Gassen, Tommy Morgenstern, Werner Böhnke
Musik: Jeff Danna, Mychael Danna
Filmlänge: ca. 93 min. (Blu-ray)
: 3. März 2022 auf DVD, Blu-ray und digital
FSK: 6

Die gruseligste Kultfamilie der Film- und Musicalgeschichte ist zurück und legt nach ihrem Anmationserfolg von 2019 nochmals nach. In der Animationsfilm-Fortsetzung DIE ADDAMS FAMILY 2 begibt sich die Grusel-Familie auf eine Road Trip, der sie stärker zusammenschweißen soll, aber stattdessen für Chaos in ganz Amerika sorgt.

Die Story:
Selbst eine so unheimliche Sippe wie die Addams´bleibt vor dem größten Horror nicht verschont: Der Pubertät.
Mama Morticia und Papa Gomez verstehen die Welt nicht mehr: Ihre pubertierenden Kinder erscheinen kaum noch zum gemeinsamen Essen und hängen endlos vor der Glotze. Um den Familienzusammenhalt zu stärken, verfrachten die Eltern Tochter Wednesday, Sohn Pugsley, Onkel Fester, das eiskalte Händchen und die Crew schließlich in ihr Wohnmobil und starten in einen letzten schrägen gemeinsamen Urlaub quer durch die USA. Keine Sehenswürdigkeit wird ausgelassen und ebenso keine Gelegenheit, den einheimischen Normalos einen gehörigen Schrecken einzujagen! In dem Trubel merkt niemand, dass ihnen ein fieser Schurke auf den Fersen ist, dessen düsteres Geheimnis die Familie auseinanderreißen statt zusammenbringen könnte. ...

Nach dem erfolgreichen ersten Teil legt das Regie-Duo Conrad Vernon (Shrek 2 – Der tollkühne Held kehrt zurück, Madagascar 3: Flucht durch Europa) und Greg Tiernan (Sausage Party – Es geht um die Wurst) mit dem Animationsspaß DIE ADDAMS FAMILY 2 nach. Und der Spaß steht in der Fortsetzung eindeutig im Vordergrund. Das morbide gerät in den Hintergrund, der Slapstick überwiegt. Leider können dabei nicht sehr Tiefsinnig und viele Gags zünden nicht. Die Story ist zudem zu vorhersehbar. Daher fühlt sich das ältere Publikum weniger gut unterhalten. Kinder bis 12 Jahren werden sich dennoch amüsieren.

Die Animationen sind eigen aber schön flüssig, aber in Summe sieht der Film  grafisch einfach billig aus - eher wie eine TV-Serie. Gerade bei einem Roadtrip Movie bietet sich die Gelegenheit Details herauszuarbeiten und markante Stellen durch eine tolle Optik hervorzuheben. Disney und auch Dreamworks zeigen immer wieder aufs Neue, wie man es richtig macht. Man muss allerdinsg bedenken, dass die Produktion eines hochwertigen Animatinsfilms etwa fünf Jahre dauert. Dieser war in zwei Jahren schon fertiggestellt.
Die Stimmen jedoch passen perfekt zu ihren Charakteren - sowohl die englischen originalen, wie auch die deutschen. Besonderes Highlight: Star-Rapper Snoop Dogg leiht dem abgedrehten Vetter It sowohl im Original als auch  in der deutschen Fassung seine Stimme.

Alles in allem ist DIE ADDAMS FAMILY 2 ist zwar kein Film für die ganze Familie, aber die Zielgruppe der unter 12-jährigen wird ihren Spaß haben.

3 von 6 Sternen: ★★★
                                                            Kritik: Wolfgang Springer

Bonusmaterial:
- Wir sind die Addams
- Mut verrückt zu sein
- Die Addams Family
- Reisecheckliste


© Universal Studios und Metro-Goldwyn-Mayer Pictures Inc. Alle Rechte vorbehalten.“

  • addams_family_n02_fr_xp_dvd
  • addams_family_n02_01_xp_szn
  • addams_family_n02_02_xp_szn
  • addams_family_n02_03_xp_szn
  • addams_family_n02_04_xp_szn
  • addams_family_n02_05_xp_szn
  • addams_family_n02_06_xp_szn
  • addams_family_n02_07_xp_szn
  • addams_family_n02_08_xp_szn
  • addams_family_n02_09_xp_szn
  • addams_family_n02_11_xp_szn
  • addams_family_n02_12_xp_szn
  • addams_family_n02_13_xp_szn
  • addams_family_n02_14_xp_szn
  • addams_family_n02_15_xp_szn


10. FBI - Staffel 3

Vertrieb: Universal Pictures Home Entertainment
Produktionsland/ -jahr: USA 2020
Idee: Dick Wolf
Regie: Jean de Segonzac, Norberto Barba, Fred Berner
Darsteller*innen: John Boyd, Katherine Renee Turner, Missy Peregrym, Zeeko Zaki, Jeremy Sisto, Ebonée Noel, Sela Ward, Connie Nielsen
Musik: Atli Örvarsson
Filmlänge: ca. 615 min.
: 24. Februar 2022 auf 4 DVDs und download
FSK: 16

Produzent Dick Wolf und das Team hinter den Law & Order- und Chicago-Reihen gewähren im Rahmen der dritten Staffel des US-Serienhits FBI erneut einen spektakulären Einblick in die internen Abläufe der New Yorker Zweigstelle des Federal Bureau of Investigation.

