01. BELLA GERMANIA

Produktion: Edel Germany GmbH
Produktionsland/ -jahr:
Deutschland 2018
Drehbuch
: Daniel Speck
nach dem Bestseller von Daniel Speck
Regie
: Gregor Schnitzler
Darsteller: Andrea Sawatzki, Christoph Letkowski, Kostja Ullmann, Denis Moschitto, Natalia Belitski,
                   Marleen Lohse
Filmlänge: 3x90 min.
: 5. April 2019 auf  DVD
FSK
: 12

Der Handlungsbogen der 3-teiligen ZDF-Produktion BELLA GERMANIA erstreckt sich über mehrere Jahrzehnte Zeitgeschehen. In aller Kürze gesagt, geht es um das Schicksal einer italienischen Familie in Deutschland. Als Vorlage dient der gleichnamige Roman von Daniel Speck.

Teil 1 der Trilogie trägt den Titel „L’amore – die Liebe“. Die Geschichte beginnt im Jahr 2013 in München. Julia Becker ist eine noch junge Modedesignerin. Während einer für ihr berufliches Weiterkommen wichtigen Modenschau, läuft sie aus dem Showroom. Gerade als sie sich wieder sammelt, spricht sie ein älterer Herr namens Alexander Schlewitz an, der ihren Vater treffen möchte. Als sie ihm mitteilt, dass dieser tot ist, bricht der Mann zusammen. In Julia steigen nach einem Gespräch mit ihrer Mutter Zweifel am Tod ihres Vaters auf. Sie sucht Schlewitz auf und dieser behauptet, dass er ihr Großvater ist. Nun schwenkt der Handlungsraum in das Jahr 1954 zum jungen Alexander Schlewitz. Dieser lernt die junge Giulietta Marconi kennen und es entwickelt sich mehr. Sie genießen die Zeit miteinander, wenn sie auch nur kurz ist. Giulietta entdeckt, dass sie schwanger ist. Damals bedeutete dies, dass sie ihren Verlobten Enzo heiraten muss, um einen Skandal zu vermeiden.

Im 2. Teil („Il destino – das Schicksal“) reist Julia nach Italien, denn sie will unbedingt ihren Vater Vincenzo kennen lernen. Dieser ist allerdings nicht gerade begeistert, als Julia vor seiner Tür steht.  Im anderen Zeitstrang erleben wir, wie Giulietta ohne ihren Ehemann nach München zieht. Ein Aufeinandertreffen von Alexander und Giulietta findet im Krankenhaus statt. Doch obwohl Alexander gerade Vater einer Tochter geworden ist, geht im Giulietta nicht aus dem Kopf und er ruft sie an. Als Enzo bei Giulietta auftaucht und sich offenbar geändert hat, scheint sie keine Gedanken mehr an Alexander zu verschwenden.

Der 3. und letzte Teil steht im Zeichen von „Il segreto – das Geheimnis“. Giulietta und Alexander haben einen Autounfall, bei dem Alexander aus dem Wagen geschleudert wird und Giulietta stirbt. Die Untersuchungen ergeben, dass eine Bremsleitung gelöst war, doch der Verdächtige – Enzo – kommt aus Mangel an Beweisen nicht ins Gefängnis. Vincenzo gibt Alexander eine Mitschuld an dem Unfall, weshalb er nichts von ihm wissen will. Er gerät immer weiter auf die schiefe Bahn und driftet in eine terroristische Sympathisantenszene ab und wird zu guter Letzt für sieben Jahre ins Gefängnis gesteckt. Zurück in der Gegenwart gibt es eine große Aussprache zwischen Alexander und Vincenzo, bei dem schließlich der Verursacher des Autounfalls enthüllt wird.

Der Mehrteiler mit ca. 270 Minuten Lauflänge versucht großes Kino für den Fernseher zu machen. Geboten werden ganz viele Emotionen – und etwas Kitsch. Interessant ist der Handlungsbogen über 7 Jahrzehnte. Zu bemängeln ist jedoch, dass die italienische Familie Deutsch spricht, auch dann, wenn sie nur unter sich ist.

Wer Freude an Romanverfilmungen mit Gefühlen im Überschwang hat und auch Gefallen an verschiedenen Zeitepochen hat, den wird BELLA GERMANIA angenehme Stunden der Unterhaltung bieten. Wenn man weniger Spaß an Familiendramen und -schicksalen hat, dann sollte man sich andere, vielleicht actionreichere Produktionen suchen.



Bewertung: 4 von 6:

★★★
                                                                                                                     
Kritik: Veronika Murauer

Der musicalcocktail verlost
1x die DVD bis 1.7.2019 !

www.edel.com

  • Bella Germania Alexander Schlewitz +Giulietta Marconi 1
  • Bella Germania Fritz+Alexander Schlewitz 1
  • Bella Germania Giulietta+Giovanni 1
  • Bella Germania Szenenfoto 1
  • Bella Germania Szenenfoto 3
  • Bella Germania Szenenfoto 4
  • Bella Germania Szenenfoto 5
  • Bella Germania Szenenfoto 8
  • Bella Germania Tanja 1
  • Bella Germania Vincenzo 1
  • Bella Germania Vincenzo+Giovanni 1

02. WALKING ON SUNSHINE - Staffel 1

Produktion: ORF/ HOANZL
Produktionsland/ -jahr:
Österreich 2018

Drehbuch
: Mischa Zickler
Regie: Andreas Kopriva
Darsteller: Proschat Madani, Robert Palfrader, Aaron Karl, Selina Graf, Miriam Fussenegger
Filmlänge: 450 min.
: 15. März 2018 auf  DVD
FSK: nicht geprüft

Die ORF Serie WALKING ON SUNSHINE lugt in 10 Folgen hinter die Kulissen einer Wettersendung. Nicht nur um Hochs und Tiefs im Wettergeschehen dreht es sich hier, sondern primär um die Ups and Downs der Wetterredaktion. Und deren Leben haben es ganz schön in sich!

