01. Hotel Transsilvanien 3  Ein Monster Urlaub

Produktion: Sony Pictures Entertainment
Produktionsland/ Jahr:
USA 2018
Drehbuch: Genndy Tartakovsky, Michael McCullers
Regie:
Genndy Tartakovsky
Produzenten:
Michelle Murdocca
Dt. Synchronsprecher
: Rick Kavanian, Anke  Engelke, Janina Uhse, Dieter Hallervorden
Musik: Mark Mothersbaugh
Laufzeit
: 93 min.
: 29. November 2018 auf DVD, Blu-ray und 4K UHD Blu-ray
FSK: 6

Die Story:
Wir begleiten unsere liebste Monster-Familie an Bord eines Luxus-Monster-Kreuzfahrtschiffs, damit auch Drac (RICK KAVANIAN) mal im Sommer etwas Urlaub von der Arbeit in seinem Hotel nehmen kann, in dem er sonst allen anderen immer einen schönen Urlaub bereitet. Für die Monsterfamilie läuft alles wunderbar: Sie genießen an Bord sämtlichen Spaß, den die Kreuzfahrt zu bieten hat - von Monster-Volleyball bis hin zu exotischen Ausflügen - und frischen nebenbei ihren fahlen Teint im Mondlicht etwas auf. Doch die Traumreise entwickelt sich zu einem Albtraum, als Mavis (JANINA UHSE) herausfindet, dass sich Drac in die mysteriöse Kapitänin Ericka (ANKE ENGELKE) verliebt hat. Denn die hütet ein gefährliches Geheimnis, das die ganze Monsterheit zerstören könnte.

In gewohnt witziger Manier dürfen wir auch diesmal den haarsträubenden Abenteuern von Graf Dracula und seiner Familie beiwohnen. Insofern ist es auch ein Glücksfall (oder finanzielle Beweggründe), daß man Regisseur Genndy Tartakovsky auch für den dritten Teil der Reihe gewinnen konnte, obgleich er nach Teil 2 bereits angekündigt hatte, nicht weiter zur Verfügung zu stehen und sich anderen Projekten widmen zu wollen.

  • 3274_szd_01_lr
  • 3274_szd_15_lr
  • 3274_szd_14_lr
  • 3274_szd_13_lr
  • 3274_szd_12_lr
  • 3274_szd_08_lr
  • 3274_szd_09_lr
  • 3274_szd_10_lr
  • 3274_szd_11_lr
  • 3274_szd_07_lr
  • 3274_szd_06_lr
  • 3274_szd_05_lr
  • 3274_szd_04_lr
  • 3274_szd_02_lr
  • 3274_szd_03_lr



Bonusmaterial DVD:

- 2 Kurzfilme: "Puppy!" und "Gute Nacht Mr. Foot"


Der musicalcocktail verlost 1x die DVD
bis 15.12.2018 !

                                                  © 2018 Sony Pictures Animation Inc. and
                              MRC II Distribution
Compan
y L.P. All Rights Reserved.

02. GREYZONE: No Way Out - Staffel 1

Produktion: Edel Germany GmbH
Produktionsland/ Jahr: Schweden 2017
Darsteller: Birgitte Hjort Sørensen, Ardalan Esmaili, Joachim Fjelstrup, Lars Ranthe, Tova Magnusson
Laufzeit: 450 min.
: 12. Oktober 2018 auf 3 DVDs
FSK: 12

Die Story:
In Göteborg macht Polizeibeamtin Eva (Tova Magnusson) einen beunruhigenden Fund: Bei einer Kontrolle stößt sie in einem Lastwagen auf einen einsatzfähigen Raketensprengkopf. Währenddessen trifft die dänische Software-Ingenieurin Victoria (Birgitte Hjort Sørensen) in Frankfurt auf ihren ehemaligen Kommilitonen Iyad (Ardalan Esmaili), der sie um ein Interview bittet. Ihre Zustimmung erweist sich schon bald als böser Fehler: In ihrer Wohnung wird Victoria von Iyad überwältigt und gemeinsam mit ihrem Sohn als Geisel genommen. Iyad entpuppt sich als Mitglied einer Terrororganisation, die einen Anschlag in Skandinavien plant und als Ingenieurin bei einem Drohnenhersteller soll Victoria bei dem geplanten Angriff selbst mithelfen. Nun obliegt es einer dänisch-schwedischen Anti-Terror Einheit unter der Leitung von Eva und Jesper (Joachim Fjelstrup) das drohende Unglück abzuwenden.

In der Serie stehen nicht nur die Ereignisse als solche im Fokus, sondern auch die Charaktere und deren Beweggründe, die den Zusehern in den 10 Folgen der ersten Staffel nähergebracht werden. Dies erfordert allerdings auch die volle Konzentration des Zusehers, denn die Handlung springt zwischen den Figuren und Schauplätzen. Die Schauspieler schaffen es, die Figuren charakterstark darzustellen und ihre Ambitionen glaubhaft zu unterstreichen.

Die DVD weist neben der Deutschen Synchronisation auch die Originalvertonung in Dänisch und Schwedisch auf, leider fehlen hier jedoch gänzlich Untertitel. Etwas wird dies hingegen mit einem 48-minütigen Bonusmaterial bestehend aus Interviews mit Cast und Crew wettgemacht. Wer nach einer realitätsnahen Serie mit Charakterfokus sucht, wird mit Greyzone – No Way Out mit Sicherheit nicht enttäuscht werden.

Kritik: Lisa Murauer

Bonusmaterial (ca. 48 min.):
- Interviews mit Cast und Crew

Der musicalcocktail verlost 1x die DVD-Box bis 15.12.2018 !

www.edel.com

02. Anne Holt (Modus) - Der Mörder in uns - Staffel 2

Produktion: Edel Germany GmbH
Produktionsland/ Jahr:
Norwegen 2017
Regie: Lisa Siwe, Hakan Lindhe
Darsteller: Melinda Kinnaman, Henrik Norlén, Greg Wise, Kim Catrall, Paprika Stehen
Laufzeit: 354 min.
: 12. Oktober 2018 auf 3 DVDs
FSK: 12

Die zweite Staffel von Modus - Der Mörder in uns, nach einem Roman der norweigischen Erfolgsautorin Anne Holt, erzählt eine packende Geschichte über Liebe und unerwartete Freundschaft, aber auch über Scham, Verrat und Rache.

Die Story:
Vier Jahre sind vergangen, seit Inger Johanne Vik (Melinda Kinnaman) Washington und ihrer Arbeit als Kriminalpsychologin und Profilerin beim FBI den Rücken gekehrt hat und nach Schweden zurückgekehrt ist. Als die US-Präsidentin Helen Tyler (Kim Cattrall) spurlos bei ihrem Staatsbesuch in Stockholm verschwindet, sieht sich Johanne mit ihrer Vergangenheit in der Form ihres ehemaligen Mentors Warren Shifford (Greg Wise) konfrontiert. Gemeinsam mit Ingvar (Henrik Norlén) liegt es nun an Johanna, die Wahrheit hinter dem Verschwinden der Präsidentin herauszufinden, ohne an ihrer eigenen schmerzhaften Vergangenheit zu zerbrechen.

