01. Vier Frauen und ein Todesfall - Staffel 8

Produktion & Vertrieb: ORF/ SchröderMedia HandelsGmbH
Produktionsland/ -jahr:
Österreich 2015

Drehbuch: Uli Brée, Rupert Henning
nach einer Idee von Wolfgang Haas und Annemarie Mitterhofer
Regie: Wolfgang Murnberger, Andreas Kopriva
Darsteller*innen:
Adele Neuhauser, Miriam Stein, Brigitte Kren, Martina Poel, Charly Rabanser, Gerhard Greiner, Andreas Kiendl, Michael Ostrowski, Georges Kern, Markus Linder, Christoph Krutzler, Elena Uhlig, Barbara Wussow, Christian Strasser, Karin Lischka, Isabel Karajan, Michael Fuith, Nikolai Germel, Stefanie Dvorsak, Doris Hindinger, u.v.a.
Filmlänge: ca. 360 min.

: 9. Jänner 2020 auf 2 DVDs
FSK: 12

Im Herbst 2019 wurde endlich die 8. Staffel des ORF-Serienhits "Vier Frauen und ein Todesfall" ausgestrahlt. Die acht neuen Folgen wurden bereits 2015 abgedreht, konnten jedoch aus budgetären Gründen nicht augestrahlt werden. Vom Handlungsbogen merkt man der Serie die lange Pause nicht an, denn durch einen erzwungenenen Ortswechsel mutet alles wie ein Neustart an.

Episoden:
51. (8.1) Fluchtwelle:

Der Staudamm des Ilmer Sees ist geborsten und hat Dorf Ilm überflutet. Einige Bewohner, darunter die vier Hobbykriminalistinnen, haben jedoch die Katastrophe überlebt. Im etwas höher gelegenen Oberilm (real Traunkirchen am Traunsee) finden sie Unterschlupf. Der Julie Zirbner ist klar: „I´ glaub ned, dass des a Unfall woar“. Genauso wenig, wie der Tote, der in der Kirche neben einer Klosterschwester gefunden wird. Und sie soll Recht behalten. Ihre Ermittlungen führen zu einem Fall, dessen Ereignisse einige Jahrzehnte zurück liegen.

52. (8.2) Aufgetaucht:

Die Flut-Flüchtlinge wurden in einem Zeltlager aufgenommen. Einige, wie der Franzi und die Mizzi werden immer noch vermisst, die Sabine ist traumatisiert und die Pippa liegt bewegungsunfähig im Spital. Der hiesige Bürgermeister hat jede Menge zu tun.
Trotz der persönlichen Schicksalsschläge setzen die vier Hobbydetektivinnen ihre Ermittlungen fort und entwickeln ihre ganz eigenen Theorien über das Ableben des Betreffenden. Schnell stellt sich heraus, dass die beiden Fälle - Dammbruch und der Tote zusammenhängen. Aber auch der pensionierte Polizei-Chef Erich Oed mischt kräftig mit und verteidigt sein Lebenswerk.

53. (8.3) Zweiundsiebzig:

Am Campingplatz grillen Julie und Maria neben den drei Rockmusikern. Peggy klärt sie in ihrem Wohnwagen-Büchereibus über die Musik-Truppe auf: Früher waren THE CRASH zu fünft und werden immer weniger. Und schon waren es nur noch 2! Wenn das kein neuer Fall für Mordexpertin Julie ist.
Inzwischen führt das Oberilmer Bürgermeister-Ehepaar Unterholzer etwas Dubioses im Schilde und versuchen Sabine und der Salchegger über den Tisch zu ziehen.

54. (8.4) Handkuss:

Während Gudrun, die Frau des Oberilmer Polizeichefs, in einem Pickup sitzend gerade am Oberilmer Restaurantbesitzer Gröstl zu Gange ist, wird diesem mitten im Liebesspiel eine Kugel durch den Kopf gejagt. Ein vorbeifahrender Radfahrer wird ebenfalls erschossen. Als der Polizist Oberholzer, Gudruns Mann, eintrifft, beschuldigt ihn Gudrun des Mordes aus Eifersucht. Aber was hat es mit dem holländischen Radfahrer auf sich? Auch die Unterholzer scheinen in die Sache verstrickt zu sein.

55. (8.5) Wahnwitz:

Franzi taucht mit Gedächtnisverlust wieder auf der Bildfläche auf und wird von einer besitzergreifenden Französin entführt. Herta ist aus dem Koma erwacht, wird jedoch kurz darauf erstickt in ihrem Krankenbett gefunden. Die vier Frauen – Pippa aus ihrem Krankenzimmer heraus –erkennen bald, dass mit der Psychologin der Klinik, Sigrun Leid, etwas nicht stimmt. Zudem hatte Sigruns verstorbener Bruder eine tödliche Konfrontation mit der einstigen Polizistin Herta.

56. (8.6) Kälteschlaf:

Julie hat einen Gasthof eröffnet. Sie fadisiert sich mit einigen ihrer FreundInnen.
Der Ex-Pfarrer agiert einstweilen als Fischer und fischt die Leiche der im Krankenhaus ermordeten Herta aus dem See - skurriler Weise ist sie in einem Eisblock eingefroren. Robert Frigutschnig, wegen seines Kühltransporters Frosti genannt, und Toni, beide trauernde Witwer, wollen nach Südkorea, um dort ihre Frauen klonen zu lassen. Sabine und Pippa sind ihnen auf den Fersen. Durch Zufall überfährt Frosti dabei die Französin.

57. (8.7) Schmachtfetzen:

Pippa wird geheilt aus dem Krankenhaus entlassen. Dr. Klaus nimmt hingegen die Betreuungsarbeit seiner Patientin, der Französin Bernadette, etwas zu genau und besucht diese in ihrem geschichtsträchtigen Haus, wo sie den Franzi im Keller gefangen hält. Als die vier Frauen Bernadette tot im Wohnzimmer finden und Dr. Klaus daneben gefesselt und ziemlich unter Drogeneinfluss am Piano sitzt, bringt das den geruhsamen Alltag der vier ermittelnden Frauen gehörig durcheinander. Doch neben drei männlichen Leichen kann Franzi nicht gefunden werden.
Die Unterholzers, Erich, der Polizeichef mit seiner Frau und die Salcheggers besuchen einen Tango-Therapie-Kurs, um dort ihre Liebe aufzupeppen.

58. (8.8) Schandgold:

Franzi ist durch den Kellerboden gebrochen und stößt auf eine Kiste voller Relikte aus dem 2. Weltkrieg, Da ihm kalt ist, zieht er die NS-Uniform an, als plötzlich aus einem Geheimschacht der Tangolehrer gekrochen kommt und ihn erneut ans Bett fesselt. Was führt er im Schilde? Nach und nach überschlagen sich die Ereignisse:
Frosti erschießt sich beinahe selbst, die Tankwartin Drey wird vom argentinischen Tanzlehrer vor den Augen der sich streitenden Pippa und Julie entführt. Die vier Frauen versuchen, alle Indizien und Vermutungen zu kombinieren, welche sie schließlich zur Villa von Bernadette führen. Dort lösen sich schließlich (fast) alle Wirrnisse.

Nachdem die 7. Staffel inhaltlich geschwächelt hat dachten viele, dass es nun Zeit wäre die vier Frauen zu Grabe getragen werden. Das wäre überaus schade gewesen, aber verständlich. Nur Insider wussten, dass man bis 2016 zwei weitere Staffeln produziert hat. Die vorliegenden acht Episoden stammen somit aus 2015, starten jedoch komplett neu durch. Nach der Sintflut und dem Untergang von Ilm (im Mondseerland), mussten die „Flüchtlinge“ umziehen nach Oberilm (Traunkirchen, Gemeinde Gmunden am Traunsee). So musste man sich leider von der einen oder anderen Nebenfigur verabschieden. Aber es tauchen auch einige neue Figuren in der Serie auf. Dabei ist den Produzenten mit Barbara Wussow ein wahrer Glücksgriff gelungen. Sie spielt ganz großartig, witzig und ungeschminkt die vergessliche Alkoholikerin und Hippie-Dauer-Campering Peggy.
Der gesamte Cast zeigt eine solche Spielfreude, dass es richtig Spaß macht ihm zuzusehen. Adele Neuhauser erzählte in einem Interview, sie liebe die Rolle der Julie Zirbner und sie ist ein wunderbarer Ausgleich zur Bibi im „Tatort“.
Die Geschichten haben wieder einen glaubwürdigeren, wenn auch skurrilen Inhalt und die Dialoge sind gut pointiert, sarkastisch, bissig und voll feinem, trockenem, österreichischem Humor. Die Dabei bleiben Seitenhiebe auf Gesellschaft und Politik nicht aus. Man nehme nur die Flüchtlingswelle und deren Auswirkungen – im realen Leben und am Traunsee.
Am Ende der Staffel bleiben noch ein paar Fragen ungeklärt und erhöhen die Spannung auf Season 9. Hoffentlich müssen wir nicht allzu lange auf die Ausstrahlung im Fernsehen bzw. der Veröffentlichung auf DVD warten.
schräg-unterhaltsame 6 von 6 Sternen:
★★★★★★   
                                                          Kritik: Wolfgang Springer

Der musicalcocktail verlost 1x die DVD bis 14.6.2020 !