Die Story Staffel 1:
Tilia Konstantin (Proschat Madani) ist Abteilungsleiterin, eine harte Verhandlerin und tough. Und diese Toughness ist bei ihren Mitarbeiter*innen auch notwendig. Vor allem der Neuzugang im Wetterteam, Otto Czerny-Hohenburg (Robert Palfrader), macht es ihr nicht immer leicht. Ist dieser doch in seiner Ehre gekränkt: nach seiner gesundheitlichen Auszeit muss er vom Nachrichten-Anchorman in die von ihm belächelte Wetterredaktion wechseln. Für die andern erschwerend kommt hinzu, dass er kein Fachwissen in Bezug auf Wettervorhersage hat. Lukas (Aaron Karl) ist eine ehrgeizige, junge Nachwuchskraft. Sein Leben ändert sich drastisch, als er erbt. Im Team sind zusätzlich Sophie Mitterndorfer (Miriam Fussenegger), die erst seit kurzem das Wetter moderieren darf, und Conny Ullrich (Selina Graf). Letztere hofft, endlich einmal selbst vor der Kamera zu stehen – und sie verbindet auch etwas mit Tilia.

Die Serie ist in manchen Passagen durchaus amüsant, die Jungdarsteller*innen durchwegs sympathisch, wodurch man so manchen Dialog wohlwollender beurteilt. Die routinierten Schauspielkolleg*innen machen ihre Sache ebenso gut. Woran liegt es also, dass die Serie nicht wirklich fesselt? Liegt es am langsamen Tempo? Denn bis sich wirklich etwas tut, dauert es. Dies allein ist ja nicht unbedingt schlimm, wenn dafür zum Beispiel mehr Humor vorhanden wäre. Doch dieser ist leider nur dünn gesät. Dennoch kann man die Serie empfehlen, ist sie allemal sympathisch angesetzt, die Drehorte in Wien und Umgebung haben Wiedererkennungswerte und es macht Spaß, ein bisschen hinter die Kulissen der Wetterredaktion zu blicken. Ohne Zweifel wird sie auch viele Fans bekommen bzw. hat sie schon sehr viele – denn eine Fortsetzung ist bereits in Planung.

Führ das Drehbuch zeichnet „Taxi Orange“ Erfinder Mischa Zickler, Regie liegt in den bewährten Händen von Andreas Kopriva.

wohlgemeinte 4 von 6 Sterne: ★★★★                                        

Kritik: Veronika Murauer


www.hoanzl.at

03. OUTLANDER - Die komplette Staffel 4

Produktion: Sony Pictures Entertainment
Produktionsland/ -jahr:
USA 2018
Idee Serie: Ronald D. Moore
nach den Büchern von Diana Gabaidon
Darsteller: Caitriona Balfe, Sam Heughan, Tobias Menzies, Graham McTavish, Richard Rankin, César Domboy, Duncan Lacroix
Musik: Bear McCreary
Filmlänge: ca. 710 min. (DVD)
: 29. Mai 2019 auf DVD, Blu-ray und digital

FSK: 16

Die Story Staffel 4:
Nachdem Claire Fraser und ihr geliebter Ehemann Jamie Fraser am Ende der dritten Season Schiffbruch vor der Küste Nordamerikas erlitten hatten, wollen sich die beiden in der vierten Season ein neues Leben im North Carolina des 18. Jahrhunderts aufbauen. Aber das ist alles andere als einfach, denn im Hinterland lauern überall Gefahren. Zur Ruhe kommen die Ärztin und der Highlander kaum. Auch die aktuell herrschenden Briten erweisen sich als starrsinnige Verhandlungspartner. Da hilft auch Claires Wissen um die nahende Amerikanische Revolution nicht weiter. Hilfe suchen sie schließlich bei Jamies wohlhabender Tante Jocasta (Maria Doyle Kennedy, „Orphan Black“), die letzte der MacKenzies. Derweil verkompliziert sich die Situation im 20. Jahrhundert, wo Jamies und Claires Tochter Brianna Randall (Sophie Skelton, „D-Day – Allein unter Feinden“) und ihr Freund Roger Wakefield (Richard Rankin, „Inspector Barnaby“) leben und Nachforschungen anstellen. Als sie versuchen, Beweise für die Wiedervereinigung von Briannas Eltern im 18. Jahrhundert zu suchen, machen sie eine schockierende Entdeckung...

  • 4030521755741_43681_pac_01_lr
  • 3921_szd_14_lr
  • 3921_szd_16_lr
  • 3921_szd_19_lr
  • 3921_szd_20_lr
  • 3921_szd_21_lr
  • 3921_szd_22_lr
  • 3921_szd_23_lr
  • 3921_szd_25_lr
  • 3921_szd_26_lr
  • 3921_szd_27_lr
  • 3921_szd_28_lr
  • 3921_szd_29_lr
  • 3921_szd_30_lr

© 2018, 2019 Sony Pictures Television Inc. All Rights Reserved.

Bonusmaterial:
- 4 unveröffentlichte Bonusszenen
- Outlander Untold: Durch die Steine
- Menschen der Ehre: Die Frasers
- Entfallene und erweiterte Szenen mit Einführungen
   von Ronald D. Moore
- Autoren- und Produzentenkommentare
- Outtakes
- Hier in der neuen Welt
- Nichts ist verloren: Ein Rückblick
- Training mit Rollo

Der musicalcocktail verlost
1x die DVD bis 18.6.2019 !

www.sphe.de

04. Der Spitzenkandidat

Produktion: Sony Pictures Entertainment
Produktionsland/ -jahr:
USA 2018
Regie: Jason Reitmann
Produktion: Jason Reitmann, Helen Estabrook, Aaron L. Gilbert
Darsteller:
Hugh Jackman, Vera Farmiga, J.K. Simmons, Alfred Molina
Musik:
Rob Simonsen
Filmlänge
: ca. 113 min.
: 29. Mai 2019 auf DVD, Blu-ray und digital

FSK
: 0

Die Story:
1988 hätte Gary Hart der nächste U.S. – Präsident werden sollen. Diese Geschichte erzählt, was dann geschah. Hugh Jackman spielt in diesem aufsehenerregenden Drama den Aufstieg und jähen Fall des charismatischen Politikers Gary Hart, der als aussichtsreichster Kandidat für die demokratische Präsidentschaftskanditatur von 1988 galt. Seine Karriere scheiterte jedoch an der außerehelichen Beziehung zu Donna Rice. Als die Boulevard- und politische Presse begannen gemeinsam Jagd auf ihn zu machen, war Senator Hart gezwungen, seine Kandidatur zu beenden, was eine tiefgreifende und nachhaltige Auswirkung auf die amerikanische Politik und weltpolitische Bühne hatte.



