Verlosung BROKENWOOD - Staffel 4 bis 5.7.2022

01. BROKENWOOD
Mord in Neuseeland - Staffel 4

Vertrieb: edel Motion
Produktionsland/ -jahr: Neuseeland 2021
Drehbuch: Pip Hall, Tim Balme, Greg McGee, Tim Balme
Regie: Helena Brooks, Murray Keane, Josh Frizzell,
Mark Beesley
Produzentin: Sally Campbell
Darsteller*innen: Neill Rea, Fern Sutherland,
Nic Sampson, Christina Ionda, Rawiri Jobe, Elizabeth McRae, Colin Moy
Filmlänge: ca. 360 min.
: 27. Mai 2022 auf DVD
FSK: 12

Irgendwo in Neuseeland liegt der fiktive Ort Brokenwood, vermutlich an der nördlichen Küste von Auckland. Er ist Schauplatz der gleichnamigen Serie voller bizarrer Verbrechen.
Auch in der vierten Staffel mit vier in sich geschlossenen Fällen hat das Ermittlerteam einiges zu tun und muss unter Beweis stellen, welch tolles Team sie sind.
Neill Rea als DSS Mike Shepard ist ein kumpelhafter Vorgesetzter. Er löst die Fälle ruhig, bedacht, mit Verstand und ohne Gewalt. Er ist das neuseeländische Pendant zu Inspector Barnaby. Er hat eine Vorliebe für Oldtimer. Mit einem Modell aus den 70er Jahren geht er auf Verbrecherjagd.
Seine Kollegin Kristin Sims (Fern Sutherland) agiert schnell und effektiv. Die beiden ergänzen sich hervorragend. D.C. Sam Breen (Nic Sampson) ist der Mann für die Basisarbeit. Gewissenhaft geht er diesen nach. Und dann ist da noch die russische Gerichtsmedizinerin Gina (Christina Ionda) mit trockenem Humor, die für so manch schräge Momente sorgt. Ihre Verschwörungstheorien sind bizarr. Sie macht kein Geheimnis um ihre Zuneigung zu Mike, die er, wie unbemerkt, abprallen lässt. Das sorgt für amüsante Situationskomik.
Das Privatleben der Figuren wird fast ausgeblendet.

Gleich die erste Episode "Im freien Fall" beginnt skurril. Bei einer kleinen, internen Geburtstagsparty von Mike im Park werden sie Augenzeuge eines tödlichen Fallschirmsprungs. Kristin erkennt den Toten sofort als ihren Ex-Freund, der sie wegen einer anderen stehen gelassen hatte. So mischt sich privates und berufliches, denn sie kennt alle Familienmitglieder, die nun Tatverdächtige sind. Schnell stellt sich heraus, dass der Fallschirm manipuliert wurde. Man bedient sich hier dem Klischee, dass in reichen Häusern auch zwischen den engsten Verwandten Intrigen gesponnen werden. Doch das sollte nicht der einzige Mord bleiben.

Der Level an Bizarrheit bleibt auch in den folgenden Fällen konstant hoch.

In "Du sollst nicht töten" wird die Betreiberin des Dorfmuseums Charity Highmore-Browne mit einem Pfeil im Kopf tot aufgefunden, kurz nachdem sie ihren Mann offiziell nach sieben Jahren der Abwesenheit für tot erklären ließ. Seit Jahren lebt sie in einer Vergangenheitsschleife. Ihre Kleidung, Mobiliar und Auffassung stammen aus dem Jahre 1890. Das Team wird mit der viktorianischen Vergangenheit konfrontiert und deren nicht mehr zeitgemäßen Denkart.

Im dritten Fall "Die Vogelscheuche" wird der Landwirt Philip, wie eine Vogelscheuche drapiert, tot aufgefunden. War es Streit zwischen Nachbarn oder hat sein so konträrer Zwillingsbruder etwas damit zu tun? Er hat dem Stadtleben den Rücken gekehrt und wollte Biobauer werden. Von den Nachbarn wurde er nicht besonders freundlich aufgenommen. Investoren sahen ein großes Gewinnpotential, aber drei Grundstücke hängen zusammen, um wirklich großen Gewinne mit Hanuka Honig erzielen zu können.

Der letzte Fall "Tödliche Erinnerung" führt das Ermittlertrio in ein Altenheim, in dem die Mehrzahl der Bewohner*innen an Demenz leiden. So gestalten sich die Verhöre ziemlich schwierig. Ein ehemaliger Finanzüberflieger hat eine große Anzahl von Kleininvestoren um ihr Erspartes gebracht. Viele von ihnen leben in diesem Altersheim. Schwer verkraften sie diesen Verlust, da der Ermordete eine Menge für sich auf die Seite gebracht hat, was man nicht beweisen konnte. So lebte er in Luxus und sie ohne erspartes. Ist einer der Täter unter ihnen?

Skurril, bizarr, jede Menge Humor und schräge Momente zeichnen diese Serie aus. So unterschiedlich die einzelnen Charaktere auch sein mögen, so unterschiedlich ihre Herangehensweise bei den Ermittlungen, so gut arbeiten sie auch an den unvorhersehbaren Fällen.
BROKENWOOD ist das Midsomer Neuseelands und wird hoffentlich auch in Zukunft noch jede Menge Arbeit für die Kriminalisten bieten.

5 von 6 Sternen: ★★★★★
Kritik: Michaela Springer

Der musicalcocktail verlost
1x die DVD bis 5.7.2022!


www.edel.com

  • Brokenwood-4-1-DC-Sam-BreenMrs
  • Brokenwood-4-1-Lorraine-Barrington-1
  • Brokenwood-4-1-Szenenfoto-1
  • Brokenwood-4-2-Szenenfoto-2
  • Brokenwood-4-3-KandinskyBreenShepherd-1
  • Brokenwood-4-3-Szenenfoto-1
  • Brokenwood-4-3-TaylorSims-1
  • Brokenwood-4-4-SimsShepherd-1
  • Brokenwood-4-4-Szenenfoto-4
  • Brokenwood-4-4-TaylorSims-1
  • Brokenwood-4-4-WatersonBreenSimsShepherd-1
  • Brokenwood-4-Schabernack-1


Verlosung PROMISES DVD / Blu-ray bis 3.7.2022

02. PROMISES

Vertrieb: LEONINE Distribution Spielfim
Produktionsland/ -jahr: Frankreich/ Italien 2021
Drehbuch: Amanda Sthers
Regie: Amanda Sthers
Darsteller*innen: Kelly Reilly, Jean Reno,
Pierfrancesco Favino, Cara Thebold, Deepak Verma,
Kris Marshall
Musik: Andrea Laszlo De Simone
Filmlänge: ca. 113 min. (Blu-ray)
: 10. Juni 2022 auf DVD und Blu-ray
FSK: 16

Verfilmung des gleichnamigen Buches von Regisseurin und Autorin Amanda Sthers.

Die Story:
Als Alexander (Pierfrancesco Favino) die attraktive Laura (Kelly Reilly) kennen lernt, ist es Liebe auf den ersten Blick. Doch Alexander ist verheirateter Familienvater und Laura steht kurz vor ihrer Hochzeit. Ihren jeweiligen Partnern verpflichtet, wagen es die Beiden weder, eine Affäre zu beginnen, noch eine Beziehung miteinander einzugehen. Und dennoch wird beider Leben von ihren Gefühlen füreinander stark beeinflusst - bis ans Ende ihrer Tage. Denn wahre Liebe lässt sich nicht verdrängen.