Die Serie basiert auf den Romanen der norwegischen Autorin und Juristin Anne Holt. In klassischer Nordic Noir Manier wird auch in Staffel 2 der schwedischen Krimiserie nicht an harten Szenen gespart und das ambivalente mitunter unbarmherzige Wesen der Menschen eingefangen. Allen voran Protagonistin Johanne ist von dem, was ihr angetan worden ist gezeichnet. Melinda Kinnaman kann alle Facetten dieser Rolle glaubhaft darstellen und die Zuseher auch in Staffel 2 überraschen und begeistern. Die anderen Figuren sind ebenfalls gut besetzt, bekannte und neue Gesichter ergänzen sich perfekt und sorgen dafür, dass sich die neue Staffel frisch anfühlt.

Eine willkommene Innovation ist, dass viele der tragenden Figuren aus Amerika stammen. Ein Großteil der Dialoge ist somit auf Englisch. Insbesondere in der Originalvertonung ergibt sich so eine bunte Mischung aus Schwedisch, Dänisch und Englisch. Passend finden sich auf der DVD Deutsche Untertitel, sodass man dem Sprachengemisch gut folgen kann. Als Extra gibt es noch Interviews mit den Darstellern.

Staffel 2 orientiert sich an der ersten Staffel und hält sich mit 8 Folgen an deren Episodenanzahl. Zwar ist es von Vorteil, aber nicht zwingend, die vorige Season gesehen zu haben. Handlung und Figuren werden einem nähergebracht, sodass auch ein Beginn bei Staffel 2 ohne Verwirrung möglich ist. Fans von nordischem Krimi werden mit dieser Serie sicherlich zufrieden sein.

Kritik: Lisa Murauer


Bonusmaterial
(ca. 37 min.):

- Interviews mit den Darstellern


Der
musicalcocktail verlost 1x die DVD-Box bis 15.12.2018 !

www.edel.com

04. The Orville - Staffel 1                        

Produktion: Twentieth Century Fox
Produktionsland/ Jahr:
USA 2017

Regie: Seth Mac Fariane
Darsteller:
Seth MacFarlane, Adrianne Pailcki, Penny Johnson Jerald, Scott Grimes, Peter Macon,
                   Halston Sage, J. Lee, Mark Jackson
Musik: Bruce Broughton
Laufzeit: 8 Stunden 46 Minuten
: 25. Oktober 2018 auf DVD und download
FSK: 12

Comedy-Schöpfer Seth MacFarlane (Family Guy, Ted) entführt einen in seiner neuen Science-Fiction Serie THE ORVILLE in die unendlichen Weiten der Galaxis und lässt mitunter auch Nostalgie Feeling im Sinne von Star Trek aufkommen, nicht verwunderlich, sind doch an der Produktion der Serie mehrere Star Trek Veteranen beteiligt: Robert Duncan McNeill (Lieutenant Tom Paris in Star Trek: Raumschiff Voyager), Brannon Braga (unter anderem Drehbuchautor für Star Trek: Raumschiff Voyager) und Jonathan Frakes (Commander William T. Riker in Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert).

Die Story Staffel 1:
400 Jahre in der Zukunft übernimmt Ed Mercer (MacFarlane) das Kommando über das Forschungsraumschiff Orville. Gemeinsam mit seinem Team dringen sie in unbekannte Gebiete des Universums vor und stellen sich den diversesten Gefahren. Doch nicht nur die Reise durch das Weltall birgt seine Tücken, auch innerhalb der Mannschaft gilt es so manch ein Hindernis zu überwinden. Kein Wunder, kommt die Besatzung doch aus den verschiedensten Ecken der Galaxis, und ein Miteinander muss gelernt werden. Noch dazu hat jedes Crew Mitglied mit seinen eigenen Problemen zu kämpfen und selbst Ed schlägt sich noch mit seiner Scheidung herum. Nicht einmal als neuer Kapitän bekommt er einen Abstand, denn da wird ihm ausgerechnet seine Ex Kelly (Adrianne Palicki) als Erste Offizierin zugeteilt.

Die Serie ist top besetzt, insbesondere Scott Grimes als Lieutenant Gordon Malloy sorgt immer wieder für Unterhaltung, ist er doch derjenige, der gerne Witze – auch unter der Gürtellinie – macht. Hier ist wohl die Handschrift der Macher von Family Guy besonders gut zu erkennen. Und auch Peter Macon als stoisches Alien Bortus bietet mit seinem übertrieben ernsthaften Wesen einen humoristischen Gegenpart zu den anderen Figuren. Gastauftritte von bekannten Stars (wie zum Beispiel Rob Lowe, Liam Neeson oder Charlize Theron) sorgen für zusätzliches Vergnügen, zumal manche auch ob ihrer Masken kaum bis gar nicht zu erkennen sind.

Die Extras auf der DVD fallen ebenfalls zahlreich aus, neben vielen weiteren werden hier die Erschaffung der Aliens und Einblicke zur Regie hinter den ersten sechs Folgen geboten. Mit dem DVD-Release der ersten Staffel THE ORVILLE ist mit den 12 Folgen für eine Überbrückung gesorgt, bevor es mit der 2. Staffel der SciFi-Comedy weitergeht, die am 30. Dezember in den USA starten soll.

Kritik: Lisa Murauer

Bonusmaterial:
- The Orville auf dem Paleyfest 2018
- Hinter den Kulissen
- Regie
- Die ersten sechs Missionen
- Das Design der Zukunft
- The Orville fliegt los
- Quantenantrieb
- Alien-Leben
- Die Erschaffung der Aliens
- Eine bessere Zukunft


                               © 2018 Twentieth Century Fox Home Entertainment

05. Isle of Dogs - Ataris Reise

Produktion: Twentieth Century Fox
Produktionsland/ Jahr:
USA 2018

Drehbuch: Wes Anderson
Regie
: Wes Anderson
Produktion: Wes Anderson, Jeremy Dawson, Steven Rales, Scott Rudin
Engl. Sprecher:
Bryan Cranston, Edward Norton, Bill Murray, Jeff Goldblum, Liev Schreiber,
                           Scarlett Johansson, Frances McDormand, Tilda Swinton, Bob Balaban, Greta Gerwig

Musik: Alexandre Desplat
Laufzeit: 102 min.
: 25. Oktober 2018 auf DVD, Blu-ray und download
FSK: 6
Prädikat: besonders wertvoll

Nach dem Erfolg des Animationsfilms „Der fantastische Mr. Fox“ bringt Regisseur Wes Anderson mit „Isle of Dogs – Ataris Reise“ einen weiteren Film in Stop-Motion Technik auf die Leinwand, der die 68. Internationalen Filmfestspiele Berlin eröffnete.

Die Story:
Japan in einer nicht allzu fernen Zukunft: Nach dem Anstieg der Hundepopulation und einem Hundevirus, das sich auf den Menschen ausbreiten könnte, werden alle Hunde der Stadt Megasaki auf eine eigene Insel ins Exil geschickt. Fortan müssen sie auf Trash Island um ihr Überleben kämpfen. Der Junge Atari nimmt diesen Beschluss nicht kampflos hin und begibt sich selbst auf die Insel, um seinen Hund Spots zu suchen. Dabei stößt er auf ein Rudel Hunde unter der Führung des Streuners Chief. Gibt sich Chief dem Neuankömmling anfangs noch feindselig, wird er von den anderen Hunden überredet, Atari zu helfen. Und diese Hilfe hat Atari auch bitter nötig. Nicht zuletzt aus dem Grund, da es sich bei Atari um den Mündel des hundehassenden Bürgermeisters Kobayashi handelt und dieser ihn – auch mittels Waffengewalt – unbedingt wieder zurückholen will.