Bonusmaterial:
- Kommentar des Regisseurs
- Entfallene Szenen
- Die Demontage eines Kandidaten
.

Der musicalcocktail verlost
1x die DVD bis 18.6.2019 !



www.sphe.de

                                © 2018 Front Runner, LLC.
                                          All Rights Reserved.

05. Die größten Flüsse der Erde

Produktion: Polyband Medien GmbH
Produktionsland/ -jahr:
GB 2018
Regie: Mark Flowers
Filmlänge: ca. 150 min. (3x  50 min.)
: 5. April 2019 auf DVD und Blu-ray
FSK: INFO-Programm

Amazonas, Nil und Mississippi, sie zählen zu den größten Flüssen unserer Erde. Sie bestimmen wie kaum andere die Vegetation und sie beeinflussen nicht nur das Leben der dort wohnenden Menschen ungemein. In je einem 50-minütigen Teil wird jeweils einer dieser Flüsse näher beleuchtet.

01. Der Amazonas:
Der Amazonas gilt (umstritten, aber dennoch) als längster Fluss der Erde. Dies ist allgemein bekannt. Doch wo genau er entspringt, wissen vermutlich die wenigsten. Diese und viele weitere Fragen werden in der ersten Dokumentation beantwortet.

Die vielfältige Fauna und Flora werden anschaulich dargeboten. So manch eines der interessantesten Tiere hat im Amazonas sein Zuhause. So etwa eine Vogelart, welche den unappetitlich doch treffenden Spitznamen Stinkvogel trägt. Zu verdanken hat der Hoatzin diese liebevolle(?) Bezeichnung seiner Ernährung: Da er sich ausschließlich von Blättern ernährt, besitzt er eine angeregte Verdauung – die dazu führt, dass er oft flatuliert.

Ebenso hat der Amazonasdelfin oder Boto, wie er in Südamerika genannt wird, in diesen Gewässern sein Zuhause. Als einzige Delfinart ist seine Schnauze von kleinen Härchen bedeckt, die ihm wie einer Katze helfen, sich zu orientieren und seine Beute aufzuspüren. Der Boto ist auch der Star so mancher Festlichkeiten. Ein Mythos besagt, dass der Delfin sich in der Nacht in einen schönen Mann verwandelt und sich bemüht, die Herzen der Frauen zu gewinnen. Dieser Flirt wird auf der Bühne ausgetragen.

02. Der Nil:
Nicht nur die Tiere schätzen den Nil ungemein: Ob Kajakrennen oder als Mittelpunkt der jährlichen Taufen, das Leben der ansässigen Menschen wird von diesem Fluss begleitet und er stärkt ihr Zusammenhörigkeitsgefühl. Die Reise des Nils ist eine weite und abwechslungsreiche. Durch saftige Dschungel, durch Seen und Wüsten führt der Weg, bis er im Mittelmeer sein Ende findet.

Doch der Nil ist bedroht. Dank dem hohen Wasserverbrauch in Kairo wird geschätzt, dass die Wasserreserven bis 2025 aufgebraucht sein werden. Nicht auszudenken, wie sich das (Wüsten-)Leben verändern wird, wenn auch noch diese Wasserquelle versiegen wird.

03. Der Mississippi:
Die USA vereint nur wenig so sehr wie der Mississippi: Er durchquert fast das gesamte Staatsgebiet und fließt durch 8 Bundesstaaten. Dass er das Leben und das Identitätsgefühl der Nation entscheidend prägt, ist sicher keine Übertreibung.

Jedoch hat sich auch das Bild des Mississippi über die Jahre gewandelt. Immer mehr Land verschwindet in den Tiefen des Wassers, nicht zuletzt aufgrund der rücksichtslosen Ausbeutung der Natur durch den Menschen.

Wer möchte, kann sich die Dokumentation im englischen Original oder in der deutschen Version ansehen. Ein kleines Extra bilden Trailer, bei denen man sich einen Gusto auf andere Dokumentationen holen kann.

In DIE GRÖSSTEN FLÜSSE DER ERDE wird die Schönheit dieser Gewässer eingefangen und präsentiert. Es stehen nicht alleine die drei Flüsse im Mittelpunkt, ganz allgemein wird das Leben in, um und mit ihnen geschildert. Die Landschaftsaufnahmen sind wahrlich beeindruckend und sie wecken auch ein Bewusstsein dafür, was auf dem Spiel steht und wie wichtig es ist, (nicht nur) diese Ökosysteme zu schützen.