Ein weiteres Mal muss die Eliteeinheit all ihre Erfahrungen, ihren Scharfsinn und ihre überlegene Technik zum Schutz der Stadt und der USA einsetzen.

Maggie ist zurück von ihrem Undercover-Einsatz und Stuart Scola (John Boys) bekommt eine neue Partnerin an seine Seite gestellt. Im Auftakt stößt Special Agent Tiffany Wallace (Katherine Renee Turner) zum Team und es wird nach zwei Killern gesucht, die bei einer Schießerei in einem liberal gesinnten Medienunternehmen vier Journalisten erschossen haben. Ist es ein rechter Anschlag? OA (Zeeko Zaki) ist persönlich von dem Fall betroffen, was sein Urteilsvermögen trüben könnte.

Staffel 3 konfrontiert die Special Agents aber auch mit anderen hoch brisanten und tödlichen Fällen: der Befreiung eines jungen Mädchens aus den Fängen eines ruchlosen Kidnappers, der Vereitelung terroristischer Aktivitäten, der Auseinandersetzung mit einem gnadenlosen Drogenkartell sowie vielen weiteren nervenzermürbenden Herausforderungen, die jeden Einzelnen in der Spezialeinheit auf eine besondere Probe stellen!

Episoden:
01. Informant
02. Chimäre
03. Nemesis
04. Rasende Eifersucht
05. Lösegeld
06. Countdown
07. Dilemma
08. Die ünlichen Verdächtigen
09. Gewissenskonflikt
10. Korrupte Cops
11. Geschwisterbande
12. Väter und Söhne
13. Schmutziges Geld
14. Rufmiord
15. Vergeltung


© 2022 Universal Television. LLC and CBS Studios Inc. All Rights Reserved.

11. NORD NORD MORD
Sievers und der schwarze Engel /
Sievers und die Stille Nacht

Vertrieb: Studio Hamburg Enterprises
Produktionsland/ -jahr: Deutschland 2021
Drehbuch: Jan Hinter, Stefan Cantz,
Thomas Oliver Walendy
Regie: Bernd Kürten, Sven Nagel
Darsteller*innen: Oliver Wnuk, Julia Brendler,
Peter Heinrich Brix, Victoria Trauttmansdorff,
Stephan A. Tölle, Anna Herrmann, Lutz Blochberger,
Lisa Marie Janke, Jonas Hien, Jule Ronstedt, Anne Weber, Lena Dörrie,  Johanna Gastdorf, u.a.
Musik: Jessica De Rooij, Mario Grigorov
Filmlänge: ca. 180 min. (2x 90 min.)
: 28. Jänner 2022 auf DVD
FSK: 12

Auf der neuen DVD sind zwei weitere spannende Fälle des Ermittlertrios enthalten.

In „Sievers und der schwarze Engel“ wird ein Teilnehmer eines Engelseminars tot in seinem Hotelzimmer aufgefunden. Der Verdacht fällt sofort auf eine weitere Kursteilnehmerin, die seit der Tat verschwunden ist. In ihrer Unterkunft wird ein Zettel mit der Adresse von Sievers gefunden. Ein Fall aus alter Zeit holt ihn ein. Hanne Wegener, deren Vater ermordet wurde, wurde damals, im Laufe der Ermittlungen, zu Sievers Stalkerin, nachdem er sie abgewiesen hatte. Nach den Erzählungen der anderen Teilnehmer hat es den Anschein, dass sich die Geschichte wiederholt. Zudem hatte der Tote selbst die Teilnahme von Hanne kritisch beurteilt, da sie dem Sommer zuvor ein Verhältnis zusammen hatten. Der sonst so verschlossene Sievers vertraut sich seinen Kollegen Ina Behrendsen und Hinnerk Feldmann an, denn Hanne Wegener war auch der Grund, dass er nach Sylt versetzt wurde. Sie hatte ihn in eine Falle gelockt und anschließend angezeigt.
Nachdem sich aber Hinnerk als verdeckter Ermittler in den Kreis der Engelsanbeter eingeschleust hat, erweitert sich das Feld der Verdächtigen. Als Hanne plötzlich wieder auftaucht, gerät Sievers in Lebensgefahr.