In aufwändiger Stop-Motion erzählt der Film eine Geschichte über Freundschaft und Menschlichkeit. Sowohl die Figuren als auch die Kulissen sind detailreich animiert, verschiedene Texturen sind herausgearbeitet und alle Charaktere, ob Hund oder Mensch heben sich deutlich voneinander ab.

Eine Besonderheit des Films ist auch, dass die Charaktere, ausgenommen der Hunde, alle in ihrer Sprache sprechen, so ist ein Großteil des Films auf Japanisch. Die Zuseher müssen hier oft auf das vertrauen, was die filmischen Interpreten übersetzen und der Film spielt auch mit dieser vermittelnden Instanz, deren Wiedergabe mal mehr und mal weniger zu trauen ist. Auch die Musik orientiert sich an japanischen Traditionen, klassische Instrumente wie Shamisen oder Taiko-Trommeln kommen hier zum Einsatz. Gekonnt unterstreicht sie den Spannungsbogen.

Obwohl es sich bei „Isle of Dogs“ um einen Animationsfilm handelt, bleibt fraglich, ob die Altersfreigabe ab 6 Jahren nicht zu niedrig gesetzt wurde. Die Gewaltdarstellung ist zwar nicht explizit, doch die behandelten Themen, insbesondere die Pläne einer weitfassenden Hundeextermination, sowie die politischen Untertöne sind für kleine Kinder doch eher ungeeignet und unverständlich. Alles in allem handelt es sich hier wohl eher um einen Film, der für ein älteres Publikum zugeschnitten ist.

Die DVD und Blu-ray bietet allerlei Extras. Cast Interviews und Hintergründe zu den verwendeten Puppen sind nur eines der Beispiele, die einem einen Einblick zur Entstehung des Films gewähren.

Fans von Wes Anderson und von Stop Motion Filmen werden bei „Isle of Dogs – Ataris Reise“ ganz auf ihre Kosten kommen. Nicht zu Unrecht gewann Anderson hierfür den Preis für die beste Regie auf der Berlinale.

Kritik: Lisa Murauer

© 2018 Twentieth Century Fox Home Entertainment

06. MEN AT WORK (Limitierte Steel Editon)

Produktion: Justbridge Movies
Produktionsland/ Jahr:
USA 1990

Drehbuch: Emilio Estevez
Regie: Emilio Estevez
Darsteller: Charlie Sheen, Emilio Estevez, Leslie Hope, Keith David, Darrell Larson, Dean Cameron,
                   John Getz

Musik: Stewart Copeland
Laufzeit: 98 min.
: 12. Oktober 2018 auf Blu-ray
FSK: 12

Die Story:
Carl und James sind Spezialisten auf einem sehr schmutzigen Gebiet. Nein, sie sind keine Killer - sie sind Müllmänner. Wo die beiden hinlangen, gibt's zwar kaum noch Dreck, dafür aber haufenweise Ärger. Als sie eines Abends heimlich ihre flotte Nachbarin beobachten, die gerade Streit mit einem Mann hat, beschließen sie, ihr zu helfen. Carl schießt mit einem Luftgewehr auf den Hintern des Mannes. Harmlos, aber wirkungsvoll denkt er. Doch am nächsten Tag finden sie die Leiche des Mannes in einer Mülltonne. Sind sie die Mörder? Wohin mit der Leiche? An dem Schuss in den A..... kann er nicht gestorben sein; also begeben sich die zwei auf eine turbulente Mörderjagd.

Erstmals erscheint der Filmklassiker auf Deutsch auch in High Definition!

Zwei chaotische Müllmänner, die nicht nur durch ihre Arbeit verbunden sind, sondern auch durch eine Freundschaft und später sogar eine gemeinsame Leiche. Schon im Jahr 1990 Kult, ist der Film 2018 immer  noch genauso beliebt. Der Reiz und der Humor des Filmes liegt in der lockeren und unheimlich lässigen Art bzw. den recht übertriebenen, aber sehr amüsanten Witzen und Gags, die den Zuschauer besonders gegen Anfang des Filmes in Gelächter ausbrechen lassen. So kriegen sich die beiden Hauptdarsteller mit zwei anderen Müllmann-Kollegen immer wieder aufs Neue in die Wolle.
MEN AT WORK ist ein Klassiker unter den Komödien. Charlie Sheen kann man sich einfach immer wieder ansehen und als Müllmann macht er auch eine ganz gute Figur. Unterhaltsam, unglaublich witzig, teilweise auch einfach sinnfrei, aber definitiv ein Muss für Sheen-Fan. Doch auch Emilio Estevez, der auch das Buch geschrieben und Regie geführt hat, ist in Höchstform zu erleben.
Die Blu-ray hat man für diese Veröffentlichung aufgepeppt. Die Farben und der Klang sind satter. Man sieht dem Film das Alter nicht mehr an.

MEN AT WORK ist perfekt für einen gemütlichen und lustigen Fernsehabend.

07. DEADPOOL 2

Produktion: Twentieth Century Fox
Produktionsland/ Jahr:
USA 2017

Drehbuch: Rhett Reese, Paul Wernick, Ryan Reynolds
Regie: David Leitch
Darsteller: 
Ryan Reynolds, Josh Brolin, Morena Baccarin, Julian Dennison, Zazie Beetz , T.J. Miller,
                   Leslie Uggams, Karan Soni, Brianna Hildebrand, Stefan Kapicic, Shioli Kutsuna

Musik: Tyler Bates
Laufzeit
: 133 min. (Extended Cut)
: 27. September 2018 auf DVD, Blu-ray & digital
FSK: 16

Frech – frecher – Deadpool

Gleich zwei Versionen mit dem "Held" der anderen Art ziehen ins Heimkino ein: DEADPOOL 2 beinhaltet neben der Kinoversion auch einen Super Duper $@%!#& Cut mit einer ca. 15 Minuten längeren Laufzeit aus alternativen Takes und komplett neuen Szenen.

DEADPOOL hat sich zu einem Phänomen entwickelt, er zählt zu den erfolgreichsten nicht jugendfreien Filmen. Selbst bekannte Stargrößen ließen es sich nicht nehmen, Teil des Films zu werden, so spielte Celine Dion das Titellied „Ashes“ ein. Kaum vorstellbar, dass die Filmreihe nur begonnen hat, nachdem Testfilmmaterial verbotenerweise im Internet gelandet ist.

Doch worum geht’s?
Nachdem er eine beinahe tödliche Rinderattacke überlebte, setzt ein entstellter Cafeteria- Koch (Wade Wilson) alles daran, seinen Traum zu verwirklichen, der heißeste Barkeeper Mayberrys zu werden, während er zudem noch mit dem Verlust seines Geschmacksinns zurechtkommen muss. Auf der Suche nach neuer Schärfe in seinem Leben - als auch einem Fluxkompensator - muss Wade gegen Ninjas, die Yakuza und eine Horde sexuell aggressiver Hunde kämpfen. Dabei reist er um die Welt, entdeckt die Bedeutung von Familie, Freundschaft und Flavour, findet neuen Geschmack an Abenteuern und verdient den begehrten Kaffeebecher-Titel "World's Best Lover".