  • article_240505_1_EarthsGreatRivers_01_001
  • article_240505_1_EarthsGreatRivers_01_003
  • article_240505_1_EarthsGreatRivers_01_006
  • article_240505_1_EarthsGreatRivers_03_001
  • article_240505_1_EarthsGreatRivers_03_002



gewaltige 6 von 6 Sternen:
★★★★★★               
    
                                                                   Kritik: Veronika Murauer


www.polyband.de

06. SUPERSTORE: Staffel 2

Produktion: Polyband Medien GmbH
Produktionsland/ -jahr:
USA 2016
Drehbuch: Justin Spitzer
Regie: Ruben Fleischer, Victor Nelli Jr.
Darsteller: America Ferrera, Ben Feldman, Colton Dunn, Lauren Ash, Mark McKinney
Filmlänge: 441 min.
: 29. März 2018 auf 3 DVDs
FSK: 12

Die Belegschaft von Cloud 9 meldet sich mit einem Streik in die zweite Saison zurück. Auslöser des Streiks war die Entlassung von Glenn. [Streik]. In der nächsten Folge [Der Daumen] sind die Nachwehen des Streiks zu spüren, die Belegschaft wird vom District Manager Jeff (Michael Bunin) überwacht. Und so gilt es, den Unfall eines Mitarbeiters zu vertuschen, dieser hat sich nämlich den Daumen abgeschnitten, während Glenn (Mark McKinney) auf steinharter Boss macht. In [Knarren, Pillen, Vögel] muss ausgerechnet Waffengegner Jonah (Ben Feldman) an der Waffentheke arbeiten, weiters machen widerspenstige Krähen dem Team das Leben nicht gerade leicht. Dinah (Lauren Ash) hat in der nächsten Folge [Der Kannibale von Cloud 9] Grund zur Freude, denn sie darf an den Mitarbeitern einen Drogentest durchführen. Jonah und Amy (America Ferrera) spielen sich gegenseitig Streiche, worunter die Arbeit leidet.

In 21 kurzweiligen Folgen wird der Arbeitsalltag der Mitarbeiter vom fiktiven Kaufhaus Cloud 9 und deren Privatleben beleuchtet. Im Vordergrund steht die Beziehung zwischen der verheirateten Amy und Jonah. Ob es für die beiden ein Happy End gibt? In der Staffel gibt es aber natürlich außerdem andere Ereignisse:  Eine Weihnachtsfolge oder das Halloweenspecial, der sogenannte Verkaufsfeiertag „Black Friday“ erhält ebenso eine eigene Folge und natürlich darf der Tag der Liebe und Verliebten nämlich der Valentinstag nicht fehlen. In der letzten Folge der Staffel droht Ungemach in Form eines Tornados.

Erdacht wurde die US-amerikanische Sitcom von Justin Spitzer. Die Serie kommt über dem Teich derart gut an, dass bereits eine fünfte Staffel gedreht wird. Bei uns ist sie noch nicht so bekannt, doch gut Ding braucht manchmal Weile. Wem Serien in der Art wie „The Office“ gefallen, wird hier gewiss unterhalten werden. Wer Charaktere mit speziellen Eigenheiten – die vielleicht manchmal etwas (zu) laut sind – schätzt, der wird hier sicherlich ebenso sein Serien-Zuhause finden. Was an der Serie besonders hervorzuheben ist, sind die politisch unkorrekten Gags, diese kommen mit Augenzwinkern daher und sorgen für ein gewisses Etwas, das die Serie von anderen abhebt.

3 spaßige Sitcom Sterne von 6: ★★★                                              Kritik: Veronika Murauer

www.polyband.de

ORF Stadtkomödie
07. GESCHENKT

Produktion: ORF/ HOANZL
Produktionsland/ -jahr:
Österreich 2018
Drehbuch: Stefan Hafner, Thomas Weingartner
nach dem Roman von Daniel Glattauer
Regie
: Daniel Geronimo Prochaska
Produzenten: Thomas Hroch, Gerald Podgornig
Darsteller: Thomas Stipsits, Tristan Göbel, Julia Koschitz, Gerhard Liebmann, Maria Happel,
                  Clemens Berndorff
Musik: Stefan Bernheimer
Filmlänge
: 90 min.
: 2018 auf  DVD
FSK: nicht geprüft

Die Story:
Schauplatz der mittlerweile 6. Stadtkomödie ist diesmal St. Pölten. Unter der Regie von Daniel Geronimo Prochaska – dieser feiert hiermit sein Regiedebut – gibt Thomas Stipsits den leicht grantigen, gerne angesäuselten Gerold Plassek. Dieser wurde von einer Bekannten „auserkoren“, ihren Sohn bei sich aufzunehmen, solange sie für Ärzte ohne Grenzen abwesend ist. Sowohl Gerold als auch Manuel (besagter Sohn) sind davon wenig angetan, immerhin kann Gerold aber die Lehrerin des Jungen anhimmeln. Als dann noch jemand anonym Geldbeträge spendet und diese sich immer an Organisationen richten, über die Gerold geschrieben hat, ändert sich Gerolds Leben.

Prochaska beweist in diesem Erstwerk seinen Sinn für Timing und GESCHENKT ist somit ein vergnügliches Werk geworden. Das Zusammen- bzw. Widerspiel der beiden Zwangs-WGler unterhält wunderbar. Thomas Stipsits geht in der Rolle des Zynikers Gerold Plassek auf, seine trockenen Kommentare kommen auf den Punkt. Tristan Göbel als pubertierender Manuel ist ein Glücksgriff.

Die Verfilmung des Romans von Daniel Glattauer ist wahrlich empfehlenswert. Es sind Menschen auf dem Bildschirm, die nicht nur charakterlich schwarz oder weiß sind, sondern viele Grautöne enthalten. Die Hauptfigur (Plassek) ist mit Sicherheit kein Gutmensch, aber er hat das Herz doch am rechten Fleck. Neben der launigen Unterhaltung bekommt man in den neunzig Minuten auch ein bisschen Sozialkritik beigemischt, und das schadet bekanntlich nie.

Zusätzliches Material gibt es keines, man bekommt das, was auf der Hülle steht.       

5 kurzweilige von 6 Sternen: ★★★★★                                                     Kritik: Veronika Murauer

www.hoanzl.at

08. VORSTADTWEIBER-BOX: Staffel 1-3

Produktion: ORF/ HOANZL
Produktionsland/ -jahr:
Österreich 2015-2018
Drehbuch: Uli Brée
Regie: Sabine Derflinger, Harald Sicheritz
Darsteller: Gerti Drassl, Martina Ebm, Maria Köstlinger, Nina Proll,
                   Hilde Dalik, Gertrud Roll, Adina Vetter, Simon Schwarz,
                   Lucas Gregorowicz, Jürgen Maurer, Sandra Cervic,
                                                                                                          Victoria Mikolaevskaja, Proschat Madani,
Johannes Nussbaum, Xaver Hutter,

Filmlänge: 1.440 min.
: 5. Oktober 2018 auf  9 DVDs
FSK: 12

Alle drei Staffeln der beliebten ORF-Serie VORSTADTWEIBER als Gesamt-Box in edlem Schuber mit einer Gesamtlaufzeit von 24 Stunden - 30 Folgen auf 9 DVDs!