  • Promises_DVD
  • Promises_Szenenbilder_01
  • Promises_Szenenbilder_02
  • Promises_Szenenbilder_03
  • Promises_Szenenbilder_04
  • Promises_Szenenbilder_05
  • Promises_Szenenbilder_06
  • Promises_Szenenbilder_07
  • Promises_Szenenbilder_08




Der musicalcocktail verlost
je 1x die DVD und Blu-ray
bis 3.7.2022!

Verlosung KÜSS MICH, MISTKERL! DVD / BR bis 3.7.2022

03. KÜSS MICH, MISTKERL!

Vertrieb: LEONINE Distribution Spielfim
Produktionsland/ -jahr: USA 2021
Drehbuch: Christina Mengert
Regie: Peter Hutchings
Produzenten: Brice Dal Farra, Claude Dal Farra,
Brian Keady, Dan Reardon
Darsteller*innen: Lucy Hale, Austin Stowell,
Kathryn Boswell, Damon Daunno
Musik: Spencer David Hutchings
Filmlänge: ca. 103 min. (Blu-ray)
: 3. Juni 2022 auf DVD und Blu-ray
FSK: 12

Charmante, sexy und humorvolle Rom-Com-Inszenierung des gleichnamigen Bestsellers von Sally Thorne.

Die Story:
Der Einzige, der der ambitionierten Lucy zur Beförderung auf den Chefposten in ihrer gerade fusionierten Literatur-Verlagsfirma im Weg steht, ist ihr nicht minder smarter, attraktiver Kollege und Erzfeind Josh. Lucy und Josh, die sich den Vorraum zur Chefetage teilen müssen und sich auf den ersten Blick hassen, schließen den Deal, dass derjenige von ihnen kündigt, der die Beförderung nicht bekommt. Schon bald aber müssen sich die beiden fragen, ob die unerbittliche Bürorivalität zwischen ihnen nicht nur ein Spiel ist, als beide plötzlich doch mehr füreinander empfinden. Ist es für Josh nur Kalkül, um die nächste Karrierestufe zu erreichen oder stecken doch echte Gefühle dahinter?

  • Kuess_Mich_Mistkerl_DVD
  • Kuess_Mich_Mistkerl_Szenenbilder_01
  • Kuess_Mich_Mistkerl_Szenenbilder_02
  • Kuess_Mich_Mistkerl_Szenenbilder_03
  • Kuess_Mich_Mistkerl_Szenenbilder_04
  • Kuess_Mich_Mistkerl_Szenenbilder_05
  • Kuess_Mich_Mistkerl_Szenenbilder_06
  • Kuess_Mich_Mistkerl_Szenenbilder_07
  • Kuess_Mich_Mistkerl_Szenenbilder_08


Bonusmaterial:
- Clips
- Interviews mit Schauspielern
   und Regisseur
- Deutscher Trailer


Der
musicalcocktail verlost
je 1x die DVD und Blu-ray
bis 3.7.2022!

Verlosung CONTRA DVD / Blu-ray bis 30.6.2022

04. CONTRA

Vertrieb: Constantin Film Verleih GmbH
Produktionsland/ -jahr: Deutschland 2020
Drehbuch: Doron Wisotzky
Regie: Sönke Wortmann
Produzenten: Christoph Müller, Tom Spieß
Darsteller*innen: Nilam Farooq, Christoph Maria Herbst, Hassan Akkouch, Ernst Stötzner, Meriam Abbas,
Mohamed Issa, Stefan Gorski, Lieke Hoppe
Musik: Martin Todsharow
Filmlänge: ca. 104 min. (BR)
: 7. April 2022 auf DVD und Blu-ray
FSK: 12

Ein temperamentvoller Zusammenprall der Kulturen und ein furioses Schauspielduell: Nilam Farooq („Sweethearts“, „Rate Your Date“) und Christoph Maria Herbst („Der Vorname“, „Er ist wieder da“) liefern sich in den Hauptrollen wahre Wortgefechte und laufen dabei zu darstellerischer Hochform auf.

Die Story:
Das war eine fremdenfeindliche Bemerkung zu viel: Professor Richard Pohl (Christoph Maria Herbst) droht von seiner Universität zu fliegen, nachdem er die Jura-Studentin Naima Hamid (Nilam Farooq) in einem vollbesetzten Hörsaal beleidigt hat. Als das Video viral geht, gibt Universitätspräsident Alexander Lambrecht (Ernst Stötzner) seinem alten Weggefährten eine letzte Chance: Wenn es dem rhetorisch begnadeten Professor gelingt, die Erstsemestlerin Naima für einen bundesweiten Debattier-Wettbewerb fitzumachen, wären seine Chancen vor dem Disziplinarausschuss damit wesentlich besser. Pohl und Naima sind gleichermaßen entsetzt. Sie willigt erst ein, als Professor Pohl ihr deutlich macht, dass eine Migrantin in Deutschland niemals den Anwaltsberuf ergreifen kann, wenn sie nicht aus ihrer Opferrolle ausbricht und sich weiterhin weigert, von den Besten zu lernen. Der harte und nicht immer freundliche Unterricht, gepaart mit anderen Vorlesungen, simplen Aushilfsjob und familiären Problemen, führen Naima rasch an ihre physischen und psychischen Grenzen. Doch als sich in den Vorrunden des Wettbewerbs erste Erfolge einstellen, erkennt Naima, dass sie und ihr Coach auf dem richtigen Weg sind – bis Naima erkennt, dass das Multi-Kulti-Märchen offenbar nur einem Zweck dient: den Ruf der Universität zu retten.

Die amüsant-entlarvende Tragikomödie von Erfolgsregisseur Sönke Wortmann basiert auf der französischen Vorlage „Le Brio”, die Drehbuchautor Doron Wisotzky („Schlussmacher”, „What a Man”) für das deutsche Kino adaptierte.

Die Geschichte an sich ist von Anfang an absehbar und ohne dramaturgische Höhepunkte. Was ihn jedoch herausragend macht, sind die intelligenten Dialoge und teils witzig, sarkastischen Auseinandersetzungen zwischen Christoph Maria Herbst (Professor Pohl) und Nilam Farooq (Naima Hamid). Herbst spielt einen Professor vom alten Schlag, der mit der neuen Political Correctness nichts anfangen kann. Er spielt den Professor durchweg überzeugend und sympathisch. Kein deutscher Schauspieler kann mit solchem Erfolg ein Ekel spielen, ohne dass man ihm böse ist. Im Gegenteil, man liebt ihn in jeder seiner Rollen, auch in diesem Film merkt man, dass er seine Last durch den Verlust seiner Tochter zu tragen hat und  nicht ohne Grund so geworden ist, wie er ist.
Nilam Farooq bietet ihm ordentlich Parole und wirkt zu keiner Zeit blass neben ihm. Ein Traum-Duo, dem man mit Vergnügen 99 Minuten zusieht. Langweilig wird es nie, obwohl
die beiden wesentlich mehr schauspielerisches Potential haben, was sie nicht ganz ausschöpfen konnten.

CONTRA ist ein schöner familientauglicher Film, der einem die deutsche Sprache wieder näher bringt, aber einen auch das Thema Rassissmus und Vorurteile anderer Religionen gegenüber vor Augen führt. - Empfehlenswert!