Die Serie hat, inmitten idyllischer, aber rauer Landschaft, mit teils brutalen Morden, bisher zusätzlich mit Humor gepunktet. Bei dieser Folge fällt dies auf großen Strecken weg. Nur vereinzelte Szenen, wie etwa als ein Zeuge seine Beobachtungen mit großen Gesten zeigt oder die verdeckte Ermittlung von Hinnerk, sind amüsant. Der Geschichte ist dennoch abwechslungsreich, spannend und der Schluss überraschend.

Die zweite Geschichte, die genauso fesselnd ist und unerwartete Wendungen aufweist, trägt den Titel „Sievers und die Stille Nacht“.
In der Weihnachtszeit ist die Hochsaison für gemietete Weihnachtsmänner, ob bei Firmenfeiern oder Familienfesten. Weniger erfreulich, wenn dabei ein Mord begangen wird und ein Weihnachtsmann vom Tatort flüchtet. Aus dem Pool der herumlaufenden Weihnachtsmänner den Täter zu entlarven, gleicht der berühmten Nadel aus dem Heuhaufen. Kompliziert wird es noch durch die Tatsache, dass der Ermordete ein reicher Geschäftsmann ist, mit dessen Tochter Hinnerk heimlich liiert ist. Ina wird mit dieser Situation am Tatort völlig überrascht. Sievers wiederum kann mit der Veränderung nicht umgehen und befürchtet, dass sein Team auseinanderbrechen könnte.

Das schwierige Verhältnis zwischen Feldmann und Behrends ist zentraler Mittelpunkt dieser Folge. Sie sprechen nicht offen miteinander und sind offensichtlich überfordert.
Der Fall selbst hat immer wieder überraschende Wendungen. Einer der angemieteten Weihnachtsmänner entpuppt sich, als von der Familie abgewendeter, Sohn. Hat er mit dem Tod seines Vaters etwas zu tun?

Die Serie versprüht einen eigenen Charme und mit einem speziellen Ermittlertrio, deren Charaktere sehr unterschiedlich sind. Doch wenn es darauf ankommt, dann sind sie füreinander da. In den zwei Fällen steht die zwischenmenschliche Komponente sehr stark im Vordergrund. Sei es die Vergangenheit, die Sievers einholt oder Inas Eifersucht auf die Neue von Hinnerks. Aber wie es sich für eine Weihnachtsfolge gehört, gibt es für alle ein kleines Happy End, denn auch Sievers ist nun bereit für Zweisamkeit und lädt seine Therapeutin zum Weihnachtsessen ein. Es bleibt somit in jeder Hinsicht aufregend und macht Lust auf weitere Fälle.

6 von 6 Sternen: ★★★★★★
                                                          Kritik: Michaela Springer

12. HINTERLAND

Vertrieb: LEONINE Distribution Spielfilm
Produktionsland/ -jahr: Österreich/ Luxemburg 2020
Idee: Hanno Pinter
Drehbuch: Robert Buschschwenter, Hanno Pinter,
Stefan Ruzowitzky
Regie: Stefan Ruzowitzky
Darsteller*innen: Murathan Muslu, Liv Lisa Fries, Maximilian von der Groeben, Marc Limpach,
Margarethe Tiesel, Matthias Schweighöfer (Gast)
Musik: Kyan Bayani
Filmlänge: ca. 99 min. (Blu-ray)
: 18. Februar 2022 auf DVD, Blu-ray und digital
FSK: 16

Als Peter Perg aus langjähriger Kriegsgefangenschaft nach Hause zurückkehrt und seine Kameraden nach und nach brutal getötet werden, beschließt er den Serienmörder zur Strecke zu bringen.

Die Story:
Wien 1920. Nach Jahren in Kriegsgefangenschaft kehrt der ehemalige Kriminalbeamte Peter Perg (Murathan Muslu) aus dem ersten Weltkrieg nach Hause zurück. Das Kaiserreich ist zusammengebrochen. Die neue österreichische Republik lebt von sozialer und künstlerischer Freiheit, hat aber auch bereits mit dem Aufkommen antidemokratischer Bewegungen und Arbeitslosigkeit zu kämpfen. Im Haus regiert die Concierge (Margarethe Tiesel), seine geliebte Frau hat mit dem Kind die Stadt schon lange verlassen. Perg ist ein Fremder in seiner Heimatstadt. Als eine schrecklicher Mordreihe beginnt, holt Peters Vergangenheit ihn ein. Perg erkennt, dass er mit allen Opfern persönlich verbunden ist und dass er bleiben muss, um den Mörder zu finden. Die kühle Gerichtsmedizinerin Dr. Theresa Körner (Liv Lisa Fries) wird zu seiner Verbündeten, nicht zuletzt aufgrund einer gemeinsamen Vergangenheit. Im Laufe ihrer Ermittlungen stellen sie fest, dass sie es nicht nur mit einem brutalen und systematisch vorgehenden Mörder zu tun haben, sondern auch mit Intrigen innerhalb der Polizei. Peter Perg kämpft für Gerechtigkeit, doch als sich das Netz des Mörders um ihn selbst schließt, steht Perg vor dem moralischen Dilemma seines Lebens.