02. Last Christmas

Produktion & Vertrieb: Universal Studios
Produktionsland/ -jahr:
UK 2019

Drehbuch: Emma Thompson, Bryony Kimmings
Regie: Paul Feig
Darsteller*innen:
Emilia Clarke, Henry Golding,Emma Thompson, Michelle Yeah
Musik: George Michael
Filmlänge: ca. 98 min.
(DVD), ca. 103 min. (Blu-ray)
: 26. März 2020 auf DVD und Blu-ray
FSK: 0

Was wäre die Vorweihnachtszeit ohne diepassende Kino-Unterhaltung. So im Winter 2019, als LAST CHRISTMAS über die große Leinwand flimmerte. Kurz vor Ostern, mitten im großen Lock Down durch die Corona-Krise, kam der Streifen auch auf DV dund Blu-ray heraus. Kaufen konnte man ihn damals lediglich online. Nun ist er endlich auch im gut sortierten Elektronikhandel erhältlich, was wir zum Anlass nehmen, ihn euch vorzustellen.

Die Story:
Kate (Emilia Clarke) arbeitet als Elf in einem ganzjährig geöffneten Laden für Weihnachtsartikel. Sie sieht sich einer endlosen Serie von Pech und schlechten Entscheidungen gegenüber – bis sie auf Tom (Henry Golding) trifft, einen gutherzigen Mann mit mysteriöser Vergangenheit, der ihr zynisches Weltbild in Frage stellt. Es scheint, als könne dieses ungleiche Paar rein gar nichts zusammenhalten, aber manchmal musst du auf dein Herz hören… und, um es mit George Michaels Worten zu sagen: „You gotta have faith!“

Zu einem Weihnachtsfilm gehört ein dementsprechender Soundtrack. Was aber, wenn der Film auf dem Soundtrack oder wie in diesem Fall, auf den Songs eines Künstlers beruht. Wenn es sich dabei um niemand anderen als George Michael und dessen Werke geht, scheint ein Erfolg vorprogrammiert. OSCAR Preisträgerin Emma Thompson lieferte das Drehbuch zu LAST CHRISTMAS, die Idee dazu entstand, als sie sich mit dem Filmproduzenten David Livingstone über dessen Vorliebe für den WHAM-Hit Last Christmas unterhielt.

Entstanden ist eine romantisch-traurige, oberflächlich witzige Liebeschnulze mit Emilia Clark und Henry Golding in den Hauptrollen, unter der Regie von Paul Feig (Brautalarm). LAST CHRISTMAS ist aber  auch ein Film mit Tiefgang, was man, für meinen Geschmack etwas übertrieben hat. Er behandelt aktuelle Themen, Ethnie und Kultur, Emanzipation, gleichgeschlechtliche Partnerschaften und Konfrontation mit Rassismus. Dieser zwanghafte Versuch gegenüber allem und jeden gerecht zu werden wirkt im Endeffekt dann doch einfach zu überladen. Der Plot Twist ist definitiv positiv hervorzuheben, da dieser sehr unerwartet und absolut überraschend ist.
Emilia Clark und Henry Golding sind sehr nett anzusehen und werden ihren Rollenaufgaben durchaus gerecht. Emma Thompson besticht als Mutter von Kate durch ihre witzig, irionische Art.
Von einer Komödie zu sprechen ist allerdings etwas übertrieben. Liebes-Drama passt hier besser, denn auch wenn es im Laufe der Geschichte nicht so aussieht, LAST CHRISTMAS hat das selbe bittere Ende wie "Ein ganzes halbes Jahr". Und die Schlussequenz ist die gleiche nur mit verschiedenen Orten. Freunde von Happy Ends sollten den Film meiden.
Ein Weihnachtsklassiker ist hier nicht gelungen, aber durchaus ein Film für einen gemütlichen Fernsehabend - auch im Sommer.

4 von 6 Sternen: ★★★★  
                                                          Kritik: Wolfgang Springer

Bonusmaterial Blu-ray:
- Unveröffentlichte/
   Alternative/Erweiterte Szenen
- Alternativer Anfang/Alternatives
   Ende
- Verpatzter Szenen
- "Last Christmas" - Der ganze
   Auftritt
- Regisseur im Blick
- Es ist so kalt
- Bitte nicht lachen
- Ein großes Erbe
- Purer Golding
- Emilia im Studio
- Liebesbrief an London
- Santa und ihr Elf
- Paul Feig übernimmt die
   Straßenbahn

  • last_christmas_3d_xp_dvd
  • last_christmas_17_xp_szn
  • last_christmas_18_xp_szn
  • last_christmas_10_xp_szn
  • last_christmas_08_xp_szn


- Die zwölf Produktionstage
- Filmkommentar mit Regisseur
   Paul Feig und Produzentin/Co-
   Autorin Emma Thompson

© Universal Studios. Alle Rechte vorbehalten.

03. JUDY

Produktion & Vertrieb: eOne Entertainment./
Universal
Pictures
Produktionsland/ -jahr:
USA/ GB 2019

Drehbuch: Tom Edge
Regie: Rupert Goold
Produktion: David Livingstone
Darsteller*innen:
Renée Zellweger, Jessie Buckley,
Finn Wittrock, Bella Ramsey, Michael Gambon, u.a.
Musik: Gabriel Yared
Filmlänge: ca. 118 min.

: 14. März 2020 auf DVD und Blu-ray
FSK: 0

„Somewhere Over The Rainbow" wartet leider nicht immer nur ein Topf voll Gold. Judy Garland musste bereits in Kindheitstagen die Schattenseiten der Glitzerwelt Hollywoods kennen lernen. Das Bühnenstück „End Of The Rainbow“ aus der Feder von Peter Quilter liefert die Vorlage zu Rupert Goolds filmischer Aufarbeitung der letzten Jahre des einstigen Kinderstars.

Die Story:
Nichts ist geblieben von dem Glanz der jungen Jahre, verflogen der Erfolg. Der Preis den Judy Garland dafür zahlen muss, ist verheerend hoch. Mit ihren Kindern lebt sie zumeist in Hotels, auch finanziell sieht es längst alles andere als rosig aus. Sie rettet sich von Auftritt zu Auftritt in eher mittelmäßigen Clubs um einigermaßen über die Runden zu kommen. In Hollywood kräht kaum mehr ein Hahn nach ihr, ihre Alkohol und Tablettensucht machen ihr schwer zu schaffen und als ihr Ex-Mann das einstweilige Sorgerecht für ihre Kinder erhält, muss sie jeden Strohalm nehmen, der sich ihr bietet. Da kommt das Angebot des britischen Theaterproduzenten Bertrand Delfont gerade recht. Auch wenn eine fünfwöchige Konzertreihe im Londoner Talk of the Town nicht mit der Carnegie Hall zu vergleichen ist, Garland benötigt Geld um ihrem Leben wider Stabilität zu verleihen, nur so kann sie ihre Kinder wieder sehen. Auch fernab von Hollywoods Dunstkreis scheint ihr Hang zu Alkohol und Tabletten ungebrochen. Die Konzertreihe wird für alle Beteiligten zu einem Drahtseilakt, Garland trinkt zu viel und strapaziert die Nerven von Delfont (überragend geduldig, Michael Gambon) und dessen Assistentin Rosalyn Wilder (aufstrebend, Jessie Buckley) bis aufs Äußerste.

JUDY zeigt eine andere, eine weitaus weniger schillernde Seite. Der Preis für Ruhm in Hollywood scheint unermesslich hoch, dem Druck vermögen manch Erwachsene nicht stand zu halten, wie es Garland damit ergangen sein muss, lässt sich nur erahnen, immerhin drehte sie bereits im zarten Alter von zwei Jahren für MGM. Im noch jungen Alter von gerade mal 47 Jahren musste Garland ihre Reise über den Regenbogen antreten. An ihrem Filmvermächtnis dürfen wir uns heute noch erfreuen. Es gibt wohl kaum wen, der nicht mit den Abenteuern Dorothys vertraut ist.  Garland hat Generationen geprägt und ist dabei selbst unter die Räder Hollywoods geraten.

Renée Zellweger brilliert als gefallene Hollywoodgröße mit erstaunlich wandlungsfähigen Sangeskünsten. Bei den 77. GOLDEN GLOBE® Awards wurde Zellweger für ihre beeindruckende schauspielerische Leistung mit der begehrten Trophäe als Beste Hauptdarstellerin (Drama) ausgezeichnet. Nach sieben Nominierungen und drei Auszeichnungen hält sie nun ihren vierten GOLDEN GLOBE® Award in den Händen. Als Zugabe durfte sie noch den Oscar® 2020 in der Kategorie „Beste Hauptdarstellerin" mit nach Hause nehmen.

6 von 6 Sternen: ★★★★★★   
                                                          Kritik: Martin P. Ganeider


Bonusmaterial:
- Interviews mit Cast und Crew


© Entertainment One Films Germany Inc. Alle Rechte vorbehalten.