Staffel 1 (10 Folgen auf 3 DVDs)

Fünf Frauen, die dank ihrer Männer in noblen Villen in einem noblen Wiener Vorstadtbezirk leben, hatten bisher kaum mehr zu tun, als sich dem Shopping hinzugeben bis eines Tages eine von ihnen, Sabine, aus dem Kreditkarten-erleuchteten Himmel herab auf den Boden der Realität stürzt: einfach von ihrem Gatten und dank eines Ehevertrags, dessen kleingedruckten Teile sie offenbar nicht gelesen hat, vor die Tür gesetzt. Ihre 'allerbesten Freundinnen' erleben das natürlich hautnah mit und plötzlich fühlen sie sich, jede auf ihre Art, in ihrer eigenen Haut gar nicht mehr recht wohl. Sie sehen auf einmal ihre eigene Situation, ihre eigenen Abhängigkeiten mit ganz anderen Augen oder vielleicht überhaupt bewusst das erste Mal.

Staffel 2 (10 Folgen auf 3 DVDs)

Ein paar neue Gestalten erhellen oder verdunkeln in der zweiten Staffel die Geschichten rund um unsere VORSTADTWEIBER. Freuen können sich die Zuseherinnen und Zuseher auch noch auf eine überaus ungewöhnliche Liebesgeschichte, auf Entführungen und Verführungen auf neue Abgründe und auf durchaus eigenwillige sexuelle Höhepunkte. Aber bevor es mit den VORSTADTWEIBER wieder bergauf geht, geht erst einmal alles ganz schwer bergab. Intrigen, Erpressungen, Glaubensbekenntnisse und Geständnisse säumen ihre Wege. Und dann spielt noch ein dubioser Datenstick samt geheimnisvollem Inhalt eine gewichtige Rolle, der die ganze Geschichte schließlich brutal zum Kippen bringt.

Staffel 3 (10 Folgen auf 3 DVDs)

Es wird schmutzig! Denn wenn es einmal so weit gekommen ist, dass die VORSTADTWEIBER an ein und demselben Strang ziehen, dann mit Sicherheit nur, um jemand anderen zu ruinieren. Schließlich ist nach einem Schuss in der Vorstadt kein Stein auf dem anderen geblieben: Während sich eine der Ladys im künstlichen Tiefschlaf erholt, sucht - und findet - die andere Trost in einem anderen als ihrem eigenen Ehebett. Der eine geht für seine Angebetete hinter Gitter - und für die anderen wird gerade die vermeintliche Liebe zum größten Gefängnis. Und dann ist da auch noch eine altbekannte Neue im Bunde, die mitten in einem üblen Rosenkrieg landet. Die VORSTADTWEIBER sind wieder voll in ihrem Element und lieben und leiden sich durch zehn neue Folgen. In den engen Kreis der 'Vorstadtweiber' nehmen Gerti Drassl, Maria Köstlinger, Nina Proll und Martina Ebm in der dritten Saison auch Hilde Dalik auf.

"Desperate Housewives" nur besser und bissiger, das sind die VORSTADTWEIBER, herrlich überladen mit Klischees ausd allen Lebensbereichen: (Schwarzem) Humor, Sex, Dummheit, Gier, Satire, Vorurteilen, Biestigkeit, Wahrheiten, Macho-Männerwelt, Politik, Intrigen hübschen und auch hässlichen Charakteren. All dies ist in und einer durchgängigen, und nachvollziehbaren, Geschichte verpackt. Wer zu Beginn der Serie dachte hier nur eine wienerische Kopie verzweifelter Hausfrauen vor sich zu haben wurde spätestens in der dritten Staffel eines Schlimmeren belehrt. So bissig, so treffsicher, so hinterhältig gemein, so muss Satire sein.
Die Rollen sind allesamt großartig und proiminent besetzt. Die Creme de la Creme des österreichischen Films gibt sich hier ein illlustres Stelldichein und sorgt für die erstklassige Umsetzung der Geschichte.
Staffel vier ist bereits abgedreht und wird vermutlich unmittelbar der derzeitigen Wiederholung der ersten drei im ORF erfolgen.

bissig-erotische 6/6 Sterne:
★★★★★                                                                          
Kritik: Wolfgang Springer

www.hoanzl.at

09. OFFICE UPRISING: Die Arbeit bringt mich um

Produktion: Universum Film GmbH
Produktionsland/ -jahr:
USA 2018
Regie: Lin Oeding
Darsteller: Zachary Levi, Jane Levy, Ian Harding, Brenton Thwaites, Karan Soni
Filmlänge: 89 min.
: 12. April 2019 auf  DVD, Blu-ray und Video on Demans
FSK
: 16

Die Story:
Ammotech ist ein äußerst fragwürdiger Arbeitgeber. Das Unternehmen, das nach eigenen Angaben „Massenbeschützungswaffen“ herstellt, persifliert das Bild einer texanischen Waffenfirma, inklusive geheimer Forschungslabore und einer Reihe ungemütlicher Charaktere und Waffenfanatiker. Zwischen den ganzen skrupellosen Forschern und schmierigen Vertrieblern gibt es aber auch noch die fast schon langweilig normalen Kollegen aus der Buchhaltung. Sie erleben, kaum beachtet an ihren Schreibtischen und hinter grauen Trennwänden, einen typischen, eintönigen Büroalltag. Der chaotische Desmond ist noch dazu ein notorischer Zuspätkommer und Arbeitsvermeider, der lieber Computerspiele programmiert als mit Leistung zu glänzen. Um die Effizienz der Mitarbeiter zu steigern, beauftragt Ammotech seine findigen Wissenschaftler daher mit der Entwicklung eines experimentellen Wirkstoffs. Doch was wie ein Energy-Drink daherkommt, hat fatale Folgen…