Oscargewinner Stefan Ruzowitzky („Die Fälscher“, „Narziß und Goldmund“) ist mit HINTERLAND ein bildgewaltiger, atmosphärisch dichter Thriller mit unverkennbarer Handschrift gelungen, der an moderne Kultfilme wie „Sieben“ oder „Sin City“ ebenso erinnert wie an die Meisterwerke des expressionistischen Films der 1920er-Jahre: Murathan Muslu („7500“, „Skylines“) empfiehlt sich als kommender Superstar in seiner Rolle als desillusionierter Kriegsheimkehrer in Wien, der sich seinen eigenen Dämonen stellen muss, um einem mysteriösen Killer das Handwerk legen zu können.
In weiteren Rollen sind Liv Lisa Fries („Babylon Berlin“) und Max von der Groeben („Fack Ju Göhte 1 – 3“) sowie Matthias Schweighöfer („100 Dinge“) zu sehen.

HINTERLAND macht in jeder Einstellung die innere Zerrissenheit seiner Hauptfigur und die äußere Fragilität der Gesellschaft gleichzeitig sichtbar und dadurch den Film für seine ZuschauerInnen sowohl visuell und als auch emotional zu einem außergewöhnlichen Ereignis.

Der Film lässt auf eine sehr spezielle Produktionsgeschichte blicken:
Regisseur Stefan Ruzowitzky hat seinen historischen Serienkiller-Thriller HINTERLAND quasi ausschließlich vor Blue Screens im Studio gedreht und die eingesetzten Hintergründe zudem so sehr verfremdet, dass das Nachkriegs-Wien plötzlich aussieht wie das Set eines expressionistischen Stummfilms mit einem Tupfer des „verbogenen“ Paris aus Christopher Nolans „Inception“.

Beim 74. Locarno Film Festival feierte HINTERLAND seine bejubelte Premiere und wurde mit dem Publikumspreis Prix du public UBS ausgezeichnet.


Bonusmaterial:
- Making Of
- Trailer

6 von 6 Sternen: ★★★★★★


  • Hinterland_DVD
  • HINTERLAND_Liv-Lisa-Fries_01_700
  • HINTERLAND_Liv-Lisa-Fries_02_700
  • HINTERLAND_Liv-Lisa-Fries_03_700
  • HINTERLAND_Marc-Limpach_700
  • HINTERLAND_MaxvdGroeben_700
  • HINTERLAND_Murathan-Muslu__MaxvdGroeben_700
  • HINTERLAND_Murathan-Muslu_01_700
  • HINTERLAND_Murathan-Muslu_04_700
  • HINTERLAND_Murathan-Muslu_05_700
  • HINTERLAND_Murathan-Muslu_06_700
  • HINTERLAND_Murathan-Muslu_Liv-Lisa-Fries_01_700
  • HINTERLAND_Murathan+Muslu_03_1400
  • HINTERLAND_Murathan+Muslu_Liv+Lisa+Fries_01_rgb_1400


13. RESPECT
Ihre Stimme änderte alles

Vertrieb: Universal Pictures Home Entertainment
Label: Metro-Goödwyn-Mayer Pictures Inc.
Produktionsland/ -jahr:
USA 2021

Regie: Liesl Tommy
Drehbuch: Tracey Scott Wilson
Darsteller*innen:
Jennifer Hudson, Forest Whitaker, Marlon Wayans, Audra McDonald, Marc Maron,
Tituss Burgess, Saycon Sengbloh, Hailey Kilgore,
Tate Donovan, Heather Headley, Skye Dakota Turner, Mary J. Blige
Filmlänge: ca. 145 min.

: 17. Februar 2022 auf DVD, Blu-ray und digital

FSK
: 12

Aretha Franklins langjährige Freundin Liesl Tommy inszenierte diese bewegende Filmbiographie mit den Oscar-Preisträgern Jennifer Hudson (Dreamgirls, Die Bienenhüterin) und Forest Whitaker (Der letzte König von Schottland – In den Fängen der Macht) in den Hauptrollen nach einem Drehbuch von Tracey Scott Wilson (Fosse/Verdon).