Intelligente 5 von 6 Sternen: ★★★★★
Kritik: Wolfgang Springer

  • contra_2d_xp_dvd
  • CO-01011-bearbeitet_700
  • CO-01972-bearbeitet_700
  • CO-03244-bearbeitet_700
  • CON-00053-bearbeitet_700
  • CON-01607-bearbeitet_700
  • CON-02163-bearbeitet_700
  • CON-03038-bearbeitet_700
  • CON-03282-bearbeitet_700
  • CON-03568-bearbeitet_700
  • CON-06331+bearbeitet_A4
  • CON-06547-bearbeitet_700
  • CON-08556-bearbeitet_700
  • CON-08704-bearbeitet_700
  • CON-09355-bearbeitet_700

© Constantin Film Verleih GmbH ·
80802 München


Bonusmaterial:

- Character Pod Nilam Farooq
   (ca. 1 Min.)
- Character Pod Christoph Maria
   Herbst (ca. 1 Min.)
- Musikvideo „Use Me“ von
   Joy Denalane (ca. 4 Min.)
- Making-of Musikvideo
   (ca. 2 Min.)


Der musicalcocktail verlost je 1x die DVD und Blu-ray
bis 30.6.2022!

Verlosung SOKO KITZBÜHEL 24 DVD bis 25.6.2022

05. SOKO KITZBÜHEL 24 -
Komplette Staffel 20

Vertrieb: SchröderMedia HandelsGmbH
Produktionsland/ -jahr: Österreich 2021
Regie: Rainer Hackstock, u.a.
Darsteller*innen:
Julia Cencig, Jakob Seeböck,
Heinz Marecek, Andrea L’Arronge, Ferry Ölinger,
Veronika Polly, Felix Kreutzer
Filmlänge: ca. 563 min.
: 2. Dezember 2021 auf 3 DVDs
FSK: 12

Die Stories Staffel 20:
Auf das Soko-Team warten wieder knifflige Fälle und so einige private Herausforderungen. Lukas (Jakob Seeböck), Nina (Julia Cencig) und Kroisleitner (Ferry Öllinger) müssen unter anderem eine brutale Home Invasion aufklären, auch ein Bankräuberinnen-Duo hält die Alpen-Cops in Atem und bei der Geiselnahme in einer Schule zählt jede Minute.

Privat ist Lukas gefordert, nachdem sich sein Traumhaus als baufällig herausstellt und er vorübergehend ausziehen muss.
Nina hingegen erhält gleich doppelten Besuch. Zuerst muss sie einen alten Wiener Kollegen unter die Lupe nehmen, und dann taucht auch noch ihre entfremdete Mutter auf.
Kroisleitner hat sich mittlerweile von seinem Krankenhausaufenthalt erholt und geht in die Offensive, als er erfährt, dass Tobias Mutter Hanni (Bettina Redlich) in der Stadt ist.
Auch bei Dr. Stefanie Löcker (Veronika Polly) läuft vorerst alles rund. Sie hat Tobias (Felix Kreutzer) als Assistenten unter ihre Fittiche genommen. Dann lernt sie auch noch einen besonderen Mann kennen,  der ihr ordentlich den Kopf verdreht.
Und natürlich sind auch Gräfin Schönberg (Andrea L´Arronge) sowie Hannes (Heinz Marecek) mit von der Partie und halten das Soko-Team während der 13 Kriminalfälle wie gewohnt ordentlich auf Trab.

Mit dieser 20. Staffel endet eine der erfolgreichsten und beliebtesten österreichischen Krimiserien der letzten Jahrzehnte. Auch wenn dies sowohl bei den Schauspieler*innen und Fans auf Unverständnis stieß, der ORF nahm die Sendung überraschend aus dem Programm, um sie mit Soko Linz zu ersetzen. Eine Ergänzung wäre angebrachter gewesen. Nichtsdestotrotz, die letzten Episoden haben nichts an Spannung eingebüßt. Den Cast erlebt man noch einmal in bester Spiellaune. Das Finale ist gut geglückt und lässt die Zuschauer*innen mit einem weinenden, aber auch lachenden Auge zurück.
Wer nicht genug aus der verbrecherischen Gamsstadt bekommen kann, dem seien alle 270 Folgen in 24 Boxen empfohlen. Kitzbühel ist immer eine Reise wert.

Wehmütige 6 von 6 Sternen: ★★★★★★
                                                                      
Kritik: Wolfgang Springer

  • soko-kitzbuehel-24-3
  • soko-kitzbuehel-24-4
  • soko-kitzbuehel-24-5
  • soko-kitzbuehel-24-6


Episoden:
DVD 1:
258. Home Invasion
259. Gestohlene Träume
260. Durchgeknallt
261. Perspectiven

DVD 2:
262. Die Aussteiger
263. Allein
264. Auf der Flucht
265.  Wolf im Schafspelz

DVD 3:
266. Tiroler Schönheit
267. Unter Strom
268. Zwei Fliegen
269. Start Up
270. Abschied

Bonus:
- Untertitel für Hörgeschädigte
- Trailer
- Slideshow

06. FRIEDMANNS VIER - Staffel 1

Vertrieb: LEONINE Studios
Produktionsland/ -jahr: Deutschland 2021
Drehbuch: Berit Walch
Regie: Alexander Costea
Produzent*in: Berit Walch, Jobst Benthues
Darsteller*innen: Tom Beck, Picco von Groote, Anna-Lena Schwing, Kya-Celina Baruck, Amandeo*Leo Arndt, Daniel Friedrich, Undine Brixner, Max Woelky, Tristan Seith
Filmlänge: ca. 367 min.
: 29. April 2022 auf DVD
FSK: 12

Die mitreißende Geschichte einer Familie im Ausnahmezustand: Die Friedmanns sind eine glückliche Familie… bis das Schicksal sie eines Tages in die Knie zwingt. Gemeinsam schöpfen sie Kraft, stehen wieder auf und wachsen über sich hinaus.

Die Story:
Mischko Friedmann verliert bei einem tragischen Unfall Emma, die Liebe seines Lebens und Mutter seiner drei Kinder Maya, Tilda und Carla. Die Lücke, die Emmas Tod in die Familie reißt, ist riesig, und Mischko hat alle Hände voll zu tun, seinen Kindern Trost zu spenden und sie durch den Hindernisparcours des Erwachsenwerdens zu begleiten. Irgendwie muss das Leben weitergehen. Und das tut es – mit voller Wucht: Tilda verliebt sich Hals über Kopf in den „Bad Boy“ Rokko, nichtsahnend, dass er in kriminelle Machenschaften verwickelt ist. Auch die 11-jährige Carla verbirgt ein Geheimnis. Sie fühlt sich in ihrem Körper unwohl und spürt immer deutlicher: Eigentlich ist sie ein Junge. Und während die rebellische Teenager-Tochter Maya auf die schiefe Bahn zu geraten droht, macht Mischko eine folgenschwere Entdeckung, die die Familie erneut vor eine Zerreißprobe stellt. Die vier müssen einen Weg finden - zueinander, miteinander, jeder für sich und alle zusammen.

Geschickt verwebt die achtteilige Serie FRIEDMANNS VIER die bewegende Geschichte einer Familie mit gleich drei mitreißenden Coming-of-Age-Geschichten. Berührend und lebendig zugleich, zeigen die Friedmanns, dass in jedem Verlust eine Chance steckt und in jedem Ende auch ein Anfang liegt.