  • judy_3d_xp_dvd
  • judy_01_xp_szn
  • judy_04_xp_szn
  • judy_05_xp_szn
  • judy_08_xp_szn
  • judy_10_xp_szn
  • judy_12_xp_szn
  • judy_18_xp_szn
  • judy_22_xp_szn


BBC Natural History Unit
04. Sieben Kontinente - Ein Planet

Produktion & Vertrieb: Polyband
Produktionsland/ -jahr:
GB 2019

Regie: ZDF / BBC
Darsteller/ Originalsprecher:
Sir David Attenborough
Musik: Jacob Shea, Hans Zimmer
Filmlänge: ca. 350 min.
(7x50 min.)
: 14. Februar 2020 auf DVD und Blu-ray
FSK: INFO-Programm

Vor Millionen von Jahren rissen enorme Kräfte die Erdkruste auseinander und erschufen die sieben spektakulären Kontinente, die wir heute kennen. Jeder davon ist eine einzigartige Welt, mit seiner eigenen bemerkenswerten Flora und Fauna, eigenem Klima und beeindruckenden Landschaften.

Von den Tiefen des südamerikanischen Dschungels bis zu den eisbedeckten Gipfeln Asiens, von den Städten Europas bis zu den überwältigenden Ebenen Afrikas: SIEBEN KONTINENTE – EIN PLANET zeigt außergewöhnliche Verhaltensweisen von Tieren und bislang nicht erzählte Natur-Geschichten.

Episode 1 - Antarktika:
Antarktika ist der kälteste, windigste und unwirtlichste Kontinent. Nur die Stärksten können hier überleben. Weddelrobben, Seesterne, Albatrosse, Königspinguine, See-Elefanten und Wale liefern jede Menge außergewöhnliche Geschichten und Bilder. Ihr Lebensarum wird jedoch doch die Klimaerwärmung zunehmend bedroht.

Episode 2 - Asien:
Asien beaticht durch seine Vielfältigkeit. Er ist aber auch der extremste Kontinent und erstreckt sich vom Polarkreis bis zum Äquator. Walrösser, Braunbären, Yeti-ähnliche Affen oder außergewöhnliche Raubtiere begeistern die Fernsehzuschauer. Im tiefen Dschungel finden sich zudem die letzten lebenden Sumatra-Nashörner.

Episode 3 - Südamerika:
Südamerika ist der artenreichste Kontinent der Erde. Von den Vulkanen in den Anden bis zum weltweit größten Regenwald, dem Amazonas, müssen Tiere sich spezialisieren, um einen Nische zum Überleben zu finden. Pumas, Andenbären, Baumsteigerfrösche, Kapuzineräffchen und Segler begeben sich öftmals in große Gefahr, um Überleben zu können.

Episode 4 - Australien:
Australien ist ein Land, das zur Zeit der Dinosaurier verloren ging. Isoliert für Millionen von Jahren, haben sich hier so merkwürdige und wundervolle Tiere entwickelt wie nirgendwo sonst auf der Welt. Unter anderem bevölkern Flughunde, Wombats, Riesenkängurus, Dingos Riesenwarane, Springspinnen, Kasuare, Tasmanische Teufel, Dornteufel Haie und Köderbälle diese riesige Insel und seine Meere.

Episode 5 - Europa:
Europa ist ein dicht besiedelter Kontinent. Viel der hier beheimateten Tiere hausen in kleinen wilden Ecken, wie der europäische Hamster am Wiener Zentralfriedhof oder die Eintagsfliegen in Ungarn. Braunbären, Moschusochsn, Wölfe, Berberaffen, Pelikane, Kormorane, Olme und iberische Luchse sind auch bei uns beheimatet und haben ihre eigenen aufregenden Geschichten. Wie, die außergewöhnlichen Baby-Drachen, welche in tiefen Höhlen Sloweniens hausen und mit bis zu 100 Jahren ein beachtliches Alter erreichen können. Doch Veränderungen auf dem Kontinent machen es den Tieren nicht leicht sich anzupassen.

Episode 6 - Nordamerika:
Auf keinem Kontinent sind die saisonalen Wetterwechsel so extrem wie in Nordamerika – dies ist der Kontinent, auf dem durchsetzungsstarke Tiere überleben. Die Artenvielfalt ist gewaltig. Präriehunde, Meeräschen, Tarpune, Rundschwanzseekühe, Schwarz- und Polarbären, Belugawale oder der aus Zeichentrickserien berühmte Road Runner (Rennkuckuck) bevölkern die Gegenden. Nocamis Micromogons (karpfennartiger Fisch) sind zu interessanten Bauten fähig, wenn sie einen Partner finden möchten. Klene Tiere, wie Leuchtkäfer, oder Radnetzspinnen sind nicht minder spannend zu beobachten.

Episode 7 - Afrika:
Afrika ist die Heimat der größten Ansammlungen von Wildtieren auf der Welt, aber sogar auf diesem Kontinent des Überflusses müssen die Tiere enorme Herausforderungen bewältigen. Aber nicht der viel beschriebene König der Tiere bekommt in der Doku seinen Platz, sondern oftmals vernachlässigte Tiere, wie Buntbarsche, Madenhacker, Geparde, Schabrackenhyänen, Erdferkel oder Steppenschuppentiere bekamen ihren angestammten Platz in der Episode. 

Die siebenteilige BBC-Serie besticht, wie zu erwarten war, durch eine hervorragende Bildqualität und sogar stellenweise hörbare Surround-Effekte. Allerdings, wenn ein ganzer Kontinent in nur 50 min. gequetscht wird, dann kann man die Vielfalt der Tierwelt, Natur und Themen nur  anreißen. Bei mehr 2.260 Stunden Filmmmaterial wäre sicherlich mehr machbar gewesen. Dennoch feiert diese Dokumention eindrucksvoll die Vielfalt des Lebens, zeigt aber auch die vielen Herausforderungen, die von Tieren in einer modernen, von Menschen dominierten Welt zu bewältigen sind. Manche Szenen sind jedoch nichts für schwache Nerven und kleine Kiinder. Es gibt drastische Todesszenen, bei denen die Kamera auch bis zum Schluss draufhält.
Der Erzähler hat eine angenehme Stimme und die Message, über die Zerstörung unseres Planeten durch die Menschen, regt zum Nachdenken an. Eine einzigartige Mischung zwischen der Schönheit unserer Erde und unserem zerstörerischen Einfluss.
Mit neuesten Drohnen- und Kameratechniken werden Tiere sowohl aus neuen Perspektiven als auch über längere Filmsequenzen hinweg gezeigt. Entstanden sind emotionale Geschichten, atemberaubende Bilder und packende Dramen der Natur.

Die Home Entertainment Fassung weißt die original BBC-Schnittfassung inkl. englischer Tonspur mit Sir David Attenborough auf, welche 35 Minuten länger als die deutschsprachige Fernsehfassung des ZDF ist.
Dazu kann man sich auf ein spannendes und interessantes 50 Minuten Making-of freuen. Im kleinen Begleit-Booklet finden sich Zusatzinformationen zu den einzelnen Episoden (Kontinenten) inkl. schöner Bilder. Auch kurze Interviews mit dem ausführenden Produzenten Jonny Keeling und Drohnen-Experten Colin Jackson kann man nachlesen.
Als Produzenten fungierten erneut das erfahrene Team von „PLANET ERDE II“, „UNSER BLAUER PLANET II“ und „WILDE DYNASTIEN“.

Erstmals gefilmt:
- Drohnenaufnahmen einer Jagd zwischen Luchs
  und Schneehase
- Eisbären springen von einem Felsen um
  ausgewachsene Belugawale zu jagen
- Glühwürmchen-Spektakel mit einer Zeitraffer-
  Kamera mit Echtzeit-Bewegungserkennung
- Die größte jemals gefilmte Ansammlung von
  Großwalen
- Quallen, die von den Seeanemonen in der
  Antarktis gefangen und gegessen werden
- Europäische Wölfe, die nachts in den Bergen von
  Italien jagen.
- Drohnenaufnahmen einer Jagd von Schwertwalen
   und Seelöwen auf Eselspinguine
- Hamster auf Diebestour auf einem Wiener Friedhof
- Drohnenaufnahmen einer Massenansammlung an Haien
- Jagdszenen eines Pumas auf einen Guanako

Erstaunliches und Kurioses zur Produktion:
- diese Produktion ist das erste gemeinsame
   Großprojekt von ZDF und BBC
- die Musik hat Star-Komponiste Hans
   Zimmer komponiert
- das Film-Team bestand aus über 1.500
   internationalen MitarbeiterInnen
- gedreht wurde in 41 Ländern
- bis zum endgültigen Schnitt waren 92 einzelne Filmaufnahmen, 1794
  Drehtage und 2260 Stunden Filmmaterial notwendig
- auf der Scuhe nach Futter verwüstzete eine Pavianhorde ein ganzes
  Hotelzimmer

Über die Drohnen-Technik:
- Einige der besten Drohnen-Piloten im
   Naturdokumentations-Bereich waren im
   Einsatz
- Die rasante Entwicklung in der Drohnen-
   Technologie kam der Produktion zugute,
   denn kleinere und leichtere Drohen
   ermöglichen mittlerweile qualitativ
   hochwertigere 4K-Bilder
- Kleinere Drohnen sind einfacher zu transportieren, flexibler im Einsatz
   und leichter zu fliegen. Der schnellere Einsatz in der Luft ist
   entscheidend um bestimmte Verhaltensweise von Tieren aufzunehmen
   und neue Perspektiven zu ermöglichen.
- Neueste Drohnen sind zudem leiser und bleiben länger in der Luft, so
   dass Tiere ungestört über einen langen Zeitraum aus der Luft gefilmt
   werden können. Entstanden sind so komplett neue Einblicke in
   Verhaltensweisen, die so noch nie beobachtet werden konnten.