RESPECT ist nicht nur der Filmtitel, sondern auch ein Nummer 1 Hit von Aretha Franklin aus dem Jahre 1967, der zur Hymne der afroamerikanischen Bürgerrechts- und Frauenbewegung wurde.
Um diese Ausnahmekünstlerin handelt diese emotionale Filmbiografie. Jennifer Hudson, selbst ein großer Fan, verkörpert beeindruckend stark und zugleich zerbrechlich Aretha Franklin, die geplagt von einem, von ihr bezeichneten Dämons beherrscht wird, der sie in selbstzerstörerische Zwangshaftigkeit treibt. Jennifer Hudson kopiert dabei nicht ihr Idol, sondern interpretiert die Songs höchst ergreifend. Jeder Ton kommt aus tiefster Seele, man spürt, dass Musik ihr Leben ist und sie ihrem Vorbild gerecht werden möchte.

Die Story:
Obwohl viele Gesangseinlagen eingebunden sind, kann man diesen Film nicht als Musical bezeichnen. Natürlich wurden ihre großen Auftritte in Szene gesetzt, jedoch sind es die Jam-Sessions im Proberaum, die emotional berühren.
Aretha Franklins bewegtes Leben zwischen Gottesglauben und politischen Ambitionen finden eine schöne Balance. Wann immer Martin Luther King sie braucht, ist sie zur Stelle und unterstützte ihn gesanglich, sei es bei Gottesdiensten oder Wohltätigkeitsveranstaltungen. Aus ihrem tiefen Schmerz schöpft sie ihre künstlerische Kraft. Ihr Vater (Forest Whitaker) ist ein strenger Baptistenprediger. Ihre Mutter (Audra Mc Donald) hat die Familie schon lange verlassen. Sie stirbt aber kurz vor Arethas 11. Geburtstag. Ein tiefer Verlust für das kleine Mädchen, das darauf wochenlang stumm ist. Mit 12 wird Aretha zum ersten Mal Mutter. Ein Bekannter des Hauses möchte ihr „Freund“ sein. Im Film bleibt es offen, wie sie oder ihre Familie darauf reagieren. Ihre Großmutter nimmt sich ihrer Kinder aber an, da sie mit 14 erneut Mutter wird.
Ihre Karriere geht nur sehr langsam voran. Ihr erster Mann, Ted White (Marlon Wayans) verprügelt sie und nutzt sie schamlos aus. Ihre Familie hatte sie vor ihm gewarnt, doch sie rebelliert gegen ihren Vater und verlässt die Familie. Es folgten emotionale Rückschläge, bis sie sich sich von Ted trennen kann. Arethas zweiter Gatte und Tour Manager, Ken Cunningham (Albert Jones), liebt und unterstützt sie, wo er nur kann, auch in Phasen wo sie alle von sich wegstößt und sich völlig ihrem Schmerz hingibt. Ein Schmerz, der sie übermannt, der sie in ein tiefes Loch zieht, aus dem sie keinen Ausweg findet und nur mit Abweisung ihr Umfeld aggressiv und verletzend von sich weist. Sie findet Trost im Alkohol. Absoluter Tiefpunkt ist ein Sturz von der Bühne in völliger Betrunkenheit. Sie ist davon überzeugt, dass nur ihr Glaube sie auf den rechten Weg bringen kann, daher will Aretha 1972 auch ein Gospelalbum veröffentlichen. Alle raten ihr ab, da sie einen Flop befürchten. „Amacing Grace“ wird jedoch ein Riesenerfolg. Mit diesem endet auch der Film.

Das musikalische Spektrum der „Queen of Soul“ umfasst R&B, Gospel, Jazz, Pop und Dance. Aretha Franklin erhielt zahlreiche Preise und Ehrungen, darunter 18 Grammy Awards und 2005 die Presidential Medal of Freedom. Auf der 2008 veröffentlichten Liste der Musikzeitschrift Rolling Stones stand sie auf Platz 1 der besten 100 Sänger*innen aller Zeiten.
Sie starb 2018 an einem Krebsleiden, durch ihre Musik bleibt sie aber unvergessen. Aretha Franklin, ein Leben für die Musik und Gerechtigkeit.

Der Film berührt. Es ist der schmerzhafte und schwere Lebensweg einer der größten Sängerinnen unserer Zeit. Ihre Inspiration und Kraft schöpfte sie aus ihrem Glauben und ihrem tiefen Schmerz, der sie in ihrer Persönlichkeit immer stärker werden ließ. „Musik kann einem das Leben retten“, wurde ihr als kleines Mädchen gesagt, und dieser Satz sollte ihr Leben prägen.

6 von 6 Sternen: ★★★★★★
                                                          Kritik: Michaela Springer

  • respect_2d_xp_dvd
  • respect_01_xp_szn
  • respect_03_xp_szn
  • respect_04_xp_szn
  • respect_05_xp_szn
  • respect_06_xp_szn
  • respect_10_xp_szn
  • respect_11_xp_szn
  • respect_12_xp_szn
  • respect_13_xp_szn
  • respect_14_xp_szn
  • respect_15_xp_szn
  • respect_16_xp_szn


Bonusmaterial:
- Das Making-Of von RESPECT
- Aretha werden
- Eine Legende einfangen
- Aus Muscle Shoals
- Das Design von RESPECT

© Universal Studios und Metro-Goldwyn-Mayer Pictures Inc. Alle Rechte vorbehalten.