Getragen wird die Serie dabei aber auch von einem großartigen Cast: Tom Beck („Alarm für Cobra 11“, „You Are Wanted“) spielt den Familienvater Mischko, Picco von Groote („Starfighter – Sie wollten den Himmel erobern“, „Die Liebe des Hans Albers“) seine Frau Emma und die Jungdarsteller Anna-Lena Schwing („Sloborn“), Kya-Celina Barucki („Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“) sowie Amadeo*Leo Arndt („Weil ich Leo bin“) sind als die drei Kinder der Friedmanns zu sehen. Komplettiert wird das Ensemble zudem von u.a. Daniel Friedrich („Helen Dorn“), Undine Brixner („Sturm der Liebe“), Max Woelky („Reiterhof Wildenstein“) und Tristan Seith („Faking Hitler“).

FRIEDMANNS VIER ist das neue Programm-Highlight des Senders VOX für den Frühling 2022 und ist parallel zu der TV-Ausstrahlung Ende April auch direkt für das Heimkino erhältlich.

Episoden:
01. Der Unfall
02. Mayas Absturz
03. Emmas Geheimnis
04. Zwei Väter
05. Gefährliche Liebe
06. Love hurts
07. Verhängnisvolle Nacht
08. Ein Andang und ein Ende


07. MARRY  ME - Verheiratet auf den ersten Blick

Vertrieb: Universal Studios
Produktionsland/ -jahr: USA 2020
Drehbuch: Harper Dill, Bobby Crosby, John Rogers
Regie: Kat Coiro
Darsteller*innen: Jennifer Lopez, Owen Wilson, Maluma, Sarah Silverman, John Bradley
Musik: John Debney
Titelsong: Maluma
Sängerin Titelsong: Jennifer Lopez
Filmlänge: 112 min.
: 28. April 2022 auf DVD, Blu-ray und Digital
FSK: 0

Die Story:
Kat Valdez (Jennifer Lopez) ist eine Hälfte des heißesten Power-Promi-Paares der Welt. Zusammen mit Bastian (Maluma) bildet sie ein Duo, das gerade seine neue Hit-Single „Marry Me“ veröffentlicht hat. Der Song klettert die Charts immer weiter hinauf. Gleichzeitig plant das Paar vor versammelten Publikum in einer öffentlichen Zeremonie zu heiraten, die auf mehreren Plattformen gleichzeitig gestreamt werden soll. Währenddessen wurde der geschiedene Mathematiklehrer Charlie Gilbert (Owen Wilson) von seiner Tochter Lou (Chloe Coleman) und seiner besten Freundin Parker (Sarah Silverman) zum Konzert von Kat und Bastian geschliffen. Als Kat wenige Sekunden vor der Zeremonie erfährt, dass ihr Partner sie mit ihrer Assistentin betrogen hat, steht ihr Leben Kopf. Sie bricht auf der Bühne zusammen und stellt die wahre Liebe infrage. Ihre Blicke treffen sich mit dem eines Fremden aus der Menge. Es ist Charlie! In einem kleinen Moment der Spontanität entscheidet sich Kat, ihn zu heiraten. Was als impulsive Entscheidung beginnt, entwickelt sich zu einer unerwarteten Romanze.

Die romantische Komödie MARRY ME – VERHEIRATET AUF DEN ERSTEN BLICK mit Superstar Jennifer Lopez ist eine moderne Lovestory über Ruhm, Glamour, Social Media … und Liebe auf den zweiten Blick.

Bonusmaterial:
- Unveröffentlichte Szenen
- Gag Reel
- Jennifer unverschleiert
- Hinter der Kamera: Das Making of
- Dreh auf: Die Musik von
  "Marry Me"
- Live am Madison Square Garden
- Ein Hochzeit mit Stil
- Songtextvideo
- Filmkommentar

  • marry_me_2d_xp_dvd
  • marry_me_01_xp_szn
  • marry_me_02_xp_szn
  • marry_me_03_xp_szn
  • marry_me_04_xp_szn
  • marry_me_05_xp_szn
  • marry_me_06_xp_szn
  • marry_me_08_xp_szn
  • marry_me_09_xp_szn
  • marry_me_10_xp_szn
  • marry_me_12_xp_szn
  • marry_me_13_xp_szn
  • marry_me_14_xp_szn
  • marry_me_15_xp_szn
  • marry_me_17_xp_szn

© Universal Studios. Alle Rechte vorbehalten.

08. CANDICE RENOIR -
Staffel 7

Vertrieb: edel Motion
Produktionsland/ -jahr: Frankreich 2018
Idee: Marc Bararaud, Brigitte Peskine,
Solen Roy-Pagenault
Drehbuch: Marc Kressmann, Fabienne Facco,
Marie-Alice Gadea, Virginie Parietti, Stéphane Brisset, Adeline Darraux, Monica Rattazzi, Sébastien Vitoux,
Kristel Mudry, Alain Stern, Anne Rambach,
Marine Rambach
Regie: Raphael Lenglet, Pascal Lahmani, Olivier Barma
Darsteller*innen: Cécil Bois, Raphael Lenglet, Ali Marhyar, Yeelem Jappain, Maeva Pasquali, Marie Vincent, Olivier Cabassut
Musik: Vincent Stora
Filmlänge: 520 min. (10x52 min.)
: 25. Februar 2022 auf DVD und Download
FSK: 12

Sie hat Chic und Charme, Candice Renoire, die etwas andere Polizei-Kommandantin im Süden Frankreichs ermittelt in weiteren zehn Episoden der erfolgreichen französischen Krimiserie.

Der Serie muss man eine Sonderstellung unter den Krimiserien geben, denn die Fälle sind nur zweitrangig, vielmehr geht es um die Frage: Kriegen sie sich oder nicht. Es ist ein ewiges hin und her zwischen Candice und Antoine. Auch wenn sie zu Beginn verheiratet ist und er durch einen Unfall, in den er verwickelt war, dies nicht verhindern kann, sind die Gefühle zueinander immer noch vorhanden. Der Frischvermählten ist es nicht recht, dass gerade ihre kleine Schwester in Antoines Leben tritt.

Aber auch die anderen Ermittlerkolleginnen und -kollegen haben ein turbulentes Privatleben. Die Freundin von Valentine hegt einen Kinderwunsch, Mehdi fällt es schwer mit 30 aus seinem Elternheim auszuziehen und Armand ist in Marie, die neue Leiterin der Gerichtsmedizin verliebt. Zudem bekommt Candice ein Jobangebot aus Paris, was ihr Leben gehörig durcheinanderbringt.
Sie muss schwerwiegende Entscheidungen treffen.

Trotz dem chaotischen Privatleben müssen auch Mordfälle aufgeklärt werden. Darunter die Ermordung eines Stars der Fischer-Stech-Szene, zwei Leichen auf See, eine Frau die behauptet ohne Geschlechtsverkehr schwanger geworden zu sein, Radikalisierung, Mord beim Dreh einer Fernsehserie und ein fingierter Selbstmord.

CANDICE RENOIRE ist eine Mischung aus Krimiserie und Soap, deren Anspruch auf Leichtigkeit vollends gerecht wird. Man bedient sich zahlreicher Klischees, welche jedoch den gewissen Charme dieser speziellen Serie ausmacht.
Besonders Cécile Bois ist in ihrer Rolle als Polizei-Kommandantin sowie Ehefrau und Mutter unglaublich sympathisch und präsent. Sie trägt die Serie praktisch allein. Neben ihr verblassen alle anderen Schauspieler*innen in ihren Figuren.