OFFICE UPRISING ist eine skurrile wie spannende Zombiekomödie, in der sich jeder wiedererkennen kann, der in einem Großraumbüro arbeitet. Shootingstar Brenton Thwaites („Pirates of the Caribbean: Salazars Rache“, „Maleficent – Die dunkle Fee“) überzeugt in der Hauptrolle als schusseliger Faulpelz Desmond. Zum restlichen Top Cast gehören „Suburgatory“ Hauptdarstellerin Jane Levy („Don’t Breathe“), Ninja-Turtle Raffael Alan Ritchson („Blue Mountain State“), der neue Superheld aus „Shazam!“, Zachary Levi („Thor: Ragnarok“), und der Taxifahrer aus Deadpool, Karan Soni („Girls’ Night Out“).



www.universumfilm.de


  • Office_Uprising_DVD_Standard_4061229091107_2D
  • Office_Uprising_Szenenbilder_01
  • Office_Uprising_Szenenbilder_02
  • Office_Uprising_Szenenbilder_04
  • Office_Uprising_Szenenbilder_05
  • Office_Uprising_Szenenbilder_06
  • Office_Uprising_Szenenbilder_07
  • Office_Uprising_Szenenbilder_09
  • Office_Uprising_Szenenbilder_11
  • Office_Uprising_Szenenbilder_12

10. HANNA SVENSSON: Blutsbande

Produktion: Edel Germany GmbH
Produktionsland/ -jahr:
Schweden 2017
Drehbuch & Idee: Niklas Rockström
Regie:
Kristian Petri, Simon Kaijser
Darsteller
: Marie Richardson, Adam Palsson, Magnus Krepper, Alexej Manvelov, Sofia Ledarp
Musik: Niclas Frisk
Filmlänge
: 580 min.
: 22. März 2019 auf  DVD und Blu-ray

Mit HANNA SVENSSON ist ein neues Mitglied in der Familie „Nordic-Noir“ aufgetaucht. In 10 Folgen lernen wir die Ermittlerin näher kennen.

Die Story:
Hanna Svensson ist Polizistin, die in den Bereich Wirtschaftskriminalität versetzt wurde. Vor zwei Jahren sorgte sie dafür, dass ihr eigener Sohn Christian wegen Drogendelikten hinter Gitter gebracht wurde. Ein Schritt, der ihr immer noch zu schaffen macht, doch würde sie immer wieder genauso handeln. Ihr Sohn will nichts mehr von ihr wissen und ihre Kollegen tratschen über sie. Während eines Telefonats bricht die Verbindung zu ihrem Geliebten (Sven) – der auch Polizeikollege ist – ab, und bald wird klar, dass Sven entführt wurde. Hanna setzt alle Mittel in Bewegung, um ihn zu finden. Sie kann jedoch nicht verhindern, dass er getötet wird. Seine Ermordung scheint mit einem seiner Fälle in Zusammenhang zu stehen, alles was Hanna weiß ist, dass ein Informant namens Inez äußerst wichtig erscheint. Sie ahnt allerdings nicht, dass hinter Inez ihr Sohn steckt, der für die Polizei einen V-Mann im Drogenkartell des Mimica-Clans spielt.

Von Folge zu Folge steigt die Spannung und es kommt zu immer weiteren Verwicklungen. Die Entwicklung der Charaktere ist stimmig, besonders die von Christian. Immer mehr wird er in die kriminellen Machenschaften des Clans der Mimica verstrickt, dieses Doppelleben wird für ihn immer schwieriger. Die Entschlossenheit, den Tod von Sven aufzuklären, treibt ihn an.

Auch die Rolle von Hanna ist vielschichtig angelegt. Zum einen ist sie eine Polizistin mit hohen moralischen Wertvorstellungen, zum anderen aber auch jemand, der eine heimliche Affäre mit einem verheirateten Mann eingeht. Marie Richardson in der Rolle der Hanna Svensson dürfte vielen Freunden der nordischen Krimilandschaft keine Unbekannte sein. Gekonnt spielt sie die verschiedenen Nuancen der Titel“heldin“. Magnus Knepper als raubeiniger, geradliniger Kollege, der gemeinsam mit Hanna im Fall Sven ermittelt, ist ebenfalls ein vertrautes Gesicht. Adam Pålsson in der Rolle des Christian ist ein echter Glücksgriff, bleibt zu hoffen, dass der Schauspieler und Musiker öfter auf unseren Schirmen zu sehen sein wird.

Diese Serie bietet kontinuierlich neue Wendungen, die zum Großteil plausibel und schlüssig sind. Als Zuseher weiß man nicht immer, wem man jetzt trauen kann. Positiv hervorzuheben ist, dass die Macher – insbesondere für eine Skandinavische Krimiserie – ohne allzu große Brutalität auskommen. Ein wichtiger Eckpunkt ist die Mutter-Sohn-Beziehung, die stark im Fokus steht und für viel Dramatik sorgt.

Und gute Neuigkeiten: eine 2. Staffel ist vom schwedischen Sender SVT geplant.

  • Christian 2
  • Davor Mimica 1
  • Hanna Svensson 2
  • Hanna Svensson 3
  • Hanna Svensson Szenenfoto 4
  • Hanna Svensson Szenenfoto 5
  • Hanna Svensson Szenenfoto 7
  • Hanna Svensson+Christian 1
  • Hanna Svensson+Christian 2
  • Stefan Vargic+Christian1
  • Sven Birgersson+Hanna Svensson 1


Bewertung: 5 von 6:

★★★
                                                                                                                      
Kritik: Veronika Murauer


www.edel.com


11. Death in Paradise - Staffel 7

Produktion: Edel Germany GmbH
Produktionsland/ -jahr:
GB 2018
Regie: Robert Thorogood, Justin Young, Jake Riddell, Tom Higgins, Damian Wayling
Darsteller
: Elizabeth Bourgine, Josephine Jobert, Danny John-Jules, Tobi Bakare, Ardal O´Hanton
Filmlänge: 400 min.
: 5. April 2019 auf  DVD
FSK: 12

In der 7. Staffel ermittelt ein neues Gesicht auf Saint-Marie. Wobei ganz neu ist DI Jack Mooney nicht, hat er doch schon in Staffel 6 bei einem Fall ausgeholfen.