Doch halt, so ganz darf man dieser offiziellen(!) Beschreibung nicht glauben. Obwohl es im Kern wirklich um Familie und Freundschaft geht. Durch die Inhaltsangabe geht schon hervor, was DEADPOOL von anderen Superheldenfilmen unterscheidet:  Der Film nimmt nichts und niemanden ernst, auch nicht sich selbst. Deadpool ist sich bewusst, dass er sich in einem Comicfilm befindet, und so wird schon einmal der eigene Plot – und auch Ryan Reynolds selbst – durch den Kakao gezogen.

Egal, was er selbst behaupten mag, DEADPOOL 2 ist zwar durchaus ein Familienfilm, aber ganz bestimmt kein Film für die ganze Familie. Die Altersfreigabe ist berechtigt, da fliegt schon (mehr als) einmal ein Kopf durch die Luft, da werden (wieder deutlich mehr als) einmal Witze gemacht, die unter die Gürtellinie gehen.

Schon längst besteht kein Zweifel mehr: Ryan Reynolds spielt Deadpool nicht, er ist Deadpool (oder umgekehrt). Hier hat jemand wirklich seine Traumrolle gefunden und man merkt, welchen Spaß sie ihm auch bereitet. Die anderen Figuren sind ebenfalls top besetzt. Ein Wiedersehen gibt es mit bekannten Gesichtern aus dem ersten Teil – unter anderem mit Morena Baccarin (Vanessa), Karan Soni (Dopinder), T. J. Miller (Weasel), Stefan Kapičić (Colossus), und Brianna Hildebrand (Negasonic Teenage Warhead).

Doch die Neuzugänge können ebenso überzeugen: War er zuletzt noch als Superschurke Thanos in Avengers Infinity War zu sehen, sicherte sich Josh Brolin hier die Rolle des zeitreisenden Soldaten Cable. Brolin macht hier ebenso eine gute Figur und erweist sich als wunderbarer Gegenpart zu Reynolds Deadpool. Ebenfalls neu dabei sind Zazie Beetz als die vom Glück gesegnete Domino, die mit ihrem natürlichen Charme und flotten Actionsequenzen frischen Wind bringt, und Julian Dennison als Mutant Firefist, der sich trotz seines jungen Alters gegen die erfahreneren Schauspieler behaupten kann.

Auch die Bonus Features können sich mehr als sehen lassen: Interviews mit Cast und Crew, Einblicke zum Dreh, und vieles mehr sorgen für weiteren Filmspaß. Es gibt wirklich alles, was das Fanherz begehrt. So soll es sein.

Derb, blutig und politisch unkorrekt und doch darf Deadpool all das, was die anderen Superheldenfilme nicht dürfen. DEADPOOL 2 unter Regie von David Leitch ist ein mehr als würdiger Nachfolger des Vorgängers und bei der DVD bzw. Blu-Ray bleibt kein Wunsch offen. Und wie schon beim ersten Teil gilt: Unbedingt bis zum Ende des Abspanns dranbleiben.

Kritik: Lisa Murauer

Bonusmaterial:
- Entfallene/Erweiterte Szenen
- Spaß am Set
- Deadpools Familienwerte - Die verrückten
  Charaktere
- David Leitch, Nicht Lynch! - Die Regie von DP2
- Deadpools Lippen sind verschlossen - Geheimnisse
   und Easter Eggs
- Bis dass die Kauleiste wackelt - alternative Sprüche
   und Szenen
- Fratzengeballer - Action und Stunts

- Das Deadpool-Gefängnis-Experiment
- Das wichtigste X-Force-Mitglied
- Schach mit Omega Red
- Muskulös und Sexy
- "3-Minütiger Monolg"
- Audiokommentar von Ryan Reynolds, David Leitch,
   Rhett Reese und Paul Wernick
- Deadpools prall gefüllter Sack voller Spaß 2


                                 © 2018 Twentieth Century Fox Home Entertainment

08. American Horror Story - Season 7: Cult

Produktion: Twentieth Century Fox
Produktionsland/ Jahr:
USA 2017

Regie: Ryan Murphy
Darsteller:
Sarah Paulson, Evan Peters, Cheyenne Jackson, Billie Lourd, Alison Pill, Adina Porter,
                  Leslie Grossman

Laufzeit: 550 min.
: 27. September 2018 auf DVD, Blu-ray & digital
FSK: 18

AMERICAN HORROR STORIES – CULT ist bereits die 7. Staffel der kultigen Serie aus der Feder von Ryan Murphy und Brad Falchuk. In gewohnter Horror Manier sorgt auch diese Staffel für Schock Momente und wirft dabei eine fundamentale Frage auf: Lauert der wahre Horror vielleicht nicht in der Serie, sondern in unserer eigenen Welt?

Die Story Staffel 7:
Gleich zu Beginn greift Cult Geschehnisse aus der nicht allzu fernen Vergangenheit auf: Einspielungen der Präsidentenwahl 2016, die letztendlich mit dem Sieg Donald Trumps enden. Amerika ist in sich gespalten und auch in der fiktiven Kleinstadt Brookfield Heights hinterlässt der Wahlkampf seine Spuren. Dies bekommt insbesondere Ally (Sarah Paulson) zu spüren, die – auch auf Grund der Angst um ihre Ehe mit Ivy (Alison Pill), die sie durch die konservative Regierung bedroht fühlt – wieder in ihr altes Muster von Phobien fällt. Plötzlich fühlt sie sich von Clowns verfolgt, wird sogar scheinbar von ihnen angegriffen. Niemand sonst scheint dies wahrnehmen zu können. Selbst Ivy weiß ihrer Frau und sich selbst nicht zu helfen.

Währenddessen fühlt sich Kai (Evan Peters) durch den Sieg Trumps berufen, ebenfalls politische Macht zu erlangen. Er schreckt dabei nicht vor Mord und Totschlag zurück, um seine Ziele zu erreichen und immer mehr Menschen für seinen Kult zu gewinnen.

Wie gewohnt kommt der Horror auch in Staffel 7 nicht zu kurz. Blut, Mord, Clowns und nicht zuletzt der psychologische Horror, dem Ally ausgesetzt ist, sorgen für schlaflose Nächte. Die Verweise auf die Wirklichkeit und reale Begebenheiten vergrößern den Gruselfaktor zusätzlich. Nicht nur einmal kommt das Gefühl auf, dass sich diese Geschehnisse wirklich so abspielen könnten. Ebenfalls überzeugen die schauspielerischen Leistungen, allen voran Sarah Paulson als Ally geht in der Rolle auf. Gemeinsam mit ihr fragt man sich, was Realität und was nur Halluzination ist. Evan Peters als Kai sorgt ebenso für Gänsehaut, glaubhaft mimt er den ehrgeizigen wie kaltblütigen Sektenführer. Sowohl Paulson als auch Evans sind seit Beginn der Serie dabei und keinem von beiden ist es anzumerken, dass sie dem Konzept müde werden, mit einer Leichtigkeit schlüpfen sie in die neuen Rollen.

Mit dem Erscheinen der DVDs und Blu-rays holt man sich den Horror ganz einfach mit nach Hause. Unter geht hier leider das Bonusmaterial: Nur die bei FOX gezeigten Werbespots sind zu finden. Hintergründe wären hier durchaus sehenswert und wünschenswert gewesen, aber dies ist auch das einzige Manko, welches die DVD auszeichnet.  