2022 startet die zehnte und letzte Staffel im französischen Fernsehen. Also ist ein baldiges Ende abzusehen. Aber nun dürfen sich Fans erstmal an der siebten Staffel erfreuen.

5 von 6 Sternen: ★★★★★
                                                          Kritik: Michaela Springer

Episoden:
01. Zwei Frauen, drei Täter
02. Die Hoffnung sirbt zuletzt
03. Irren ist menschlich
04. Der fast perfekte Mord
05. Falscher Verdacht
06. Niemand kann aus seiner Haut
07. Wie trügerisch sind 
      Weiberherzen
08. Das wird noch böse enden
09. Der fehlende Stein
10. Zwei Seelen, ein Gedanke

  • Candice-Renoir-7-1
  • Candice-Renoir-7-10-Szenenfoto-1-scaled
  • Candice-Renoir-7-10
  • Candice-Renoir-7-2-DelpechDumasRenoirBahdouAtger
  • Candice-Renoir-7-3
  • Candice-Renoir-7-6
  • Candice-Renoir-7-7
  • Candice-Renoir-7-9
  • Candice-Renoir-7-91

© edel Motion

09. SING 2 -
Die Show deines Lebens

Vertrieb: Universal Studios
Produktionsland/ -jahr: USA 2021
Drehbuch: Garth Jennings
Regie: Garth Jennings
Deutsche Sprecher*innen: Bastian Pastewka,
Wotan Wilke Möhring, Katharina Thalbach, Stefanie Kloß, Alexandra Maria Lara, Peter Maffay, Victoria Swarovski, Julia Beautx, Iris Berben, Luca Hänni, Robert Palfrader, u.a.
Musik: Joby Taibot
Filmlänge: 110 min. (Blu-ray)
: 7. April 2022 auf DVD, Blu-ray, 4K Ultra HD und digital
FSK: 0

Buster Moon und seine All-Stars machen sich auf den Weg in die glamouröse Show-Metropole Redshore City, wo sie ein neues musikalisches Abenteuer mit zahlreichen Herausforderungen erwartet. Bastian Pastewka, Wotan Wilke Möhring, Katharina Thalbach, Stefanie Kloß, Alexandra Maria Lara, Peter Maffay, Robert Palfrader, Victoria Swarovski, Julia Beautx, Iris Berben und Luca Hänni leihen den Gesangstalenten ihre Stimmen.

Buster Moon und seine All-Stars träumen von der Show ihres Lebens und riskieren alles dafür! Mit dem neuen Animations-Abenteuer SING – DIE SHOW DEINES LEBENS präsentieren die Macher von „Ich – Einfach unverbesserlich“, „Minions“ und „Pets“ aus dem Hause Illumination Entertainment die mit Spannung und Vorfreude erwartete Fortsetzung des für zwei Golden Globes nominierten Publikumserfolgs „Sing“. Natürlich wieder mit toller Musik und viel Spaß für die ganze Familie.


Die Story:

Diesmal will Koala Buster Moon die extravaganteste und schillerndste Bühnenshow präsentieren, die es je zu sehen gab. Große Träume und spektakuläre Hits verlangen aber auch nach einer größeren Bühne als die des Moon Theater. Das Crystal Tower Theater in der glamourösen Großstadt wäre perfekt – aber es gibt ein kleines Problem. Eigentlich drei. Zuerst müssen Buster Moon, Schweinemutter Rosita, Rocker-Stachelschwein Ash, Elefantin Meena, Gorilla Johnny und der Pop-Provokateur, Schwein Gunter, irgendwie bis zum Büro des Musikmoguls Jimmy Crystal vordringen und den skrupellosen Wolf davon überzeugen, ihnen sein Theater zu überlassen. Ein hoffnungsloses Unterfangen, bis Gunter ihm spontan die Sensation verspricht: Rocklegende Clay Calloway (Bono) wird für diese Show auf die Bühne zurückkehren!
Das Problem: Buster hat Clay, einen Löwen, der sich vom Showbusiness zurückgezogen hat, noch nie getroffen! Während Moons All-Star-Ensemble daran arbeitet, die spektakuläre Show auf die Beine zu stellen, macht sich der Koala auf die Suche nach Clay. Was als Traum von einem großen Erfolg beginnt, wird zu einer emotionalen Erinnerung an die heilende Kraft der Musik.

Ging es beim ersten Teil von SING darum, Talente für eine Musicalshow zu finden, ist es in SING 2 das Ziel, aus dem Kleinstadttheater in einer großen Metropole Fuß zu fassen. Dafür muss jedoch erst mit allen Tricks ein namhafter und skrupelloser Produzent überzeugt werden sowie ein vor Jahren untergetauchter ehemaliger Rockstar. Nebenher gilt es rasch eine Storyline für das Musical zu verfassen, ein Bühnenbild und Kostüme zu entwerfen, Auditions ab zuhalten - und geprobt werden sollte auch noch. Als Zuschauer*in erhält man somit einen interessanten Blick hinter die Kulissen des harten Showbusiness.
Durch die zahlreichen Schwierigkeiten, mit denen das Leading-Team und die Künstler*innen zu kämpfen haben, die dann auch zu unverhofft dramatischen und mitunter auch witzigen Situationen führen, ist die Geschichte von SING 2 vom Anfang bis zum Schluss aufregend zu verfolgen. Der Film bietet also schon mal rasante Action, Spannung und Humor. Die eigentliche Würze sind jedoch die schmissigen Songs sowie die schwungvollen und einfallsreichen Choreografien. Nicht umsonst wird für die Show im Film ein eigener Choreograph eingestellt – wunderbar wienerisch gesprochen von Robert Palfrader. Überhaupt sind alle größeren Rollen mit prominenten und beliebten Schauspieler*innen besetzt, die einen richtig guten Job machen. Allen voran Bastian Pastewka, bei dem jede Pointe ins Schwarze trifft.
All das ist verpackt in bunte und grelle Bilder mit viel Liebe zum Detail.

Als Bonusmaterial bekommt man auf den Disc auch jede Menge tolle Features geboten, wobei auf der Blu-ray doppelt so viele angeboten werden. Es sich auf alle Fälle reinzusehen, denn mit den beiden Mini-Movies "Nur für Gunters Augen" und "Tierisch anziehend" bekommen unter anderem zwei der SING-Stars einen weiteren Auftritt.

Neben Rocklegende Bono, der in SING – DIE SHOW DEINES LEBENS sein Animationsfilm-Debüt gibt, sind diesmal auch die Musik-Superstars Pharrell Williams und Halsey mit dabei. Für die Regie und das Drehbuch der Blockbuster-Fortsetzung zeichnet wieder Garth Jennings verantwortlich. Produziert wird SING – DIE SHOW DEINES LEBENS von Illumination-CEO Chris Meledandri und seiner langjährigen Produktionspartnerin Janet Healy.

SING 2 ist rundum gelungener Animationsspaß und eine absolute Empfehlung für die ganze Familie!

  • 2483_FP2_00209A
  • 2483_FP2_00299A
  • 2483_FP2_00372A
  • 2483_FP2_00429A
  • 2483_FP2_00476A
  • 2483_FP2_00508A
  • 2483_FP2_00904A
  • 2483_FP2_01042A
  • 2483_FP2_01260A
  • 2483_R6_REC709_FULLAPP_211010_523332
  • 2483_TF_030
  • 2483_TF_046
  • 2483_TF_065
  • sing_n02_2d_xp_dvd



6 von 6 Sternen: ★★★★★★
Kritik: Wolfgang Springer


www.uphe.de



© Universal Studios. Alle Rechte vorbehalten.