Die Story Staffel 7:
Nachdem Kris Marshall als DI Humphrey Goodman der Insel den Rücken gekehrt hat, bekommen es die Mörder und Ganoven der Insel mit dem irischen DI Jack Mooney (Ardal O’Hanlon) zu tun. Ihm zur Seite stehen wieder die clevere, resolute Florence Cassel (Joséphine Jobert), der liebenswürdig eifrige JP Hooper (Tobi Bakare) und der Herzensbrecher und Hallodri Dwayne Myers (Danny John-Jules). Unter den gestrengen Augen von Commander Selwyn Patterson (Don Warrington) muss DI Mooney beweisen, dass er in der Lage ist, Saint-Marie von Bösewichten freizuhalten. Der erste Fall sieht zunächst aber gar nicht nach einem Arbeitsauftrag für Mooney aus, dürfte eine Braut kurz vor ihrer Hochzeit Selbstmord begangen haben. Ein lackierter Fingernagel lässt den DI jedoch an dieser Todesursache zweifeln.  In der nächsten Episode wird der Favorit eines Pokertourniers vergiftet, und alle anderen Teilnehmer stehen unter Verdacht. Weitere Fälle drehen sich um den Tod eines Schriftstellers, um einen alten Schulfreund von JP, der unter Mordverdacht gerät, oder führen in die Welt der Geistheilung. Insgesamt gibt es in dieser Season 7 spannende Fälle nach dem liebgewonnen Lösungsmuster.

Diese Serie ist immer noch vergnüglich, der Kontrast zwischen der britischen/irischen Mentalität zu der der Inselbewohner hat weiterhin seinen Reiz. Die Insel kommt in dieser Staffel etwas zu kurz, es sind relativ wenige Aufnahmen, dieses Flair fehlt. Obwohl die Fälle durchaus Logik haben und nicht 0815 sind, bleibt abzuwarten wie sich der neue DI etablieren wird. Die Fußstapfen von Kris Marshall oder Ben Miller sind sehr große. Nachdem aber bereits die 8. Staffel fertig ist, dürfte das Publikum Gefallen an Ardal O’Hanlon gefunden haben. DEATH IN PARADISE ist nach wie vor eine vergnügliche Alternative zu den amerikanischen Krimiserien und besticht mit eigenwilligen, sympathischen Charakteren und spannenden Fällen.

4 amüsant-spannende Sterne von 6: ★★★                                              Kritik: Veronika Murauer

Episoden:
01. Die tote Braut
02. Das letzte Spiel
03. Die Kunst des Schreibens
04. Der Wunderheiler
05. Geldgier
06. Tod im Refugium
07. Habgier
08. Mord aus der Vergangenheit

www.edel.com

  • DIP 7 Catherine Bordey 1
  • DIP 7 Cressida Friend 1
  • DIP 7 Darlene Curtis+Dwayne Myers 1
  • DIP 7 DI Jack Mooney 4
  • DIP 7 DS Florence Cassell+DI Jack Mooney 1
  • DIP 7 Dwayne Myers+Darlene Curtis+J. P. Hooper 1
  • DIP 7 Frank + Valerie OToole 1
  • DIP 7 Hooper+Cassell+Mooney 1
  • DIP 7 Larry South+Gilly White 1
  • DIP 7 Les Doyle 1
  • DIP 7 Melanie Devaux 1
  • DIP 7 Myers+Mooney 1
  • DIP 7 Officer Dwayne Myers 3
  • DIP 7 Philip+Pearl Marston 1
  • DIP 7 Szenenfoto 1

12. Follow the Money - Staffel 2

Produktion: Edel Germany GmbH
Produktionsland/ -jahr:
Dänemark 2017
Darsteller: Thomas Bo Larsen, Thomas Hwan, Natalie Madueno, Esben Smed, David Dencik,
                   Sonja Richter
Filmlänge: 590 min.
: 15. März 2019 auf  DVD
FSK: 16

Die dänische Serie FOLLOW THE MONEY (OT: Bedrag) startet in die zweite Saison – und es geht spannend und komplex weiter. Wer die erste Staffel noch nicht gesehen hat, sollte dies nachholen, denn trotz einer Rückblende ist es schwierig, ohne Vorkenntnisse die Personen und das Geschehen zu verfolgen.

Die Story:
Inhaltlich wird nahtlos an die Vorkommnisse der letzten Episode angesetzt. 18 Monate sind vergangen und Claudia Moreno wird auf Bewährung vorzeitig aus der Haft entlassen. Der Neubeginn fällt ihr schwer, wurde ihr doch die Zulassung als Juristin entzogen. Knud Christensen macht ihr unterdessen ein folgenschweres Angebot.

Die beiden Ermittler der Wirtschaftskripo Mads Justsen und Alf Rybjerg sind sich sicher, dass Claudia mit dem verschwundenen Sander (CEO von Energreen) Kontakt aufnehmen wird und behalten sie im Auge. Mads wird auf den Fall einer Tischlerei aufmerksam, da diese unter mysteriösen Umständen bankrottging. Dass er dabei auf die Spitze eines Eisberges von Korruption und Geldgier stößt, ist ihm anfangs nicht bewusst. Hinzu kommt noch, dass die renommierteste Bank Dänemark in üble Machenschaften verwickelt scheint.

Auch Kleinganove
Nicky und sein bester Kumpel Bimse sind mit von der Partie. Nicky gerät immer tiefer in die Fänge des „Schweden“; der für ihn immer neue Aufträge hat.