Im Mai 2020 sollten die besten Szenen mit der großartigen Musik von Star-Komponisten Hans Zimmer "Live in Concert" mit großem Sinfonie-Orchester und Chor auf großer Deutschlandtournee gehen. Aufgrund der Corona-Pandemie mussten alle Vorstellungen abgesagt werden.

Wegen der neuen Termine kann man sich unter
www.sieben-kontinente-ein-planet-live.de
schlau machen.

atmberaubende 5 von 6 Sternen: ★★★★★  
                                                        Kritik: Wolfgang Springer

www.polyband.de

05. JUMANJI - The Next Level

Produktion & Vertrieb: Sony Pictures Entertainment GmbH
Produktionsland/ -jahr:
USA 2019

Drehbuch: Jake Kasdan, Jeff Pinkner, Scott Rosenberger
Regie: Jake Kasdan
Darsteller*innen:
Dwayne Johnson, Jack Black,
Kevin Hart, Karen Gillan, Nick Jonas, Awkwafina,
Alex Wolff, Madison Iseman, Bebe Neuwirth, Danny DeViti, Danny Glover, um
Musik: Henry Jackman
Filmlänge
: ca. 118 min.

: 5. März 2020 auf DVD und Blu-ray
FSK: 12

Die Story:
Die Gang ist wieder da in JUMANJI: THE NEXT LEVEL, aber das Spiel hat sich verändert. Als sie nach Jumanji zurückkehren, um einen aus ihrer Gruppe zu retten, stellen sie fest, dass dort nichts mehr so ist wie erwartet. Die Spieler müssen in bislang unbekannten und unerforschten Gegenden völlig neue Herausforderungen meistern. Um dem gefährlichsten Spiel der Welt wieder zu entkommen, müssen sie staubtrockene Wüsten und schneebedeckte Berge durchqueren.

  • 4030521756113_43714_pac_01_lr
  • 3925_szd_01_lr
  • 3925_szd_02_lr
  • 3925_szd_03_lr
  • 3925_szd_04_lr
  • 3925_szd_05_lr
  • 3925_szd_06_lr
  • 3925_szd_07_lr
  • 3925_szd_08_lr
  • 3925_szd_09_lr
  • 3925_szd_10_lr
  • 3925_szd_11_lr
  • 3925_szd_12_lr
  • 3925_szd_14_lr
  • 3925_szd_15_lr


Bonusmaterial:
- Körpertausch: Eins mit der Figur
   sein
- Wieder zusammen: Das Team wird
   vereint
- Ein neues Level: Wie Jumanji:
  The Next Level geschaffen wurde

© 2019 Columbia Pictures Industries,
Inc. All Rights Reserved.

Der musicalcocktail verlost 1x die DVD bis 31.5.2020 !

06. Black and Blue

Produktion & Vertrieb: Sony Pictures Entertainment GmbH
Produktionsland/ -jahr:
USA 2019

Produzent: Sean Sorensen
Drehbuch: Peter A. Dowling
Regie
: Deon Taylor
Darsteller*innen:
Naomie Harris, Tyrese Gibson,
Frank Grillo, Reid Scott, Beau Knapp, Nafessa Williams, Mike Colter
Musik: Geoff Zanelli
Filmlänge: ca. 103 min.

: erhältlich auf DVD und Blu-ray
FSK: 16

Die Story:
Der rasante Action-Thriller BLACK AND BLUE handelt von einer Nachwuchspolizistin (gespielt von der Oscar®-nominierten Naomie Harris), die mit ihrer Body-Cam versehentlich den Mord an einem jungen Drogendealer aufnimmt. Als sie erkennt, dass der Mord von korrupten Polizisten begangen wurde, schließt sie sich mit der einzigen Person aus ihrem Viertel zusammen, die bereit ist, ihr zu helfen (gespielt von Tyrese Gibson). Jetzt muss sie nicht nur ihren Polizei-Kollegen entkommen, die mit allen Mitteln das belastende Material vernichten möchten, sondern auch den auf Rache sinnenden kriminellen Freunden des Drogendealers.

  • 4029_szd_01_lr
  • 4030521757134_45316_pac_01_lr
  • 4029_szd_02_lr
  • 4029_szd_03_lr
  • 4029_szd_06_lr
  • 4029_szd_09_lr
  • 4029_szd_10_lr



Bonusmaterial:
- Unter Beschusss
- Sei du selbst
- Der Wandel
- Entfallene Szenen

© 2019 Screen Gems, Inc. All Rights Reserved.

Der musicalcocktail verlost 1x die DVD bis 31.5.2020 !

07. WERNER 1-5 Königbox
(Blu-ray)

Produktion &Vertrieb: Constantin Film
Produktionsland:
Deutschland

Regie: Gerrhard Hahn,Michael Schaack,Niki List, Udo Beissel, Toby Genkel, Gernot Roll
Sprecher*innen:
Rötger Feldmann, Klaus Büchner, Ludger Pistor, Robert Spitz, Kulle Westphal, Andi Feldmann, Nicole Boguth, Monty Arnold, Günter Willumeit, Benno Hoffmann, Ernie Reinhardt, Ruth Rockenschaub, Friederike Sabin, Michael Schaack, Robert Schlunze, Carlo von Tiedemann, Thomas Struck, Harald Wehmeier, Axel Ludwig, Friederike von Hof, Jan Fedder, Volker Nökel, Bertram Hiese, Michael Lott, Otto Sander, Heinz Schenk, Lilo Wanders, Benedikt Brandt, Janosch P. Augustin, Karolin Spies, Ingrit Dohse, Robert Missler, Thomas Platt, Alva Lütt, Joris Lütt, Enid Lütt
Filmlänge: ca. 92 min.

: 5. März 2020 auf DVD und 4K remastered fürBlu-ray
FSK: 6

Endlich gibt es sie, die Sammelbox mit den 5 Werner Filmen! Fans haben sicher schon lange darauf gewartet. Und zukünftige Fans bekommen hier dann alle auf einmal. Die Filme haben eine Lauflänge zwischen 80 und 97 Minuten, also ideal für kurzweilige Zeiten im Heimkino. Die Werner Filme basieren auf den ebenso bekannten wie erfolgreichen Comics von Brösel Feldmann.

Worum es in den einzelnen Filmen geht, soll hier nur kurz angerissen werden, denn das würde doch etwas ausufern – außerdem wollen wir ja auch nicht zu viel verraten!

„Werner – Beinhart!“ (ca. 93 min.)
... ist der erste der Filmreihe (wer hätte damals gedacht, dass daraus eine Reihe von 5 Filmen werden würde?) – der mittlerweile 30 Jahre auf dem Buckel hat. Ein netter Twist des ersten Werner Filmes ist die Tatsache, dass hier sowohl Zeichentrick- als auch Realfilmsequenzen angewendet werden. Brösel muss unbedingt ein Script für einen Werner-Film liefern, doch natürlich geht das nicht so einfach – Inspiration kommt nicht auf Befehl. Wie gut, dass eine gute Fee zu Hilfe kommt. Was hingegen weniger schön ist, ist der Umstand, dass der Comic mittels verirrter Post in Sibirien landet und eine weitere Vorlage verbrennt….

Ob des großen Erfolges kam 1996 – man hat sich noch offensichtlich mit der Entwicklung einer neuen Geschichte Zeit gelassen ...

... Teil 2 „Werner – Das muss kesseln!!!“ (ca. 85 min.) in die Kinos. Hier handelt es sich um einen reinen Zeichentrickfilm. Winter ist in Deutschland, und Werner und Andi – sein Kumpel – gehen eine Wette mit Nobelschröder ein, und Werner bietet sein Schweinchen Borsti als Wetteinsatz. Obwohl der 2. Teil nicht nur positive Kritiken erntete, wurde ein dritter Teil in Angriff genommen.

In dem 1999 erschienenen „Werner – Volles Rooää!“ (ca. 80 min.) geht es um den Kampf Werners gegen den fiesen Baulöwen Grünzelsen. Letzterer möchte ein Einkaufszentrum bauen, und zwar anstelle des Wohnviertels von Werner!

2003 dann neues Werk mit dem wunderbaren Titel „Werner – gekotzt wird später!“ (ca. 80 min.).
Bei einem Würfelspiel von Werner, Andi und Eckat haben sie den ultimativen Gewinn vor Augen. Der Sieger wird zum „Könich“ gekürt und hat dann die allumfassende Macht über die Verlierer. Und Werner setzt seine neu gewonnene Macht sofort ein, und befiehlt alle auf Urlaub nach Korsika.

Zu guter Letzt ist „Werner – Eiskalt“ (ca. 97 min.) in der Box. Hier geht es um die ewige Rivalität zwischen Werner und Holgi. Es gibt das erste Mal seit Werner-Beinhart wieder einen Wechsel zwischen Zeichentrick- und Realfilmsequenzen und Brösel ist auch mit von der Partie.