14. MÜNCHEN MORD
Das Kamel und die Blume

Vertrieb: Studio Hamburg Enterprises
Produktionsland/ -jahr: Deutschland 2021
Drehbuch: Friedrich Ani, Ina Jung
Regie
: Matthias Kiefersauer
Darsteller*innen: Bernadette Heerwagen,
Marcus Mittermeiser, Alexander Held, Christoph Süß, Lena Meckel, Timur Bartels, Hassan Akkouch,
Helmfried von Lüttichau, Rufus Beck, Thomas Wenke
Musik: Stephan Massimo
Filmlänge: ca. 90 min.
: 7. Jänner 2022 auf DVD
FSK: 12

Die Story:
Tatort Kleingarten! Hier zu leben ist eine eigene Philosophie. Von außen betrachtet, oft als Spießertum abgestempelt, ist es für viele eine Art Zufluchtsort voller Sehnsüchte. Jeder weiß alles vom anderen und doch nichts. Ein Mikrokosmos, der die Gesellschaft abbildet, abgezäunt auf wenige Quadratmeter. In so einer Kleingartenanlage explodiert durch eine Gasverpuffung ein Schrebergartenhäuschen. Auch wenn ein Mann dabei umkommt, ist es für die zuständige Mordkommission klar, dass es sich um einen Unfall handelt. So sollen die Loser aus dem Keller den Fall übernehmen.
Besonders Schaller (Marcus Mittermeier) empfindet diese Kleingartenidylle als Spießertum und lässt seinem Frust freien Lauf. Erst als sich herausstellt, dass es Mord war, wird sein Interesse geweckt. Der Besitzer dieser Parzelle ist ein Künstler, der sich kaum dort aufhält, da er sich in solch einer Umgebung nicht wohl fühlt. Nur seine Tochter ist ab und an dort. Diese ist von ihrem Exfreund Patrick schwanger, liebt aber Karim, der sich schon auf die Patchwork Family freut.
Die Ermittler (Alexander Held, Bernadette Heerwagen und Marcus Mittermeier) tappen lange im Dunkeln, da der Künstler auch Kontakte zur rechten Szene hat.
Auf das übliche Klischee wird weitgehendst verzichtet, der Kleingarten als Sehnsuchtsort stilisiert.
Dass die Naziszene überall präsent ist, muss auch Angelika Flierl erschreckend erkennen. Naiv meldet sie sich beim Dating Portal ewigtreu.org an, nichtsahnend dass darunter nicht die große Liebe steckt, sondern der Fortpflanzungswunsch rein deutscher Menschen. Da sie von ihrem Computer im Polizeipräsidium gechattet hat, hat dies natürlich ein Nachspiel.

Die Autoren verstehen es aus diesem Plot keinen kleinbürgerlichen rechten Sumpf zu konstruieren, sie gehen sehr feinfühlig und differenziert an die Geschichte heran.
Die 13. Episode ist kein lauter actionbeladener Film. Es sind die Dialoge, denen man genau folgen muss, in ihnen liegt die Quintessenz. Natürlich kommt der typisch bayerische Humor nicht zu kurz. Gerade der schrullige Kommissar Harald Neuhauser (Marcus Mittermeier) mit seinen ganz eigenen Ermittlungsmethoden, sorgt für unfreiwillige Komik. Helmfried von Lüttichau, bekannt als Staller aus der erfolgreichen Krimireihe "Hubert und Staller" nimmt eine größere, stumme Nebenrolle ein.  Und auch wenn er nichts sagt, seine Ausstrahlung und Mimik begeistert.
„Das Kamel und die Blume“ ist ein leiser Krimi, der gut unterhält und  hervorragend für einen entspannten Fernsehabend sorgt – am besten mit einem Maß Bier.

6 von 6 Sternen: ★★★★★★
                                                           Kritik: Michaela Springer

15. THE ROOKIE - Staffel 3

Vertrieb: Universal Pictures Home Entertainment
Label: Entertainment One Films Germany Inc.
Produktionsland/ -jahr: USA 2020
Darsteller*innen: Nathan Fillion ,Melissa O’Neil,
Titus Makin, Afton Williamson, Eric Winter, Alyssa Diaz, Richard T. Jones, Mercedes Mason, Mircea Monroe, Demetrius Gross
Filmlänge: ca. 574 min.
: 20. Jänner 2022 auf DVD
FSK: 12

In den letzten Zügen seines Jahres als "Rookie", widmet sich John Nolan, der älteste Polizei-Rekrut des LAPD, der Frage, was als nächstes kommt.
Die Serie mit Nathan Fillion (Castle) basiert auf wahren Begebenheiten.