Diese Serie besticht durch Charakterdarsteller, die ihren Figuren Tiefe geben. Thomas Bo Larsen, Natalie Madueño oder David Dencik sind hier nur wenige Beispiele. Die Story ist spannend und man hat das Gefühl, die Macher haben gut recherchiert, um dem Publikum die Schattenseiten der Wirtschafts- und Finanzwelt näher zu bringen. Aufgrund des großen Erfolges gibt es schon eine dritte Staffel – die auch auf der Berlinale 2019 gezeigt wurde. Man darf gespannt sein, was sich an Abgründen auftun wird.


5 komplexe Sterne von 6:
★★★★★
                                                                                           Kritik: Veronika Murauer

www.edel.com



  • FTM 2 Claudia Moreno 1
  • FTM 2 Claudia Moreno 2
  • FTM 2 Claudia Moreno 4
  • FTM 2 Kristina+Mads Justesen 1
  • FTM 2 P 1
  • FTM 2 Simon+Amanda Absalonsen 2
  • FTM 2 Steen+Claudia Moreno 1
  • FTM 2 Szenenfoto 3
  • FTM 2 Szenenfoto 4
  • FTM 2 Szenenfoto 7

13. TERRA X - Edition 2
Bernsteinstraße / Bibelrätsel / Große Völker

Produktion: Studio Hamburg Enterprises
Produktionsland/ -jahr:
  Deutschland 2012-2014
Regie:Peter Prestel, Friedrich Klütsch, Christina Trebbi
Filmlänge: 325 min.
: 20. Mai 2016 auf  3 DVDs
FSK: 12

Wer sich für Dokumentationen interessiert, dem wird der Name TERRA X mit Sicherheit ein Begriff sein. Diese Serie, die sich mit den vielfältigsten Bereichen der Erde beschäftigt, ist seit Jahren bekannt für lehrreiche wie unterhaltsame Dokumentationen, die keinem trockenen Geschichtsunterricht gleichen sollen. Die Themen dieser Ausgabe TERRA X EDITION VOL. 2 sind dieses Mal äußerst verschieden:

GROSSE VÖLKER

Auf der ersten DVD wird die Geschichte über GROSSE VÖLKER behandelt. In drei Teilen liegt der Fokus abwechselnd auf den Griechen, Römern und Wikingern. Aufbereitet werden dabei nicht allein die Errungenschaften dieser Völker, gleichsam werden ihr

alltägliches Leben sowie ihre Schattenseiten beleuchtet. Das Publikum bekommt somit ein vielschichtiges Bild vermittelt.

Episoden:
01. Die Griechen
02. Die Römer
03. Die Wikinger

  • 54803-0-0016
  • 54936-0-0027
  • 54936-0-0020
  • 54935-0-0019
  • 54935-0-0021
  • 54935-0-0027
  • 54936-0-0011
  • 54803-0-0025
  • 54803-0-0021

DIE BERNSTEINSTRASSE

Im nächsten Themenblock wird DIE BERNSTEINSTRASSE in den Mittelpunkt gerückt. Es wird erläutert, wie lange die Faszination für den Bernstein bereits zurückgeht und wie weitverbreitet er in der Welt für verschiedenste Zwecke genutzt wurde. Der


Archäologe Timo Ibsen führt die Zuseher*innen durch diese Zeitreise und beleuchtet die aufregende Reise des Bernsteins.

Episoden:
01. Das magische Siegel
02. Die dunkle Karawane

  • 51618-0-0005
  • 51618-0-0009
  • 51618-0-0006
  • 51618-0-0011
  • 51618-0-0015
  • 51618-0-0020
  • 51618-0-0022
  • 51618-0-0028
  • 51618-0-0031

BIBELRÄTSEL

Die letzte DVD hat sich BIBELRÄTSEL zum Schwerpunkt genommen. Geschichte und Religion werden in diesem Teil der Dokumentation angenähert. Es wird der Frage nachgegangen, ob Gott selbst eine eigene Geschichte hat, die sich auch festmachen lässt.


Theologin Margot Käßmann gibt in diesem Themenblock Einblick zu den historischen Hintergründen der Bibel.

Episoden:
01. Die Karriere Gottes
02. Die Macht der 10 Gebote

  • 1140_5005_07
  • 1140_5005_01
  • 1140_5005_04
  • 1140_5005_05
  • 1140_5005_14
  • 1140_5005_12
  • 1140_5005_08
  • 33065-1-18

Die Dokumentationen dieser Ausgabe sind dabei ebenfalls unterschiedlicher gestaltet als sie es bei manch anderen Terra X Editionen sind und es kommt eine große Varianz an medialen Hilfsmitteln zum Einsatz. Während bei DIE BERNSTEINSTRASSE auf die gewohnte Verknüpfung von Interviews mit Experten*innen und nachgestellten Szenen zurückgegriffen wird, sind es bei dem Teil DIE WIKINGER vermehrt animierte Sequenzen, die zu Rate gezogen werden. Insbesondere diese gezeichneten Einspielungen wirken in ihrer Häufigkeit im Vergleich zu den anderen enthaltenen Dokumentationen fast ein wenig zu kindlich. Auf der anderen Seite lassen sich durch diese unterschiedlichen Aufbereitungen die einzelnen Teile voneinander abheben und verleihen ihnen ein spezielleres, und auch zur Thematik passendes, Flair.

Mit dieser DVD werden einem insgesamt über 300 Minuten geboten. Im beiliegenden Booklet sind kurze Inhaltszusammenfassungen sowie technische Details zu den einzelnen Teilen enthalten. Das Heft ist dabei mit vielen Bildern gestaltet und unterstreicht dadurch die Intention der Serie, die vermittelten Fakten möglichst anschaulich zu vermitteln. Alles in allem werden Liebhaber von Dokumentationen sicherlich mit allen Teilen in TERRA X EDITION VOL. 2 ihre Freude haben, denn die Qualität der Serie ist immer noch auf einem hohen Niveau.

5/6 Sterne: ★★★★★                                                                                   Kritik: Lisa Murauer

www.zdf-shop.de



E-Mail
Infos
Instagram