Fast jede der 5 Blu-rayDiscs enthält eine Fülle an Zusatzmaterial, wie Making-ofs, Musikvideos, Interviews, Darsteller*innen-Infos. Die Freunde von Werner werden hier bestimmt viel Freude haben.

Die Blu-ray Disc bietet Deutsch und deutsches Audiokommentar sowie deutsche Untertitel.

Zugegebenermaßen ist der Humor dieser Filmreihe mehr als gewöhnungsbedürftig. Es gibt wahrscheinlich nur zwei Lager: die einen, die sehr viel Spaß haben und dann diejenigen, die überhaupt nichts damit anfangen können. Es gibt hier leider nur

... 2 lau-unterhaltsame von 6 Sternen: ★★
                                                                           
Kritik: Veronika Murauer

08. Eine ganz heiße
Nummer 2.0

Produktion &Vertrieb: Constantin Film
Produktionsland/ -jahr:
Deutschland 2019

Drehbuch: Kathrin Richter, Jürgen Schlagenhof
Regie: Rainer Kaufmann
Darsteller*innen:
Gisela Schneeberger,Rosalie Thomass, Bettina Mittendorfer, Matthias Ransberger, FRanziska Schlattner, Felix von Manteuffel, Tristan Seith, Johann Schuler, Hardy Krüger Jr., Günther Maria Halmer, Jorge González
Filmlänge: ca. 92 min.

: 5. März 2020 auf DVD und Blu-ray
FSK: 12

Die Story:
Marienzell wirkt auf den ersten Blick wie ein schön-beschaulicher Ort. Beschaulich ist es ja, aber leider zu sehr. Denn es tut sich absolut gar nichts hier. Es gibt nämlich nicht einmal Highspeed-Internet! Und die Jungen setzen zur Landflucht an, keiner will in so einem Kaff bleiben. Viele glauben den Versprechungen der Obrigen nicht mehr, dass es bald soweit sein soll mit dem grenzenlosen Internet. Waltraud (Gisela Schneeberger), Lena (Rosalie Thomas) und Maria (Bettina Mittendorfer) entwickeln ihre eigene Strategie. Sie planen an einem Tanzwettbewerb teilzunehmen, um mit dem gewonnen Geld das langersehnte Highspeed Internet ins Dorf zu bringen.

An Extras findet man beispielsweise gelöschte bzw. erweiterte Szenen, die auch Audiokommentare enthalten. Gagreel (also Hoppalas), Interviews mit den Beteiligten, Musikvideo und noch einiges mehr. In Summe belaufen sich diese Boni auf eine Spielzeit von über 90 Minuten.

So erfrischend der Vorgänger des Filmes war, so belanglos ist der jetzige. Hanebüchene Story, bisweilen fast peinliche Dialoge, da hat man enorm viele Möglichkeiten vertan. Wer großes Kino erwartet, der wird enttäuscht werden. Doch wer leichte Unterhaltung mit sympathischen Darsteller*innen sucht, der ist hier absolut richtig. Da EINE GANZ HEISSE NUMMER 2.0 leider nicht an den Charme und Witz des Vorgängers rankommt, gibt es auf Grund der ambitionierten Schauspieler*innenriege immer noch ...

... 2 von 6 Sternen: ★★
                                                                           
Kritik: Veronika Murauer

  • ganz_heisse_nummer_n02_2d_xp_dvd
  • EGHN2dt03-0446_1400_fddde6d4515e21dbf1cb4bc7ac24a061
  • EGHN2dt04-1578_1400_5eb1a41b78c4c38208206bcc3913142e
  • EGHN2dt07-5122_1400_ccfb14d70d40c8ac80e3013b48dd80fd
  • EGHN2dt09-6604_1400_7d6ef6b8b59c14ca4fecbc9ff8167cb6
  • EGHN2dt16-2261_1400_45530cc61cdbd8d82b95c5bf32162d2f
  • EGHN2dt17-3177_1400_5e886121a8c60a120f2e398f439e015f
  • EGHN2dt17-3833_1400_ce4be926e4e87dcc7e9ebf6b04b78399
  • EGHN2dt17-3899_1400_07fb36e91f62f1c813b0fcf4133aaa48
  • EGHN2dt21-7651_1400_5ce2e2df1b31805297455c2a1e9638cb
  • EGHN2dt22-9253_1400_99fe3803713b6d78e07fbaad83dbd532
  • EGHN2dt23-0089_1400_e0a03009d2f5ad5e6339b839220f9395
  • EGHN2dt25-2131_1400_ffdd2bc337c31ca751868f1d56a4a388
  • EGHN2dt28-5691_1400_cce4996053a008e54651da1568faa3f5



Bonusmaterial:
- Deleted & Extended Scenes
  (ca. 19 Min)
- Deleted & Extended Scenes mit
   Audiokommentar

- Gagreel (ca. 10 Min)
- Geburtstagsständchen
   (ca. 2 Min)
- Interviews (ca. 40 Min)

- Bayerisch für Anfänger
   (ca. 4 Min)
- Danzn - Musikvideo LaBrassBanda
   (ca. 3 Min)
- Premierenclip (ca. 3 Min)
- Audiokommentar mit Regisseur
   Rainer Kaufmann und Rosalie
   Thomass

09. LATE NIGHT -
Die Show ihres Lebens

Vertrieb: Universal Pictures
Produktionsland/ -jahr:
USA, GB 2019

Drehbuch: Nisha Ganatra
Regie: Nisha Granatra
Darsteller*innen:
Emma Thompson, Mindy Kaling, ohn Litgow, Reid Scott, Hugh Dancy, u.a.
Filmlänge: ca. 97 min.

: 9. Jänner 2020 auf DVD und Blu-ray
FSK: 0

Die Story:
Katherine Newbury (Emma Thompson) ist eine Powerfrau in einem Metier, das von Männern dominiert ist. Man könnte sie als Vorreiterin oder Role-Model für Frauen bezeichnen. Denn keine Frau hat es je geschafft im Talkshow-Business dermaßen erfolgreich zu sein, wie sie. Vor der Kamera macht sie einen extrem netten Eindruck, doch hinter den Kulissen ist sie alles andere als freundlich und beliebt. Eines schönen Tages steht der Vorwurf im Raum, dass sie etwas gegen Frauen hat, denn in ihrem Team befindet sich keine einzige Frau. Deshalb soll auf die Schnelle eine Frau zum Autorenteam dazu stoßen. In Zeiten von political Correctness würde so ein Vorwurf ein ganz schlechtes Bild auf das strahlende Image von Katherine werfen. Glücklicherweise fühlt sich Molly (Mindy Kaling) dazu berufen für Katherines Team zu arbeiten. Leider hat es den Anschein, dass dieser Schritt zu spät erfolgt ist. Katherine hat gegen sinkende Quoten zu kämpfen – ob der langweiligen Themen? – und der Sender möchte sie durch einen Mann ersetzen. Glücklicherweise hat sie Molly an ihrer Seite und gemeinsam geben sie alles, Katherines Show aus dem Quotentief zu holen und somit deren Karriere zu retten.

Geschrieben wurde die Story von Mindy Kaling, die die Rolle der Molly spielt. Als rege Teilnehmerin in diversen Talk-Shows bekam sie die Idee zu diesem Film. Regie führte ebenso eine Frau: Nisha Ganatra, und als Hauptdarstellerin konnte Oscarpreisträgerin Emma Thompson gewonnen werden. Und sie trägt einen nicht unwesentlichen Teil dazu bei, dass der Film unterhält. Mit sichtlich viel Spaß präsentiert sie uns eine eingebildete, egoistische und auch gnadenlose Frau, die aber dann doch noch andere Seiten von sich zeigen kann.

Die Tatsache, dass in den USA tatsächlich fast ausschließlich Männer in den Late-Night-Talkshows sitzen, macht den Film durchaus interessanter. Wenngleich man das Gefühl hat, dass hier noch mehr drin gewesen wäre. Mehr Biss, mehr Konfrontation – doch hier ist der Late-Night leider etwas zu zahm geraten. Die seichte, weil zu klischeehafte Liebesgeschichte zwischen Molly und Charlie (Hugh Dancy) hätte es nicht gebraucht, Filme können auch ohne Love-Storys funktionieren.

Man kann sich über mehr als 10 Minuten an Bonusmaterial: „Im Autorenraum“, „Das Making of von Late Night“ und „weibliche Comedians“. Der Film kann in deutscher und englischer Tonspur sowie den dazu passenden Untertiteln gesehen werden.

Trotz all der Kritikpunkte macht der Film das, was er tun soll: er unterhält und ist im Großen und Ganzen kurzweilig. Deshalb gibt es ...

... 4 vergnügliche von 6 Sterne: ★★
                                                                           
Kritik: Veronika Murauer


Bonusmaterial:

- Im Autorenraum
- Das Making-of von LATE NIGHT
- Weibliche Comedians


© 2019 Entertainment One Films Germany Inc. Alle Rechte vorbehalten.”