Nach sieben Staffeln geht AMERICAN HORROR STORIES noch lange nicht die Luft aus. Fans der erfolgreichen Horror-Serie kommen auch in CULT wieder ganz auf ihre Kosten. Wie gewohnt ist diese Staffel in sich abgeschlossen, sodass es auch Neueinsteigern leichtfällt, sich in die Serie zu stürzen.

Kritik: Lisa Murauer

© 2018 Twentieth Century Fox Home Entertainment

09. Fünf Freunde und das Tal der Dinosaurier

Produktion: Constantin Film Verleih GmbH
Produktionsland/ Jahr: Deutschland 2017
/ 2018
Drehbuch: Mike Marzuk
Nach der Buchreihe "Fünf Freunde" von Enid Blyton
Regie
: Mike Marzuk
Darsteller: Marinus Hohmann, Allegra Tinnefeld, Ron Antony Renzenbrink, Amelie Lammers,
                   Jacob Matschenz, Peter Prager, Melika Foroutan, Dirk Borchhardt, Jürgen Tarrach,
                   Dagmar Sachse, Manuel Cortez, Bernadette Heerwagen, Ruby O.Fee, Milan Peschel

Musik: Wolfram DeMarco
Laufzeit
: 102 min.
: 4. Oktober 2018 auf DVD, Blu-ray & digital
FSK: 0

Für die Produzenten Andreas Ulmke-Smeaton und Ewa Karlström, die mit ihrer gemeinsamen Produktionsfi rma SamFilm schon zwischen 2012 und 2015 vier Kinofilme um die Fünf Freunde mit großem Erfolg ins Kino gebracht hatten, war klar, dass die beliebten Figuren damit noch lange nicht auserzählt sind, sondern für ein junges Publikum noch viele neue Geschichten zu bieten haben. Zeit also für eine Fortführung der Serie!
Mit FÜNF FREUNDE UND DAS TAL DER DINOSAURIER inszenierte Regisseur Mike Marzuk unter neuer Besetzung mit Allegra Tinnefeld, Marinus Hohmann, Ron Antony Renzenbrink und Amelie Lammers ein weiteres actionreiches Abenteuer, basierend auf der Jugendbuchreihe „Fünf Freunde“ von Enid Blyton.

Die Story:
Diesmal scheinen George (Allegra Tinnefeld), Julian (Marinus Hohmann), Dick (Ron Antony Renzenbrink), Anne (Amelie Lammers) und Timmy, der Hund, in den Ferien keine Abenteuer zu erwarten: Sie müssen mit Tante Fanny (Bernadette Heerwagen) zu einer Familienfeier! Doch eine Autopanne zwingt sie zum Zwischenstopp in einer Kleinstadt.
Im örtlichen Naturkundemuseum wird tags drauf eine echte Sensation enthüllt: Der Knochen einer bis dato unbekannten Dinosaurierart! Im Museum lernen die Freunde Marty Bach (Jacob Matschenz) kennen, einen kauzig wirkenden jungen Mann, der behauptet, sein verstorbener Vater habe ein vollständig erhaltenes Dinosaurierskelett entdeckt. Dann wird Marty ein Foto mit einem versteckten Zahlencode gestohlen.
Führt dieser zum legendären „Tal der Dinosaurier“? George, Julian, Dick, Anne und Timmy wollen Marty helfen und melden sich zu einer geführten Wanderung in das Gebiet an, wo sie den Fundort vermuten. Sie sind sich sicher, dass der Dieb ebenfalls unter den Wanderern ist, und bald entblättert sich dessen perfider Plan. Schnell wird klar: Sie müssen das Tal vor dem Bösewicht finden,
sonst ist das Skelett für immer verloren!

Der Titelsong des Films drückt es perfekt aus: „Wir sind Fünf Freunde, wir sind genau wie ihr“. George, Julian, Dick und Anne (und natürlich Timmy, der Hund!) sind seit vielen Jahrzehnten so konstant populär geblieben wie kaum andere Jugendbuch-Helden, und das hat einen Grund: Kinder können sich mit ihnen bestens identifizieren und finden in ihnen ideale Gefährten, um spannende Abenteuer zu erleben. So auch im mittlerweile fünften Teil der Kino-Reihe.
Dafür musste ein neuer Hauptcast gesucht werden, da die VorgängerInnnen schon zu alt für ihre Rollen waren. Und man kann sagen, dass die "Neuen" ihre Sache ausgezeichnet machen. Schnell hat man sich an sie gewöhnt und kann sich damit rasch auf die Geschichte konzentrieren. Und hier überzeugt der Film durch eine schön altmodische Abenteueratmosphäre mit durchaus spannende Action-Einlagen und originellen Schauplätzen. Witzige Dilaoge und Situationen bringen die Zuschauer des öfteren zum Schmunzelnm. Dem Kernelement Freundschaft wird diesmal auch jenes der Vorurteile gegen Behinderungen  zur Seite gestellt. "Marty", der Sohn des Dinosaurier-Forschers ist ein autistischer junger Mann, der den Kindern hilft, das Abenteuer zu bewältigen, obwohl er von den anderen Leuten im Dorf als Idiot abgestempelt wird. Am Ende wendet sich natürlich, wie gewohnt alles zum Guten und die Menschen sehen sich als geläutert.
FÜNF FREUNDE UND DAS TAL DER DINOSAURIER ist eine würdige Fortsetzung und macht Lust auf mehr!


Bonusmaterial:
- Making Of
- Interviews
- Dino-Quiz
- Charakter-Clips
- Trailer
- Teaser



                                                        © 2018 Constantin Film Verleih GmbH

10. Der Neandertaler in uns

Produktion: polyband Medien GmbH
Produktionsland/ Jahr: GB 2018
Regie: Vikram Javanti
Darsteller: Andy Serkis (Gollum aus "Herr der Ringe"-Trilogie)
Erzählerin: Ella Al-Shamahi
Laufzeit: 100 min. (2x 50 min.)
: 26. Oktober 2018 auf  DVD
FSK: Infoprogramm

In der zweiteiligen BBC-Dokumentation begibt sich der Hollywood-Star Andy Serkis mit der Paläontologin Ella Al-Shamahi auf eine Spurensuche der besonderen Art.
In den preisgekrönten Jellyfish Picture Studios erwecken die Wissenschaftler mit Hilfe modernster Animationen und 3D-Technik den Neandertaler zu neuem Leben und machen beeindruckende Entdeckungen über das Aussehen, die Intelligenz und die Kultur unserer ausgestorbenen Verwandten. Denn einmal zusammengesetzt, ergeben die vielen DNA-Puzzleteilchen ein erstaunliches Bild und enthüllen faszinierende Erkenntnisse, die für unsere Zukunft von großer Bedeutung sein werden. Diese aufschlussreichen Einblicke in die Genetik, Evolution und Ernährungsgewohnheiten unserer Ahnen und deren Schicksal könnten helfen, in entscheidenden Gesundheitsfragen weiter voranzukommen und Krankheiten, wie etwa Diabetes, Immunstörungen und Autismus, neu zu bewerten.

Episode 1:
In der Shanidar Höhle an der Pakistanisch-Irakischen Grenze wurden in den 1950er Jahren zehn Neandertaler Skelette gefunden. Eines davon bildet die Grundlage für das Projekt. In Schottland wird der Schädel zuerst in einem forensischen Institut rekonstruiert.