Zu Beginn der neuen Staffel steckt Nolan steckt richtig in der Klemme. Sein Mentor Nick Armstrong hat ihm mehrere Verbrechen angehängt. Nur ein gefährlicher Undercover-Einsatz kann ihn jetzt noch retten.
Nolan konnte seine Unschuld beweisen, dennoch kommt er um eine Bestrafung nicht herum und muss einen Monat Ausbildung anhängen und einen Prüfung ablegen. Und er meldet sich am College an, um danach Ausbildner werden zu können. Umgeben von den jüngeren Kommilitonen ist Nolan wieder einmal der bunte Hund und die anspruchsvolle Professorin Fiona Ryan verlangt ihm einiges ab - beruflich wie privat.

Der farbige Rookie Jackson West bekommt mit Doug Stanton einen rassistischen Ausbildner zugeteilt. Der Kampf gegen Rassismus und Polizeigewalt wird n der ganzen Staffel immer wieder theamtisiert. Doug Stanton ist sozusagen ein Synonym dafür.
Lopez hingegen ist schwanger und wird zum Detective befördert. Bei Morden arbeitet sie weiterhin mit dem LAPD zusammen. Gegen Ende der Staffel bricht ein Drogenkrieg aus, der die Polizei auf Trab hält und Lopet ganz im speziellen betrifft. Die Planung ihrer Hochzeit am Ende der Staffel nimmt auch einige Zeit in Anspruch. Doch die Zeremonie wird gecrashed und ein böser Cliffhänger lässt die Zuschauer*innen entsetzt zurück.

Neben der Aufklärung banaler, kleinerer, aber auch größerer krimineller Delikte, spielen auch Bandenkriminalität und Mord eine gewichtige Rolle. Teils sind es mehrere Verbrechen, die parallel zu ermitteln sind.
Lucy kommt unverhofft zu ihrem ersten Undercover Einsatz, der ihre ganze Intelligenz verlangt. Sie findet rasch Gefallen an der neuen, lebensbedrohlichen Arbeit.

Malcolm Mittendrin-Schauspieler Frankie Muniz spielt in "Ein gefallener Stern/True Crime" einen ehemaligen Kinderstar, der sich zum verrückten Sektenführer mit jeder Menge Feinde entwickelt. hat.

In „Endspurt“ fährt Fiona Ryan, die Lehrerin von Nolan, mit auf Streife, als eine Babyentführung die Polizei auf Trab hält. Es ist zudem der letzte Einsatz der Rookies mit ihren Ausbildnern.

In „Überleben/Frisches Blut“ wird Ryan gestalked und gerät dabei in Lebensgefahr.
Die neuen Rookies starten zudem ihre Ausbildung.

Das Privatleben der Cops war in der Serie seit Beginn an wichtig und ist es auch weiterhin. So bricht Nolans Sohn die Uni ab, um einen lukrativen Job anzunehmen. Sein Vater ist davon weniger begeistert. Bei einem klärenden Abendessen bricht der Sohn plötzlich zusammen und muss sich einer schweren Herz-OP unterziehen - "Gebrochene Herzen/Schwere Entsheidung"

Leider umfasst die Staffel Covidbedingt nur 14 Folgen. Doch diese sind amüsant, spannend und bieten jede Menge abwechslungsreiche Geschichten - sowohl im beruflichen als auch im privaten. Ein wenig erinnert die Serie an „Castle“. Nathan Fillion hat seinen trockenen Humor auch in „The Rookie“ mitgenommen.

6 von 6 Sternen: ★★★★★★
                                                                            Kritik: Wolfgang Springer

Episoden:
01. Konsequenzen
02. Gerechtigkeit
03. Der Besuch
04. Eiszeit
05. Lockdown
06. Offenbarungen
07. True Crime
08. Böses Blut
09. Endspurt
10. Die Geiselnahme
11. Frisches Blut
12. Schwere Entscheidung
13. Stresstest
14. Grenzen

  • rookie_s03_03_xp_szn
  • rookie_s03_04_xp_szn
  • rookie_s03_05_xp_szn
  • rookie_s03_06_xp_szn
  • rookie_s03_07_xp_szn
  • rookie_s03_08_xp_szn
  • rookie_s03_09_xp_szn
  • rookie_s03_10_xp_szn
  • rookie_s03_11_xp_szn
  • rookie_s03_12_xp_szn
  • rookie_s03_14_xp_szn
  • rookie_s03_15_xp_szn
  • rookie_s03_16_xp_szn
  • rookie_s03_17_xp_szn
  • rookie_s03_19_xp_szn


© Entertainment One Germany GmbH 2021. Alle Rechte vorbehalten.