  • late_night_3d_xp_dvd
  • late_night_04_xp_szn
  • late_night_09_xp_szn
  • late_night_12_xp_szn


10. Die Addams Family

Vertrieb: Universal Pictures
Produktionsland/ -jahr:
USA 2019

Drehbuch: Matt Lieberman, Pamela Pettler
Regie:
Greg Tiernan, Conrad Vernon
Synchronsprecher*innen:
Alexander Döring, Katrin Fröhlich, Luisa Wietzorek, Oliver Szerkus, Joseline Gassen, Ulrike Möckel, Derya Flechtner, Michael Iwannek, Manuel Straube
Filmlänge: ca. 87 min.

: 5. März 2020 auf DVD und Blu-ray
FSK: 6

Und du denkst, deine Familie ist seltsam? So der Untertitel dieses – ob der Lauflänge von 84 Minuten – kurzweiligen Filmes über eine der berühmtesten aber auch berüchtigtsten Familien der Fernsehgeschichte (neben der Familie Munster).

Die Story:
Gomez Addams (im englischen Original Oscar Isaac) zieht ein zurückgezogenes Leben mit seiner Familie vor. Doch gleich zu Beginn müssen er und seine Frau Morticia (Charlize Theron) und deren Sprösslinge Wednesday (Chloë Grace Moretz), Pugsley (Finn Wolfhard) und Onkel Fester (Nick Kroll) eine neue Bleibe suchen. Dieses Unterfangen erweist sich als nicht so einfach, doch eines düsteren Nachts hat die Suche ein Ende. Nur dumm, dass die Nachbarschaft keine allzu große Begeisterung an den Neuankömmlingen findet. Vor allem TV-Moderatorin Margeaux Needler (deren Frisur eine Ähnlichkeit mit einer in den USA lebenden Personen hat) möchte diese Fremden unbedingt und gleich loswerden.

Für jene, die die Addams Family bislang noch nicht kannten, ist dieser Film sicher recht unterhaltsam. Doch ob Fans der Original-Serie bzw. des legendären Filmes mit Anjelica Houston und Raúl Julia hier abgeholt werden, darf zumindest leichte Zweifel hervorrufen.

Dennoch unterhält der Film, gibt es doch eine Fülle an Gags bezüglich Handykonsum, Social-Media, Fake-News,… hier hat man wahrlich aus dem Vollen geschöpft. Und da der Film an den Kinokassen ziemlich erfolgreich war, wird es einen zweiten Teil geben.

Die Altersfreigabe von 6 Jahren ist vielleicht ein wenig niedrig angesetzt, sind hier doch einige eher düstere oder makabre Szenen, die gerade vom jüngeren Publikum nicht verstanden werden bzw. als zu gruselig angesehen werden könnten. Etwas ältere Kinder werden aber durchaus ihren Spaß an der Geschichte rund um Familienoberhaupt Gomez haben.

Die DVD bietet deutsche, englische und türkische Tonspur sowie die dazu passenden Untertitel. An Extras gibt es ein „Willkommen in der Familie“, Scharade mit Händchen“, „Entstehung einer Szene“ und „Ein Blick zurück auf die Addams Family“.

Es handelt sich bei DIE ADDAMS FAMILY nicht um ein Meisterwerk, doch das erwartet man sich wohl auch nicht, dennoch hätte man aus der Story durchaus mehr machen können. Deshalb gibt es (aber immer noch)

gräuliche-lustige 3 von 6 Sterne: ★★
                                                                           
Kritik: Veronika Murauer

Bonusmaterial:
- Gelöschte und erweiterte Szenen
- Willkommen in der Familie
- Scharade mit Händchen
- Entstehung einer Szene
- Ein Blick zurück auf die Addams
  Family



© Universal Studios und Metro-Goldwyn-Mayer Pictures Inc. Alle Rechte vorbehalten.

11. GRANTCHESTER -
Staffel 3

Produktion: Edel Germany GmbH
Produktionsland/ -jahr:
GB 2016

Darsteller*innen:
James Norton, Robsen Green, Morven Christie, Tessa Peake-Jones
Filmlänge: ca. 300 min.
+ Bonus
material
: 21. Februar 2020 auf DVD
FSK: 16

Die 3. Staffel der überaus beliebten Serie rund um Pfarrer Sidney Chambers (James Norton) und Inspector Geordie Keating (Robson Green) nimmt im Laufe der Folgen aufregende und herausfordernde Wendungen. Die einzelnen Fälle geraten in den Hintergrund ob der Dramen, die sich für Sidney, Geordie und auch Leonard auftun. Leonard (Al Weaver) bekam vom Erzdiakon den klaren Auftrag zu heiraten, um eine eigene Pfarrgemeinde zugeteilt zu bekommen. Homosexualität hat(te) in der Kirche keinen Platz. Anfangs ist Leonard bereit, diese Forderung zu erfüllen, doch nach und nach erkennt er, dass es vor allem seiner Auserwählten gegenüber nicht fair wäre. Auch die Beziehung zwischen ihm und Sidney driftet immer mehr auseinander. Sidney wiederum kämpft immer mehr mit dem, was die Kirche aber auch Amanda von ihm erwarten. Schlussendlich stellt ihn Amanda (Morven Christie) vor die Wahl: entweder die Kirche oder sie. Geordies Ehe droht auseinanderzubrechen, als seine Affäre mit einer Arbeitskollegin ans Tageslicht kommt. Neben all diesen Problemen gibt es natürlich ebenso genügend Polizeiarbeit zu tun. Nach einem Cricketspiel leiden viele unter einer Lebensmittelvergiftung, die für einen der Spieler tödlich endet. Leonard gerät in einen Postüberfall, und es kommt auch hier zu einem Mord. Sidney begibt sich auf die Suche um Mrs. Maguires (Tessa Peake-Jones) Erspartes wiederaufzutreiben und landet in einem Roma-Dorf. Sidney gerät im Dorf unter Verdacht, einen Mord begangen zu haben. Während ein Kind verschwindet, versucht Sidney alles um der Gemeinde beizustehen, auch wenn er bereits seine Kündigung bei der Kirche geschrieben hat.

Diese Staffel hat wahrlich Einiges zu bieten, und wie schon eingangs erwähnt, sind hier nicht die Verbrechen im Vordergrund.  Vor allem der innere Kampf von Sidney, der beinahe seinen Glauben verliert, dominiert gegen Ende hin. Selbst wenn Sidney kein Heiliger ist, fühlt man doch stark mit ihm mit – auch wenn man nicht einer Kirche angehört. Die letzte Episode wartet mit einem Ende auf, das eigentlich keinen Cliffhanger hat, dennoch bedeutet es, dass es Abschied nehmen heißt von einer liebgewordenen Figur. Gut, dass Staffel 4 und 5 warten, und es bleibt zu hoffen, dass sie über diesen Verlust hinwegtrösten können – wenn dies auch sehr schwer sein wird.

Die DVD zu GRANTCHESTER - STAFFEL 3 enthält deutsche und englische Tonspur, aber leider keine Untertitel. Als Zusatzmaterial gibt es ein Making-of, einen Blick hinter die Kulissen und Interviews mit Cast und Crew.

rundum rührende 6 von 6 Sterne: ★★
                                                                           
Kritik: Veronika Murauer

Bonusmaterrial:
- Making-Of
- Hinter den Kulissen
- Interviews mit Cast & Crew



  • Grantchester 3 Guy+Grace+Sidney Chambers 1
  • Grantchester 3 Leonard Finch+Geordie Keating 1
  • Grantchester 3 Leonard Finch 1
  • Grantchester 3 Ann+Phil Wilkinson 1
  • Grantchester 3 Cathy+Geordie Keating+Margaret Ward 1
  • Grantchester 3 Amanda Hopkins+Sidney Chambers 5
  • Grantchester 3 Amanda Hopkins+Sidney Chambers+Grace+Guy Hopkins 1
  • Grantchester 3 Leonard Finch+Hilary Franklin 1
  • Grantchester 3 Leonard Finch+Hilary Franklin+Daniel Marlowe 1
  • Grantchester 3 Margaret Ward+Geordie Keating 1
  • Grantchester 3 Mrs. Maguire+Jack Chapman 1
  • Grantchester 3 Sidney Chambers+Amanda Hopkins 2
  • Grantchester 3 Sidney Chambers+Geordie Keating 2
  • Grantchester 3 Sidney Chambers+Geordie Keating 3
  • Grantchester 3 Sidney Chambers+Mrs. Maguire 1


12. Inspector Barnaby -
Volume 30

Produktion: Edel Germany GmbH
Produktionsland/ -jahr:
GB 2018

Drehbuch: Chris Murray, Jeff Povey, Nick Hicks-Beach, Helen Jenkins
nach den Romanen von Caroline Graham
Regie:
Paul Harrison, Toby Frow, Matt Carter, Audrey Cooke
Produzent:
Guy Hescott
Darsteller*innen:
Neil Dudgeon, Nick Hendrix, Annette BadlandFiona Dolman, Mark Benton, Peter Egan, Ray Fearon, Ellie Haddington, Thusitha Jayasundera, Bill Bailey, Ruby Bentall, Will Brown, Ben Caplan, Don Gilét, Julian Lewis Jones, Richard Rankin, Kelly Brook, Liz Fraser, Ella Balinska
Filmlänge
: ca. 356 min.
+ 88 min. Bonus

: 31. Jänner 2020 auf DVD und Blu-ray
FSK: 12

Die DVD Box hat wieder vier Fälle rund um den titelgebenden INSPECTOR BARNABY (Neil Dudgeon) in der Grafschaft Midsomer zu bieten. Munteres Morden in einer bezaubernden Landschaft, beschauliches Ermitteln und skurrile Charaktere, all diese Zutaten sind Garanten für unterhaltsame Fernsehkinoabende.