Weitere Skelettteile lassen werden ergänzt. Anhand des Körperbaus lässt sich erahnen, welche Bewegungen die Neandertaler ausführen konnten. Wäre Breakdance oder Kickboxen möglich? Und was verraten uns die Muskeln? Auf alle Fälle waren sie kräftiger und muskulöser als der Homo Sapiens. Aber warum war das so? Dazu werden die Avatare in eine reale Landschaft übersiedelt. Hier zeigt sich, dass sie den damaligen Umweltbdingungen perfekt angepasst waren.
Und wie haben die Neandertaler gejagt? Die übliche Hetzjagd war im Wald und in der Kälte nicht möglich. Doch sie waren aufgrund der kleinen und muskulösen Statur hervorragende Sprinter. So lauerten sie ihrer Beute auf, mussten ihnen aber sehr nahe kommen, um sie zu erlegen. Das erforderte außergewöhnlich viel Kraft. Haare und Haut waren denen der heutigen Mitteleuropäer ähnlich.

Der 3D Druck eines Neandertaler Gehirns zeigt die unterschiedliche Form zum Jetztmenschen auf. Aber wie intelligent waren sie?
Und wie sieht es mit der Verständigung aus? Anatomisch wären sie in der Lage gewesen. Doch konnten die sich auch mit Sprache verständigen?

Am Ende der Episode bekommt der Zuschauer ein genaues Bild, wie der Neandertaler ausgesehen hat. Und das ist sehr erstaunlich. Er würde in der heutigen Zeit kaum auffallen.

Episode 2:
Die zweite Episode beschäftigt sich mit den Ähnlichkeiten zwischen den Neandertalern und dem Homo Sapiens. Wie kann es sein, dass der Großteil der Weltbevölkerung Neandertaler-Gene in sich trägt - etwa 2 bis 3 Prozent? Sind diese vielleich sogar für die Anfälligkeit von Diabetes Typ 2 oder Krebs verantwortlich? Und könnte die Entschlüsselung deren Gene bei neuen Behandlungsmethoden helfen? Warum sind die Neandertaler ausgestorben, wo sie doch viel klüger, stärker und attraktiver waren, als bislang angenommen? All diesen Fragen gehen die Forscher mit Hilfe der neuesten forensischen und technischen Methoden auf den Grund. Dabei bekommen wir ein immer klareres Bild über das Aussehen, ihr Leben und ihr soziales Verhalten. Es zeigt sich, dass sie keine primitiven Affenmenschen waren, sondern sich sogar um schwer verletzte Familienmitglieder gekümmert haben.

Diese zweitelige BBC Dokumentation beeindruckt durch ihren spannenden Aufbau. Zu sehen und zu erleben, wie Wissenschaftler aus den unterschiedlichsten Sparten, Forensiker, Capture Motion Technik-und Computer-Experten aus m einzelnen Knochenfunden eine ganze Menschenrasse am Computer wieder auferstehen zu lassen, ist spannend, aufregend und lehrreich. Man wir förmlich von der Begeisterung der an dem Projekt arbeitenden Leute, angesteckt. Dabei wird alles ausfühlich aber einfach erklärt, sodass sehr viel im Gedächtnis haften bleibt. Ella Al-Shamahi ist eine kompetente und sympathische Erzählerin.
Wer sich für Ur- und Frühgeschichte interessiert, der sollte sich unbedingt diesen Zweiteiler ansehen. Auch Kinder ab etwa 10 Jahren dürfen einen Blick riskieren. Im Geschichtsunterricht lässt sich sicherlich do einiges verwenden.

 

www.polyband.de

© polyband Medien GmbH

11. Doc Martin - Staffel 7

Produktion: polyband Medien GmbH
Produktionsland/ Jahr:
GB 2016
Drehbuch:
Jack Lothian, Richard Stoneman, Charlie Martin, Julia Unthank
Regie:
Nigel Cole, Charles Palmer, Ben Gregor
Produktion:
Buffalo Pictures
Darsteller
: Martin Clunes, Caroline Catz, Jan McNeice, Joe Absolom, John Marquez, Selina Cadell,
                   Jessica Ransom, Eileen Atkins

Laufzeit:
360 min. (8 x 45 min.)
: 27. Juli 2018 auf 2 DVDs
FSK: 12

Er ist mürrisch, taktlos und egzentrisch, und auch ziemlich  verklemmt - aber er ist der einzige Doktor im Dorf - und das seit 7 Jahren.

Mit seiner manchmal verletzenden Art hat er am Ende der sechsten Staffel seine Ehefrau verkrault, die ihn am Ende der Staffel mit dem gemeinsamen Sohn verlässt und für eine Auszeit nach Spanien zu ihrer Mutter flog. Zu Beginn der siebten Season hat er mit der Abwesenheit der beiden heftig zu kämpfen. Ständig erwartet er Louisas Anruf und ist noch grantiger als sonst. Deren Rückkehr löst jedoch auch nicht wirklich all ihre zwischenmenschliche Beziehung.

Episoden:
01. Rette mich:
Louisa ist bei ihrer Mutter in Spanien, um Abstand zu gewinnen und sich Klarheit über ihre Ehe mit Martin zu verschaffen. Der Doc weiß, dass er sich ändern muss, wenn er ihre Beziehung retten will.
Tante Ruth vereinbart für ihn einen Termin bei der Therapeutin Rachel Timoney. Doch als die erste Sitzung ansteht, kommt Doc Martin eine Übung mit dem Rettungsboot dazwischen.

02. Die ersten Gäste:
Martin hat seinen ersten Termin bei der Psychologin und gesteht sich ein, die Ursache für die unglückliche Beziehung zu Louisa ist. Aber er ist gewillt, das beide glücklich sind. Aber als seine Frau aus Spanien zurückkehrt, stehen immer noch ein paar Probleme im Raum. So muss sie sich um einen neuen Babysitter für den kleinen James kümmern und sucht eine vorübergehende Unterkunft. Ruth begibt sich bei Martin wegen starker Nackenschmerzen in Behandlung. Constabler Penhale hat eine Taser erhalten. Im Restaurant von Bert wird das Hummeressen zur Katastrophe.

03. Es ist gut zu reden:
Nachdem Berts Restaurant verpfendet wird, verschwindet Bert spurlos. Sein Bruder Al wendet sich an Constabler Penhale, doch der ist mehr damit beschäftigt, Louisas Babysitterin zu umgarnen. Louisa ist alles andere als begeistert, dass sie mit Martin eine Paarsitzung bei der Psychologin machen soll. Die neue Radioreporterin ist dem einen Fluch des anderen Segen. Al wird bei ihr eingeladen, um Werbung für seine schlecht gehende Pension zu machen. In der Radiostation wir der Doc unverhofft zum Lebensretter.

04. Bildung:
Louisa und Martin haben ihre erste gemeinsame Therapiesitzung. Und sind überrascht, als sie von ihrer Therapeutin Rachel eine Hausaufgabe bekommen. Unterdessen muss sich Morwenna mit einem Schülerpraktikanten in der Praxis herumärgern, der anfängt, sie herumzukommandieren. Mrs. Tishell ist überrascht, als ihr Mann Clive zurückkehrt, um ihrer Ehe noch eine Chance zu geben. Eine Schülerin von Louisa bricht schwer krank bei einem Ausflug zusammen. Es bleibt nur wenig Zeit, um das Mädchen zu retten.