Bonusmaterial:
- Mini-Movie: Nur für Gunters
Augen, Tierisch anziehend
- Outtakes
- Die Animatoren
- Zum Mitsingen: Let's Go Crazy,
   Break Free, A Sky Full Of Stars,
   Could Have Been Me, I Say A
   Little Prayer, I Still Haven't Found
   What I'm Looking For
- Wie man tanzt & mehr: Wie man
   zu Sing 2 tanzt, Bühnendesign
   101, Schminke, Mikros, Kostüme,
   Requisiten
- Die Original-Stimmen: Matthew
   McConaughey als Buster Moon,
   Reese Witherspoon als Rosita,
   Taron Egerton als Johnny, Tori
   Kelly als Meena, Nick Kroll als
   Gunter, Garth Jennings als Miss
   Crawly
- Aus dem Zeichenraum: Gespräch
   mit Tori Kelly, Choreografie,
   Freunde und Familie,
   Kostüme von Rodarte, Aufbau
   einer Szene (Die Busszene),
   Aufbau Einer Szene (Das Fahrrad) - Vom Scratch zur Stimme, Singen
- Zeichenkurs: Buster Moon, Ash,
   Johnny, Miss Crawly, Clay
   Calloway

10. NCIS - Staffel 18

Vertrieb: Paramount Pictures Home Entertainment
Produktionsland/ -jahr: USA 2021
Drehbuch: Dana Coen, Don McGill, Nell Scovell, u.a.
Regie: Dennis Smith, Tony Wharmby, Terrence O´Hara, u.a.
Darsteller*innen: Mark Harmon, Maria Bello,
Sean Murray, Willmer Valderrama, David McCallum,
Brian Dietzen, Rocky Carroll, Emily Wickersham, u.a.
Musik: Brian Kirk
Titelmusik: Matt Hawkins, Maurice Jackson, Neil Martin
Filmlänge: 657 min.
: 24. März 2022 auf DVD
FSK: 16

Staffel 18 beginnt direkt mit einem Paukenschlag und nimmt von da an Fahrt auf. Um das Geheimnis zu lüften, wohin Gibbs in der letzten Staffel verschwunden ist, folgen wir ihm auf eine geheime Mission.
Das Team stellt sich derweil den üblichen Risiken und Gefahren und versucht eine globale Bedrohung zu verhindern.

Die Stories Staffel 18:
In der ersten Folge der neuen Season und über mehrere Folgen der Staffel hinweg versuchen Gibbs und Fornell zudem den Verantwortlichen zu finden, der Fornells Tochter Drogen verabreicht hat; jene verstirbt im Laufe der Staffel.

In der insgesamt 400. Folge  erleben wir Gibbs' ersten Tag beim NCIS und wie sich Gibbs und Ducky kennenlernten, als eine Leiche im Keller des Navyyards auftaucht. Der Verantwortliche kann gefunden werden.

In der achten Folge führt ein Fall das Team nach Afghanistan, als Sloane von der Vergangenheit eingeholt wird. Am Ende der Folge verabschiedet sie sich vom Team, um die Möglichkeiten für Bildung von Frauen zu verbessern.
Später wird Gibbs von Vance suspendiert, als ersterer einem Täter gegenüber ziemlich handgreiflich wird und diesen fast krankenhausreif prügelt. Daraufhin übernimmt McGee die Leitung. Gibbs wiederum wird in einem Diner von der Investigativjournalistin Marcie Warren angesprochen und untersucht mit ihr ungeklärte Mordfälle.

Im Staffelfinale wird bekannt, dass Bishop NSA-Akten geleakt hat, weswegen sie sich vom Team verabschiedet. Allerdings spricht sie sich noch mit Torres aus, wobei es zu einem Kuss kommt. Danach spricht sie mit der Agentin Odette, welche ihr eine Undercovermission anbietet, jedoch muss laut ihr noch eine Sache getan werden.

Unterdessen hat Gibbs sein Boot fertiggestellt und es auf den Namen "Rule 91" getauft. Als er mit diesem unterwegs ist, explodiert es  plötzlich. Kurzzeitig treibt er bewusstlos im Fluss, dann wacht er wieder auf und schwimmt davon. Dies bildet den Cliffhanger zur 19. Staffel.

Alle 16 Episoden der achtzehnten Staffel sowie jede Menge Bonusmaterial inklusive 4 Featurettes sowie Kommentare der Schauspieler und der Crew zu ausgewählten Episoden!

Navy CIS war 2014 die meistgesehene Fernsehserie der Welt. 2013 war Navy CIS auch in der werberelevanten Zielgruppe in Deutschland auf Platz eins der meistgesehene Fernsehserien und in den Jahren 2012 und 2014 jeweils auf Platz zwei. Auch in Österreich gehört Navy CIS zu den beliebtesten Serien.

Die Serie wurde mehrfach mit diversen Awards ausgezeichnet:
* 2011 den ALMA Award
* 2013, 2009, 2006, 2004 den ASCAP Film
   and Television Music Award

* 2013, 2012, 2011, 2009, 2008, 2005 den
   BMI Film & TV Award
* 2008 den California on Location Awards
* 2006 den Imagen Foundation Awards
* 2015, 2014 den International TV Audience Award auf dem
   Monte-Carlo TV Festival
* 2013 den Prism Award
* 2011 den Young Artist Awar

Episoden:
399. Die rechte Hand
400. Der Beginn einer wunderbaren
       Freundschaft
401. Der Schatz am Ende der Welt
402. Was ist das nur mit den
       Bahamas?
403. Der Kopf der Schlange
404. Ein Milimeter
405. Der Neustart
406. Sonne und Sand
407. Die beste und die schlimmste
       Zeit

408. Lucy
409. Nur ein Bauchgefühl
410. Nick und Miguel
411. Das falsche Opfer
412. Lucy und Phineas
413. Der Feuerball
414. Regel  91


TM & © 2021 CBS Studios Inc. CBS and related logos are trademarks
of CBS Broadcasting Inc. All Rights Reserved.

11. ANGEKLAGT

Vertrieb: Paramount Pictures Home Entertainment
Produktionsland/ -jahr: USA/ Kanada 1988
Drehbuch: Tom Topor
Regie: Jonathan Kapland
Darsteller*innen: Jodie Foster, Kelly McGillis,
Bernie Coulson, Leo Rossi, Ann Hearn
Musik: Brad Fiedel
Filmlänge: 110 min.
: 17. März 2022 auf Blu-ray
FSK: 16

Wie manipulierbar ist eine Gerechtigkeit, die aus Opfern Schuldige macht? Angeklagt beleuchtet auf kritische und ergreifende Weise das menschliche Wesen und das individuelle moralische Bewusstsein in einem Gerichtsprozess, in dem das Maß der Gerechtigkeit reine Verhandlungssache ist.