Im ersten Fall (Schmetterlinge sterben früh" – bzw. im englischen Original Death of the Small Coppers) wird ein Gründer einer IQ-Gesellschaft und Schmetterlingssammler ermordet. Es stellt sich die Frage, ob Naturschützer in diesen Mord verwickelt waren oder ob diese Tat im Zusammenhang mit seinem Wirken in der IQ-Gesellschaft steht.  

In der nächsten Episode („Was geschah wirklich auf Schloss Argo“, im englischen Originaltitel Drawing Dead) kommt DS Winters Vorliebe für Comics gut von statten, denn ein Mord passiert bei einem Comic Festival in Carver Valley. DS Winter (Nick Hendrix) bekommt einen Comic in die Hände, in dem Dorfbewohner der Tat beschuldigt werden.

„Die Löwen sind los“ (The Lions of Causton) heißt es nur bildlich im dritten Part. Ein verwickelter Fall um den Tod eines Geschäftsmannes beschäftigt unsere wackeren Ermittler. Denn es gilt erst zu klären, ob es sich um Mord oder Selbstmord handelt.

Zu guter Letzt erwartet uns „eine Hochzeit und dreieinhalb Todesfälle“ (Till Death do us part). Inspector Barnaby wird von seiner Frau dazu verdonnert, sie zu einer Hochzeit zu begleiten. Und wenn der Inspector auftaucht, muss sich sogar eine Braut vor Mördern in acht nehmen.

Die Tonspuren sind wie gewohnt in Deutsch und Englisch, Untertitel gibt es leider keine, dafür beinahe 90 Minuten Bonus-Material. Ein nicht allzu ernster Blick hinter die Kulissen dieser langlebigen Krimiserie aus England ist sicher ein Highlight, wird „20 Dinge, die Sie in Midsomer tun sollten, bevor Sie sterben“ von John Nettles (dem „Ur“ Barnaby) präsentiert. Zudem gibt es Interviews mit dem Cast.

Wie schafft es eine Serie wie INSPECTOR BARNABY in dieser schnelllebigen Zeit seit mehr als 20 Jahren erfolgreich zu sein? Es werden hier keine Actionszenen geboten, Stunts sind hier ebenso rar, und von High-Tech-Labors ist hier auch keine Spur. Was also ist der Reiz daran? Vielleicht ist gerade dieses Fehlen an Hektik und großer Technik das Geheimnis des Erfolges. Natürlich tragen auch die englische Landschaft, viele schrägen Figuren und eine große Portion an (trockenem) Humor dazu bei.


Bonusmaterial:
- Die Doku zur Jubiläumsstaffel
- Interviews mit dem Cast

Beschaulich. schaurige 5 von 6 Sterne: ★★
                                         
Kritik: Veronika Murauer


13. VERA - Ein ganz spezieller Fall - Staffel 9

Produktion: Edel Germany GmbH
Produktionsland/ -jahr:
GB 2018

Darsteller*innen: Brenda Blethyn, Kenny Doughty, Jon.Morrison, Paul Kaye, Ibanabo Jack
Filmlänge: ca. 356 min.

: 14. Februar 2020 auf DVD
FSK: 12

In Staffel 9 hat es Vera mit einem ganz persönlichen Fall zu tun, der sie mit ihrer eigenen Vergangenheit konfrontiert und Vieles in Frage zu stellen droht. Doch fangen wir mit der ersten Folge der neunten Saison an.

Auf einer Mülldeponie wird die Leiche einer jungen Frau namens Joanne Caswell entdeckt, die Kriminalpsychologin mit großen Zukunftsperspektiven war. Im zweiten Fall wird ein vermisster Teenager tot aufgefunden. Der Junge war vor einigen Wochen aus einem Kinderheim geflohen, nun ist es an Vera herauszufinden, was zu dem gewaltsamen Tod von Caden Lennon führte. In der dritten Episode wird die Schwester einer Beauty-Salon Besitzerin im Zuge einer Bootstour ermordet. Die letzte Folge ist eines Staffelfinales würdig, denn hier geht es um Veras Vergangenheit. Ein alter, nichtabgeschlossener Fall steht im Mittelpunkt der Ermittlungen.

Neben der spektakulären Landschaft besticht die Serie durch ihre Hauptdarstellerin Brenda Blethyn, die Vera Stanhop grandios verkörpert. Sie ist eine Frau, die ernst genommen wird, die das Herz am rechten Fleck hat, bisweilen chaotisch ist, aber man sollte sich dadurch nicht täuschen lassen, denn hinter all dem steckt ein brillantes Hirn, das dem Verbrechen auf die Schliche kommt.

Als Tonformate sind Deutsch und Englisch verfügbar, Untertitel gibt es keine. Dennoch lohnt es sich, die Serie im Originalton zu schauen, denn besonders die Dialekte bieten zusätzliches Vergnügen. Man darf sich auch auf bekannte britische Schauspieler*innen freuen, wie beispielsweise Elizabeth Berrington (Good Omens), Shivani Ghai (Dominion), Mark Addy (Atlantis, New Blood) – um nur ein paar anzuführen.

Wie bei Inspector Barnaby ist auch Vera eine Serie, die mehr vom Schauspiel und der Interaktion der Figuren als von Action und Technik lebt. Und das ist auch gut so, bei Vera weiß man, was man bekommt – dies ist auch am Cover der DVD zu erkennen. Eine zehnte Staffel wurde bereits ausgestrahlt, und eine elfte wurde bereits in Auftrag gegeben. Das muntere Morden in Norden von England darf also weitergehen.

Für VERA - EIN GANZ SPEZIELLER FALLStaffel 9 gibt es ...
... 4 entschleunigte
von
6 Sterne:
★★
zu vergeben.
                                                                           
Kritik: Veronika Murauer

14. DIE PEST - Staffel 2

Produktion: Polyband Medien GmbH
Produktionsland/ -jahr:
Spanien 2019

Regie: Alberto Rodriguez
Darsteller*innen: Sergio Castellanos, Patricia López Arnaiz, Pablo Molinero, Manolo Solo, Cecilia Gómez
Filmlänge: ca. 360 min.

: 31. Jänner 2020 auf DVD und Blu-ray
FSK: 16

Was hat es mit einer Serie auf sich, die in Spanien erfolgreicher als Game of Thrones war? Die Ähnlichkeiten der beiden Serien wären Gewalt (nichts für empfindlichere Zeitgenoss*innen), Sex (jedoch deutlich “zahmer” als in GoT) und auch ein vergleichbares Setting samt düsterer Atmosphäre. Doch hier hören die Gemeinsamkeiten schon auf. Die Pest (orig. La peste) konzentriert sich auf deutlich weniger Protagonist*innen und ist durch und durch ein Historiendrama ohne Fantasyelemente.

Die zweite Staffel bietet erneut 6 Folgen á 45 Minuten und setzt dort an, wo die erste aufgehört hat:

Mateo (Pablo Molinero) verlässt Feuerland und kehrt zurück nach Sevilla. Hier hat die Verbrecherbande Garduña das Sagen und herrscht über die Prostituierten. Valerio (Sergio Castellanos) und Teresa (Patricia López Arnaiz) haben einen Plan, die Prostituierten zu befreien und nach Feuerland zu bringen. Pontecorvo (Federico Aguado) der Stadtherr von Sevilla muss sich mit dem korrupten Stadtrat und einem Misstrauensantrag auseinandersetzen.

Entgegen dem Serientitel geht es in diesen 6 Episoden nicht vornehmlich um die Pest. Diese wurde überwunden und nun gilt es in Sevilla das Wirtschaftswachstum zu verarbeiten. Denn wo viel Geld verdient wird, gibt es auch Schattenseiten, wie Kriminalität oder Prostitution.

Wie schon in der ersten Staffel kann die Serie mit ihrer außergewöhnlichen Kulisse überzeugen: Das Sevilla des späten 16. Jahrhunderts wird eindrucksvoll und das Leben der Bevölkerung ungeschminkt dargestellt. Die Schauspieler*innen verleihen ihren Rollen eine zusätzliche Glaubwürdigkeit und Intensität. Kein Wunder, dass die Serie viele schnell in ihren Bann zu ziehen vermag und man mit den Charakteren mitfiebert. 

Ein Minuspunkt der Blu-ray Disc ist das Fehlen von Untertiteln. Wer die Show im spanischen Original sehen möchte, muss im Spanischen gut bewandert sein. Aber auch Personen mit Hörbeeinträchtigung würden sich vielleicht über Untertitel in deutscher Sprache freuen. Extras findet man ebenfalls keine.