16. Der junge Inspektor Morse
Staffel 7

Vertrieb: edel Motion
Produktionsland/ -jahr:
GB 2019

Drehbuch:
Salim, Kate Saxon
Adaption: Russell Lewis
nach den Charakteren von Colin Dexter
Regie: Shaun Evans

Darsteller*innen: Shaun Evans, Roger Allam,
James Bradshaw, Anton Lesser, Sean Rigby, Caoline O´Neill, Abigail Thaw, Stephanie Leonidas, Ryan Gage

Musik: Barrington Pheloung
Filmlänge
: ca. 360 min.

VÖ: 21. Jänner 2022 auf DVD
FSK: 12

DS Endeavour Morse, wunderbar von Shaun Evans verkörpert, ist jung, enthusiastisch und unverbraucht, Er geht die Fälle auf seine eigene Art und Weise an, schwimmt schon mal gegen den Strom. Seine Kollegen und sein Vorgesetzter haben sich scheinbar damit arrangiert, wenn es auch nicht immer einfach für die Zusammenarbeit ist. Denn hat er sich einmal in eine These verbissen, gibt er nicht so rasch auf, egal welche Konsequenzen es für ihn hat - und sei es der Verlust seiner Stelle. Und genau diese Grenze überschreitet er dieser Staffel. Morse Beharrlichkeit führt zu einer tiefen Kluft zwischen seinem Chef und Partner DI Fred Thursday (Roger Allam). Die darauffolgende Versetzung bewegt ihn jedoch nicht dazu, einzulenken, im Gegenteil, er bleibt starrköpfig und überschreitet durch seine stürmische Art immer wieder seine Kompetenzen. Schlussendlich ist er aber der Inspektor mit dem besseren Gespür.

Ein Jahr musste man auf die neue Staffel warten. Sie umfasst drei Episoden mit einem übergreifenden, zusammenhängenden Verbrechen, wobei es in jeder Folge einen extra Fall zu lösen gilt. Darin geht es um Frauenmorde am Ufer durch einen pfeifenden Täter, um „zufällige“, tödliche Haushaltsunfälle, sowie verweigerte Zuneigung und Sucht, die immer mehr Geld verschlingt.
Einige Kollegen sehen die Fälle umgehend als gelöst, doch Morse nimmt nicht die offensichtliche Antwort als gegeben. Er aber gräbt tiefer und blickt hinter die vermeintliche Fassade.

Im Verlauf dieser Staffel kristallisieren sich die prägnanten Charakterzüge heraus, für die der späterer Morse berühmt und berüchtigt war. Und es bleiben Fragen offen. Werden sich Morse und sein Vorgesetzter wirklich entzweien oder finden sie wieder als Team zusammen.

Neben dem hervorragenden dramaturgischen Aufbau der Geschichten und der atmosphärischen Dichte, sind es die Charaktere der Hauptfiguren Morse und Thursday, die grandios von Shaun Evans und Roger Allam verkörpert werden und welche die Serie zu einem absoluten Krimi-Highlight werden lassen. Desweiten glänzen Sean Rigby als DS Jim Strange, James Bradshaw als Dr. Max DeBryn, Anton Lesser als Chief Superintendent Reginald Bright, Caroline O’Neill als Thursdays Gattin Win und Abigail Thaw als Journalistin Dorothea Frazil.

Pure Spannung in einer Handy- und Computerlosen Zeit!



6 von 6 Sternen:
            Kritik:
Michaela Springer


www.edel.com

  • Der-Junge-Inspektor-Morse-7-DI-ThursdayDS-Morse-1-scaled
  • Der-Junge-Inspektor-Morse-7-DI-ThursdayDS-StrangeDS-Morse-1-scaled
  • Der-Junge-Inspektor-Morse-7-DI-ThursdayProf.-Blish-1-scaled
  • Der-Junge-Inspektor-Morse-7-DS-Endeavour-Morse-3-scaled
  • Der-Junge-Inspektor-Morse-7-DS-Endeavour-Morse-4-scaled
  • Der-Junge-Inspektor-Morse-7-DS-MorseJaguar-MK-IIDI-Thursday-1-scaled
  • Der-Junge-Inspektor-Morse-7-DS-Violetta-Talenti-1-scaled
  • Der-Junge-Inspektor-Morse-7-DS-Violetta-Talenti-2-scaled
  • Der-Junge-Inspektor-Morse-7-MorseFrazil-1-scaled
  • Der-Junge-Inspektor-Morse-7-Szenenfoto-2-scaled
  • Der-Junge-Inspektor-Morse-7-Szenenfoto-3-scaled
  • Der-Junge-Inspektor-Morse-7-TalentiDS-Morse-1-scaled





 

 

 

E-Mail
Instagram