Die Story:
In ihrer Oscar®- und Golden Globe®-prämierten Rolle der Sarah Tobias, spielt Jodie Foster eine selbstbewusste und unabhängige
junge Frau, die in einer Bar Opfer einer mehrfachen Vergewaltigung wird. Doch dies ist nur der Anfang ihrer Qual. Plötzlich findet sich Sarah im Kampf gegen das Rechtssystem wieder – und das gleich
zweimal: Gemeinsam mit ihrer Anwältin (Kelly McGillis) verfolgt sie ihre Vergewaltiger und die Schaulustigen, die die Gewalttäter durch
anfeuernde Zurufe noch ermutigten,

Das Drehbuch des Films beruht auf dem wahren Fall von Cheryl Araujo, die am 6. März 1983 in der Big Dan’s Bar in New Bedford (Massachusetts) zum Opfer einer Gruppenvergewaltigung wurde.




© 1988, 2022 Paramount Pictures



  • preview_thumb3
  • preview_thumb1
  • preview_thumb2
  • preview_thumb5
  • Accused_Still_RE-JP
  • preview_thumb6


12. Agatha Christies HJERSON

Vertrieb: edel Motion
Produktionsland/ -jahr: Schweden 2021
Drehbuch: Patrik Gyllström, Björn Paqualin,
Jakob Beckman, Martin Luuk, Aron Levander
Inspiriert von den Originalfiguren und -geschichten von Agatha Christie
Regie: Lisa James Larsson, Lisa Farzaneh
Darsteller*innen: Johan Rheborg, Hanna Alström,
Maria Lunqvist, David Fukamachi Regnfors,
Björn Andrésen, Peter Kanerva
Musik: Joel Danell, Markus Bergkvist
Filmlänge: 4x 90 min.
: 25. Februar 2022 auf DVD
FSK: 12

Exzentrisch, mit bunter Sonnenbrille, offenem Hemden und scharfsinnigem Verstand, das ist der schwedische Meisterdetektiv Sven Hjerson.
Die neue Krimi-Serie „Agatha Christies Hjerson“ ist Ende Februar auf DVD erschienen.
In dieser Adaption wurde der finnische Meisterdetektiv in das Schweden des 20. Jahrhunderts versetzt. Aber wer ist dieser Hjerson? Warum war diese Figur bislang zunehmend nur einer kleiner eingefleischten Agathe Christie-Fangemeinde bekannt?
Sven Hjerson ist eine von Ariadne Oliver erschaffene Figur. Ariadne selbst ist eine Freundin von Meisterdetektiv Hercules Poirot und spiegelt in Wirklichkeit Agathe Christie in deren Werken wider. So kann man sagen, dass Hjerson eine Erfindung einer erfundenen Romanfigur ist.

Hjerson ist eine noch eher unverbrauchte Figur von Agatha Christie und somit sehr geeignet für neue Adaptionen.
Auch wenn er in die Gegenwart versetzt wurde, ist die Handschrift der britischen Autorin deutlich zu erkennen. Ein scharfsinniger Verstand ist immer noch effizienter als Waffengewalt. Mit Verstand werden die Fälle durch einen genialen Meisterdetektiv gelöst. Erkennbar ist, dass Hjerson eine Variation von Hercules Poirot ist, nur kühler, ausgeflippter und mit einem Problem menschlicher Nähe, aber dem gleichen scharfsinnigen Verstand. Täglich geht er zum Friseur, hat eine Vorliebe für schrille Brillen und liebt Männer. Er lebt von Zinsen, da er sich nach einem Skandal bei der Polizei vom Dienst zurückgezogen hat. …

Episode 1:
… Im Laufe der vier Episoden werden dem Zuschauer immer wieder kleine Details zu diesem Vorfall eingeblendet, und nur sehr langsam wird dieses Geheimnis entschlüsselt. Aber auch seine Kindheit gibt einige Rätsel auf, hinter die er auch selbst kommen möchte. Daher begibt er sich immer wieder zurück an den Ort seiner Kindheit. Als er nach dem Tod seiner Mutter per Schiff in seinen Heimatort Åland fährt, weiß er noch nicht, dass er Fernsehstar werden soll. Klara Sandberg (Hanna Alström), eine TV-Produzentin ist nicht zufällig auf dem Schiff. Ihre Sendungen haben großen Erfolg. Aber dieser Trash genügt ihr nicht mehr. Sie hat bereits ein anderes Format im Kopf: Die Aufklärung realer Kriminalfälle im TV mit Sven Hjerson (Johan Rheborg). Dieser reagiert bei den ersten Annäherungsversuchen sehr abweisend. Sie möchte ihm unbedingt das Projekt schmackhaft machen. Doch bevor sie dazu kommt, wir die junge Journalistin Aida Fabris in ihrer Kabine ermordet aufgefunden. Plötzlich stecken beide mitten in den Ermittlungen. Viel Zeit bleibt bis zur Ankunft der Fähre nicht für die Lösung des Falls.

Sven und Klara sind ein ungleiches, aber hervorragendes Team. Klara ist im Gegensatz zum Kriminalisten taff und etwas verpeilt. Sie ist frisch verheiratet, aber ihr Mann will ein Jahr in Keuschheit leben, was sie zusätzlich stresst. So zieht sie zeitweise mit ihrer Tochter zu Hjerson.

Episode 2:
Zum Einleben hat Hjersons keine Zeit. Sein väterlicher Freund Oscar findet eines Morgens einen blutverschmierten Mann am Strand – in einem quietschgelben Hühnerkostüm, der sich jedoch vor Ankunft der Polizei in Luft auflöst. Die Spur führt Hjerson und Klara Sandberg zu Svens Jugendliebe Harriet Åkerman. Als Hjerson dann auch noch angeschossen wird, nimmt die Jagd nach dem Verdächtigen Fahrt auf.

Episode 3:
Die Thriller-Autorin Ronda Svensson wird Opfer eines mörderischen Streichs. Ein Unbekannter tötet Leute auf genau jene Weise, wie sie es in ihrem unveröffentlichten Roman beschrieben hat. Nur fünf Personen kennen den Inhalt. Nach und nach kommen verborgene Motive zum Vorschein. Doch der Mörder scheint allen einen Schritt voraus zu sein. Schließlich kommen Hjerson und Klara einem sechsten Leser auf die Spur...

Episode 4:
Während der Dreharbeiten für einen modernen Film Noir wird der Hauptdarsteller des Films vor laufender Kamera erschossen. Das Opfer war ein mieser Typ, der sämtliche Frauen am Set sexuell belästigt hat und die Arbeit des Teams mit seinen Alkohol- und Drogeneskapaden erschwert hat. Sven Hjerson ermittelt stattdessen in eigener Sache. Als es Klara schließlich gelingt, ihn doch noch für den Fall des getöteten Schauspielers zu interessieren, stößt der Ermittler bald darauf auf eine Verbindung zwischen dem Fall und seiner eigenen Familiengeschichte.

Sven Hjerson spielte bei Agatha Christie lediglich eine sehr kleine Nebenrolle. Da er nun in den Vordergrund tritt, hat diese Serie nur sehr eingeschränkt etwas mit der Autorin zu tun.
Skurrile und exzentrische Charaktere kommen in diesen Episoden genügend vor, allen voran natürlich der Star-Kriminologe. Mit seinen Eigenheiten und Kommentaren sorgt er für so manchen Lacher.
Als Gegenpol dient Klara Sandberg als chaotische, couragierte und warmherzige Trash-TV-Produzentin. Das bringt interessante Aspekte in die Handlung.