05. Control-Alt-Delete:
Buddy, der streunende Hund von Martins verstorbenen Tante folgt ihm auf Schritt und Tritt – bis der die Geduld verliert. Aber Louisa sorgt dafür, dass der Doc das Tier in Angela Sims Rettungsstation abgibt. Tante Ruth findet unterdessen heraus, dass Bert selbst Whiskey brennt. Constabler Penhale will ein Barbecue veranstalten, um dabei Janice etwas näher zu kommen. Doch ein medizinischer Notfall stört nicht nur das Essen, sondern auch das Picknick der Ellingtons.

06. Die Kinder der Anderen:
Auf den Rat ihrer Therapeutin hin wollen Doc Martin und Louisa einen romantischen Abend im Restaurant verbringen. Doch das Date wird jäh von Louisas Exfreund Danny unterbrochen: Einer seiner Schützlinge, mit denen er auf Ruths Farm campierte, ist spurlos verschwunden. Weiterer Ärger droht für den Doc auf der Piratern-Geburtstagsparty des kleinen James, als er erkennt, dass die Kinderanimateurin seine Patientin mit Hepatitis A ist und ein Gesundheitsrisiko darstelllt.
Clive darf wieder bei seiner Frau Mrs. Tishell einziehen, was ihn aber Angst macht, da er an Errektionsstörungen leidet. Kurz vor der Nacht der Nächte erleidet er einen Herzanfall.

07. Die amerikanische Touristin:
Louisa ist nicht gerade begeistert, als ihre neue Kunstlehrerin einige neue Ideen mit den Schülern ausprobieren will. Constabler Penhale ist unterdessen unentschlossen, wie er auf das Angebot einer Versetzung reagieren soll. Da die Verbrechensrate in seinem Dorf gleich null ist, möchte man ihn dort einsetzen, wo die Verbrechen stattfinden. Bert entschließt sich, wieder als Handwerker zu arbeiten. Die Therapeutin Dr. Timoney überrascht Louisa und den Doc, weil sie die beiden für eine zusätzliche Therapiesitzung treffen will.
Als Stargast darf man sich in dieser Episode auf Hollywood-Ikone Sigourney Weaver freuen, die als amerikanische Touristin Portwenn besucht.

08. Doc Martin ist weg:
Doc Martin ist verschwunden. Louisa fürchtet, dass Dr. Timoneys Bemerkung, dass die beiden nicht füreinander bestimmt wären, ihn dazu bewogen hat, Portwenn zu verlassen. Was niemand ahnt: Der Doc wurde von Annie Winton gefangen genommen. Sie will ihn zwingen, an ihrem todkranken Mann eine heikle Operation durchführen. Ruth und Bert macht unterdessen Al ein Angebot für seine Whiskey-Brennerei.

In der siebten Staffel haben die Bewohner von Portwenn wieder mit allerlei Problemem zu kämpfen. Und gearde beim Doc und seiner Louisa läuft es weiterhin nicht rund. Alles was schief gehen kann, geht schief. Jede Menge Aufregung ist vorprogrammiert. Neben den ständig wiederkehrenden (schrulligen) Figuren tauchen in jeder Episoden einmalige Charaktere auf, welche für zusätzliche medizinische Notfälle sorgen. Wie so meist liegt es am Doc diese rechtzeitig zu erkennen und zu behandeln, um das Schlimmste zu verhindern.
DOC MARTIN ist nicht für alle etwas, aber wenn man den skurillen englischen Humor mag, reife und witzige Unterhaltung schätzt, interessante und teils skurille Charaktere erleben möchte und natürlich Arztserien liebt, liegt bei DOC MARTIN absolut richtig. Denn auch die 7. Staffel bietet jede Menge Abwechslung, Dramen und Humor.

www.polyband.de

© polyband Medien GmbH

12. DuckTales - Das Abenteuer beginnt

Produktion: Disney
Produktionsland/ Jahr: USA 2017
Idee: Matt Youngberg, Francisco Angones
Musik: Dominic Lewis
Laufzeit: 42 min.
: 4. Oktober 2018 auf DVD
FSK: 0

Revival der Kultserie aus den 1980er und 1990er Jahren.

Die Story:
Rasanter Spaß ist vorprogrammiert, als Tick, Trick und Track herausfinden, dass ihr Onkel kein Geringerer als der Billionär und Schatzjäger Dagobert Duck ist! Leider hat sich Dagobert seit Jahren auf kein Abenteuer mehr eingelassen. Doch es gelingt seinen Neffen und ihrer unternehmungslustigen Freundin Nicky, ihn aus seiner Trägheit zu holen, als sie in seinem Haus versehentlich übernatürliche Kräfte wecken. Vielleicht können sie Dagobert sogar zum spannendsten Familienausflug aller Zeiten überreden - einer Reise zur Unterwasserstadt Atlantis! Gemeinsam müssen sie gefährlichen Gegnern, tückischen Fallen und ihrem überfürsorglichen Onkel Donald trotzen, um zu bewisen, dass Familie das größte Abenteuer von allen ist!

Die DuckTales ist von vielen Leuten eine beliebte und gern gesehene Serie aus der Kindheit. Viele der beliebten Disney-Stars, wie Donald, Dagobert, Tick, Trick und Track, Oma Duck, Quax der Bruchpilot geben sich ein Stelldichein und begeistern in einer abenteuerlichen Geschichte, in der man sich erst kennen lernen muss, ehe man sie sich auf die Suche nach der verloren verschollenen antiken Stadt Atlantis machen kann. Bis dahin geht es ganz schön turbulent zu.
In der Neuauflage haben sich die Produzenten an der heutigen Zeit orientiert. Mittlerweile gibt es Handys (auch Donald hat eines), die Sprache ist moderner, die Sprüche der Neffen sind flotter und bissiger und die Geschichte hat mehr Elan.
Der Titelsong wurde von der ursprünglichen Serie übernommen, jedoch ebenfalls modernisiert und in der Pilotfolge in Englisch gesungen.
Die 42 Minuten der Pilotfolge vergehen wie im Flug. Auch als Erwachsener, der mit der Urfassung aufgewachsen ist, hat man viel Spaß beim Zusehen.
Bislang wurden zwei Staffeln produziert, eine dritte ist für 2019 geplant.
Mit DUCKTALES - DAS ABENTEUER BEGINNT ist ein gelungener Auftakt gelungen. Die Serie wird im Disney XD-Channel ausgestrahlt

www.disney.de

13. PRIVATE EYES - Staffel 1

Produktion: Edel Germany GmbH
Produktionsland/ Jahr: Kanada 2016
Idee: Tim Kilby, Shelley Eriksen
Regie: Kelly Makin, Anne Wheeler, Shawn Piller, Charles Officer, Rob Liebermann
Darsteller: Jason Priestley, Cindy Sampson, Barry Flatman, Jordyn Negri, Ennis Esmer
Laufzeit: 463 min.
: 17. August 2018 auf DVD und Blu-ray
FSK: 12

Ex-Eishockey-Profi Matt Shade (Jason Priestley) arbeitet mittlerweile als Talent Scout. Als sein Hoffnungsträger einem Sabotage-Akt zum Opfer fällt, versucht Matt mithilfe der toughen Privatdetektivin Angie Everett (Cindy Sampson) den Täter zu überführen. Obwohl bereits beim ersten Zusammentreffen der beiden die Fetzen fliegen, raufen sie sich zusammen und stürzen sich in ihren Fall - Adrenalinrausch inklusive!