Wer auf historische Dramen mit starken Figuren und einem eindrucksvoll dargestellten Schauplatz steht, der wird mit DIE PEST sicherlich Freude haben. Hier beweist Spanien wieder einmal (nach beispielsweise Haus des Geldes), dass sich seine Serien durchaus mit englisch/amerikanischen messen können - und das unter Beibehaltung eines ganz eigenen spanischen Flairs.

4 düster-atmosphärische von 6 Sterne: ★★
(besonders in Zeiten wie diesen)

                                                                       
  Kritik: Veronika Murauer

 www.polyband.de

15. Navy CIS - Season 16

Produktion: Paramount Pictures Home Entertainment
Produktionsland/ -jahr:
USA 2019

Drehbuch: Dana Coen, Don McGill, Nell Scovell, uvm.
Regie: Dennis Smith, Tony Wharmby, Terrence O´Hara, uvm.
Darsteller*innen: Mark Harmon, Maria Bello, Sean Murray, Willmer Valderrama, u.a.
Filmlänge: ca. 985 min.

: 6. Februar 2020 auf DVD
FSK: 16

Ein Dauerbrenner unter den Krimiserien ist NCIS, diese DVD enthält die 16. Staffel fürs Heimkinovergnügen. Dies ist die erste Staffel, die ohne Abby Sciuto (Darstellerin Pauley Perrette) auskommt, doch an vertrauten Gesichtern mangelt es dennoch nicht. Urgestein Leroy Gibbs (Mark Harmon), Ducky Mallard (David McCallum) und Tim McGee (Sean Murray) sind seit der ersten Staffel dabei und auch andere langjährige NCIS-Teammitglieder sind wieder mit an Bord. Und es gibt ein überraschendes Wiedersehen mit Ziva David (Coté de Pablo).

In Abwesenheit vom entführten Director Vance muss Gibbs die Führungsrolle im NCIS übernehmen. Dass das gesamte NCIS Team alles daran setzt, Vance zu finden und zu befreien, versteht sich von selbst. Als Gibbs endlich mal ein ruhiges Wochenende in einer Hütte im Wald verbringen will, kann man darauf gefasst sein, dass es alles andere als ruhig werden wird. Vance hat mit den Nachwirkungen seiner Geiselnahme zu kämpfen und begibt sich – anfangs mehr als widerwillig – in Therapie. Ein Findelkind sorgt in der Weihnachtszeit für große Aufregung, doch das sind nur ein paar der Abenteuer unserer Held*innen.

Zusammenfassend gesagt bietet die 16. Staffel in ihren 24 Folgen wieder jede Menge Möglichkeiten für die Darsteller*innen, alle Facetten ihres Könnens zu zeigen, sei es im dramatischen oder komischen Sinne. Wenngleich manches doch schon ziemlich routiniert wirkt, doch vielleicht liegt gerade in dieser Routine ein Teil vom Erfolgsgeheimnis dieser Serie. Eine überaus gute Figur macht Diona Reasonover als Kasie Hines, die in die extrem großen Fußstapfen von Abby treten muss. Auch wenn dieser Neuzugang durchaus als unkonventionell beschrieben werden kann, ist sie doch ganz anders als ihre Vorgängerin. Ein Kapitel der Extras ist Kasie Hines gewidmet und den Willkommenswünschen wollen wir uns natürlich gerne anschließen. Als weitere Specials wartet die NCIS-DVD-Box  unter anderem mit einem 45minütigem Gespräch der Darsteller*innen auf. Tonspuren und Untertitel sind neben Englisch und Deutsch in weiteren Sprachen vorhanden.

Alle Gibbs & Co Fans können sich auf mindestens eine weitere Staffel von NCIS freuen, es wird sogar gemunkelt, dass noch eine 18. folgen könnte.

Routinierte 4 von 6 Sterne: ★★
                                                                       
  Kritik: Veronika Murauer

  • navy_cis_s16_21_xp_szn
  • navy_cis_s16_13_xp_szn
  • navy_cis_s16_14_xp_szn
  • navy_cis_s16_18_xp_szn
  • navy_cis_s16_19_xp_szn

Episoden:
01. Operation Kuckucksnest
02. Lauter nette Nachbarn
03. Abgelehnt
04. Drei Männer im Wald
05. Dschungelkönig
06. Der Killer im Spiegel
07. Pink Pink Flamingo
08. Das letzte Geleit

09. Angie
10. Tanten und Onkel
11. Mit List und Tücke
12. Der letzte Mann
13. Zivas Geheimnis
14. Es war einmal ein Tim
15. Der Tote im Meer

16. Hohe Einsätze
17. Funkstille
18. Das Haus brennt
19. Kalte Wut
20. Ex ist Ex
21. Der Eismörder
22. Der Richter
23. Auszeit
24. Wenn Mauern bröckeln

© Paramount Pictures.
Alle Rechte vorbehalten.

16. Miss Fishers neue mysteriöse Mordfälle - Staffel 1

Produktion: Polyband Medien GmbH
Produktionsland/ -jahr:
Australien 2019

Drehbuch:Deb Cox, Jo Martino, Samantha Winston, Alli Parker
Regie: Fiona Banks, Kevin Carlin, Lynn Hegarty
Darsteller*innen: Geraldine Hakewill, Joel Jackson, Toby Truslove
Filmlänge: ca. 360 min.

: 17. Jänner 2020 auf DVD und Blu-ray
FSK: 12

Diese Serie ist ein Spin-Off der australischen Krimiserie Miss Fishers mysteriöse Mordfälle, welche nicht nur in Australien, sondern auch international großen Anklang fand. Spielte diese in den 1920ern, versetzt uns nun Miss Fishers neue mysteriöse Mordfälle in die Swinging Sixties. Hauptprotagonistin ist Peregrine Fisher (Geraldine Hakewill), die von ihrer Tante Phryne (die Miss Fisher der Originalserie) ein Haus in Melbourne erbt. Und kaum dort angekommen, findet sie sich in einem Mordfall wieder – und tritt so in die Fußstapfen ihrer Tante. Gemeinsam mit Detective James Steed (Joel Jackson) ermittelt sie in vier vergnüglichen Fällen – die in je 2 Episoden á 45 Minuten unterteilt sind.

Episoden - Die Stories:
Im ersten Fall „Just Murdered“ lernen wir Peregrine Fisher und ihr Umfeld näher kennen. Tante Phryne gehörte dem Adventuresses Club in Melbourne an, und ein Mitglied dieses Clubs wird ebenso wie ein Model kurz nach Peregrines Ankunft getötet. Grund genug, für Peregrine zu ermitteln.
Der zweite Fall „Dead Beat“ führt uns in die Fernsehwelt der 60er. Ein Sänger und seine Backgroundtänzerin sterben vor laufenden Kameras.
Ufos, ein Forschungslabor und eine Tote sowie Spionage bilden den Hintergrund der dritten Folge „Space for Murder“.
Im Finale „Seasoned Murder“ geht es ums Kochen und chinesische Köche. Der Starkoch Graham King wird ermordet in der Kühlkammer seines Restaurants aufgefunden.

Neben Peregrine und dem Detective gibt es auch noch weitere Hauptfiguren, wie Birdie Birnside (Catherine McClements), die Vorsitzende des Adventuresses Clubs. Sie steht Peregrine eher skeptisch gegenüber, was sich aber nach und nach ändert. Samuel Birnside (Toby Truslove) ist Birdies jüngerer Bruder und sozusagen Mädchen für Alles im Club. Als Wissenschaftlerin im Club erweist sich Violetta Felline (Louisa Mignone) äußerst hilfreich beim Lösen der einzelnen Fälle. Chief Inspector Percy Sparrow (Greg Stone) ist ein besonders unsympathischer Zeitgenosse: Korrupt, schmierig und frauenverachtend und der Vorgesetzte von Detective Steed. Constable Fleur Connor (Katie Robertson) lässt sich durch Sparrows unangenehme Art nicht aus der Ruhe bringen und ist der gute Geist auf dem Polizeirevier.

Das Booklet enthält einen ausführlichen Episodenüberblick mit Inhalt und Hintergrundinformationen. Ebenso werden die einzelnen Figuren vorgestellt und die Darsteller der Figuren werden angeführt. Allgemeines zur Serie sowie den Swinging Sixties und zahlreiche kleine Fotos finden sich zusätzlich. Die Blu-Ray bietet deutsche und englische Tonspur, und immerhin deutsche Untertitel. Die Gesamtlaufzeit ist inklusive Bonusmaterial bei 360 Minuten.

Melbourne als Schauplatz ist eine angenehme Abwechslung zu den zahlreichen amerikanischen Krimiserien, und ist somit ein großer Pluspunkt. Wenn man die englische Tonspur verwendet, hat man das Vergnügen des australischen Akzents der Darsteller*innen. Die Welt der 60er wird realistisch dargestellt, ausgehend von bunter Kleidung, zum Frauenbild, es wirkt stimmig. MISS FISHERS NEUE MYSTERIÖSE MORDFÄLLE ist eine vergnügliche Krimiserie, die das Genre zwar nicht neu erfindet, doch allemal unterhält.
Deshalb gibt es 4 gut unterhaltende von 6 Sterne: ★★
                                                                       
  Kritik: Veronika Murauer




Bonusmaterial:
- Behind-the-Scenes
- Featurette


 

 

 

E-Mail
Instagram