Die erste Folge ist geprägt, die Charakterzüge der Figuren zu zeigen und ihre Geschichten zu erzählen. Die eigentlichen Mordfälle treten zuweilen in den Hintergrund. Die Spannung an den Fällen leidet zwar ein wenig darunter. Doch der Background und die Entwicklung der Figuren sind schon interessant genug, um gut zu unterhalten. Dazu kommt noch das wunderbare und humorvolle Zusammenspiel der beiden Hauptakteure.
Diese sind mit Hanna Alström und Johan Rheborg erstklassig besetzt. Die Chemie zwischen den stimmt von Beginn an.

Wenngleich die Folgen unterhaltsam und erfrischend sind, ist, was die Spannung betrifft, noch Potential nach oben. Man darf gespannt sein, wie sich die Serie weiterentwickelt.

5 von 6 Sternen: ★★★★★
                                                         Kritik: Wolfgang Springer

www.edel.com

13. Ein Hauch von Amerika

Vertrieb: edel Motion
Produktionsland/ -jahr: Deutschland 2021
Drehbuch: Johannes Rotter, Jo Baier, Christoph Mathieu, Ben von Rönne
nach dem gleichnamigen Roman von Bestseller-Autorin Petra Grill
Regie: Dror Zahavi
Darsteller*innen: Jonas Nay, Reomy D. Mpeho, Dietmar Bär, Elisa Schlott, Franziska Brandmeier, Julia Koschitz, Aljoscha Stadelmann, Godehard Giese, Philippe Brenningkmeyer, Anna Schuldt, Winnie Böwe, Samuel Finzi
Musik: Martin Stock
Filmlänge: ca. 278 min. + 25 Min. Bonus
: 4. März 2022 auf DVD
FSK: 12

Viele Filme beschäftigen sich mit der Befreiung aus dem Naziregime. Auch gab es eine Phase der Trümmerfilme, jedoch die Zeit danach wurde nur wenig thematisiert. Der Krieg ist vorbei, aber nicht so wirklich, da er immer noch in den Köpfen vieler präsent ist. Es ist die Zeit des Umbruches, der individuellen Freiheit und des Aufkeimens einer neuen Freizügigkeit. Die „Niggermusik“ nimmt in den Lokalitäten Einzug. Ausgelassen, voller Lebensfreunde und extensiv tanzt die Jugend. Aber es ist auch das Aufeinanderprallen zweier unterschiedlicher Kulturen in Deutschland. Einerseits die traditionsbewussten Einheimischen, anderseits die US-Soldaten, die ein ganz anderes Lebensgefühl in sich tragen.

Im fiktiven Dorf Kaltenstein leben Erika und Marie, zwei Freundinnen, die ihren Platz in der neu gebildeten Gesellschaft suchen. Erika, die Tochter des Bürgermeisters, ist lebenslustig und genießt ihr Dasein. Sie träumt davon, mit einem US-Soldaten nach Amerika zu gehen und den amerikanischen Traum zu leben. Ihr wilder, hemmungsloser Lebensstil zwingt ihre Eltern, sie in eine katholische Besserungsanstalt zu stecken. Aber auch dort kann man sie nicht brechen. Sie setzt ihren ausschweifenden Lebensstil fort. So ist es unausweichlich, dass sie moralisch immer mehr abstürzt.
Marie, die aus einer armen Bauernfamilie stammt, hat Erikas Bruder, der aus der russischen Gefangenschaft noch nicht zurückgekehrt ist, die Ehe versprochen. Immer mehr schwindet die Hoffnung. Diese Ungewissheit ist für alle quälend. Der junge, dunkelhäutige Soldat Georg wirbt hartnäckig um sie. Im Gegensatz zu den anderen Leuten, stört sie die Hautfarbe nicht. Im Geheimen kommen sie sich näher. Doch dann kommt ihr Verlobter, seelisch gebrochen, vom Krieg zurück und Marie steht plötzlich zwischen zwei Männern.

Es ist die klassische Geschichte, in der sich eine Frau zwischen Vernunft und Herz entscheiden muss.
Das Dorf ist noch fest in den alten Traditionen und Gedankengut verankert. Die katholische Kirche ist oberste Instanz der Moralvorstellungen und duldet keine Versumpfung ihrer Prinzipien. Dass alle Menschen vor Gottes Augen gleich sind, ist beim Pfarrer noch nicht angekommen. Er behandelt die schwarzen Soldaten abwertend. Dennoch schien Deutschland für viele farbige Soldaten wie ein Paradies, wo sie mehr Freiheit als in den USA genießen konnten. Auch ihre weißen Vorgesetzten waren rassistisch. Georgs Vorgesetzter will ihm den Appetit auf „weißes Fleisch“ austreiben und schikaniert ihn, wann und wo es nur geht.

In dieser 6-teiligen Miniserie werden mehrere Themen aufgegriffen, zu viele, da einiges plakativ bleibt und zu wenig ausgearbeitet ist. Da hätt es noch ein paar Folgen mehr gebraucht.
Der neue Gastwirt entpuppt sich als Enkel eines vertriebenen Juden, der zu Tode kam. An der Vertreibung war auch der jetzige Bürgermeister beteiligt, der daraus großen Nutzen zog. Die Grenzen von Täter und Mitläufer, wie er sich selbst darstellte, sind fließend. „Wir reden nicht mehr darüber“ zieht sich wie ein roter Faden durch sämtliche Begebenheiten. Das Totschweigen dient als Methode sein Gewissen zu hintergehen und die Fassade gegenüber anderen aufrecht zu erhalten. Die weiße Weste ist das wichtigste Attribut in der Nachkriegszeit.

Das Schauspiel-Ensemble ist bis in die kleinste Rolle ausgezeichnet besetzt. Elisa Schott und Franziska Brandmeier spielen ihre Charaktere überzeugend. Julia Koschitz fasziniert in ihrer Rolle als gebürtige Berlinerin, die bereits vor längerer Zeit an ihrem amerikanischen Traum gescheitert ist und mit ihrem Mann, den Garnisonskommandanten, nach Kaltenstein ziehen musste. Sie ist modern, elegant und Kunstaffine und eindeutig fehlplatziert in dem Dorf. Sie unterstützt Marie in ihrer Entwicklung, ihren Horizont zu erweitern und über den Tellerrand zu blicken. Reomy D. Mpeho ist George, der stoisch die Demütigen hinnimmt und für seine Liebe kämpft. Er beugt sich nicht und lässt sich seinen Stolz nicht nehmen.

Die Miniserie gibt so einige Denkanstöße, da die angesprochenen Themen wie Alltagrassismus, Selbstbestimmung, usw. immer noch aktuell sind.

  • Ein-Hauch-von-Amerika-1-1-Familie-Kastner-1
  • Ein-Hauch-von-Amerika-1-2-KastnerWashington-1
  • Ein-Hauch-von-Amerika-1-2-StrummKastner-0
  • Ein-Hauch-von-Amerika-1-3-KastnerWashington-1-scaled
  • Ein-Hauch-von-Amerika-1-3-StrummKastner-1
  • Ein-Hauch-von-Amerika-1-3-Szenenfoto-1
  • Ein-Hauch-von-Amerika-1-3-Szenenfoto-2-scaled
  • Ein-Hauch-von-Amerika-1-4-Familien-StrummKastner-1-scaled
  • Ein-Hauch-von-Amerika-1-5-SchwieteApe-1
  • Ein-Hauch-von-Amerika-1-6-StrummKastner-1



5 von 6 Sternen: ★★★★★
       Kritik: Michaela Springer

www.edel.com



 

 

 

E-Mail
Instagram