Die Story:
Bereits auf dem Eis hat Matt gelernt, sich durchzusetzen, in Menschen hineinzuschauen und ihr Handeln vorherzusehen - Fähigkeiten, an die er jetzt anknüpfen kann. Angie hat die Agentur ihres Vaters nach dessen Tod übernommen und setzt alles daran, sein Vermächtnis zu bewahren. Sie liebt es, Strategien zu entwickeln und Pläne zu schmieden. Matt hingegen verlässt sich eher auf sein Bauchgefühl. Mit ihren komplett unterschiedlichen Herangehensweisen geraten Angie und Matt bei ihren Ermittlungen als ungleiche "Partners in Crime" immer wieder aneinander. Doch ihnen wird klar, dass sie viel voneinander lernen können. Und so gelingt es beiden, Everett Investigations zu einer Privatdetektei zu machen, mit der man rechnen muss.

Detektivserien sind in den letzten Jahren Mangelware geworden. Und solch ein markantes Duo hat man seit "Der Model und der Schnüffler" und "Remmington Steele" nicht mehr gesehen.
Das Wichtigste ist, dass auch die Chemie zwischen den Partnern Matt/Angie stimmt. Die zwei Hauptfiguren sind starke Persönlichkeiten und wie Feuer und Wasser und überaus sympathisch. Sie schieben sich den Ball in herrlich erfrischenden, witzigen und scharfzüngigen Dialogen hin und her. Dabei So entsteht eine einzigartighe Dynamik, welche man auch aus "Castle" kennt.
Die Kriminalfälle sind nicht unbedingt hochspannend inszeniert und definitiv nichts für eingefleischte Thrillerfans. Wer aber neben dem Krimigedanken auch den Humor und zwischenmenschliche Beziehungen in den Geschichten scdhätz, kann sich hier entspannt zurücklehnen und genießen.
In Gastrollen sind in der 1. Staffel u.a. Nicole de Boer („Star Trek: Deep Space Nine“), Poker-Superstar Daniel Negreanu, Rapper Kardinal Offishall, sowie WWE Superstar Adam „Edge” Copeland zu sehen.
Nach eineinhalb Staffeln wurde die Serie, die auf dem Roman The Code des Autors G.B. Joyce basiert, bereits um eine dritte Staffel verlängert.
PRIVATE EYES besticht durch einen smarten Mix aus mitreißendem Humor, zwei grandios agierenden Darstellern und durchwegs spannenden Kriminalfällen.

Episoden:
01. Der Kodex
02. Alles an seinem Platz
03. Volltreffer
04. Spielplatz des Teufels
05. Poesie der Straße
06. Speed-Dating mit Folgen
07. Karaoke - Wer singt, stirbt!
08. Schrödingers Katze
09. Hokus Pokus Verschwindibus
10. Es bleibt in der Familie

Bonusmaterial:
- 4-teilige Webisode „Vertrauensprobleme“
- 4 Featurettes:
   - Jason Priestley über seine Rolle „Matt Shade“
   - Cindy Sampson über ihre Rolle „Angie Everett“ -
   - Jason & Cindy über die Serie und das
     Zusammenspiel ihrer Figuren
   - Die Nebenrollen

www.edel.com

14. SOLSIDAN - Von Wegen Sonnenseite
Staffel 1

Produktion: Edel Germany GmbH
Produktionsland/ Jahr:
Schweden 2010/ 2011
Drehbuch: Felix Herngren, Jacob Seth Fransson, Pontus Edgren
Regie:
Felix Herngren, Ulf Kvensler, Jacob Seth Fransson
Darsteller
:  Felix Herngren, Mia Skalinger, Johan Rheborg, Josephine Bornebusch, Henrik Dorsin,
                    Malin Cederbladh, Mona Malm
Laufzeit: 220 min.
: 24. August 2018 auf DVD
FSK: 12

Von den Machern von "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand".

Scharfe Alltagsbeobachtungen, trockene Running Gags und Figuren, die kein Fettnäpfchen auslassen: Solsidan wirft einen vergnüglichen Blick hinter die Fassade des skandinavischen Mittelstands und begeisterte Millionen Zuschauer über Jahre hinweg.

Die Story:
„Zuhause ist es doch am schönsten“ denkt sich Alex, als er mit seiner schwangeren Frau Anna zurück in sein Elternhaus nach Solsidan bei Stockholm zieht. Dort warten neben einer Menge Arbeit an Haus und Grund unter anderem Alex’ aufdringliche Mutter und sein angeberischer und grillsüchtiger Jugendfreund Fredde mit dessen eitler Frau Mickan. Den Vogel schießt jedoch Ove ab, ein nervtötender, aufdringlicher Geizhals, dem man nie etwas ausleihen sollte – denn man sieht es garantiert nicht wieder...

Wenn man an Schweden denkt, dann fallen einem sicherlich zuallererst mal die düsteren, grandiosen aber depressiv stimmenden Krimis ein, welche uns auch im deutschsprachigen Raum begeistern - und natürlich die Astrid Lindgren-Verfilmungen. Aber wie sieht es mit Comedy aus? Dass es auch in diesem Genre geht, zeigt „Solsidan“ mit einer Vehemenz, die man Land und Leuten vermutlich nicht unbedingt zugetraut hätte.
Den Zugang zu den Charakteren und deren Lebenssituationen hat man rasch gefunden.
Primär dreht sich alles um das Ehepaar Alex und Anna, welche in der Vorstadtidylle Frieden und Eintracht finden möchten und damit auch ihren Traum. In Wahrheit gibt es knallhartes Konkurrenzverhalten und Missverständnisse so weit das Auge reicht, egal ob untereinander oder im Zusammenspiel mit Freunden und Bekannten. Bissige Kommentare, trocken und ernsthaft platziert, bringen die Situation häufig auf den Punkt. Sarkasmus und ein gesundes Maß an Selbstironie runden die skurrilen, zum Teil sogar makabrem, Erlebnisse, gekonnt ab. Gleichzeitig bleibt dem Zuschauer aber hin und wieder auch das Lachen im Halse stecken, wird man sich über die vorherrschende Situation erst einmal wirklich bewusst. Primär soll die Serie natürlich unterhalten, und das gelingt ganz wunderbar.
Die einzelnen Rollen sind den Schauspielern auf den Leib geschrieben, man kauft ihnen ihre – manchmal kauzigen – Eigenheiten absolut ab und echauffiert sich recht schnell über das ein oder andere Verhaltensmuster, in der Hoffnung etwas daran ändern zu können, obwohl dies natürlich nicht geht. „Solsidan“ – eine Serie mit Potential und Suchtfaktor, der darauf drängt, dass auch die weiteren Staffeln rasch auf Deutsch veröffentlicht werden.

Episoden:
01. Auf der Sonnenseite
02. Vertrauen ist gut
03. Billie mit i-e
04. Risotto ist immer Risotto
05. Haarige Zeiten

06. Die Konvergenztheorie
07. Kulturschock
08. Besuch mit Folgen
09. Mittsommer
10. Ich will Kekse!

Bonusmaterial:
- Featurettes

www.edel.com



Email
Info